Seite 7: Performance und Akku

Performance

Zuletzt konnten wir einige High-End-Tablets mit NVIDIA Tegra 4 und Qualcomm Snapdragon 800 testen, die neue Benchmarkrekorde aufstellten. Das Yoga Tablet 8 spielt schon auf dem Papier in einer ganz anderen Liga. Der MTK 8389 von MediaTek ist zwar auch ein Quad-Core-Prozessor, die vier Kerne takten aber "nur" mit 1,2 GHz und basieren zudem auf ARMs Cortex-A7-Architektur. Doch wie schlägt sich diese Einsteigerlösung in den Benchmarks? 

Die beiden Browserbenchmarks SunSpider und Browsermark 2.0 zeichnen ein eindeutiges Bild: Das günstige Lenovotablet liegt deutlich hinter aktuellen High-End-Geräten zurück. Unter den kleinformatigen Tablets mit Android ist speziell das LG G Pad 8.3 mit seinem Qualcomm Snapdragon 600-Prozessor deutlich leistungsstärker. Dafür erreicht das Yoga Tablet 8 immerhin etwa die Werte von Samsungs GALAXY Tab 3 8.0 (1,5 GHz Dual-Core, Cortex-A9).

In den Androidbenchmarks AnTuTu und Quadrant kann sich das Yoga Tablet 8 etwas vom GALAXY Tab 3 8.0 absetzen, der Leistungsunterschied zum G Pad 8.3 wird aber noch offensichtlicher. Im Schnitt ist der Snapdragon 600 für etwa die doppelte Punktzahl gut. Das Yoga Tablet 8.0 ist insgesamt kein Performancewunder. Im Alltag macht sich das aber nur bedingt bemerkbar. Beim Hantieren unter Android 4.2 oder bei der Nutzung von "normalen" Apps lässt sich kein Unterschied ausmachen. Am ehesten können noch aufwendige 3D-Spiele zur Belastungsprobe für das MediaTek-SoC werden.

Akku

Lenovo setzt einen fest verbauten Lithium-Polymer-Akku mit zwei Zellen ein. Das chinesische Unternehmen traut diesem Stromversorger einiges zu und gibt eine Akkulaufzeit von 16 Stunden an. Das moderat auflösende Display und der Prozessor mit der sparsamen Cortex-A7-Architektur deuten schon an, dass der Stromverbrauch im Rahmen bleibt. Tatsächlich kann das Yoga Tablet 8.0 im Akkubetrieb ein 1080p-Video bei 200 cd/m² Displayhelligkeit rund 7,5 Stunden lang wiedergeben. Im Alltagseinsatz können problemlos mehrere Tage moderater Nutzung überbrückt werden, ohne dass das Tablet geladen werden müsste.