Seite 17: Fazit

Mit der Radeon HD 7970 Double Dissipation Edition hat sich XFX ein klares Ziel gesteckt: Eine Radeon HD 7970 mit Referenztaktung mit einer möglichst effizienten Kühlung zu versehen. Dieses Ziel hat XFX größtenteils erreicht. Bei der Performance liegt man aufgrund der gleichen Taktung auf Niveau der Radeon HD 7970 im Referenzdesign. Hier gelten entsprechend unsere Einschätzungen des Launch-Artikels.

Entscheidend aber ist die Kühlung und hier zeigt sich recht schnell, welches Potenzial AMD den Herstellern bietet. Bei der Idle-Temperatur ist der Spielraum sehr gering, die von uns gemessenen Werte sind kaum zu optimieren. Ganz gut gefallen hat uns die Last-Temperatur von 83,5 °C. Sicher wären auch hier geringere Temperaturen vorstellbar, dies muss aber auch immer mit einer niedrigen Geräuschentwicklung einhergehen. Gerade hier kann uns die Radeon HD 7970 Double Dissipation Edition von XFX überzeugen. Wie auch schon bei der Idle-Temperatur ist bei der Idle-Lautstärke nur geringes Potenzial vorhanden, das XFX allerdings noch teilweise nutzen kann. Nahezu ausgeschöpft wird es bei der Last-Lautstärke, denn mit 56,6 dB(A) messen wir einen ausgezeichneten Wert für eine Karte dieser Leistungsklasse.

XFX will mit den Double-Dissipation- und Black-Editions für jeden Anwender die ideale Karte bieten. Zunächst einmal aber beschränken wir uns auf die Radeon HD 7970 Double Dissipation Edition mit Referenz-Takt und alternativer Kühlung. XFX ruft für diese einen Preis von rund 540 Euro auf. Dafür bekommt der Kunde dann eine Grafikkarte mit Performance auf Radeon-HD-7970-Niveau und einer ausgezeichneten Kühlung. Der einzig große Kritikpunkt, den wir anbringen wollen, ist das Fehlen von ZeroCore Power. Dabei werden die Lüfter der Grafikkarten abgeschaltet, sobald das angeschlossene Display ebenfalls abgeschaltet wird. XFX konnte uns dafür keinen Grund nennen.

So wirklich interessant aber wird es erst mit der Radeon HD 7970 Black Edition featuring Double Dissipation werden. Hier vereint XFX dann die alternative Kühlung mit einer werksseitigen Übertaktung. In den Präsentationsfolien spricht XFX auch von einem eigenen PCB mit höherwertigen Komponenten (z.B. Kondensatoren und Spulen).

Positive Aspekte der XFX Radeon HD 7970 Double Dissipation Edition:

  • sehr gute Last-Werte für Temperatur und Lautstärke
  • bereits bei Referenztakt sehr gute Performance
  • hohes OC-Potenzial

Negative Aspekte der XFX Radeon HD 7970 Double Dissipation Edition:

  • kein ZeroCore Power

excellent award

Aufgrund der guten Kühlung gepaart mit einem sehr guten OC-Potenzial verleihen wir der
XFX Radeon HD 7970 Double Dissipation Edition den "Hardware Excellent Hardware"-Award.