Seite 5: Innerer Aufbau (2)

SilentiumPC setzt für das Kabelmanagement auf gummiummantelte Durchführungen. Auch eine großzügige Aussparung für die Kühlermontage fehlt nicht. Dazu nimmt der Mainboardtray in Frontnähe auch noch zwei 2,5-Zoll-Laufwerke auf. Die Anschlüsse ragen allerdings praktisch in den Kabelkanal, der durch drei Klettverschlüsse gebildet wird. Das Anschließen der Laufwerkskabel wird dadurch etwas erschwert. Für die Laufwerksmontage werden in diesem Midi-Tower generell Gummiringe genutzt, eine HDD-Entkopplung ist also gegeben. 

Eine Kunststoffbox beherbergt den Lüfterverteiler und die A-RGB-Steuerung. Diese Kombilösung nennt SilentiumPC Aurora Sync Evo PWM ARGB. Von den sechs 3-Pin-Lüfteranschlüssen sind vier Stück, von den sechs A-RGB-Anschlüssen sogar fünf Stück belegt. Die Lüfter können über ein dreipoliges Kabel (mit vierpoligem Lüfteranschluss) geregelt werden. Beim Testsystem war eine Regelung über die regulären PWM-Anschlüsse nicht möglich. Der vorhandene Pumpen-Anschluss erlaubte uns aber doch die Steuerung der Lüfter, und zwar in einem Bereich zwischen 700 und 1.300 U/min. Die Steuerung der RGB-Beleuchtung ist wahlweise über die Taste im Deckel oder über einen A-RGB-Anschluss am Mainboard möglich. 

Wir konnten unser Testsystem problemlos im Astrum AT6V Evo TG ARGB montieren. Auch das Kabelmanagement überzeugte auf Anhieb.