Toshiba MG09 (18 TB) im Test: Die erste MAMR-Festplatte

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.120
toshiba_mg09_18tb_100.jpg
Toshiba bringt als erster Hersteller eine Festplatte mit MAMR, Microwave Assisted Magnetic Recording auf den Markt. Die MG09 haben wir in der Variante A für SATA und E für 512e mit einer Speicherkapazität von 18 TB im Test. Wie Toshibas neue große Enterprise-HDD im Vergleich zu den konventionellen (Seagate) und Energie-unterstützten 18-TB-Modellen (Western Digital) abschneidet, erfahrt ihr in unserem Artikel.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Den Sound möchte man nicht zuhause haben. :d
 
"um die Kapazität auf 2 TB je Platter zu erhöhen. Seagate hat die, in Verbindung mit CMR, für 18-TB-Kapazität notwendigen neun 2-TB-Platter ganz konventionell umsetzen können"

9 Plattern in einer HDD? Wie dünn sind die denn bitte?
 
"um die Kapazität auf 2 TB je Platter zu erhöhen. Seagate hat die, in Verbindung mit CMR, für 18-TB-Kapazität notwendigen neun 2-TB-Platter ganz konventionell umsetzen können"

9 Plattern in einer HDD? Wie dünn sind die denn bitte?
Warte du nur bis platter aus aluminiumoxid kommen wie Alon. Da kannst du noch dünner werden.
 
9-Platter gibts schon recht lange. Toshiba hat bereits bei der MG07, 2018, 14 TB, auf 9 Platter umstellen müssen. Bei Seagate ist bekannt, dass ab der vierten Generation Helium (z.B ST16000NE000, von 2019 - also 9P/18Köpfe) die Platter aus Glas sind.

Ob es jemals noch mal 10 Platter wie bei der ST12400N gibt bezweifle ich aber
 
Hardcore wie die Zeit rennt... Was bin ich damals stolz gewesen auf meine 3,2GB Quantum Fireball ST :lol:
 
Die Prozentangaben kommen automatisch mit dem Balkendiagram-Tool, ich frage mal nach, ob unser Techadmin da was machen kann.
 
Hardcore wie die Zeit rennt... Was bin ich damals stolz gewesen auf meine 3,2GB Quantum Fireball ST :lol:

Ja das waren noch Zeiten. Während meiner HTL-Zeit, wurde ich als Nerd "abgestempelt" weil wir in unserem Intel 486er DX66 zur schon vorhandenen 420MB HDD, eine weitere 420MB HDD sogar schon mit Wechselrahmen aufgerüstet hatten...
Von dem 128MB / 256MB (Normal/Komprimiert) Streamer-Magnetband-Laufwerk für die Backups ganz zu schweigen...
:ROFLMAO:
 
Ja das waren noch Zeiten. Während meiner HTL-Zeit, wurde ich als Nerd "abgestempelt" weil wir in unserem Intel 486er DX66 zur schon vorhandenen 420MB HDD, eine weitere 420MB HDD sogar schon mit Wechselrahmen aufgerüstet hatten...
Also ich erinnere mich auch gerne an die Zeit zurück, als alle immer gefragt haben was ich in meinem i386 (bei gedrücktem Turboknopf 40MHz) mit einer 200MB Platte will.
Aufgerüstet mit einer Matrox Mystique und zuletzt sogar einer Voodoo 1 hab ich lange mithalten können und die 486er komplett übersprungen.
Auch Jagged Alliance (1) und Duke Nukem 3D konnte ich spielen. Erst die Crusader Spiele habe ich ums verrecken nicht zum laufen gebracht und dann auf einen Pentium 133 umgerüstet.
Bei den Spielen so um '94/'95 hat man dann aber gemerkt dass 200MB sehr vorausschauend gewählt waren. :d

Zum Thema Toshiba MG09 - bis heute sucht man die fast vergebens. Kurzzeitig waren die 18TB Modelle mal für >1000€ gelistet, aber seitdem nichts mehr zu sehen.
Auch nicht von der 16TB Variante.

Hat Toshiba vllt. doch Probleme mit ihrer MAMR Umsetzung?
 
Wenn du bei einem Preisvergleich schaust, bekommt man die MG08 16 TB doch eigentlich ganz gut um 300 Euro aktuell.

Die MG09 18 TB hat bisher eine schlechte Verfügbarkeit, weil sie noch sehr frisch ist. Wir haben das Sample recht früh erhalten.
 
Am günstigsten ist der Zeit ne Exos mit 18 TB für 400 Euro rum.
 
Wenn du bei einem Preisvergleich schaust, bekommt man die MG08 16 TB doch eigentlich ganz gut um 300 Euro aktuell.

Die MG09 18 TB hat bisher eine schlechte Verfügbarkeit, weil sie noch sehr frisch ist. Wir haben das Sample recht früh erhalten.

Ja, das ist mir klar. Seit dem Chia-Preisdesaster beobachte ich die MG08 16TB durchgehend und bin auch froh dass zumindest bei der Serie endlich wieder gute Preise erreicht sind.
Mir ging es auch wirklich eher darum, ob die MAMR Platten doch irgendwie problematisch sind, denn eigentlich wollte Toshiba die doch bereits im März oder so auf die Straße bringen?
Und persönlich würde mich eine MAMR 16TB, also die MG09 Serie schon reizen, je nachdem wie die Preise dann im Dezember/Januar sind.
 
Die MG09 Festplatte wurden im Februar für Ende März zur Bemusterung bei Großkunden angekündigt, das heißt aber nicht, dass sie auch verfügbar ist.
Auf dem Endkundenmarkt wird es noch dauern.
Zur MG09 als 16 TB hab ich noch keine Infos. In Suchmaschinen wird man aber zumindestens mit einer Produktbezeichnung fündig
 
ist die toshiba mg09 momentan die schnellste erhältliche festplatte für heimanwender, oder gibt es schon schnellere platten? ... ja ich weiß, neue wd und seagate platten mit 20+ tb sind angekündigt worden ;)
 
bisher habe ich noch nichts schnelleres getestet. Das siehst du im WD8001FZBX-Artikel (Aktuelleste Liste)
 
bisher habe ich noch nichts schnelleres getestet. Das siehst du im WD8001FZBX-Artikel (Aktuelleste Liste)
habe ich auch so verstanden, aber hätte ja sein können, das im netz noch weitere tests existieren, wo andere oder neuere platten schon wieder schneller abschneiden ;)
 
Also ich hab mittlerweile 8 Stk im RAID6 in nem QNAP 873A NAS laufen und die sind für HDDs wirklich richtig schnell.
Ich merke keine großen Performance Einbußen wegen dem RAID6 und kann dank 2,5GBit LAN problemlos Videobearbeitung/-convertierung oder (Ent-)Packvorgänge direkt auf dem NAS machen, ohne die Dateien erstmal auf den Rechner ziehen zu müssen. Mein älteres NAS mit 4x 6TB Platten RAID5 war da schon deutlich langsamer (Wobei hier auch nur 1GBit LAN verfügbar war).

Ne 10 GByte Datei ziehe ich auf ne SSD mit stabilen 283MB/s und hochladen aufs NAS im Schnitt mit 276 MB/s.
Ich weiche trotz RAID6 also nur 10MB/s (read) respektive ~20MB/s (write) von den Werten im Test ab.
(spricht natürlich auch fürs QNAP NAS)

Ich kann sie wirklich empfehlen.
 
hat jemand die mg09 in der sas version im einsatz und kann berichten?
 
Die SAS Versionen haben normalerweise mehr Leistungsaufnahme aber eben nicht mehr Performance, da ja auch das SATA Interface die Performance nicht einschränkt.
 
okay danke dir :)
 
Ich habe eine hier. Wirkt erstmal echt nicht schlecht. Recht ruhig. Habe jetzt mal 5 weitere bestellt. Sollte ein nettes kleines Storage geben.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh