Seite 1: Realme GT Master Edition im Test: Mehr Design, weniger Power

realme gt master edition logo

Das Realme GT Master Edition sticht aus der Masse der Smartphone-Neuvorstellungen heraus. Realme hat für das Design Unterstützung vom japanischen Designer Naoto Fukasawa geholt - und der kleidet das Android-Smartphone so, dass es an einen lederbezogenen Reisekoffer erinnern soll. Im Test zeigen wir aber natürlich nicht nur das Äußere, sondern wollen auch klären, wie es um die inneren Werte steht. 

Der Blick gerade auf die Performance wird umso spannender, weil das reguläre Realme GT im Test mit sehr hoher Leistung zum moderaten Preis überzeugen konnte. Es ist nach wie die günstigste Option mit Snapdragon 888, also dem Qualcomms High-End-SoC. Wer nun aber gedacht hat, dass ein Realme GT Master Edition mindestens wieder den Snapdragon 888 erhält, der wird enttäuscht. Denn gerade beim SoC schaltet Realme einen Ganz zurück und verbaut mit dem Snapdragon 778G 5G ein Modell für die obere Mittelklasse. Wir werden noch sehen, wie relevant diese Entscheidung für die Performance ist. 

Ansonsten kann aber auch das Realme GT Master Edition mt vielversprechenden Daten für sich werben. So erhält es ein AMOLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate, eine 64-MP-Hauptkamera, eine Ultra-Weitwinkel- und eine Makro-Kamera. Die Auflösung der Selfie-Kamera ist mit 32 MP sogar doppelt so hoch wie noch beim Realme GT. Realme wirbt zudem damit, dass das Smartphone strikte Belastungstests überstanden hat. Darunter waren beispielsweise 300 Stunden Temperaturtests zwischen -40 und 75 Grad Celsius.

Alternativ zur grau gehaltenen Kunstledervariante ("Voyager Grey") soll es das GT Master Edition auch im konventionelleren Design mit zwei anderen Farbvarianten geben - und zwar in "Luna White" und "Daybreak Blue". Dazu gibt es Unterschiede bei der Speicherbestückung. 6 GB RAM und 128 GB Speicher kommen zu einer UVP von 349 Euro auf den Markt. 8 GB RAM und 256 GB Speicher soll es hingegen für 399 Euro geben. Unser Testsample zeigt sich in "Voyager Grey" und wurde mit 8 GB RAM und 256 GB internem Speicher ausgerüstet.  

Realme liefert das GT Master Edition mit 65-W-Schnellladegerät, USB-Ladekabel (Typ-A auf Typ-C), SIM-Kartentool und einer Schutzhülle aus (der Verkaufsversion dürfte zusätzlich noch Dokumentation beiliegen). Die graue TPU-Schutzhülle soll bei unserer Farbvariante sowohl Farbe als auch Gestaltung der Rückeite aufgreifen. Haptisch lässt sie sich allerdings nicht mit der Kunstlederrückseite vergleichen. Eine Schutzfolie klebt ab Werk auf dem Display, wurde von uns aber für die Produktfotos entfernt.