[Kaufberatung] Modding-Projekt RTX 4080 Super

Danke für den Hinweis. Ja, Durchfluss spielt eine Rolle. Ich werde das Wochenende mit Tests und Dokumentationen verschiedener Zustände, auch Flows, verbringen, und poste hier dann Auszüge davon.

eine Frage des richtigen Kühlers
Was könnte denn zum Beispiel "der richtige" Kühler sein, wenn nicht ALC Eisblock oder Core oder EK Quantum Vector (den ich nicht selbst getestet habe)?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

kommt die weiße Farbe vom Kühlmittel oder von den Schläuchen?
Die Schläuche sind weiß. Kühlmittel ist DP Ultra klar.

Ich werde das Wochenende mit Tests und Dokumentationen verschiedener Zustände, auch Flows, verbringen, und poste hier dann Auszüge davon.
Natürlich brauchst du darauf nicht zu warten. Wenn du mir vorab von dir durchgeführte Testszenarien mit allen relevanten Daten nennen oder verlinken möchtest, freue ich mich und kann die ggf. nachstellen.

Edit:
Wobei der Vergleich hinken wird. Gerade lese ich einen Beitrag bei OCN, nach dem der 4080-Chip einfach zu klein ist, um vernünftig Wärme abgeführt zu kriegen. Was ich hier schon vermutet hatte. Einfache Physik, der sogar ich problemlos folgen kann. Dann sind 4090-Daten interessant, aber nur mäßig relevant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Edit
kommt die weiße Farbe vom Kühlmittel oder von den Schläuchen?
Endlich sprichts mal einer an und deckt es auf! Seine sogenannte Wasserkühlung ist nur eine verlängere Shisha und das weiß ich einfach nur ganz fetter Dampf. Und da wundert sich einer, dass sowas eine 4080 schlecht kühlt. Ja ich mich nicht ... ;-)

Wobei ...jetzt seh ichs erst, dein Nutzername, du bist wohl auch do ein Dampfexperte :-)
Jaja, es läauft Let's Dance, was ich ich mit Alk ertragen kann.
 
Nice..kannst du schon was berichten oder NDA?
 
Auf der GDC 2024 Ende März ham se wohl eine Vorabversion als Video vorgespielt, mehr gibt's noch nicht. Wenn/falls ich das Video zu Gesicht bekomme, kann ich "hübsch" oder "nicht hübsch" sagen.

Ist nur ein Benchmark. 12 Monate nach dem Launch hat den jeder von uns tausend Mal live gesehen. No big deal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hätten wir uns alle Geld und Zeit=Geld gespart, wenn es UL und 3DMark nicht gäbe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Speaking of Benchmarks: Inzwischen stehen auf dem Konto der MSI 4080 Super Suprim X die Plätze 1, 2, 3 und 4 in TSX, PR, SW und TS. Das ist nicht schlecht, wenn auch nicht so gut wie erhofft. Es scheint, der mediokre Chip* macht zu bei mehr als +240 MHz, 3.105 MHz in TS/TSX ist die Grenze bisher. Bei kaltem Wasser erreiche ich damit weder das 470 W-Limit des stärksten Super-BIOS, noch scheint es etwas zu bringen, die Voltage um mehr als 30 mV anzuheben. Die Highscore-Runs wurden mit +20, also 1.130 mV erreicht.

1712847122511.png


[* Im OCN experimentiert ein 4080-User mit dem 1.000 W/1,2 V-Galax BIOS. Seine Karte skaliert geradezu linear mit Spannung: 1,12, 1,13, 1,14, 1,15, 1,16 V – und der Chip seiner Karte taktet munter hoch, bis 3.255 MHz. Warum? :fresse:
Screenshot 2024-04-14 163838.png
Quelle]


Es soll wieder frisch werden draußen in den kommenden Nächten und ich denke darüber nach, noch mal anzugreifen. Stelle allerdings fest, dass der VRAM in den Highscore-Runs mit zehn Grad Wasser 100 MHz OC-Fähigkeit verloren hat, im Schnitt noch +1.425 anstatt +1.525 MHz OC bei 20 Grad Wasser. Deshalb ziehe ich die folgenden Beiträge mal hier rüber und interviewe @turbogear noch ein wenig. :)

VRAM bei Nvidia-Karten sind kälteempfindlich.
:d


Bei meiner 4090 habe ich alle originalen VRAM-Pads des Alphacool-Blocks auf 1/3 ihrer ursprünglichen Größe reduziert, weil ansonsten bei niedrigen Wassertemperaturen, zum Beispiel bei 5°C, die VRAM-Leistung schlechter war.
So sahen die VRAM-Pads aus.
Normalerweise sind es lange Streifen, die alle VRAM abdecken.


20240313_211415.jpg

Um welche Takt-Differenzen ging es bei dir? Welche Memory-Temps hattest du vor und nach dem Mod? Würdest du die Belegung noch mal genauso oder etwas anders durchführen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei mir war ohne diesen Mod bei ca. 5 °C Wasser ca. 12 °C VRAM beim Start von TS.

Es gab dann schon einen Crash beim Start von GP1 in TS ab 1850MHz Setting bei Afterburner und extra Spannung auf VRAM in EVC hat nicht geholfen.

Mit diesem Mod war es ca. 20 °C VRAM Temperatur beim Start von GP1 und ging auf 1965MHz mit ein wenig Spannung mit EVC auf VRAM.

1965MHz ist das Limit bei mir, auch bei Raumtemperatur geht es nicht höher.

Wahrscheinlich würde mein Mod bei negativer Wassertemperatur nicht ausreichen.

Seit es diesen Mod gibt, gab es leider keine negativen Temperaturen mehr, um es noch einmal zu testen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Mein bester Run hier war mit ca. 5 °C Wasser:


Ich denke, ich kann noch höher, wenn es im Winter wieder kälter wird. 😁

Ob mein VRAM mod bei negativer Temperatur funktioniert weiß ich noch nicht.

Wenn nicht dann muss ich wahrscheinlich VRAM pads komplett weglassen für benchen. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke. Hab tagelang mit mit gerungen, ob ich den Mem-Pad-Mod auch noch machen soll und mich dann dagegen entschieden. War ok, denn selbst max 16 °C auf dem VRAM kosten nur 100 MHz, von +1.525 auf +1.425 MHz. Hat mit kalter Luft auch so gereicht für zweimal #1.

TSX_letzte_Runs.PNG
 
Verlink den Bericht/Test gerne hier, würde mich interessieren:)

Bitte sehr. Noch kein Link, aber für euch eine Vorschau. Kommt zum Monatswechsel auf 14 Heftseiten, anschließend online als Plus-Artikel.

RTX_4080S_am_Limit_Titel.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh