> > > > Das be quiet!-Flaggschiff Dark Base Pro 900 im Test

Das be quiet!-Flaggschiff Dark Base Pro 900 im Test - Komponenteninstallation und Kabelmanagement

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Komponenteninstallation und Kabelmanagement

be quiet! Dark Base Pro 900

Der Mainboardtray kann im Gehäuse in sechs Positionen installiert werden. Er kann aber auch entnommen und als einfacher Benchtable genutzt werden. be quiet! hat sogar an kleine Gummipuffer gedacht, die als kleine Standfüßchen dienen. Prinzipiell kann das System so schon außerhalb des Gehäuses installiert werden. Allerdings wollen wir nicht verschweigen, dass der Ausbau doch etwas zeitaufwendig ist. Es sind nicht nur viele Schrauben, sondern auch Kabelverbindungen hinter dem Tray zu lösen. Im Endeffekt ist es unkomplizierter, das System direkt im Gehäuse zu installieren als den Tray erst auszubauen. 

be quiet! Dark Base Pro 900

Durchaus aufwendig ist auch die Netzteilmontage. Das Netzteil soll schließlich im Gehäuse mit der Netzteilblende verschraubt werden. Die drei Blenden an der Gehäuserückseite versperren aber dem Schraubenzieher den Weg und müssen erst demontiert werden. Die beiden oberen Blenden sitzen allerdings nur an dieser Position, wenn der Mainboardtray in oberster Stellung installiert wird. Ansonsten werden eine bzw. beide Blenden nach oben versetzt, um die Rückwand abzuschließen.

be quiet! Dark Base Pro 900

Für die Montage der SSD unseres Testsystems war zwar auch ein Schraubenzieher nötig, insgesamt ist die Installation am Laufwerksträger aber unkompliziert und dabei auch etwas schneller als in einem der Laufwerkskäfige.  

be quiet! Dark Base Pro 900

be quiet! hat konzeptbedingt sowohl auf einen bis zum Boden reichenden Mainboardtray als auch auf eine Netzteilabdeckung verzichtet. Entsprechend fallen die Kabel auf, die vom Netzteil hinter den Tray geführt werden. Im Bereich des Trays selbst kann das Kabelmanagement aber überzeugen. Es gibt sowohl genug Platz hinter dem Tray als auch eine zumindest ausreichende Zahl an Kabeldurchführungen. Die beiliegenden Klettverschlüsse erleichtern schließlich das Bündeln von Kabelsträngen hinter dem Tray. Im Bild zu sehen ist außerdem, wie geräumig das Dark Base 900 wirkt, wenn alle Festplattenkäfige ausgebaut werden. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (464)

#455
Registriert seit: 21.11.2009

Gefreiter
Beiträge: 47
Zitat
Die neuen High-End PC Gehäuse von be quiet! bieten unschlagbare Flexibilität sowie herausragende Kühlleistung und einen leisen Betrieb.
Das ist der Tenor von BeQuiet, Flexibel und leise ist es ja, aber herausragende Kühlleistung?Denke wir sind uns einig das der Deckel und die Tür mit mehr Zeit die Aussage von BeQuiet bestätigen würden! Denn meiner Meinung nach und das was ich bisher so verfolgt habe, sind die beiden genannten Komponenten der Hauptgrund.
#456
Registriert seit: 04.08.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3301
Naja wenn du oben nen 420er und vorne nen 360er und dann unten noch nen 140er Radiator einbaust kriegst du das Teil richtig leise und kühl ... also gehen tut das :D
#457
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5974
Zitat HotSock;25307944
Das ist der Tenor von BeQuiet, Flexibel und leise ist es ja, aber herausragende Kühlleistung?Denke wir sind uns einig das der Deckel und die Tür mit mehr Zeit die Aussage von BeQuiet bestätigen würden! Denn meiner Meinung nach und das was ich bisher so verfolgt habe, sind die beiden genannten Komponenten der Hauptgrund.


Ja bei Decken/Tür haben die teilweise gepatzt was die vielen Löcher angeht, wo Fehlluft durchgeht. Aber das ist nur ein Aspekt. Kühl und leise beißt sich leider nach wie vor, vor allem wenn es Geräusche abseits der Lüfter geht. Ich kenne jedoch wenige Gehäuse, die so effektiv alle andere Geräusche (Lagergeräusche, eletronische Geräusche etc) schluckt, wie das DBP900. Dafür muss ein Case einfach "zu" sein.

Entweder oder! Zumal das DBP ja jetzt keine Hitzkammer ist, es wird nur nicht ganz so kühl wie andere Produkte. Ist dafür leiser. Maximale Kühlleistung noch nie die Prämisse des Herstellers, das sollte eigentlich angekommen sein bei den Leuten
#458
customavatars/avatar19874_1.gif
Registriert seit: 23.02.2005
Troisdorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1681
Ich hab jetzt mal custom-Filter bei Demciflex angefragt für die Slotblenden der 5,25" Schächte. Mal sehen, wie teuer die kommen.
Hab von den Dingern jetzt 2 Stück unterhalb/seitlich vom 140er Lüfter hinten (durch meinen Mod blase ich ja ein wenig mehr Luft raus, wie ich gefiltert einziehen kann :) ).
Sehr gute Lösung das.
#459
Registriert seit: 04.08.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3301
Wenn du etwas hörst würde ich mich über eine Antwort freuen :D vllt geht dann meine Bastellösung in Rente xD
#460
customavatars/avatar19874_1.gif
Registriert seit: 23.02.2005
Troisdorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1681
So, habe Antwort von Demciflex bekommen.
Ich werde 10 Stück bestellen, welche man von hinten auf den 5,25" Slotblenden aufbringt (Lufteingang ist dann zwar nur noch 90 X 20mm aber das macht nichts, Hauptsache Filter).
Ich werde 4$ pro Stück zahlen müssen, wobei da noch die Versandkosten dazu kommen. Die erfahre ich aber erst wenn ich den Link von Demciflex zu meine Customfiltern in ihrem Shop bekomme.

Nach hinten habe ich 2 Stk. Standard 2 x 40mm benutzt. Da magnetisch, einfach anhaften und gut is.
Sieht so aus:
[ATTACH=CONFIG]399077[/ATTACH]

Die bekommt man für 6 und ein paar gedrückte bei Caseking. Aber Achtung, die gibt es auch in weiss.

Ok, sobald ich weiss, wie hoch die shippingcosts ausfallen, meld ich mich.
#461
customavatars/avatar19874_1.gif
Registriert seit: 23.02.2005
Troisdorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1681
10 Stück sind bestellt. Komme mit shipping auf 5,5€/Stück.
Die restlichen werd ich bestimmt im MP los.
#462
customavatars/avatar14077_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Karlsruhe
Kapitän zur See
Beiträge: 3200
Bin ich gespannt wie die aussehen, dann würde ich mir evtl eins von dir holen wenn die gut sind.
#463
customavatars/avatar19874_1.gif
Registriert seit: 23.02.2005
Troisdorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1681
Die sind aber passend füe eine Slotblende, nicht für 2.
#464
Registriert seit: 04.08.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3301
Dann nehme ich zwei wenn sie vernünftig aussehen ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!