Aktuelles

[Guide] Einkaufsführer Headsets und Kopfhörer

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

sunshine

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
2.003
Ort
O.C., California
Zum Testhören. Die Anforderungen wie oben bleiben bestehen. Mobil, iPhone 4 als ausreichender Zuspieler, Preis bis allerhöchstens 150,- EUR. InEars konnte ich heute nicht testen, aber da ich welche habe, wären sie genauso in Ordnung wie Bügelkopfhörer. Leider habe ich hier nur keine hinreichende Möglichkeit vor Ort probezuhören, weshalb ich ggfs. bei Thomann bestellen würde und dann mit mehr Zeit aussortiere.

Eine leichte Bassanhebung mit angenehmem Tiefbass entspricht wohl eher meinem Gehör. Meine NuWaves laufen auf 14 Uhr Einstellung auf dem ATM (12 Uhr wäre linear). Zu viel sollte es aber auch nicht sein.
 

rhinoz91

Experte
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Ich mag für unterwegs InEars lieber. Deshalb würde ich diese beiden einwerfen:
- Phonak Audéo PFE
- Brainwavz B2
Review

Der Shure SE215 ist schon sehr Basslastig und rollt in den Höhen deutlich ab. Ich kenne die Nuwaves nicht, aber die Modelle welche ich kenne haben deutlich mehr Höhen als der Shure.
 

sunshine

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
2.003
Ort
O.C., California
Abfallende Höhen wären schon sehr unschön. Bei mir steht das ATM auch im Höhenbereich leicht über linear (der Raum schluckt sonst viel). Bei den Phonaks die 112er? Die Brainwavz sind schon gewöhnungsbedürftig bei der Optik und Headsound sagt mir wenig.
 
Zuletzt bearbeitet:

rhinoz91

Experte
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Ich würde auch bei den Phonak ansetzen.

Headsound ist ein kleiner Shop, welcher sich auf solche Kopfhörerexoten aus Asien spezialisiert hat.
 

neo2106

Enthusiast
Mitglied seit
26.01.2006
Beiträge
1.578
Hab mir jetzt auch mal bei Amazon Warehouse die KH für 38€-25€ gutschein bestellt hoffe das stellt mich für 13€ zufrieden ;)
 

sunshine

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
2.003
Ort
O.C., California
Um mal etwas Feedback zu geben, da ich nun 3 KH hier hatte:
Shure 840 -> klingen sehr angenehm, etwas mehr Bühne könnte sein, aber durch den Schall nach außen und das Gewicht nicht mobil einsetzbar. Von denen trenne ich mich aber mit einem weinenden Auge, weil sie sonst sehr gut sind.
Phonak 112 mit schwarzen Filtern -> klingt gefällig, aber ist mir für unterwegs zu langweilig. Da dürfen sie gerne mehr Dynamik zeigen.
Shure 215 -> sitzen gewöhnungsbedürftig, die Höhen sind sehr sanft (weil leiser), aber bringen mir am ehesten den Effekt, den ich mir vom Aufstieg von den AKG 324 P gewünscht habe. Der Bass ist kräftig, mehr Details, aber auch kein Allheilmittel.

Die Shure 215 werde ich nun wohl behalten.
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Phonak 112 mit schwarzen Filtern -> klingt gefällig, aber ist mir für unterwegs zu langweilig. Da dürfen sie gerne mehr Dynamik zeigen.
Hast du mal ohne Filter probiert?
 

sunshine

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
2.003
Ort
O.C., California
Ja, habe ich getestet. Ich fürchte da hat mich, zumindest für unterwegs, die Badewannenabstimmung der AKG 324p etwas versaut. Ich werde jetzt ein paar Tage mal die Shure 215 ordentlich durchtesten und dann mal weitersehen. Die extreme Abschirmung nach draußen bei denen finde ich schon mal prima, die habe ich nämlich heute auf dem Arbeitsweg genießen können.

Am meisten gefallen hat mir eigentlich der Shure 840, aber der ist leider nicht mobil genug..
 
Zuletzt bearbeitet:

rhinoz91

Experte
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Wenn einem der Se215 besser gefällt als der PFE mit schwarzen Filter, dann ist das weglassen des Filters ein Schritt in die falsche Richtung. ;)
 

HAWX

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
03.07.2010
Beiträge
4.397
Ort
Itzehoe
Sobald das Zubehör für den Beyerdynamic Custom One Pro etwas besser verfügbar ist, werde ich den wohl auch noch mal in den Guide integrieren. Ich denke das ist noch eine letzte sinnvolle Ergänzung. :)
 

Everest2000

Semiprofi
Mitglied seit
09.01.2002
Beiträge
15.209
Ort
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Das Zubehör für diesen KH liegt z.zt noch bei unserem Haus und Hoflieferant und wird wohl nächste Woche kommen.

Beyerdynamic wird eienen weiteren KH raus bringen der ähnlich dem Custom ist aber speziel für Kameraleute, da dieser ein speziellen 5pol XLR Stecker hat - desweitern: der Custom Pro ist nicht robust genung für den Toureinsatz.
 

harry88

Semiprofi
Mitglied seit
24.04.2007
Beiträge
1.101
was mich mal interessiert, es wurde ja der doch noch recht "alte" beyerdynamic DT-990 empfohlen. Meine frage wäre, ob es bei den KH auch neue Modelle gibt, die evtl. bessere Komponenten besitzen oder gibt es da nicht wirklich eine Weiterentwicklung? Ich selbst stehe kurz vor dem Kauf des oben genannten KH
 
Zuletzt bearbeitet:

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Der Hörer ist schon seit über 20 Jahren im Beyer Sortiment und wird noch noch optisch verändert. ;) Klanglich findet bei Audio nur noch kleine Evolution und keine Revolution mehr statt.-
 

rhinoz91

Experte
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Bei KH ist es nicht unüblich, dass während der Produktion Änderungen vorgenommen werden. Das Modell bleibt optisch und von Namen her das gleiche, der Klang ändert sich jedoch.
 

Ossi

ewig Unwissender
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
2.735
Ort
Dresden
vielen dank für den guide! hab mich dadurch für CAL! + Zalman entschieden :)

für Spotify und Spiele mehr als ausreichend :d (mit Xonar DX + Uni Treiber)
 

n0ti

Enthusiast
Mitglied seit
30.04.2010
Beiträge
7.698
Ort
Neuruppin
So Jungs ich hab mir jetzt diesen guide durchgelesen. Aber ich kann mich nicht entscheiden was ich nehmen soll. Ich würde auch eine kombi aus Kopfhörer und micro Extras. Hatte 2 jahre das pc 360 suche aber nun was noch besser in sachen sound ist

Hat jemand schon das beyerdynamic DT 880 Edition, 250 Ohm (481.793) + ansteck mic benutzt. Und kann Erfahrungen wiedergeben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth

Experte
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.611
Ort
Stuttgart
Ich hatte den dt 880 in 600 Ohm, sowie das Zalman Mic1.

Mikro: Reicht locker für voice. Mehr braucht man nicht wirklich.

DT 880 ist ein schöner Allrounder. Nicht ganz sooo neutral und langweilig wie ein AKG K601/K701, aber auch nicht so eine "basswumme" wie der dt 770/990. Hat auch ne schöne Bühne, und Detailauflösung. Denke, er könnte hier schon seeehr gut passen.
Den dt 880 würde ich direkt bei Amazon bestellen, die sind sehr unproblematisch bei einer Rücksendug.

Allerdings würde ich zu dem eine Sondkarte dazu kaufen. Beispielsweise die Creative X-Fi HD passt SEHR gut zum DT 880.
 

n0ti

Enthusiast
Mitglied seit
30.04.2010
Beiträge
7.698
Ort
Neuruppin
Hab mir jetzt das akg k 701 gekauft bei amazon und steck es an der creative x-fi titanium dran

Hoffe hab jetzt nicht ins klo gegriffen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth

Experte
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.611
Ort
Stuttgart
Wenn du VIEL bass erwartest, wars ein Griff ins Klo ;)

Wenn du aber neutralen und natürlichen Klang willst, mit großer räumlichkeit und detailauflösung, wirst du dich in den Klang verlieben, sofern sich das Kopfband nicht in deinen Kopf bohrt :p

Hab den selbst gegen den dt 880 verglichen. Da hat der akg k701 ne minimal höhere Detailauflösung, während der dt 880 ein tick mehr bass hat, aber trotzdem noch recht neutral ist. Dadurch war er für mich der bessere Allrounder.
 

n0ti

Enthusiast
Mitglied seit
30.04.2010
Beiträge
7.698
Ort
Neuruppin
Ich test ihn mal wenn er mir nicht zusagt schau ich mir mal denn 880 an lieber 600er oder 250er ?
 

rhinoz91

Experte
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
:wink:

rhinoz91 schrieb:
Impedanz:
Ich würde zur 600 oder 250 Ohmvariante greifen. Die 600 Ohm Variante ist meiner Meinung nach noch etwas besser, wobei der Unterschied eher minimal ist.
Jedoch ist die 600 Ohm Variante auf dem Markt deutlich schlechter verfügbar. Manche Händler verlangen einen Aufpreis, das wäre mir der Unterschied jedoch nicht wert.
 

WaldemarE

Enthusiast
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
2.026
Ort
Emsland
- maximales Budget: ca 100€ bis 150€ (obwohl die 150 die extremste schmerzgrenze ist.)
- offen oder geschlossen: am liebsten geschlossen
- Soundkarte bereits vorhanden: Jopp ne Xonar D2/PM
- Anwendungsbereich? Spiele 75% Musik 25%
- Musikgeschmack? 80% Metall, Alternative, Rock, 10% Tekkno, Dance, 10% Charts
- Mobilereinsatz wäre super da es dann auch am Handy betrieben wird so 50% dann pc betrieben und zu 50% am Handy.

was gibts da schönes für mich?

thx im vorraus
 

eppic

Semiprofi
Mitglied seit
29.01.2008
Beiträge
2.455
Ort
im Osten (TF)
Kommt drauf an, was du möchtest:

AKG K-272 HD (liniar)
Beyerdynamic DT-770 Pro (Bassanhebung)
Audio Technica ATH-M50 (Zwischending)
 

Darkseth

Experte
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.611
Ort
Stuttgart
Superlux 681 würde recht gut passen, wenn es günstig sein soll, und man erstmal für wenig Geld sehen will, was so alles geht.
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Moin,

ich hatte den Thread noch in meinen Favoriten und bin deswegen gerade drüber gestolpert, als ich im Marktplatz gesucht habe.

@Waldemar

Wenn du magst, kannst du mich gerne in Gröpelingen besuchen kommen und mein Zeug probehören. Dann bekommst du eine ungefähre Vorstellung, was du für dein Geld bekommst. Samstag oder Sonntag hätte ich Zeit.

Schreib mir einfach eine PN!

Gruß

madz
 
Oben Unten