Aktuelles

[Guide] Einkaufsführer Headsets und Kopfhörer

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Also ich hätte ja eher den Beyerdynamic Costum oen pro gekauft, weil dieser Hörer

1. extrem gut klingt
2. man die Bassmenge direkt am Hörer regulieren kann
3. die Verarbeitung wirklich super ist, praktisch unzuerstörbar
4. Beyer 20 (!!!) Jahre Ersatzteilsupport bietet
5. die Optik komplett individualisierbar ist
6. das Kabel steckbar ausgeführt wurde
7. es bald ein Mikrofon als Zubehör gibt, mit dem man den Hörer auch als Gamerheadset nutzen kann


Klar, die sind teurer, aber es lohnt sich wirklich.

http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/multimedia/23450-test-beyedynamic-custom-one-pro.html
 

WaldemarE

Active member
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
1.971
Ort
Emsland
Also ich hätte ja eher den Beyerdynamic Costum oen pro gekauft, weil dieser Hörer

1. extrem gut klingt
2. man die Bassmenge direkt am Hörer regulieren kann
3. die Verarbeitung wirklich super ist, praktisch unzuerstörbar
4. Beyer 20 (!!!) Jahre Ersatzteilsupport bietet
5. die Optik komplett individualisierbar ist
6. das Kabel steckbar ausgeführt wurde
7. es bald ein Mikrofon als Zubehör gibt, mit dem man den Hörer auch als Gamerheadset nutzen kann


Klar, die sind teurer, aber es lohnt sich wirklich.

Test: Beyerdynamic Custom One Pro
hmm der hört sich genial, dann heißt es für mich halt nen Monat sparen und dann koffen :d
 

Goderion

Active member
Mitglied seit
13.08.2007
Beiträge
1.082
Ort
Erde
System
Desktop System
Nase
Laptop
Dell Inspiron 17R SE
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7-6700K
Mainboard
ASRock Z170 Extreme4
Kühler
Thermalright Le Grand Macho RT
Speicher
Corsair Vengeance LPX 32GB 3200
Grafikprozessor
ASUS Strix GeForce GTX 970 OC
Display
Samsung UE55RU8009
SSD
Samsung SSD 850 EVO 500GB
Gehäuse
Thermaltake Core X9
Netzteil
be quiet! Dark Power Pro 11 850W
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Ich hab mir den AKG K 701 und den beyerdynamic DT 880 Edition, 250 Ohm und dazu als Mikrofon das Zalman ZM-MIC1 gekauft. Die Kabel der beiden Kopfhörer sind aber so dick, das ich das Zalman ZM-MIC1 nicht ohne weiteres "anklemmen" kann. Mit Gewalt ging das sicherlich, aber ich weiß nicht, ob das auf Dauer gut ist, wenn man ein Kopfhörerkabel so stark quetscht.

Im Fernsehen und bei Youtube sieht man oft Ansteckmikrofone, die die Leute einfach in das "Kopfloch" vom Oberteil (z.B. T-Shirt) "reinhängen". Gibt es da welche, die erschwinglich sind und ebenfalls gute Qualität bieten? Ich hab schon selber geguckt, aber es gibt ja tausende von den Dingern, vielleicht kann jemand welche empfehlen. Der Preis sollte 50 Euro nicht überschreiten.
 

Darkseth

Active member
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.521
Ort
Stuttgart
Das mit dem Kopfhörerkabel ist egal, das passt schon. Zudem ist das Zalman Mic ja etwas gebogen. Am dt 880 hatte ich da keine probleme. Zudem wird das Zalman kunststoff auch ein wenig weiter gebogen.
Du musst es ja nicht bis zum anschlag rein rammen, es muss nur fest sein.

Edit: Das MMX 300 ist aber
1. Geschlossen
2. deutlich mehr bass
3. dadurch subjektiv weniger detailauflösung.

Ergo ein völlig anderer Kopfhörer. Wenn er sich ein MMX 300 holt, kann er sich auch für 160€ nen klanglich fast gleiches dt 770 + zalman holen.
 
Zuletzt bearbeitet:

kontrolle

Member
Mitglied seit
30.07.2012
Beiträge
442
hi,
sind die empfehlungen von kopfhörern hier noch aktuell? also bei der aufstiegsklasse beyerdynamic dt 770, beyerdynamic dt 990 und akg k601, sind die in der preisklasse (also max. 150€)immer noch die besten, oder gibts mittlerweile schon bessere?

das problem ist ja ich hätte vor mir so ein teil mal zu kaufen, allerdings hab ich überhaupt keine ahnung welche von denen, weil ich absolut überhaupt nicht weiß ob lieber bass, oder sonst was, ist mir alles banane.

deswegen zwei fragen
1. gibt es unter denen drei unterschiede, inwieweit man einzelne geräusche in spielen orten kann? das wär natürlich ziemlich vorteilhaft, wenn man möglichst gut alles orten kann. und weiß wer, inwieweit das überhaupt einem ein vorteil in CoD, CS:S usw gibt (also dieses "orten" anhand des sounds)?
2. braucht man für die schon eine ordentliche soundkarte, oder tuts da eine normale gammel-soundkarte noch?
 

Darkseth

Active member
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.521
Ort
Stuttgart
der AKG K601 ist schon ausgelaufen, an den kommste kaum noch ran. Der wäre zum orten aber der beste, weil größte Bühme etc.

Ich würde dann mal den DT 990 probieren, der wäre auch garnicht schlecht, halt bass und höhen betont, ne typische Badewanne. der dürfte den meisten gefallen.

Was ist eine "normale gammel-soundkarte"?
 

rhinoz91

Active member
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Das MMX-330 ist deutlich anders abgestimmt als der DT-880.

Bei den 150€ Hörern ist für viele der DT-990 kein schlechter Ansatzpunkt. Er hat einen ordentlichen Bass und ein brauchbare Bühne. Der K601 hat für die meisten welche von günstigen Headsets wechseln zu wenig Bass.
 

kontrolle

Member
Mitglied seit
30.07.2012
Beiträge
442
ich weiß gar nicht welche soundkarte ich drinne hab. müsste aber schon ziemlich alt sein und ist bestimmt nicht grad die beste, aber ist glaub ich keine onboard-sounkarte (falls es sowas überhaupt gibt). ist eine eigene karte.

und wie siehts mit den vorteilen in spielen aus? z.b. css? bringt das einem da irgendwas?
 
Zuletzt bearbeitet:

rhinoz91

Active member
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Das ist zu einen individuell. Bei solchen Simulation wird einen Annahme gemacht wie das Signal verändert werden soll, damit ein räumlicher Eindruck entsteht. Die exakte Korrektur ist jedoch von Person zu Person verschieden. Je nachdem wie nahe diese Annahme der individuellen HRTF kommt, desto besser funktioniert die Simulation.

In Zusammenspiel mit einen hochwertigen KH verwenden viele auch einfach eine Stereo-Wiedergabe. Auch diese lässt eine sehr gute Ortung zu.
 

kontrolle

Member
Mitglied seit
30.07.2012
Beiträge
442
meine soundkarte kann natürlich nur stereo. vllt. kauf ich mir danach noch eine die 5.1 simulieren kann (was wäre besser 5.1 oder 7.1? und welche soundkarte könnte man da empfehlen, am besten eine externe damit ich die auch an den laptop anschliessen kann, und vllt noch an die xbox falls das geht), falls das überhaupt nötig ist?

aber merkt man denn überhaupt klanglich einen unterschied zwichen dem g35 von logitech (das hab ich zurzeit) und dem beyerdynamic. ich finds g35 komplett fürn arsch, meine billig-lautsprecher vom laptop haben da einen besseren sound, weiß nicht ob ich da auf den kopf gefallen bin als ich mir diesen schrott gekauft hab.
 

rhinoz91

Active member
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Der DT-990 müsste schon eine ganze Ecke besser klingen als das G35. Ob dir die Abstimmung auch gefällt, ist natürlich ein anderes Thema.

Zu den externen Soundkarten, ich empfehle gerne den Fiio E10. Dieser kann jedoch nur Stereo. Als Alternative mit einer Surroundsimulation würde mir die X-FI HD einfallen.
 

viohlenze

Active member
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
4.629
Ort
Leer (Ostfriesland)
Hi, bin auf der suche nach einem neuen Headset. Hatte mir das Sennheisr Pc 151 aber das habe ich direkt zurück geschickt da das HS viel zu locker auf dem Kopf saß. Außerdem konnte man geräusche von außen noch klar und deutlich hören.

Möchte auf jeden fall ein HS haben was eine geschlossene Bauform hat und auch vom sitz her selbst nach längerer Zeit nich störend wird.

Besitze noch die HD 25 von Sennheiser. Gibt es überhaupt ein HS was man mit diesem vergleichen kann?

Gesendet von meinem U9200 mit der Hardwareluxx App
 

Darkseth

Active member
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.521
Ort
Stuttgart
Ich würde sagen frühestens ein 300€ teures Beyerdynamic MMX 300 kommt an den HD 25 ran (sofern es der GUTE HD 25 ist, und nicht das billig-model).
Und der mmx 300 basiert auf dem dt 770 für 150€~

Wozu ein Headset? Nimm einfach deinen HD 25 und kauf dir für paar @ ein Ansteckmikro, statt wieder son Gaming teil.
 

Dozer3000

Active member
Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
12.092
Ort
Hamburg
.... sollte jemals mal einer einen guten Kopfhörer bauen und so pfiffig sein, da einen Mikrofonarm samt Mikrofon dran zu machen, wird er nie eine Chance haben und ewig als Gamerteil gelten.^^
 

rhinoz91

Active member
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Das gibt es schon. Zum Beispiel bietet Beyerdynamic für den Custom One einen Mikrofonarm an. Nur kostet dieses auch knapp 40€. Wobei ein Modmic ist auch nicht wirklich billig und die Lösung von Beyer ist schon einen gutes Stück aufwändiger und eleganter.

@viohlenze

Ich würde spontan auch dazu raten den HD25 mit einen Mikrofon zu ergänzen.
 

viohlenze

Active member
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
4.629
Ort
Leer (Ostfriesland)
Das HD 25 mit einem ansteckmicro zu nutzen klingt an für sich ganz gut aber mich würde dann bestimmt das zusätzliche kabel stören.

Oder wie habt ihr das gelöst?

PS.: Ja es sind die guten HD-25
 

Darkseth

Active member
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.521
Ort
Stuttgart
Das Mikro kabel um das Kabel vom Kopfhörer herum wickeln (aber nicht zu stramm), und dann oben befestigen.

Mittlerweile hab ich das mikro aber ganz seperat an meinem großen Eck-schreibtisch verlegt, und es "liegt" jetzt in einem Fach (40cm entfernt auf mundhöhe), weil ich mikro und KH doch lieber ganz getrennt hab.
 

viohlenze

Active member
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
4.629
Ort
Leer (Ostfriesland)
Hatte schon an das modmic gedacht aber das gibt es ja leider momentan nur ohne mute button. Taugen die günstigen mics von zalman was?

Gesendet von meinem U9200 mit der Hardwareluxx App
 

logintw

Active member
Mitglied seit
19.04.2010
Beiträge
1.454
Hey richte mich an alle die mir vielleicht helfen können. Und zwar hab ich folgendes Problem:

Ich wollte mir Ursprünglichkeit das Sennheiser PC 360 kaufen. ABER dann hab ich den Thread hier entdeckt und
spiele jetzt mit dem Gedanken mir hier was von der Liste (möchte 130-160 € ausgeben max inkl Mic) mir ein schönen Kopfhörer zu
kaufen und dann diese ansteck Micro.

ABER, ich habe folgendes Problem: Leider hab ich verdammt "große" Ohren und das PC 360 passen meine Ohren gerade
so rein(Hatte es probe halber beim Kollegen angezogen). Heiß für mich ich müsste wissen welcher dieser Kopfhörer ähnlich viel platz bieten.
Hat da jemand etwas Erfahrung? Würde mich echt freuen. Zudem bin ich es leid auf die Lieferbarkeit des PC 360 (Ist schon ca 1 Monat nicht lieferbar)
zu warten.

€: Wie groß ist der Unterscheid zwischen Zahlmann und dem ansteck Micro?
Weil der Preisunterschied ist gewaltig. Qualität ist viel besser?



Beste danke für eure Hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth

Active member
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.521
Ort
Stuttgart
das Zalman ist doch das ansteckmikro^^

Als Kopfhörer würde ich mal den DT 770 Pro ausprobieren.

Welche Soundkarte hast du?
 

AGio

•••••••
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
11.037
Ort
Mannheim
Welche kabellose Kopfhörer kann man empfehlen? Viel Auswahl gibt es da ja anscheinend nicht, zumindest scheint Sennheiser im Vergleich viele Produkte ohne Kabel anzubieten.

Hauptsächlich soll damit gespielt werden und ab und zu Musik gehört werden.
Ich weiß zwar, dass die Auswahl und ggf. der Preis eines kabelgebundenen Kopfhörers wohl besser wäre, aber ich hätte gerne ein kabelloses Headset bzw. eben kopfhörer, da dsa G930 anscheinend für die Tonne ist im Vergleich zu Kopfhörer ohne Mikrofon.

Das Budget setze ich mal auf 100€ an, eine Soundkarte ist nicht vorhanden.
 

Guennii

Active member
Mitglied seit
18.02.2010
Beiträge
4.473
Ort
Berlin
Du möchtest einen 100 € wireless-KH der besser als das G930 sein soll?! Ist ja schon ein Widerspruch in sich, aber Logitech scheint wohl die einzige Alternative mit annehmbaren Klang (in Bezug auf den 20€ Superlux 681) zu bieten.
 
Oben Unten