Seite 3: Multi-Mode - das Yoga Tablet 8 als Verwandlungskünstler

Multi-Mode

Mit "Multi-Mode" beschreibt Lenovo die Befähigung von Geräten für verschiedene Nutzungsweisen. Paradebeispiel für ein Multi-Mode-Gerät sind die Yoga-Notebooks, die sich dank eines 360-Grad-Schaniers flexibel nutzen lassen. Der klappbare Standfuß der beiden Yoga Tablet-Modelle wirkt auf den ersten Blick weniger spektakulär. In der Praxis sorgt er aber doch dafür, dass die Tablets anders genutzt werden können als herkömmliche Androidtablets ohne Standfuß.

alles

Schon ohne ausgeklapptem Standfuß lässt sich das Yoga Tablet 8 anders handhaben als herkömmliche Tablets. Der Wulst ermöglicht ein sicheres, einhändiges Halten bei der Hochformatnutzung.

alles

Er sorgt außerdem dafür, dass das Tablet immer leicht angeschrägt liegt.

alles

Mit ausgeklapptem Standfuß wird der Anstellwinkel schon deutlich steiler. 

alles

Fast senkrecht steht das Tablet, wenn der Standfuß wirklich als Standfuß genutzt wird. In dieser Stellung braucht das Yoga Tablet 8 nur eine kleine Aufstellfläche. Dieser Modus eignet sich für eine ganze Reihe von Nutzungsszenarien wie für die Filmwiedergabe oder das Vorführen von Bildern oder Präsentationen. Praktisch ist der Modus aber beispielsweise auch, wenn das Tablet als Zuspieler für die Stereoanlage genutzt wird. Der Standfuß rastet nur in zwei Stellungen ein: geschlossen und maximal geöffnet. Er sitzt aber so straff, dass der Anstellwinkel durchaus variiert werden kann.