Seite 4: Innerer Aufbau (2)

Der Mainboardtray sieht bei beiden Gehäusen nur auf den ersten Blick ähnlich aus. Denn während der Tray beim Silent Base 601 fest an seinem Platz sitzt, ist er beim Silent Base 801 modular. Nach dem Lösen von neun Schrauben kann er in Kombination mit einem großen Teil der Rückwand herausgenommen werden. 

Auffälliger ist auf den ersten Blick schon, dass die Lüftersteuerung des Silent Base 801 über eine Platine am Tray realisiert wird. Daran können maximal sechs 3-Pin-Lüfter angeschlossen werden. Die Lüftersteuerung des kleineren Geschwistermodells wurde hingegen nur für drei Lüfter ausgelegt. 

Der Sinn des modularen Mainboardtray ist weniger eine komfortable Mainboardmontage (dafür ist der Ausbau des Trays zu aufwendig), sondern die Möglichkeit, den Innenraum auf ein invertiertes Layout umzurüsten. Der Tray wird dafür auf der linken Gehäuseseite kopfüber montiert. 

Für das invertierte Layout sind noch einige zusätzliche Anpassungen nötig. So sollten die Gehäusekabel verlegt werden. Die seitliche Blende der Netzteilabdeckung lässt sich einfach lösen und auf beiden Seiten einclipsen.