Seite 3: Multimedia, Sprachqualität und Akkulaufzeit

Multimediatauglichkeit

Dank Applikations-Sammelplätzen haben fast alle großen Systeme alternative Player, die es erlauben, fast jedes Format wiedergeben zu können - sofern die Hardware des Smartphones dafür stark genug ist. Daher haben wir uns dazu entschieden, das "Drumrum" zu bewerten. Display, Soundqualität, Anschlüsse - alles, was man für einen gepflegten Multimediagenuss benötigt. Dank des großen 4,7-Zoll-IPS-Display macht Multimedia auf dem Gerät wirklich Spaß. Praktisch: der Videoplayer bietet die Möglichkeit, beim Berühren der Fortschrittsleiste kleine Thumbnails anzuzeigen, damit man sich besser im Video zurechtfindet. Zudem lässt sich die Abspielgeschwindigkeit ändern sowie eine Bewegt-Vorschau der Videos aufrufen. Der Lautsprecher ist indes leider nur Durchschnitt. Die Lautstärke geht in Ordnung, an Bass ist aber nicht im entferntesten zu denken - die Sounds wirken sehr flach, weshalb man wohl dauerhaft Kopfhörer nutzen wird.

Sprach- und Verbindungsqualität

Die Sprach- und Verbindungsqualität ist natürlich immer stark subjektiv und von Ort und Zeit sowie Netzauslastung abhängig. Trotzdem testen wir die Qualität anhand eines Telefonats zum Festnetz, die Verbindungsqualität hingegen wird an verschiedenen Orten mit mittelmäßiger Netzabdeckung überprüft. Mit aktuellen Smartphones wird immer weniger telefoniert. Trotzdem haben wir uns die Sprach und Verbindungsqualität angesehen und können dem Optimus 4X HD eine gute Verbindungsqualität sowie eine subjektiv sehr gute Sprachqualität bescheinigen. Das Gerät kann also auch für Vieltelefonierer genutzt werden.

Akkulaufzeit

11-small
Der 2150-mAh-Akku ist glücklicherweise entnehmbar und somit bei langen Tagen austauschbar - das wird gerade Power-User erfreuen.

Unser Test basiert auf keiner Software, geschweige denn auf einem patentierten Verfahren. Wir geben Erfahrungswerte wieder, wobei wir an einem für uns "normalen" Tag einige kurze Telefonate führen, Messenger nutzen, die Synchronisation von E-Mails, Kontakten und Kalender sowie UMTS und WLAN aktiviert haben. Die Tests werden in einem Gebiet mit sehr gutem Empfang durchgeführt, was sich positiv auf die Laufzeit auswirkt.

Die Akkulaufzeit liegt im Mittelfeld - wie bei den meisten Geräten kommt man über den Tag. Doch Quad-Core-CPU und HD-Display saugen ordentlich am Akku, weshalb Vielnutzer wohl immer einen Wechselakku mitnehmen sollten. Denn der Tag Nutzungsdauer liegt nur dann vor, wenn die Displayhelligkeit geregelt ist und man das Gerät nicht allzu oft nutzt.