Seite 20: Fazit

Die EVGA GeForce GTX 1060 Gaming ist leiser, schneller und günstiger als die Founders Edition von NVIDIA. Obwohl die Taktraten zumindest auf dem Papier identisch mit denen der NVIDIA-Vorlage sind, erreicht unser Testmuster dank der stärkeren Kühlung in der Praxis deutlich höhere Taktraten. All unsere Benchmarks durchläuft die Testkarte mit einer Geschwindigkeit von 2.003 MHz und katapultiert sich damit auf die Leistung der eigentlich schnelleren und leicht teureren SC-Version aus unserem letzten Test

Trotzdem bleibt sie mit Temperaturen von bis zu 66 °C kühler als die Founders Edition und erzeugt unter Volllast eine Geräuschkulisse von nur knapp über 40 dB(A), was ebenfalls deutlich unter dem Geräuschniveau der NVIDIA-Vorlage liegt. Im Idle-Betrieb schaltet sich der einzelne 85-mm-Lüfter sogar komplett ab und kühlt den 3D-Beschleuniger damit völlig lautlos. Im Vergleich zur 10 Euro teureren SC-Version aus unserem letzten Roundup aber macht sich die abgespeckte Kühlung bemerkbar. Die fehlenden Kupfer-Heatpipes der SC-Version lassen die GP106-GPU der EVGA GeForce GTX 1060 Gaming etwas wärmer werden und tragen wohl auch ihren Teil dazu bei, dass der Lüfter etwas mehr arbeiten muss und minimal lauter wird als noch die SC Gaming. 

Auch wenn EVGA beim Lieferumfang etwas großzügiger hätte sein können, ist die Karte im Hinblick auf ihren Preis einer der günstigsten Ableger unter den GeForce-GTX-1060-Grafikkarten – zumindest dann, wenn man einmal von der erst kürzlich vorgestellten 3-GB-Version absieht. Statt 319 Euro für die Founders Edition bezahlt man für die EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming nur 279 Euro.

Aufgrund der besseren Leistung, des guten Kühlsystems und des günstigen Preises zücken wir unseren Preis-Leistungs-Award. Herzlichen Glückwunsch!

award evga gtx1060gaming

Positive Aspekte der EVGA GeForce GTX 1060 Gaming:

  • Hohe Spieleleistung für 1080p
  • Leises und effizientes Kühlsystem
  • Niedriger Preis

Negative Aspekte der EVGA GeForce GTX 1060 Gaming:

  • Wenige Dreingaben

 

Persönliche Meinung

Die NVIDIA GeForce GTX 1060 ist eine gute Grafikkarte, wenn es um Full-HD-Gaming geht. Zwar liefert sie sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit AMDs Radeon RX 480, bietet unterm Strich derzeit aber die bessere Vielfalt. Hier gibt es viele Boardpartner-Karten mit eigenen Kühlsystemen, höheren Taktraten und gerne auch einer überarbeiteten Strom- und Spannungsversorgung. Das gibt es bei der AMD-Karte zwar auch, jedoch sind die drei Modelle von Gigabyte, Sapphire und PowerColor derzeit noch sehr schlecht zu bekommen oder aber etwas teurer als die heute von uns getestete EVGA GeForce GTX 1060 Gaming.  (Andreas Stegmüller)