Aktuelles

[Sammelthread] Micron 16Gbit B-Die DDR4

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
Micron 16Gbit B-Die DDR4
Reviews | OC-Ergebnisse | Q&A | Hilfreiche Links



Produktseite | Datenblatt
Snap10062020220607.png



Bisher bestätigte Kits mit 16Gbit B-Die

Crucial Ballistix MAX DDR4-4000 2x16GB
Crucial Ballistix DDR4-3600 2x16GB (ab Juli 2020, Bestückung kann weiterhin variieren)
Crucial Ballistix DDR4-3200 2x16GB (ab Dezember 2020, Bestückung kann weiterhin variieren)

Crucial Ballistix DDR4-3200 2x32GB
Crucial Ballistix DDR4-3600 2x32GB

Bei einigen Herstellern kann man anhand eines Codes die IC Bestückung direkt von dem RAM Sticker ablesen.
Möglich ist dies bei G.Skill, Corsair, Patriot und Crucial

Crucial:
Crucial Code.jpg

M8FB1
M = Micron
8 = 8 ICs (Single Rank/2x16GB Kit) / 16 ICs (Dual Rank/2x32GB Kit)
B = Rev. B
M8FE bzw M16FE würde dementsprechend für Micron Rev. E stehen!

Corsair: ver 4.40
Patriot: 19BJ
G.Skill: XSx3xB (bisher noch nicht gesichtet)

Übersicht:


Reviews

Crucial Ballistix MAX DDR4-4400 2x16GB BLM2K16G44C19U4B [funkykit.com]
Crucial Ballistix MAX DDR4-4000 2x16GB BLM2K16G40C18U4B [tech-legend.com]
Crucial Ballistix MAX RGB DDR4-4000 2x16GB BLM2K16G40C18U4BL [tomshardware.com]
Crucial Ballistix RGB schwarz DDR4-3600 4x32GB BL2K32G36C16U4BL [funkykit.com]
Crucial Ballistix schwarz DDR4-3600 2x32GB BL2K32G36C16U4B [aphnetworks.com]
Crucial Ballistix schwarz DDR4-3200 2x32GB BL2K32G32C16U4B [nikktech.com]
Crucial Ballistix schwarz DDR4-3200 2x32GB BL2K32G32C16U4B [lanoc.org]
Corsair Vengeance RGB Pro SL DDR4-3600 2x16GB CMH32GX4M2Z3600C18 [hardware-helden.de]
Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3200 2x32GB CMW64GX4M2E3200C16 [tomshardware.com]
Transcend JetJam DDR4-3200 2x16GB JM3200HLE-16G [greentechreviews.ru]
Kinston Value DDR4-3200 2x32GB KVR32N22D8/32 [benchlife.info]
Kinston HyperX Fury DDR4-3000 2x32GB HX300C16FB3/32 [pceva.com.cn]


Fragen und Antworten
  • Wie verhalten sich Micron 16Gbit B-die beim übertakten?
    Bisher sind nur wenige OC Ergebnisse bekannt. Auf Basis eines DDR4-4000 2x16GB Kit kann man aber folgende Aussagen treffen:
    - 16GB Module (Single Rank) erreichen problemlos DDR4-4600 und mehr.
    - CL skalliert mit Spannung
    - tRCD hat harte Walls bei bestimmten Frequenzen und reagiert nicht auf Vdimm.
    - Timings fast identisch zu Micron 8Gbit E-Die einstellbar.

  • Was für eine alltagstaugliche Speicherspannung (Vdimm) kann man verwenden?
    Bisher gibt es noch keine Langzeiterfahrungen mit höheren Spannungen.


OC-Ergebnisse
Core i9 9900K
Crucial Ballistix MAX DDR4-4400 2x16GB (BLM2K16G44C19U4B)
DDR4-4400 - CL16-19-19 1.43V
Reous schrieb:
Ryzen 3300X
Ballistix MAX DDR4-4000 2x16GB (BLM2K16G40C18U4B)
DDR4-3800 - CL16-16-17-16 1.35V
3800 16-16-17-17 10000% 1350 K143 2.png

DDR4-4400 - CL19-19-19-19 1.35V
4400 19-19-19-19 10000% K153.png

Ryzen 4650G
DDR4-5000 - CL19-19-24-24 1.50V
5000 19-19-24-24 10000 K169 1500 2.png
Ryzen 3600
Crucial Ballistix DDR4-3600 2x16GB (BL2K16G36C16U4B)
DDR4-3800 - CL16-16-18-18 1.40V
Ryzen 3900X
Crucial Ballistix DDR4-3600 2x32GB (BL32G36C16U4B)
DDR4-3733 - CL16-17-17-16 1.40V
Ryzen 5900X
Crucial Ballistix RGB DDR4-3600 2x16GB (BL2K16G36C16U4BL)
DDR4-3600 - CL14-14-17-15 1.40V
Ryzen 3900X
Crucial Ballistix DDR4-3600 2x16GB (BL2K16G36C16U4B)
DDR4-3600 - CL14-17-17-15 1.40V
Core i7 8086K
Crucial Ballistix DDR4-3600 2x16GB (BL2K16G36C16U4B)
DDR4-4100 - CL17-19-19 1.35V
Ryzen 3700X
Crucial Ballistix RGB DDR4-3600 2x16GB (BL2K16G36C16U4BL)
DDR4-3600 - CL14-14-17-15 1.40V
Ryzen 3900X
Crucial Ballistix DDR4-3200 2x32GB (BL2K32G32C16U4B)
DDR4-3600 - CL16-17-17-17 1.35V


Hilfreiche Links



Updates in progress​
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

HomerJay

Urgestein
Mitglied seit
02.04.2006
Beiträge
11.696
Ort
OWL
Ja, hatte insgesamt schon mehrmals laufen lassen. Meine war immer identisches Ergebnis. Komisch finde ich, dass die 'Benchmark-Zeit' vom Ryzen DRAM Calculator beim B-die Kit deeutlich länger ausfällt.

Teste nun das B-die Kit etwas durch. 4000 mit XMP Timings scheint zu laufen, aber noch nicht lange getestet. Spannung auf 1,34 V eingestellt (zeigt im BIOS 1,38 V an - im HWMonitor 1,404 V, zumindest meine ich, dass dies die RAM Spannung ist).

Die Spalte mit den Spannungen ganz links in deinen Screenshots ist ein Programm von deinem Board, oder? Die Software von Gigabyte ist leider immer sehr bescheiden.


Das weisse RGB Kit mit E-die:


Und hier das schwatte mit B-die:



Einstellungen waren bei beiden identisch. XMP Profil mit angepasstem FCLK.
Das mit E-dies liest und kopiert schneller, B-die hat hingegen die bessere Latenz.

Hab die bisher nicht weiter getestet. Werd ich mit dem B-die Kit aber wohl machen demnächst (hab das gekauft, um das weisse Kit zu ersetzen, weil mich die extra Software für den RGB Kram nervt).
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.417
Ort
Nehr'esham

chrunchinut

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
204
Moin, ich habe die Dominators bei mir zurzeit eingebaut.

Corsair Dominator Platinum RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-4000, CL19-23-23-45 (CMT32GX4M2K4000C19)


Leider kriege ich sie nur auf 3.600 Mhz stabil zum Laufen. Habe gefühlt auf meinem Asus Maximus XII Mainboard alle Einstellungen durch (höhere Spannungen und wirklich hohe Latenzen), leider kein Boot. Die 3733Mhz waren unstabil. Den DRAM Rechner habe ich noch nicht gemacht.

Habe jedoch gelesen, dass ein CMOS Reset was bringen könnte. Mein Mainboard hat die aktuellste FW. Zu Testzwecken hatte ich noch Ripjaws mit Samsung Chips in mein neues System eingebaut. Die funktionieren reibungslos, so dass ich das MOBO und die CPU ausschließen kann.

Hier noch mal von gestern nur ein Taiphoon-Foto. Kann heute Abend noch mal einen Screenshot machen:
20200907_073248.jpg
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
Komisch finde ich, dass die 'Benchmark-Zeit' vom Ryzen DRAM Calculator beim B-die Kit deeutlich länger ausfällt.

Ist mir bei deinem Screen auch aufgefallen, würde das ganze aber nicht all zu ernst nehmen. Latenzen passen ja fast auch überein.

Die Spalte mit den Spannungen ganz links in deinen Screenshots ist ein Programm von deinem Board, oder? Die Software von Gigabyte ist leider immer sehr bescheiden.

Das ist Ryzen Master (Dashboard Ansicht). Kann man in den Settings aktivieren. Inzwischen nutze ich aber ZenTimings, da dies kleiner und einfacher ist.



Hier noch mal von gestern nur ein Taiphoon-Foto. Kann heute Abend noch mal einen Screenshot machen:

Bei dir sind zwar auch Micron B-Die verbaut aber dabei handelt es sich um 8Gbit und nicht um 16Gbit. Die 8Gbit B-Die brauchen im Schnitt höhere Haupttimings, um hohe Taktraten stabil zu schaffen. Der DRAM Calculator ist übrigens nur für aktuelle AMD Systeme. Inwiefern du das auf Intel übertragen kannst, musst du mal kontrollieren.
 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.426
Ich habe diese ECC RAMs: Micron DIMM 32GB, DDR4-3200, CL22-22-22, ECC (MTA18ASF4G72AZ-3G2B1)
ECC32GB.png
OC hab ich noch nicht getestet
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
Wäre interessant was du da rausholen kannst, da über aktuelle 64GB Kits nicht all zu viel bekannt ist. Wobei bei dem Bin auch keine Wunder zu erwarten sind. Interessieren würde mich min trfc. Bei meinem früheren Kits konnte ich nur auf 320ns runter. Mit dem neueren bis auf 290ns.
 

BigBeard

Semiprofi
Mitglied seit
11.03.2019
Beiträge
44
Hallo. Ich melde mich hier, da ich nun auch Crucial RAM mit den B-Dies (BL2K16G36C16U4B.M8FB1) gekauft habe.
Jetzt ärgere ich mich total! Gerade weils Single-Ranked RAM ist! Habe noch das Kit mit 3200 MHz hier (BL2K16G32C16U4B, .M16FE).

Welches Kit soll ich nun behalten? Was ich so im www lese hört sich für Single-Ranked Ram ja nicht so toll an.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
Bei identischen Timings beträgt der Leistungsunterschied in Andwendungen oder Spielen ca. 1%, teilweise merkst du auch gar keinen Unterschied.
Wenn du OC vor hast, dann lassen sich die Single Rank Module in der Regel höher und leichter übertakten. Ich würde dir also empfehlen die Riegel zu behalten.
 

BigBeard

Semiprofi
Mitglied seit
11.03.2019
Beiträge
44
Bei identischen Timings beträgt der Leistungsunterschied in Andwendungen oder Spielen ca. 1%, teilweise merkst du auch gar keinen Unterschied.
Wenn du OC vor hast, dann lassen sich die Single Rank Module in der Regel höher und leichter übertakten. Ich würde dir also empfehlen die Riegel zu behalten.
Habe kein OC vor. Habe gelesen, dass es mit Single Ranked RAM zu vermehrten Framedrops und geringeren minumum FPS kommen kann.

Ist nun 3200 CL 16 MHz dual-ranked oder 3600 MHz CL 16 single-ranked besser in der performance?

Vielen Dank
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
Ich würde behaupten, dass das 3600 Kit das locker ausgleicht.

Andere Frage, du hast doch beide Kits neu gekauft? Hast du mal kontrolliert, ob auf dem 3200er Kit nicht auch 16Gbit verbaut sind? Ein Blick unter den HS reicht aus, dann siehst du gleich ob sie einseitig oder doppelseitig bestückt sind.
 

BigBeard

Semiprofi
Mitglied seit
11.03.2019
Beiträge
44
Ich würde behaupten, dass das 3600 Kit das locker ausgleicht.

Andere Frage, du hast doch beide Kits neu gekauft? Hast du mal kontrolliert, ob auf dem 3200er Kit nicht auch 16Gbit verbaut sind? Ein Blick unter den HS reicht aus, dann siehst du gleich ob sie einseitig oder doppelseitig bestückt sind.
Ja habe beide Kits neu gekauft. Habe ja gedacht dass auf dem 3600er auch die 8Gbit e-die Chips verbaut sind.
Auf dem 3200er Riegel steht folgendes: BL16G32C16U4B.M16FE.

Werde später mal einbauen und gucken ob es Dual Ranks sind.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
Okay, gib dann bitte Bescheid. Gut möglich, dass diese auch ab einem bestimmten Zeitraum umgestellt wurden oder noch werden.
 

HomerJay

Urgestein
Mitglied seit
02.04.2006
Beiträge
11.696
Ort
OWL
Reous du könntest mal verschiedene Monitoring Programme probieren bzüglich der DRAM Spannung, ob es wirklich z.B. 1.35 V sind.

Wenn ich z.B. bei 3800 im BIOS 1,34 V als Sollwert einstelle, steht beim nächsten Start im BIOS 1,38 V als Istwert. Beim Test in Windows steht im Ryzen Master zwar auch 1,34 V, das ist glaube aber nicht der tatsächliche Wert. Ich vermute das ist eher 'VIN6' von HWMonitor, bei diesem Mainboard zumindest. Schwankt in dem Fall zwischen 1,38 V und 1,404 V.

Hab es mal erst mit XMP Timings probiert, um es einfach zu machen:
3800 mit XMP Timings und 1,34 V bzw. 1,380 V bzw. 1,404 V


4000 mit XMP Timings und 1,36 bzw. 1,392 bzw. 1,414 V
 
Zuletzt bearbeitet:

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
Je nach Board ist das Auslesen der RAM Spannung leider nicht möglich. Letztendlich würde ich dann auch nur dem Digitalmultimeter glauben :d

Erste OC Tests von dir sehen auch gut aus. Wäre klasse, wenn die 3600er Kits von den Timings genauso gut gehen wie das 4000er Kit.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
Danke, dann wurden diese (noch) nicht umgestellt.
 

BigBeard

Semiprofi
Mitglied seit
11.03.2019
Beiträge
44
Was haltet ihr von diesem Beitrag?

Letztendlich geht es mir immer ich um die Frage ob ich den RAM mit DR e-die oder SR b-die behalte.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
@BigBeard
Bei dem Test muss man halt beachten, dass dieser noch mit einem Ryzen der ersten Generation gemacht wurde. Hab da etwas Zweifel ob das noch aktuell ist bzw. irgendwie vergleichbar mit Ryzen 3000.

Bei meinem damaligen Test habe ich auch mehrere SR und DR Vergleiche gemacht. Bei Games allerdings nur die avg. FPS. Kannst ja trotzdem mal rein schauen.



@Hott3X
Hast du OC geplant oder wirst du zumindest die Timings optimieren?
 

Hott3X

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
1.221
Ort
Bochum
@Reous

Ich wollte eigentlich zumindest die Timings ein wenig an gehen. Aber ich glaube ich muss erstmal gucken, dass der RAM mit XMP Settings läuft.
Hatte gestern folgenden Phänomen. Habe den RAM eingebaut bin ins UEFI, XMP Settings geladen. Rein ins Windows und eine Runde RAM Test angeworfen.
Nach ca. 40Min ist der Rechner aus gegangen und Reboot.
Danach nochmal angeworfen mit 3200Mhz und 6 Stunden lief der Test dann durch. CPU ist ein Ryzen 3700x und AGESA V2 1.0.8.1.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.426
RAM Test vertraue ich nicht mehr. Ich hatte den Speicher auf 4266 eingestellt - und der Test lief problemlos. Beim Entpacken eines größeren Archivs ist der Rechner allerdings abgeschmiert. Das war übrigens mit einem Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 64GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38 (BL2K32G36C16U4B) auf nem A520 Mobo mit 4750G.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
Ja, niemals nur auf einen einzigen Test verlassen. Tests mit Alltagsanwendungen ist nur zu empfehlen. 4266 mit 32GB Modulen hört sich aber schon mal vielversprechend an. Hoffe du testest da noch weiter :)

@Hott3X
Ggf mal ein paar Grundsettings vornehmen (Vddg, vddp, ProcODT).

@The KMS
I saw some discussion in the oc.ru forum. Not sure if i got it right. Some are worried about that we only have used Thaiphoon Burner as confirmation for 16Gbit B-Die? Other software like CPUz show them also als Single Rank. Also confirmed by a picture here. You can clearly see that chips are only on the left side.
 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.426
Das hier läuft stabil bei 1,35V:
RAM2.png
Allerdings hab ich mich bisher mit RAM OC kaum beschäftigt und hab deshalb damit kaum Erfahrung.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.562
Die Timings sind besser als erwartet. Jetzt noch ein wenig die Subs anziehen und es läuft noch besser :) Kannst du mal noch ein Screen von ZenTimings machen?

 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.426
Ich kriege heute ein neues Mobo mit B550 - beim A520 Mobo kann ich den Infinity Fabric Takt nicht einstellen. Mit dem neuen Mobo werde ich dann ein Bisschen mehr ausprobieren. Allerdings war ich sehr positiv überrascht, was die RAMs ohne großes Tuning können. Spannend ist, wie gut die integrierte Grafik mit dem RAM Takt skaliert. Mit 2400er RAM CL 17 hat er bei CB 15 69,5 fps, mit 3600 CL 16 93,5 und mit (instabilen) 4266 knapp 105 fps.
 

HomerJay

Urgestein
Mitglied seit
02.04.2006
Beiträge
11.696
Ort
OWL
Das mit den 1,35 V wird aber nicht stimmen. Liegt eigentlich immer mehr an als die Vorgabe.
 

ChewbakkaPL

Experte
Mitglied seit
15.04.2015
Beiträge
836
Habe ebenfalls das 2x32GB Kit und werde mich demnächst an OC wagen (erster Ryzen und erstes mal RAM OC)

Mein Bundle ist ein extrem guter 3950X (hier im Forum gekauft) und ein Crosshair 8 Impact Board. Hoffe da geht was.
 
Oben Unten