Seite 3: Impressionen (2)

 

alles

Ein Blick auf die Rückseite der Karte zeigt dann auch, wo Palit die zusätzlichen Speicherchips untergebracht hat. Zu den acht Speicherchips auf der Vorderseite mit jeweils 256 MB gesellen sich noch weitere acht auf der Rückseite, so dass wir insgesamt bei 16 x 256 MB auf 4096 MB kommen.

alles

Natürlich bleibt es bei der Wahl der Speicherchips bei solchen aus dem Hause Hynix. Diese sind mit 1500 MHz spezifiziert, müssen im Falle des 4-GB-Modells der Jetstream aber ohne jegliche Kühlung auskommen. In unseren Tests kam es zu keinerlei Problemen.

alles

Nimmt man die Abdeckung der Karte mitsamt der Lüfter ab, wird der Blick auf den massiven Heatsink frei. Dieser besteht aus einem massiven Block direkt auf der GPU, aus dem vier Kupfer-Heatpipes hinausführen. Diese verteilen die Abwärme im Heatsink. Die Speicherchips und FETs sind ebenfalls vom Metallblock abgedeckt.

alles

In jedem Rechner sammelt sich über die Zeit etwas Staub an und so können wir die einfache Demontage der Lüfter nur befürworten. 

alles

Ein genauer Blick aus Richtung des PCI-Express-Slots präsentiert auch die vier Heatpipes in allen Details.