Seite 4: XFX Radeon HD 7970 Double Dissipation Edition - Impressionen (3)

 

xfx-7970-dissi-10-rs

Was sich nach dem genauen Blick auf die Rückseite des PCBs bereits angedeutet hat, wird nach Entfernen des Kühlers endgültig klar. XFX verwendet ein Referenzdesign des PCBs von AMD und verbaut die gleichen Komponenten. Uns gegenüber bestätigte XFX allerdings, dass man in Kürze auch mit einem Eigendesign des PCBs aufwarten möchte.

xfx-7970-dissi-10-rs

Der Kühler der XFX Radeon HD 7970 Double Dissipation Edition ist dem der Referenzversion nicht ganz unähnlich. Die GPU sitzt direkt auf der Kupfer-Bodenplatte, über der sich die Vapor-Chamber befindet. Die Abwärme wird dann an die Aluminium-Heatsink abgegeben, der von den beiden Lüftern belüftet wird.

xfx-7970-dissi-10-rs

Die Speicherchips und auch einige Bauteile der Strom- und Spannungsversorgung liegen auf einem Metallrahmen auf, wobei es sich um eine Parallele zur Referenzlösung handelt.

xfx-7970-dissi-10-rs

Auf der zur Slotblende gerichteten Seite wird ein Teil der warmen Abluft nach außen geblasen. Hier endet dann auch die massive Kupferplatte, welche einen Großteil der Abwärme aufnehmen soll.

xfx-7970-dissi-10-rs

Am hinteren Ende ist der Aluminium-Heatsink mit seinen zahlreichen Lamellen zu sehen.