Seite 1: realme GT im Test: Preisbrecher mit High-End-Performance

realme gt logo

Das realme GT hat einen klaren Auftrag: Es soll ein Flaggschiff-Killer werden. realme kombiniert ein absolutes High-End-SoC mit 5G-Unterstützung, ein 120-Hz-Super-AMOLED-Display, 65-W-Schnellladen und eine 64-MP-Triple-Kamera - und unterbietet die versammelte Konkurrenz beim Preis. 

Wenn wir realme-Smartphones wie zuletzt das realme 8 5G getestet haben, dann waren das vor allem Einsteiger- bis Mittelklassemodelle. Das realme GT zielt als neues Flaggschiff des chinesischen Unternehmens nun aber in ganz andere Sphären. Es soll als leistungsstarkes Flaggschiffmodell überzeugen - und der Konkurrenz vor allem beim Preis-Leistungs-Verhältnis gefährlich werden. Dazu setzt realme vor allem auf Qualcomms aktuelles High-End-SoC, den Snapdragon 888 und ein kontraststarkes Super-AMOLED-Display mit 120 Hz. Garniert werden diese Top-Spezifikationen mit der Unterstützung für 65-W-Schnellladen für ein vollständiges Aufladen in nur 35 Minuten und mit einer Triple-Kamera. Die Hauptkamera löst mit bis zu 64 MP auf und wird durch eine Ultra-Weitwinkel- und eine Makro-Kamera ergänzt. 

Sucht man im Preisvergleich nach Smartphone mit Snapdragon 888, beginnen die Preise für die günstigeren Modelle typischerweise bei über 600 Euro (aktuell mit der Ausnahme des Xiaomi Mi 11i 128GB, das von einem einzelnen niederländischen Händler für 520 Euro angeboten wird). Zu diesen günstigen Modellen gehört beispielsweise das OnePlus 9, das für rund 690 Euro lieferbar angeboten wird. Das realme GT wird sehr viel günstiger Die UVP für die Variante mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher liegt bei nur 449 Euro. 12 GB RAM und 256 GB Speicher kosten 599 Euro. 

Noch attraktiver werden die Preise im Rahmen einer Early-Bird-Aktion vom 21. bis 22. Juni. Dann soll die Einstiegskonfiguration nur 399 Euro kosten. Die Variante mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher wird es im gleichen Zeitraum für 499 Euro geben. 

Ausgeliefert wird das realme GT regulär mit einem 65-W-Super-Dart-Netzteil, Ladekabel, Dokumentation, Schutzhülle und SIM-Kartentool. Bei Auslieferung klebt direkt eine Schutzfolie auf dem Display. Unser Sample war noch kein europäisches Modell, deshalb hat realme uns separat ein EU-Netzteil mitgeschickt.