Seite 9: Fazit

Roccat ist mit der Isku FX eine überzeugende Gaming-Tastatur gelungen, die innovative Features wie Talk FX mit nur wenigen Schwächen zu vereinen weiß, alles in allem aber leider als nicht ganz günstig angesehen werden kann.

Insbesondere im Dunkeln macht die Isku FX eine gute Figur, was allerdings auch daran liegt, dass dann die Fingerabdrücke weniger sichtbar sind. Ihre Beleuchtung ist in Sachen Helligkeit und Farbton beliebig einstellbar und lässt sich so jeden Geschmack anpassen. Vorbei sind damit die Zeiten des Aussuchens einer Tastatur nach ihrer Hintergrundbeleuchtung oder des eigenhändigen Tauschens der LEDs. Wer sich nicht auf eine Farbe einigen kann, der nimmt den Farbwechselmodus.

Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben, es gibt keine scharfen Kanten und die Spaltmaße sind rundherum perfekt. Sie steht fest an ihrem Platz, denn die Gummiauflageflächen bieten sicheren Halt. Nur die ausklappbaren Füße hätten noch etwas länger sein können, denn der neue Winkel ist nur ein wenig steiler. Die großzügige Handballenauflage ermöglicht ein angenehmes Arbeiten und Spielen auch über längere Zeit.

Das aber vielleicht größte Highlight ist der große Funktionsumfang, der über den Treiber gewährt wird. Neben der bereits erwähnten Beleuchtung ist dies die nahezu völlige Neubelegung der Tastatur auch über die Makrotasten hinaus, die die Isku FX zu einem wahren Allzweckarbeitstier macht. Abzuwarten ist, wie sich Talk FX weiterentwickelt. Bisher ist die Zahl unterstützender Spiele noch sehr überschaubar, das einzige bekannte scheint World Of Tanks zu sein. Die einzigartige individuelle Anpassbarkeit an jegliche Spielerwünsche und die Vernetzung mehrerer Eingabegeräte mit dem Spiel selbst sind so interessant und bieten noch so viel Potential, dass wir der Roccat Isku FX den Technik-Award verleihen.

Als Käufer erhält man eine grundsolide Tastatur mit umfangreichem Treiber, mit der man sicherlich nicht unglücklich wird. Wenn man etwas an der Isku FX verbessern sollte, dann ist es die Lesbarkeit der Multimediatasten, die bei gedämmtem Licht kaum noch unterscheidbar sind.

Wem die Isku FX gefällt, auf Talk FX verzichten kann und auch mit nur blauer Beleuchtung auskommt, der sollte zum Vorgängermodell greifen und gut 20 Euro sparen.

Positive Aspekte der Roccat Isku FX:

  • hochwertig verarbeitet
  • beliebige Tastenbeleuchtung
  • Makro-Funktionalität
  • Treiber mit sehr vielen Konfigurationsmöglichkeiten
  • Multimedia-Tasten

Negative Aspekte der Roccat Isku FX:

    • Multimediatasten schlecht lesbar
    • anfällig für Fingerabdrücke
    • recht hoher Preis