Seite 4: ASUS ROG Strix Radeon RX 460 OC - Impressionen (2)

Auf der folgenden Seite schauen wir uns noch einige weitere Details der Karte an.

asus rog strix rx460 oc test 09
ASUS ROG Strix Radeon RX 460 OC

Das PCB der ASUS ROG Strix Radeon RX 460 OC macht einen sehr aufgeräumten Eindruck. Rings um den Grafikprozessor herum befinden sich die GDDR5-Speicherchips des 4 GB großen Videospeichers, im hinteren Bereich die Phasen für dessen Spannungsversorgung und im vorderen vier weitere Phasen für den Grafikprozessor, die teilweise von einem kleinen Aluminiumkühler auf Temperatur gehalten werden.

asus rog strix rx460 oc test 11
ASUS ROG Strix Radeon RX 460 OC

Die vier Speicherchips stellen jeweils 512 MB Daten an Daten bereit und binden über ein 128 Bit breites Interface an. 

asus rog strix rx460 oc test 12
ASUS ROG Strix Radeon RX 460 OC

Auf der Hinterseite werden nicht nur die beiden 75-mm-Axiallüfter angeschlossen, auch das RGB-Beleuchtungssystem benötigt seinen eigenen Anschluss. Daneben gibt es den schon erwähnten Anschluss für einen zusätzlichen Gehäuse-Lüfter.

asus rog strix rx460 oc test 14
ASUS ROG Strix Radeon RX 460 OC

Der Kühler selbst verfügt über eine Bauhöhe von zwei Slots, besitzt zwei Kupfer-Heatpipes mit einem Durchmesser von jeweils 6 mm, die direkt auf dem Grafikprozessor aufliegen und ist mit zwei 75-mm-Axiallüftern ausgestattet, die im Leerlauf wie nahezu alle modernen Grafikkarten ihre Arbeit einstellen.