Aktuelles

Ein letztes Hurra auf AM4: Der Ryzen 7 5800X3D im Test

MehlstaubtheCat

Experte
Mitglied seit
03.08.2013
Beiträge
1.339
Ist jetzt bekannt wann die Biose kommen mit Undervolting und CO?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

KurzGedacht

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
1.830
Ich finde den 5800X3D für den Preis ziemlich enttäuschend. Bei normalen Auflösungen ist der Mehrwert sehr gering.
Ich verstehe nicht wieso dieses unsinnige Argument immer wieder kommt. Natürlich begrenzt jetzt in normalen Auflösungen fast immer die GPU. Das ist aber bei ALLEN aktuellen 8 Kern CPUs der Fall und der 3D kann vollkommen egal welche Wunder AMD verbringt nun Mal gar kein anderes Ergebnis liefern. Deswegen testet man ja auch in geringen Auflösungen.
Damit erfährt man was die CPU im Vergleich kann wenn man später eine stärkere GPU verbaut oder die Games nächstes Jahr mehr CPU Leistung verlangen.

Da jetzt enttäuscht zu sein ist einfach nur am Thema vorbei. Du hast grundsätzlich nicht begriffen wieso das so ist und welchen Mehrwert eine solche CPU dennoch hat.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.183
Ich sehe da schlicht Preis vs. Leistung. Für den Preis bekommt man einen 5900X, der mehr Takt hat aber 50 % mehr Kerne. Würde der 5800X maximal 350 kosten wäre das noch OK. Er kostet aber gute 500 € und damit so viel wie ein 5950X mit doppelt so vielen Kernen. Wem die normalen nicht reichen der wird letztlich ohnehin zu Zen 4 (oder Intel) greifen.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
47.435
Ort
Hessen\LDK
Dabei siehst du aber nicht, dass die beiden CPUs unterschiedliche Anwendungsgebiete haben.
Was nutzen dir denn die Kerne wenn du nur spielst? Rein gar nichts, der Cache dagegen bringt dir da sehr oft eine ganze Menge Mehrleistung.
 

exi78

Urgestein
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
2.588
Ort
C:\
Mir fehlt da irgendwie noch ein 5600X3D, das wäre mit Sicherheit ein toller P/L-Kandidat!?
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.501
Ort
Großhabersdorf
Mir fehlt da irgendwie noch ein 5600X3D, das wäre mit Sicherheit ein toller P/L-Kandidat!?
Ich denke da wird nichts kommen. So wie sich wohl einige Leute gewünscht hatten die Streaming oder neben dem Gaming noch mehr machen und gerne mehr Kerne hätten 5900X3D.... tatsächlich ist der 8 Kerner gut ausgewählt mit blick in die Zukunft.

8Kerne werden noch nicht voll von allen Spielen unterstützt, also gibts da noch Luft nach oben für die nächsten 2-3 Jahre. Während 6 Kerne schon gerne mal voll ausgelastet werden können, abhängig vom Spiel.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.842
Ort
Koblenz
@exi78
Der wäre wohl schlicht zu teuer... Man zahlt ja den zusätzlichen L3-Die und das Aufbringen auf das eigentliche Chiplet. Der 5600X hätte keinen großen Mehrwert ggü. dem 5800X... Weniger Leistung, gemessen am Preis/Leistungs-Verhältnis wäre er zu teuer. Wenn du den L3 brauchen kannst, dann halt direkt als 5800X.
 

exi78

Urgestein
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
2.588
Ort
C:\
Jo, so wirds vermutlich sein... leider...
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.449
Möglicherweise kommen weitere 3d Ableger für AM4:
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.448
tatsächlich ist der 8 Kerner gut ausgewählt mit blick in die Zukunft.
vor allem aus einem grund: für den preiskampf. 8 kerne und 16 threads das ist das maximale was AMD aus einem CCX holen kann, darum besser als 5600 und darunter, gleichzeitig ist die cpu in der herstellung billiger als allesmit zwei CCX.
imho hat AMD bei dieser cpu mal richtig köpfchen bewiesen. sie ist in allen belangen gut aufgestellt und dazu auf effizienz getrimmt statt auf brechstange. selten ein so durchdachtes produkt im cpu markt gesehen. der preis ist der größte kritikpunkt, aber der wird ja durch die nachfrage bestimmt und ist fast beliebig nach unten anpassbar. allerdings nehmen händler und auch AMD die höheren margen gerne mit, solange die nachfrage so hohe preise erlaubt. geht die nachfrage zurück, hat man noch reichlich luft mit dem preis nach unten...
 

philips

Enthusiast
Mitglied seit
27.06.2005
Beiträge
3.611
Ort
Deutschland

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.249

Goldeneye007

Dönertier
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
3.280
Ort
MTK
Mich juckt es gerade wieder bei einem 5800x3d.
Ca. 479 EUR + nochmal 150 EUR in 32GB DDR4 RAM (hab aktuell nur 16GB) + 1.000-1.500 EUR für ne neue RTX4080/ 4090

Aber das Netzteil wäre für mich auch fällig, weil ich dann bei der 4000er Graka-Reihe die Adapter als no-go empfinde. Aaaahh dieses Hin- und Her-Überlegen.
Dann ist der Schritt immer kürzer hin zu ALLES neu.

Ein 13900K (+neuer Kühler oder Umbaukit)+32GB DDR5+Board+Netzteil+Grafikkarte...puh ich werde schwindelig^^ Also vielleicht gibt es auch bei mir ein letztes Hurra für den 5800x3d
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.501
Ort
Großhabersdorf
Mich juckt es gerade wieder bei einem 5800x3d.
Ca. 479 EUR + nochmal 150 EUR in 32GB DDR4 RAM (hab aktuell nur 16GB) + 1.000-1.500 EUR für ne neue RTX4080/ 4090

Aber das Netzteil wäre für mich auch fällig, weil ich dann bei der 4000er Graka-Reihe die Adapter als no-go empfinde. Aaaahh dieses Hin- und Her-Überlegen.
Dann ist der Schritt immer kürzer hin zu ALLES neu.

Ein 13900K (+neuer Kühler oder Umbaukit)+32GB DDR5+Board+Netzteil+Grafikkarte...puh ich werde schwindelig^^ Also vielleicht gibt es auch bei mir ein letztes Hurra für den 5800x3d
Wenn du nicht jetzt unbedingt wechseln / kaufen musst, würde ich noch warten.
Es soll auch wieder Gerüchte geben AMD würde einen 5900X3D vorbereiten.
Man weiß es natürlich nicht, aber sicher ist der Herbst voller Ü-Eier, Neue CPUs, Plattformen und bestimmt mehr DDR5 Verfügbarkeit.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.911
Ort
Ladadi
finde den x3d ja auch nett aber wenn der cache nicht greift hast du 200 euro in die tonne geworfen :d

ich werde wohl bis anfang nächstes jahr warten und dann gibts bei mir auch alles neu. graka wird schwer, wenn die leistungsdaten wirklich stimmen
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.448
und wenn der cache greift und du hast ne cpu mit kleinem cache war das halt der griff ins klo... ;)
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.249
Ich habe auch lieber Takt der immer greift als mehr Cache der nicht immer greift.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.501
Ort
Großhabersdorf
finde den x3d ja auch nett aber wenn der cache nicht greift hast du 200 euro in die tonne geworfen :d

ich werde wohl bis anfang nächstes jahr warten und dann gibts bei mir auch alles neu. graka wird schwer, wenn die leistungsdaten wirklich stimmen
Deshalb muss man abwägen ob man nur spielt. Sobald man noch Videos bearbeitet, ist der schon draußen. Da ist ein Intel mit Quicksync schon nice
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.449

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.501
Ort
Großhabersdorf

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.448
Ich habe auch lieber Takt der immer greift als mehr Cache der nicht immer greift.

die aussage ist unsinnig. ich kann sie auch einfach umdrehen:
was nützt dir takt wenn bei cachemangel die cpu einbricht wie der 12900KS gegenüber dem 5800X3D? letzterer kann seinen takt immer voll ausspielen, der 12900KS nur, wenn ihm die daten zum berechnen nicht ausgehen... der 12900KS ist zwar sauschnell, aber in seiner leistung einfach zu unbeständig. der 5800X3D liegt zwar ein bisschen darunter, aber wenn die speicherbandbreite ausgeht brechen alle anderen cpus ein, nur der X3D zieht sein ding stumpf weiter durch und liegt dann plötzlich ganz weit vor allen anderen, trotz weniger takt...
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.911
Ort
Ladadi
der 12900ks ist aber nicht die alternative

der 5800x3d ist eine option für alle die vom 2600/2700/3600/3700 kommen. oder von älteren intel kisten.
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.448
die aussage kannst du auf eine beliebige cpu anwenden. sie soll nur aufzeigen wie sinnig es ist, die leistung einer cpu an einem einzigen faktor (hier takt) festzumachen. irgendwo ist immer der flaschenhals, beim X3D ist es meistens zwar der takt, aber wenns dann der cache ist, brechen um ihn herum alle anderen cpus ein, dann hilft ihnen aller takt der welt nix mehr... der X3D wird dann nicht schneller, sondern alle anderen cpus langsamer.
auf der anderen seite ist ohne bandbreitenmangel der X3D langsamer als der 5800X, da ist dann der takt ausschlaggebend.
was besser oder schlechter ist, ist eine rein anwendungsabhängige frage. genau wie was ist schneller: ein 5800X3D oder ein 5950X? das ist rein anwendungsabhängig. der 5950X punktet ganz klar bei kernzahl und beim takt, der X3D nur beim cache...
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.249
die aussage ist unsinnig. ich kann sie auch einfach umdrehen:
Ist sie garnicht, da du nicht weißt was ich als Anwendung habe.

Und dein KS Vergleich hinkt, die CPU kaufen sich nur Luxxer, die bei 1% liegen. Würde sogar behaupten das keiner der Zockt sich einen i9er anschafft, da der 12700K das optimalere Produkt ist.
Aber auch einen 3DCache werden sich nur die wenigsten kaufen, da es einfach ein schlechtes P/L hat zum normalen 5700X/5800X.
 

Simply1337

Enthusiast
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
2.066
Ort
Bodensee
Ist sie garnicht, da du nicht weißt was ich als Anwendung habe.

Und dein KS Vergleich hinkt, die CPU kaufen sich nur Luxxer, die bei 1% liegen. Würde sogar behaupten das keiner der Zockt sich einen i9er anschafft, da der 12700K das optimalere Produkt ist.
Aber auch einen 3DCache werden sich nur die wenigsten kaufen, da es einfach ein schlechtes P/L hat zum normalen 5700X/5800X.
Bruh, i9 for gaming, i7 for office :(
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.242
Ort
SN
12900KS ist zwar sauschnell, aber in seiner leistung einfach zu unbeständig. der 5800X3D liegt zwar ein bisschen darunter, aber wenn die speicherbandbreite ausgeht brechen alle anderen cpus ein, nur der X3D zieht sein ding stumpf weiter durch und liegt dann plötzlich ganz weit vor allen anderen, trotz weniger takt...

Ne, das ist ziemlich ausgedachter Käse. Alle CPUs haben Cache. Es bringt nichts hier mit absoluten zu argumentieren, da das faktisch so nicht in der Realität anzutreffen sind. Auch dem X3D Ryzen geht der Cache und die Bandbreite aus, wenn die Datenmengen zu groß werden. Dass das jetzt hier in Games gerade so gut funktioniert hat mehrere Gründe. Allen vorran, dass die Datenmengen mit denen da hantiert wird, in aller Regel zumindest ein klein wenig auf die Gegebenheiten abgestimmt sind.

Etwas zu haben was da auf einmal durch mehr Cache Wartezeiten weg egalisiert ggü. anderen Modellen bringt also viele Punkte, wo es auf die absolute Menge von immer dem gleichen Ergebnis ankommt. Und exakt das sind Games gebencht in FPS. Mit Erhöhung der Datenmengen bricht das aber genau so zusammen. Das wird aber praktisch keiner so hin programmieren, weil dann läufts halt auf allen Modellen scheiße ;)


Btw. ist eure LowRes Bencherei gerade in dem Punkt auch etwas kontraproduktiv. Denn mehr FPS bedeuten, dass der absolut idR gleiche Anteil den der Cache pro "Berechnung" einspart eben mit der Anzahl der Bilder skaliert. 60x gespart ist weniger wie 120x oder 240x gespart. Deswegen bringt es normal auch mehr, größere schnellere Caches zu haben, wenn man HighFPS unterwegs ist. Erzeugt man das jetzt aber künstlich (durch LowRes) dann verfälscht man das Bild zugunsten einer Seite.
Es ist zwar richtig, dass die CPU immer gleich schnell ist, egal welche Auflösung (sofern gleiches Seitenverhältnis und damit gleicher Kontent) - aber es ist eben falsch zu behaupten, wenn man das künstlich erzeugt, wäre das auch in niedrigeren FPS der gleiche Vorteil ;) Denn das ist es eben nicht... Bei höherer Load aber gleicher "Zusammensetzung der Befehle" wird der Cache weniger viele Vorteile bringen, da er absolut weniger oft in der FPS Angabe drin vor kommt. DAS würde ich btw. viel eher Unbeständigkeit nennen ;)

Nichts desto trotz ist der 5800X3D gerade in Games eine sehr gute CPU, wenn auch vielleicht etwas teuer. Für den reinen Gamingbetrieb und Geld eher nebensächlich wäre der 5800X3D mMn Mittel der Wahl.
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.448
Alle CPUs haben Cache.
natürlich, sonst könnte er ja nicht ausgehen... ;)

bitte beachten wie ich den post eingeleitet habe:
die aussage ist unsinnig. ich kann sie auch einfach umdrehen:
das ist das gleiche was @Nozomu gemacht hat, nur auf einen anderen faktor (cache statt takt) gemünzt, um zu verdeutlichen, das das eben pauschal unsinnig ist. das kann man auf konkrete anwendungen aussagen, aber nicht pauschal sagen dass die eine oder andere cpu schneller wäre. eigentlich sollte mein beispiel mit 5800X3D vs. 5950X das auch noch mal unterstreichen.

Ist sie garnicht, da du nicht weißt was ich als Anwendung habe.

Und dein KS Vergleich hinkt, die CPU kaufen sich nur Luxxer, die bei 1% liegen. Würde sogar behaupten das keiner der Zockt sich einen i9er anschafft, da der 12700K das optimalere Produkt ist.
da du eine pauschalaussage getroffen hast und keine anwendungsbezogene, ist meine kritik auch genau so zu verstehen. und im nächsten satz triffst du schon wieder selbst so eine pauschale aussage: wieso ist der 12700k für jemanden, der kohle satt hat und wert auf jedes fps legt der 12700k optimaler als ein i9? oder für jemanden der maximale effizienz sucht optimaler als der 12900TE mit 35 watt?

 
Oben Unten