Aktuelles

[Guide] Einkaufsführer Headsets und Kopfhörer

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

logintw

Active member
Mitglied seit
19.04.2010
Beiträge
1.454
das Zalman ist doch das ansteckmikro^^

Als Kopfhörer würde ich mal den DT 770 Pro ausprobieren.

Welche Soundkarte hast du?


Hm da schaut der platz für die Ohren ganz schon eng aus. Oder ist der nur Optik? Wie schaut es nun mit der Qualität von den Mic aus Welten
dazwischen oder ehr weniger?
 

viohlenze

Active member
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
4.629
Ort
Leer (Ostfriesland)
Habe heute mein Zalman Mic 1 bekommen und bin etwas enttäuscht. Der "Clip" ist keine Klammer sonder einfach nur eine Öffnung die über die Kleidung oder das Kabel geschoben wird.
Also mein Sennheiser HD 25 hat ja schon ein etwas dickeres Kabel und das Mic hat daran null halt. Auch an einem normalen T-Shirt hält diese "Klammer" nicht.

Schade eigentlich das es so wenige Alternativen gibt. Also das Zalman Mic 1 geht zurück und ich Kauf mir doch wieder ein HS... leider.
 

Falles

Active member
Mitglied seit
17.02.2004
Beiträge
4.062
Ort
Luxemburg
Ich brauch mal eure Hilfe bei der Auswahl des richtigen Headsets.

Alternative 1: Steelseries V2 mit USB-Soundkarte. Wieso eine USB-Soundkarte? Ich habe ein ITX Board und keinen freien Platz um meine X-FI Titanium anzuschließen. Würde entweder eine Asus Xonar U1 oder aber eine Creative 5.1 bzw. HD nehmen. 120€(Xonar) bis 150€ (X-Fi HD)

Alternative2: Steelseries V2 USB kaufen 85€

Alternative 3: Logitech G35 kaufen. 100€

Wo bekomme ich den geilsten Klang?

mfG
 

AGio

•••••••
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
11.116
Ort
Mannheim
Ganz ehrlich? Keinen.

Wenn du schon in der Nähe der Quelle bist, dann nimm auch was anständiges mit Kabel.
Okay.
Und welche Kopfhörer sind zu empfehlen? Einmal so bis 50€ und einmal bis 100€?
Sollen halt zum Spielen und Musik hören sein (Kein Rock oder so)
Stehe generell eher auf den etwas satteren Bass (verwende als In-Ear die eher basslastigen Shure SE215) und wäre nicht abgeneigt, wenn die Kopfhörer ebenalls einen deutlich Bass aufweißen würden.

Dann gilt noch die Frage zu klären ob On oder Over Ear? Ich denke letzteres wäre die bessere Wahl, oder?
 

rhinoz91

Active member
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
In der Einsteigklasse ist der Superlux HD681 eigentlich immer einen Blick wert. Preislich liegt er bei rund 20€.
 

AGio

•••••••
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
11.116
Ort
Mannheim
20€? :d Kann man da überhaupt was erwarten?

Habe mit Absicht erstmal 100€ angegeben, aber habe eben auch mal geschaut und der Beyerdynamic DT 990 scheint da wohl mit rund 150€ ziemlich gut zu sein, oder?
Gibt es Alternativen dazu? Denn dieser scheint wohl schon etwas älter zu sein?

Edit: Wo ist der Unterschied zwischen DT 990 und edm DT 770 Pro?

Und steht das "B" beim Superlux HD681 für Bass? Sprich für mehr/tieferen Bass?
SuFu hat geholfen, zumindest für die zweite Frage: http://www.hardwareluxx.de/communit...d-gute-kopfhoerer-816316-42.html#post19897709
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth

Active member
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.540
Ort
Stuttgart
1. Creative 5.1 ist schrott. Wenn, dann die externe Creative SB X-FI HD.

2. Höchstens für surround. Die USB Soundkarten von gamer headsets sind schrott, und klingen nicht besser als ein Stink normaler Onboard. Das nimmt man nur, damit man die surround simulation hat.

3. Eher weniger. Teurer als das Siberia V2 aber nicht unbedingt besser.

Den geilsten Klang bekommst du mit nem Kopfhörer.

Wenn es aber nur die 3 versionen sind, mit alternative 1, weil du nur hier ne gescheite Soundkarte hast.

Edit: DT 770 ist geschlossen (isoliert gut), und DT 990 offen (isoliert nicht).
Sind zwar NUR 20€, aber dafür klingt der Superlux SEHR genial. Für einige sogar besser als ein 90€ G35 / 140€ G930.
B steht für balanced. Der 681 ohne Buchstabe hat den meisten bass, der 681 B etwas weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

rhinoz91

Active member
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
HD681Basismodell mit am meisten Bass
HD681Bhat etwas weniger Bass
HD681Fhat am wenigsten Bass
DT-990offener Kopfhörer
DT-770geschlossener Kopfhörer


Das Budget von rund 100€ ist etwas undankbar. Um die 150€ gibt es jedoch zahlreiche interessante Modelle. Neben den bereits erwähnten Modellen von Beyerdynamic gibt es z.B. interessante Modelle von Shure, AT oder AKG.
 

AGio

•••••••
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
11.116
Ort
Mannheim
Aber lohnt sich der Aufpreis auch im Vergleich zu den 20€?
 

Tankard

Member
Mitglied seit
04.05.2012
Beiträge
714
Kommt drauf an was man gewöhnt ist. Ich habe sowohl den DT770, als auch den Superlux HD681. Wenn ich den Superlux auf habe, dann bin ich voll zufrieden damit. Wenn ich direkt danach aber zum DT770 greife merke ich schon eine deutliche Verbesserung. Mir reicht der Superlux zum Gaming auf jeden Fall. Daher bekommt der auch den alten Mikrofonarm von meinem Medusa verpasst. Allerdings spiele ich auch weniger Shooter wo es auf eine gute Ortung ankommt. Daher habe ich dafür keinen Vergleich zwischen dem DT770 und dem Superlux.

Wie bei den meisten Sachen wird das P/L immer schlechter, je teurer man wird. Der DT770 gefällt mir klar besser, aber auch über 7 mal besser? Zu beurteilen ob ein solcher Preissprung "es wert ist" ist immer schwer. Mir persönlich ja.

Falls ein Halboffener Kopfhörer für dich OK ist und du hauptsächlich damit spielst, dann hör dir ruhig mal eins aus der HD681 Reihe an. Ist deutlich besser als mein altes Medusa und die Headsets meiner Kollegen.
 

rhinoz91

Active member
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Eventuell bin ich nicht ganz der richtige um das objektiv zu beantworten. :angel:


Meiner Meinung nach ist das P/L Verhältnis in der 150€ Klasse noch sehr gut und eine Investition in dieser Preisklasse lohnt sich.
 

Darkseth

Active member
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.540
Ort
Stuttgart
7 mal besser auf gar keinen Fall. Denn damit müsste der bass z.B. 7 mal knackiger sein, man müsste 7 mal mehr details raushören, und das ist definitiv nicht so. Aber du hörst teilweise schon, dass der klang 2-3 ecken besser ist.
Was du für die 150€ "mehr" bekommst ist aber nicht nur Klang, sondern besser materialien (alu, besserer, bzw dickerer kunststoff, etc), bessere verarbeitung, "Made in Germany" mit glaube 5 Jahren Garantie vom Hersteller, sowie 20 Jahre Ersatzteil-garantie, und dasist schon ne menge wert.
Ich frage mich, wieviele "superluxe" man durch hätte nach 20 Jahren, während man in der Zeit vll nur 1-2 mal Polster tauschen müsste beim dt 770/990.

Am Anfang würde dir vom Superlux auf DT 770/990 vll eher weniger auffallen. Aber wenn du ne weil mit den letzteren gehört hast, und dann zurück zum Superlux gehst, wird der unterschied DEUTLICH größer sein, als ganz am Anfang. Hab ich neulich auch gemerkt ;)
 

Dozer3000

Active member
Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
12.092
Ort
Hamburg
Aber der Beyerdynamic hält sicherlich 7x so lange ;)

Ich glaube man kann das so nicht vergleichen und ich fand die Superlux Teile jetzt nicht so toll - bin mit dem DT 990 Pro sehr zufrieden. (abgesehen davon will ich ich die dt. Wirtschaft stärken, nicht die chinesische - sofern ich es kann)
Das war mir das Geld 3x wert :)
 
Zuletzt bearbeitet:

cage

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
3.985
Ort
www.bellmund.ch (CH)
Aber der Beyerdynamic hält sicherlich 7x so lange ;)

Ich glaube man kann das so nicht vergleichen und ich fand die Superlux Teile jetzt nicht so toll - bin mit dem DT 990 Pro sehr zufrieden. (abgesehen davon will ich ich die dt. Wirtschaft stärken, nicht die chinesische - sofern ich es kann)
Das war mir das Geld 3x wert :)
War mit dem SUPERLUX 668b im grossen und ganzen sehr zufrieden. Habe dann einfach so aus Jux (Mein Kumpel hat sich neue Lautsprecher angeschaut) einen runter geschriebenen Beyerdynamic DT 860 probegehört und gleich gekauft. Ist halt doch ein enormer Unterschied.....auch wenn er teurer ist, so macht es wirklich freude.....
 

Luxl

New member
Mitglied seit
20.01.2013
Beiträge
1
War mit dem SUPERLUX 668b im grossen und ganzen sehr zufrieden. Habe dann einfach so aus Jux (Mein Kumpel hat sich neue Lautsprecher angeschaut) einen runter geschriebenen Beyerdynamic DT 860 probegehört und gleich gekauft. Ist halt doch ein enormer Unterschied.....auch wenn er teurer ist, so macht es wirklich freude.....
Kann ich so bestätigen. Habe anfangs auch relativ lange gezögert, da der Preis für meinen Geschmack wirklich etwas hoch ist, doch nach dem Probehören kann man garnicht anders als das Teil zu kaufen.. der Klang ist wirklich bombastisch, gerade die Eigenschaft dass hohe Töne ebenso präzise und klar dargestellt werden wie tiefe Bässe gefiel mir super! :)
Wer so ein Schmuckstück mal probehören will, kann bei www.kuchem.com vorbeischauen - die haben dort von Konferenztechnik bis hin zu Beamern alles parat!
 
Zuletzt bearbeitet:

Candyman™

Active member
Mitglied seit
21.05.2006
Beiträge
1.248
Ort
Dresden
Hy, bin nun im Besitz eines custom one pro und er gefällt mir recht gut vom Sound. Betreibe ihn an einem DaV/KV und bin nun am überlegen ihn wieder zurück zu schicken und einen dt 880 (600ohm) zu holen, da er laut einigen aussagen nicht an ein dt 990/770 heran kommt, was die Auflösung, Genauigkeit betrifft. Die beiden Hörer kommen nicht in frage, da sie mir beim probehören schon nicht gefiehlen.

Hat jemand damit Erfahrung gemacht oder kann mich beraten?

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Hardwareluxx App
 

rhinoz91

Active member
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Ich sehe den COP etwa auf den Niveau des 770. Den 880 würde oberhalb dieser Modelle ansiedeln. Was du dir bewusst sein solltest, ist das der COP keinen Höhenpeak hat wie die anderen Modelle. Dieser Höhenpeak hat durchaus seine Vorteile und ist vermutlich der Grund weshalb den 770 von manchen eine bessere Auflösung attestiert wird. Jedoch kann er auch als störend empfunden werden.
 

ToxDwarf

Active member
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.077
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Ich hab da mal 'ne Frage :d

Der Superlux HD-681 B wird ja gemessen am P/L Verhältnis wirklich in allerhöchsten Tonen gelobt und sollte wohl auch, in Verbindung mit einem Zalman MIC1 o.ä., jedem 'Gaming Headset' vorgezogen werden. Was ich mich nun Frage, da es ja ein (halb-)offener KH ist: Inwieweit bekommt denn die Umwelt etwas von der eigenen Musik mit? Hatte noch nie einen KH in der Bauform (bisher Creative EP630 Ear-Ins). Also kann man damit in öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, ohne dass man direkt schiefe Blicke erntet bei normaler Lautstärke? Und kann jemand was zum Klang im Vergleich zu Ear-Ins (bzw direkt zu den EP630) sagen? Wie gesagt, kompletter Rookie auf dem Gebiet von 'solchen' KH :)
Danke
 

rhinoz91

Active member
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Den 681 würde ich nicht unterwegs verwenden.

Der EP630 ist wie der Superlux eine Badewanne. Er dürfte mehr Bass als der 681 B haben.
 

ToxDwarf

Active member
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.077
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Ja die EP630 sind schon basslastig, das stimmt. Also könnte man den 681 (ohne Buchstabe) mit denen vergleichen von der Basslastigkeit her?
Und gibt es denn einen geschlossenen KH (von Superlux?), der ein ähnlich gutes P/L Verhältnis hat wie der 681, aber eben geschlossen ist so dass man die Umwelt nicht terrorisiert? :d

ps: Woher kommt eigentlich dieses "ist eine Badewanne"? xD
 

rhinoz91

Active member
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Ich denke nicht, der Unterschied zwischen 681 und 681 B soll wohl eher minimal sein.

Woher die Bezeichnung Badewanne genau kommt, kann ich nicht sagen. Eine Begründung welche ich schon gehört habe,ist das der Frequenzschrieb bei einer Badewanne an den Querschnitt einer Badewanne erinnert.
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
23.179
Ort
Laupheim
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-8500
Mainboard
ASRock Fatal1ty B360 Gaming K4
Kühler
Thermalright True Spirit 140
Speicher
Corsair Vengeance LED 16 GB DDR4-2666
Grafikprozessor
Palit GTX 1070 JetStream
Display
Philips 272G5DYEB G-SYNC
SSD
Samsung SSD 850 Evo 512 GB
Soundkarte
Creative Sound Blaster Z
Gehäuse
Lancool K7
Netzteil
Enermax Platimax D.F. 500W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech MX518
Betriebssystem
Win 10 Home x64
ich suche ein neues headset. soll man knapp 10 jahre altes audio 90 von plantronics ersetzen. anschließen möchte ich es gerne per klinke und soundkarte ist eine sb x-fi titanium pcie im einsatz.

was kommt hier im segment bis 100 euro in frage? verwendet wird es für games wie bf3 und ts.

sind die headsets von steelseries wie z.b. das h7 eine empfehlung wert?
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth

Active member
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.540
Ort
Stuttgart
Meist wird das Steelseries Siberia V2 empfohlen.

Muss es ein HS sein? Geht auch Kopfhörer + Ansteckmikro?
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
23.179
Ort
Laupheim
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-8500
Mainboard
ASRock Fatal1ty B360 Gaming K4
Kühler
Thermalright True Spirit 140
Speicher
Corsair Vengeance LED 16 GB DDR4-2666
Grafikprozessor
Palit GTX 1070 JetStream
Display
Philips 272G5DYEB G-SYNC
SSD
Samsung SSD 850 Evo 512 GB
Soundkarte
Creative Sound Blaster Z
Gehäuse
Lancool K7
Netzteil
Enermax Platimax D.F. 500W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech MX518
Betriebssystem
Win 10 Home x64
Meist wird das Steelseries Siberia V2 empfohlen.

Muss es ein HS sein? Geht auch Kopfhörer + Ansteckmikro?
wäre auch eine option, wenn das klanglich zu bevorzugen ist

---------- Post added at 21:14 ---------- Previous post was at 21:13 ----------

Gelesen hast du den Thread aber schon? ;)

Gesendet von meinem GT-N7100 mit der Hardwareluxx App
ja...danach :fresse:
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
23.179
Ort
Laupheim
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-8500
Mainboard
ASRock Fatal1ty B360 Gaming K4
Kühler
Thermalright True Spirit 140
Speicher
Corsair Vengeance LED 16 GB DDR4-2666
Grafikprozessor
Palit GTX 1070 JetStream
Display
Philips 272G5DYEB G-SYNC
SSD
Samsung SSD 850 Evo 512 GB
Soundkarte
Creative Sound Blaster Z
Gehäuse
Lancool K7
Netzteil
Enermax Platimax D.F. 500W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech MX518
Betriebssystem
Win 10 Home x64
Keiner mehr was zu sagen in Punkt Empfehlung? Dann wirds halt das angesprochene siberia v2.

Gesendet von meinem XT890 mit der Hardwareluxx App
 

ToxDwarf

Active member
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.077
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Sodele, heute kam mein Superlux HD 681 B an und ja, der Klang ist wirklich deutlich besser als der meines alten Headsets.. und das obwohl er nur am Notebook hängt, d.h. Onboard Soundchip.
Jetzt ist nur noch die Frage.. da der Superlux ja ganz schön nach außen abstrahlt und somit definitiv nicht für den öffentlichen Personennahverkehr o.ä. geeignet ist.. gibt es in dem Preisbereich ähnlich gut klingende geschlossene KH? :)
 

MaverickM

Active member
Mitglied seit
23.01.2002
Beiträge
1.380
Ort
Bergen, im schönen Bayern
System
Desktop System
Bifröst
Laptop
Lenovo Yoga 900
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS ROG Strix X570-E
Kühler
Corsair H115i Pro RGB
Speicher
32GB Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3200
Grafikprozessor
PowerColor Radeon RX5700 XT Red Devil
Display
LG UltraGear 34GK950F
SSD
Corsair MP510 240GB + 960GB, OCZ TR150 960GB, SanDisk Ultra 3D 1TB
Gehäuse
Lian Li PC-O11 Dynamic
Netzteil
Corsair RM650i 650W
Keyboard
Corsair K70 Lux RGB
Mouse
Corsair Scimitar Pro RGB
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Mozilla Firefox
Kopfhörer oder Ohrhörer? In-Ears?
 
Oben Unten