Seite 4: Innerer Aufbau (1)

Die rückseitige Aluminiumblende wird von vier Rändelmuttern gehalten. Der Innenraum zeigt einen übersichtlichen Aufbau. Hölzerne Einbauten nehmen nicht nur die beiden Wechselrahmen auf, sondern dienen gleichzeitig auch als Halterung für das Netzteil und als Aufnahme für die vier Mainboard-Abstandshalter. 

Die Demontage der Lüfterblende kann zur Herausforderung werden, denn hier nutzt Inkubus vier spezielle Rundkopfschrauben mit Innenvielzahn. 

Die Laufwerks-Wechselrahmen sind eigentlich eine praktische Lösung. Das Anschließen der Kabel ist aber eine regelrechte Geschicklichkeitsübung. Generell gilt, dass die Hardware-Montage im sehr kompakten Inkubus 300µ durchaus eine Herausforderung darstellt.