Seite 3: Fazit und Empfehlungen

In unserem Test holte das Kingston-Kit das Maximum aus dem System: Das ist eigentlich genau das, was man von einem Speicherkit erwartet, denn letztendlich sollte nicht der Speicher limitieren, sondern ein anderer Faktor im System. Bei uns war es wohl die CPU, die mit mehr als 3.600 MHz nicht mehr stabil arbeiten wollte. Für die Kingston HyperX Predator DDR4-3333 war das aber noch keine Grenze, um alle Viere von sich zu strecken. So hätten wir wohl noch um einiges weiter übertakten können, wenn wir mit einer selektierten CPU noch etwas länger getestet hätten.

Effektiv wird es den meisten unserer Leser genauso gehen: Die CPU hat ein bestimmtes Limit, und das versucht man mit den Speichermodulen zu erreichen. 3.600 MHz sind dabei schon ein extremer Takt, immerhin 50% oberhalb der von Intel spezifizierten Taktrate. Das wir in unserem Test dann mit guten Timings knapp 38% mehr Bandbreite und eine teilweise rund 12,5% bessere Performance messen konnten, zeigt, dass Overclocking-Speicher doch eine Auswirkung auf die Performance hat.

Bei einem Blick auf unseren Preisvergleich finden wir diverse DDR4-3333-Module im Preisbereich ab 160 Euro. Aufgrund der bereits hohen Frequenz haben die meisten auch Timings von CL16 aufwärts. In sofern sind die Kingston HyperX Predator genau in dem Preisbereich, in dem sie sein sollten. Im Vergleich zu Standard-DDR4, den es mit schickem Heatspreader auch schon ab ca. 120-130 Euro gibt, muss man zwar noch einmal ungefähr 50 Euro drauflegen, bekommt dafür aber ein sehr gut verarbeitetes, gut programmiertes und sehr gut übertaktbares Speicherkit.

Positive Aspekte des Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB:

  • sehr gute Verarbeitung, schicker Heatspreader
  • gute Programmierung, hoher Takt im XMP-Profil
  • sehr hohe Taktraten

Negative Aspekte des Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB:

  • nur 2t Command Rate im XMP Profil
  • Single-Rank-Speicher, also hohe Performance nur bei hohem Takt

Wir zücken aufgrund der gezeigten Leistung und des Preises unseren Preis-Leistungs-Award: