Seite 1: Antec P120 Crystal im Test: Das kristallklare Showgehäuse

antec p120 crystal logoDie Performance Series von Antec ist eigentlich nicht für Glasgehäuse bekannt. Doch das neue P120 Crystal zeigt sich nun sowohl von der Seite als auch frontal gläsern. Dabei verspricht Antec einen Mix aus Ästhetik und Performance - wie der genau aussieht, wird unser Test klären. 

Das erst kürzlich von uns getestete P82 Flow zeigt sich in einem Design, wie es für Antecs Performance Series eigentlich typisch ist: Minimalistisch und schlicht. Die geschlossen gestaltete Stahlfront wird dabei aber zumindest mit einem Glassseitenteil kombiniert. Beim P120 Crystal setzt Antec nun sogar noch mehr auf Glas. Weil zusätzlich auch die Front gläsern ist, sollte die Mainboardkammer besonders gut einsehbar sein. 

Dass neben der Ästhetik die Performance nicht zu kurz kommen soll, macht Antec mit zwei 360-mm-Radiatorenplätzen deutlich. Dazu wird der Innenraum so gestaltet, dass sowohl hohe Tower-Kühler als auch lange Grafikkarten genutzt werden können. 

Anders als das P82 Flow mit seinen vier vormontierten 140-mm-Lüftern wird das P120 Crystal komplett lüfterlos ausgeliefert. Antec rechnet wohl damit, dass Käufer des P120 Crystal eher dazu neigen, ohnehin eigene Gehäuselüfter auszuwählen. Das werkseitig lüfterlose Gehäuse ist trotzdem teurer als das P82 Flow und kostet aktuell rund 100 Euro.

Im ausgepackt & angefasst-Video werfen wir einen ersten Blick auf das Gehäuse:

Antec liefert das P120 Crystal nicht nur mit Anleitung und Montagematerial, sondern auch mit Klettverschlüssen für das Kabelmanagement und mit einer Grafikkartenstütze aus Aluminium aus. Damit kann man dem Durchbiegen von schweren Grafikkarten entgegenwirken. 

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: 
Bezeichnung: Antec P120 Crystal
Material: Stahl, gehärtetes Glas, Kunststoff
Maße: 234 x 485 x 476 mm (B x H x T)  
Formfaktor: E-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 2x 3,5/2,5 Zoll (intern), 2x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 3x 120/2x 140 mm (rechte Seite, optional), 1x 120/140 mm (Rückwand, optional), 3x 120/140 mm (Boden, optional)
Radiatoren (maximal laut Hersteller): rechte Seite: 360 mm (ohne HDD-Träger, Boden: 360 mm (max. 28 mm Bauhöhe), Rückwand: 120/140 mm
CPU-Kühlerhöhe (maximal laut Hersteller): 18,5 cm
Grafikkartenlänge (maximal laut Hersteller): 45 cm
Gewicht: etwa 10,4 kg
Preis: rund 100 Euro