Aktuelles

DSLR***Quatsch***Thread (Part 22)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.581
Ort
Exil
Naja ich hab überlegt direkt den SB-900 zu nehmen, aber das ist so ein riesen fettes Teil, für mich hoffnungslos überdimensioniert. Den SB-600/800 will ich auch nicht, da man bei denen den Kopf noch nicht in beide Richtungen um 180° drehen kann. Diese Beschränkung hat mich schon immer genervt, da warte ich lieber noch ein paar Wochen auf den SB-700.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
F

Fragchicken

Guest
Würde dann aber eher zum SB900 tendieren - der hat einfach mehr Leistung und ist "zukunftssicher".

Das mit den 180° ist so eine Sache. In der Regel nutzt man das nur beim entfesselten Blitzen. Auf der Kamera wäre die Drehrichtung imho egal.
 

cH4s3R

Moderator, Fotomaster März 10
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
5.240
Ort
Karlsruhe
Ich nutze das Drehen nur on-camera :)
Hochformat gegen die Decke kann sonst nämlich ein Problem sein.
 

cH4s3R

Moderator, Fotomaster März 10
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
5.240
Ort
Karlsruhe
Ah...stimmt :)
Trotzdem hatte ich diese Stellung schon einige Male gebraucht :p
 

lubri

Enthusiast
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
1.429
Ort
Zu Hause
was für nen blitz würdet ihr mir empfehlen? canon ex430 oder metz, nissin? also neigbar sollte er sein und kein 40€ chinaebay ding. einsatzzwecke draussen wie drinnen.
 
F

Fragchicken

Guest
was haste denn für nen system? was hast du damit vor? wieviel solls kosten etc?
 

Dr Casemod

Semiprofi
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
10.876
Ort
Neukirchen-Vluyn
wenn er 430EX vorschlägt, wohl Canon ;)

bei blitzen, die on Cam genutzt werden sollen und volle TTL unterstützung bieten sollen, rate ich immer zum original.
Metz macht seine Sache auch gut, aber zwischen 430EX II und 48 AF-1 liegen nur wenige Euro, da würd ich zum Canon greifen.

@Lord helmchen
hst du nicht mal mit canon fotografiert?
bist zu nikon gewechselt?
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.581
Ort
Exil
Würde immer Original Blitze nehmen, da ist man auf der sicheren Seite. Bei Metz hab ich persönlich jetzt noch nicht viel schlechtes gehört, aber bei Sigma ist es schon mehrmals vorgekommen, dass die Blitze bei neuen Kameras dann Probleme gemacht haben.

@Lord helmchen
hst du nicht mal mit canon fotografiert?
bist zu nikon gewechselt?
Richtig und nochmal richtig^^
 

.raw

Neuling
Mitglied seit
31.03.2009
Beiträge
693
Ort
Köln
Wohoo meine Alpha 350 hat eben ihre 10.000ste Auslösung hinter sich gebracht :)

Mich würde mal interessieren wieviele Auslösungen so eine Kamera der doch eher unteren Preisklasse aushält? Was meint ihr?
 
F

Fragchicken

Guest
Bis sie kein Bild mehr macht und der Spiegel unten bleibt. ;)
Eine genause Zahl wird dir niemand nennen können.
 
F

Fragchicken

Guest
Ich habe mir nur ein paar grobe Erfahrungswerte erhofft ;)

Ich vermute das, wie viele Kameras in dieser Klasse, auch Sony bei 50-70k Auslösungen liegen. Es gab mal irgendwo so eine schöne Übersicht mit statistischer Auflistung an Kameras samt Auslösungen… das war sehr interessant, denn einige einzelne waren mit weit über 200k Auslösungen dabei, obwohl andere schon bei 20k den Verschluss hochgerissen haben. :banana:
 

anti-T-kom

Fotomaster, Dezember '07 , & April ´10
Mitglied seit
18.03.2005
Beiträge
6.113
So...das Verbot zu fotografieren faengt an...

Was soll der Muell?

...vor was schieben die Panik? da ich sowieso nie vorhatte in diese Gebiete zu reisen (koennen mir wahrlich gestohlen bleiben) macht's (vorerst) nichts. Aber schade, ich sehe schon andere Laender nachziehen :/
 
F

Fragchicken

Guest
Haha! Der Böse Taliban ist überall, er könnte auch in deinem Festplattengehäuse sitzen ^^

Ich finde die Reaktionen auch ein wenig strange, aber das legt sich auch wieder.
 

BenniBo

Fotomaster Juli 09, Fotomaster Dezember 09
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
2.810
Ort
NRW
so, wie sich das liest, haben die nur nach nem aufhänger gesucht, damit die das durchziehen können, wenn schon die breite masse nichts gegeben zu haben scheint.
aber krass ist das schon! bin gespannt, wann sowas in london, oder in new york, oder so kommt.
mal was recht unterhaltsames zu dem thema: klick
 

black-avenger

Enthusiast
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
4.613
Ort
Ba-Wü & WÜ
lol, das Video ist ja mal gut :d

Als ich im September mit meiner Freundin in London war, hab ich es auch vermieden, mit Kamera im Anschlag durch die U-Bahn Stationen zu latschen. Obwohl ich die Westminster Station z.B. architektonisch ganz interessant finde und dort sicher das ein oder andere gute Foto entstanden wäre-
Hab aber keine Lust gehabt, mich im Zweifelsfall mit den Polizisten die dort zu gegen sind drüber zu unterhalten warum ich jetzt xy fotografiere.
Vor 2.5 Jahren mit meiner alten Schulklasse hatte ich die Cam fast immer umhängen, allerdings war das noch 'ne etwas unauffälligere Bridgecam, zudem war ich mit 'ner 20 Mann starken Gruppe unterwegs, sodass ich hier weniger Bedenken hatte zu fotografieren. Naja.
 

selberbauer

Neuling
Mitglied seit
23.06.2010
Beiträge
907
Hallo, habe ein Problem mit meiner Digital Kamera
ISt ein relativ billiges Model (Sony DSC-W210), ganz am Anfang hatte ich Fotos, welche an sich ganz ok waren.
Aber seit dem kriege ich einfach kein Foto mehr hin, was nicht verwackelt oder irgendwie unscharf ist - z.T. nichmal, wenn ich die Kamera auf den Tisch stelle.
Die Fotos sehen ungefähr so aus (rechts bei Sample Pictures).
Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache oder ob es an der Kamera liegt.
Dummerweise hat die Kamera das Noob Menü, in der es eigentlich nur Programmodi gibt, ist da eine Möglichkeit auf Expert sozusagen zu stellen?
 

Dr Casemod

Semiprofi
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
10.876
Ort
Neukirchen-Vluyn
narf, momentan hab ich echt die schei... an den fingern, was neuanschaffungen angeht, hab anfang oktober ein monopod gekauft, heute Abend will ich nen privates curling event in einer eishalle fotografieren und hab mir gedacht, da könnte ich das einbein mal einpacken.
der unterste auszug ging schon nach dem auspacken hakeliger als die anderen beiden auszüge, grad zeig ich das ding nem arbeitskollegen, als beim asuziehen des untersten auszugs ein fieses kreischen zu hören ist - metall auf metall, fette riefe im unteren segment :(
also kann ich das teil nach heute abend erst mal zurücksenden und auf nen flotten austausch hoffen :(

ich will mal hoffen, dass mein samyang fish aus polen keine mucken macht, hab mir gestern eins geschossen :)

@selberbauer
da kann dir im DSLR Thread wahrscheinlich nicht jeder sofort helfen :(
 

selberbauer

Neuling
Mitglied seit
23.06.2010
Beiträge
907
ohh sry bin wohl vom Kamera quatsch Thread falsch verlinkt worden.
@mod
kann das jemand verschieben?
 

Dr Casemod

Semiprofi
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
10.876
Ort
Neukirchen-Vluyn
hat hier eigentlich schon jemand was von dem Problem mit gewissen Tamron Linsen an "2stelligen" Canons gehört?

40D, 50D, 60D und 7D, also die Cams, wo alle AF Sensoren Kreuzsensoren sind, schalten bei gewissen Tamron Linsen die äußeren AF Sensoren auf Linien sensor um :fresse:

betroffen sind das 17-50 VC, das 70-200, 10-24, 60er macro sowie die superzooms 18-270 und 28-300.

das liegt wohl an der lens ID, die cams machen das nämlich auch für ne ganze stange alter canon linsen, unter anderem dem Canon EF 35-80mm f/4-5.6 III, welches die LensID 37 hat, und alle genannten Tamrons haben auch die 37

ich hab das grad mal nachvollzogen, ich kann mit dem 70-200 an der 7D mit den rechten 4 und den linken 4 sensoren nicht auf senkrechte linien scharfstellen, mit sigma und canon linsen klappt das :)

mal sehn, ob Tamron da irgendwas macht, das könnte ne krasse logistische sache für die werden, wenn jetzt jeder seine linsen einschickt um im gutfall die FW ändern zu lassen (andere ID) oder im schlimm fall ein chip ersetzt werden muss...

ist im DSLR Forum aufgefallen und steht auch schon bei Canonrumours


EDIT
hab mir das grad mal genau angesehen:
die grünen sensoren können nicht senkrecht, die roten nicht waagerecht
heißt es sind 12 von 19 sensoren betroffen, find ich schon krass...
 

Anhänge

  • 7d_Tamron.jpg
    7d_Tamron.jpg
    11,5 KB · Aufrufe: 99
Zuletzt bearbeitet:

H0mbre

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
10.199
hat hier eigentlich schon jemand was von dem Problem mit gewissen Tamron Linsen an "2stelligen" Canons gehört?

40D, 50D, 60D und 7D, also die Cams, wo alle AF Sensoren Kreuzsensoren sind, schalten bei gewissen Tamron Linsen die äußeren AF Sensoren auf Linien sensor um :fresse:

betroffen sind das 17-50 VC, das 70-200, 10-24, 60er macro sowie die superzooms 18-270 und 28-300.

das liegt wohl an der lens ID, die cams machen das nämlich auch für ne ganze stange alter canon linsen, unter anderem dem Canon EF 35-80mm f/4-5.6 III, welches die LensID 37 hat, und alle genannten Tamrons haben auch die 37

ich hab das grad mal nachvollzogen, ich kann mit dem 70-200 an der 7D mit den rechten 4 und den linken 4 sensoren nicht auf senkrechte linien scharfstellen, mit sigma und canon linsen klappt das :)

mal sehn, ob Tamron da irgendwas macht, das könnte ne krasse logistische sache für die werden, wenn jetzt jeder seine linsen einschickt um im gutfall die FW ändern zu lassen (andere ID) oder im schlimm fall ein chip ersetzt werden muss...

ist im DSLR Forum aufgefallen und steht auch schon bei Canonrumours


EDIT
hab mir das grad mal genau angesehen:
die grünen sensoren können nicht senkrecht, die roten nicht waagerecht
heißt es sind 12 von 19 sensoren betroffen, find ich schon krass...


Wenn sie denn überhaupt was machen bei bereits vorhandenen Objektiven...

Sehe das auch nicht so problematisch. Jahrelang hatten die genannten Objektive einen guten Ruf und alle waren zufrieden.
Nur weil jetzt ein theoretischer Fehler entdeckt wurde wird auf einmal auf den Linsen rumgehackt va. in so manch anderem Forum ;)
Wenn man sich mehr mit Technik als mit Fotografie beschäftigt dann mag das von mir aus stören.

Ich hab keine betroffene Linse und selbst wenn fänd ichs nicht schlimm. Zumal man bei den Linsen in diesem unteren Preissegment halt immer mit irgendwas rechnen muss.
Ich als Hersteller würde da nicht anfangen jedes 300€ Billigobjektiv zu reparieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten