[Sammelthread] Custom-WaKü Quatschthread

catshome

Profi
Mitglied seit
19.11.2020
Beiträge
313
Ort
Ruhrpott
Ich werde mich noch etwas nach Alternativen zur Eheim umschauen, aber wenn ich nichts besseres finde kommt halt die Altbacken aussehende und nicht wirklich kompakte Eheim rein in den Kasten.
Ich hatte meine Aquastream Ultimate AGB Kombi seiner Zeit mit der 140er Lüfterhalterung auf dem Gehäuseboden installiert. Zwischen Gehäuseboden und Lüfterhalterung hatte ich M4 Gummipuffer, und zwischen Halterung und Pumpe hatte ich M3 Gummipuffer installiert. Damit war die Pumpe bei mir silent👍
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ebniv

Profi
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
755
Ort
SH / HH
Ich hatte meine Aquastream Ultimate AGB Kombi seiner Zeit mit der 140er Lüfterhalterung auf dem Gehäuseboden installiert. Zwischen Gehäuseboden und Lüfterhalterung hatte ich M4 Gummipuffer, und zwischen Halterung und Pumpe hatte ich M3 Gummipuffer installiert. Damit war die Pumpe bei mir silent👍
Mit solchen Gedanken habe ich auch schon gespielt.
Und heute? Wodurch hast du die Aquastream ersetzt?
 

econaut

Enthusiast
Mitglied seit
03.12.2011
Beiträge
530
Ort
Room 101
Moin zusammen,

ich überlege, mein altes System mit WaKü von 2016 in ein neues Gehäuse umzuziehen und dabei viele Komponenten auszutauschen.

Dazu zwei Fragen: Mein aktuelles Gehäuse hat hinten Schlauchdurchführungen, wo ich die 16/10 Schläuche durchführe zum externen MoRa.

Wie würde ich das beim Fractal Design 7 XL machen - das hat diese Durchgänge nicht und bohren kommt für mich nicht in Frage.

Aktuell nutze ich direkt dahinter Koolance QD3 Schnellkupplungen, mit denen ich aber nicht zufrieden bin, weil sie häufig klemmen und ich dann die Suppe ins Gesicht gespritzt bekomme, wenn sie sich plötzlich lösen.

Gibt es für diese beiden Problem evtl. eine einfache Lösung?

In einem Satz: Wie externen Mora anschließen mit 16/10 Schläuchen und Schnellkupplungen ohne Bohren beim Fractal Design 7 XL?
 
Zuletzt bearbeitet:

schnipp959

Urgestein
Mitglied seit
30.05.2011
Beiträge
1.137
Schlauchdurchführung über PCI-Slotblende:

Bei den Schnelltrennern auf CPC NS6 umsteigen. Weder günstig noch schick, aber die funktionieren einfach.
 

Slipknot

Urgestein
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.382
Ort
Wien
Moin zusammen,

ich überlege, mein altes System mit WaKü von 2016 in ein neues Gehäuse umzuziehen und dabei viele Komponenten auszutauschen.

Dazu zwei Fragen: Mein aktuelles Gehäuse hat hinten Schlauchdurchführungen, wo ich die 16/10 Schläuche durchführe zum externen MoRa.

Wie würde ich das beim Fractal Design 7 XL machen - das hat diese Durchgänge nicht und bohren kommt für mich nicht in Frage.

Aktuell nutze ich direkt dahinter Koolance QD3 Schnellkupplungen, mit denen ich aber nicht zufrieden bin, weil sie häufig klemmen und ich dann die Suppe ins Gesicht gespritzt bekomme, wenn sie sich plötzlich lösen.

Gibt es für diese beiden Problem evtl. eine einfache Lösung?

In einem Satz: Wie externen Mora anschließen mit 16/10 Schläuchen und Schnellkupplungen ohne Bohren beim Fractal Design 7 XL?

Mögliche Lösung:
1663228274941.png


Die Slotblende wurde schon genannt.

Kupplung:
1663228384199.png
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.574
Ort
Lübeck
Gibt es für diese beiden Problem evtl. eine einfache Lösung?
Einfach: Mit der bereits angesprochenen Slot-Durchführung. Die von WC soll sehr gut sein.
Besser: Schotts in die Rückwand setzen. Der Platz über dem Mobo sollte ja selbst für die NS6 Schotts reichen.
 

patrock84

Unschöner, alter Titel
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
27.859

Joker (AC)

Urgestein
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
2.227
Ort
Zuhause
Die D5 sind ja selbst gebraucht für unter 50 kaum zu bekommen, geschweige dann ein bzw mit Metall Top.
Ist natürlich prima, dass selbst die 08/15 ein Poti zum Regeln haben. Meine laufen meist um 3000U/Min (=200l/h) und empfinde das als angenehm leise. (offener Aufbau)
655 ist das Original, 755 die mit festem Rotor (keine spielfreie Keramik Kugellagerung)
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
14.213
Gibt es für diese beiden Problem evtl. eine einfache Lösung?
Leg die mal über Nacht in dest. Wasser und gut / heiss Spülen.
Kann auch sein dass die Feder okay ist, aber die Dichtung verklebt ist.

Habe auch noch nicht herausgefunden, wie man die Fendern ölen kann, ohne dass das den Loop versaut.
Vor allem vor dem Trennen die Pumpe herunterregeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Stephan

Experte
Mitglied seit
19.04.2017
Beiträge
86

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
14.213
Ich frage mich immer noch wieso Leute Pumpen mit Regler unter dieser kaufen, so ein Mist ist das.
 

ebniv

Profi
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
755
Ort
SH / HH
Ich frage mich immer noch wieso Leute Pumpen mit Regler unter dieser kaufen, so ein Mist ist das.
Was genau meinst du mit Regler? Das Einstellrad/Poti anstelle von externer Fühungsgröße durch PWM oder Spannnung?
Oder genrell kein Regler, sodass die Pumpe die Leistung/Durchfluss nur reaktiv auf den Loop ändert?
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
14.213
Ja der Potentiometer unterhalb der Pumpen.
Habe ja meine Bastel und Reservepumpe mit einem solchen und es nervt jedes mal, da hier kein herankommen ist.

Wäre ich mehr bewandert in Elektrotechnik und löten, dann würde ich den sofort gegen etwas außerhalb vom Pumpengehöuse tauschen.

So ein Lamptron single PCB mit Poti z.B. wäre gut.
 

error126

Urgestein
Mitglied seit
29.04.2011
Beiträge
1.461
Ort
Rheinland
boa... es nervt. Die Lüfterkabel haben garantiert nie die richtige Länge. Ich brauche in meinem Fall gerade recht kurze.
Warum machen die Hersteller nicht ne Buchse direkt an den Lüfter und man kann sich dann ohne die Garantie zu verletzen ein Kabel entsprechender Länge dranklemmen?
Selbst Noctua, die eh schon drei Kabel reinlegen, kriegen das nicht auf die Kette...
 

Sinusspass

Experte
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.987
Ort
Vordereifel
Auseinander schrauben slot festmachen und wieder zusammen schrauben?
Nope. Das innere Rohr passt nicht durch. Jedenfalls mit meiner Durchführung im W200. Am Ende bin ich bei NS6 mit Schott gelandet. Ist einfach die beste Lösung.
Warum machen die Hersteller nicht ne Buchse direkt an den Lüfter und man kann sich dann ohne die Garantie zu verletzen ein Kabel entsprechender Länge dranklemmen?
Noiseblocker...
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.574
Ort
Lübeck
@error126 von Noiseblocker gibt es solche Lüfter (Blacksilent, eloop).
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
14.213
Habe meine eLoop ja wieder drin, aber nur in push und nicht in der Front, da hier der Ansaugbereich schon 5-7 cm haben sollte.
Aber war jedes mal am fluchen mit den Steckern direkt am Lüfter, hab den kack nun mit dem Verlängerungskabel verklebt^^
 

patrock84

Unschöner, alter Titel
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
27.859
Auch die Arctic PST P12 PWM / P14 PWM haben auch ein sehr kurzes Kabel. Entweder zum einzelnen Anschließen oder für eine Reihenschaltung / Daisy Chain. :wink:
DIe wurden hier auch schon mehrfach empfohlen und sind bei Preis/Leistung kaum zu schlagen.
 

error126

Urgestein
Mitglied seit
29.04.2011
Beiträge
1.461
Ort
Rheinland
ja, die Arctics habe ich hier auch schon in 16facher Ausführung liegen (bestückt werden sollen 4 480er Radis). Die Noctuas passen in dem Zusammenhang aber tatsächlich farblich besser und ich hatte mal einen von den Noctua NF-A12x25 FLX zum testen gekauft, bevor ich knapp 500€ in Lüftern versenke, dabei fiel mir das auf. Ich verstehe es nur nicht bei so einem Hochpreisprodukt...
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
14.213

ebniv

Profi
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
755
Ort
SH / HH
Vor paar Monaten habe ich die Perfekten Entkoppler mit 2x IG gefunden
Hast du oder haben andere da eine Empfehlung worauf zu achten ist? Abmessungen/Länge des Entkopplers, Härte oder eine konkrete Empfehlung?
Gibt es Erfahrungen dazu, wie sich die Geräusche entwickeln wenn mit die Entkoppler hängend, stehend oder vertikal montiert?

Ich überlege gerade einfach ein "Alphacool Entkopplungsset Eheim" für ~3€ zu bestellen, das scheint mir zusammen mit den Muttern ein unschlagbarer Preis und durch das Außengewinde verspreche ich mir eine höhere Endkopplungswirkung, da der Gummipuffer dadurch dicker ist. Kommt dann zwischen Pumpe und Gehäuse, egal ob Ehei, DDC, D5 oder irgendwas anderes. Wobei ich auch vermute, dass ein Shoggy bereits sehr gut ist, wenn der Entkoppler aus Gummi dann nicht ausreichend weich ist glaube ich kaum, dass er alleine so gut wie ein Shoggy ist.
 

patrock84

Unschöner, alter Titel
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
27.859
Nein, die PWM PST haben 40 cm (Kabel ink. Stecker) + 9 cm für das Kabel mit (inkl. Buchse).
:hmm:
Da muss ich wohl komplett falsche Erinnerungen haben, wie ich die am Mora verkabelt habe.
In den Spezifikationen bei Arctic stehen auch die 400mm drin.

Sorry für die falsche Information.
 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
5.397
boa... es nervt. Die Lüfterkabel haben garantiert nie die richtige Länge. Ich brauche in meinem Fall gerade recht kurze.
Warum machen die Hersteller nicht ne Buchse direkt an den Lüfter und man kann sich dann ohne die Garantie zu verletzen ein Kabel entsprechender Länge dranklemmen?
Selbst Noctua, die eh schon drei Kabel reinlegen, kriegen das nicht auf die Kette...
Es gibt von Noctua Lüfter, die das haben. Ich habe einige von Diesen.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
14.213
:hmm:
Da muss ich wohl komplett falsche Erinnerungen haben, wie ich die am Mora verkabelt habe.
In den Spezifikationen bei Arctic stehen auch die 400mm drin.

Sorry für die falsche Information.
Ist ja kein Ding, nur hatten wir das Thema gestern hier im Thread eine Seite zuvor, daher wusste ich das, habs auch ausgemessen. ;P

Wenn man eh soviele Lüfter hat, dann kann selbst crimpen lohnen, aber dann ist nichts mehr mit zurückgeben.
Würde mal hier eher schauen ob sich da nicht so ein PCB mit entsprechenden IN/OUT infrage kommt, gab da ja einige im Forum die sowas selbst gebaut/ entworfen und produzieren lassen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

catshome

Profi
Mitglied seit
19.11.2020
Beiträge
313
Ort
Ruhrpott
Mit solchen Gedanken habe ich auch schon gespielt.
Und heute? Wodurch hast du die Aquastream ersetzt?
Ich bin einer von den ganz schlimm infizierten Konsumenten (und leiste meinen Beitrag damit...:ROFLMAO:), meine Komponenten siehst Du, wenn Du bei mir <- auf System klickst.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
14.213
ganz schlimm infizierten Konsumenten
Nagst du am Hungertuch? Ich lese da nur einen MoRa? ;P

Hast du oder haben andere da eine Empfehlung worauf zu achten ist? Abmessungen/Länge des Entkopplers, Härte oder eine konkrete Empfehlung?
Gibt es Erfahrungen dazu, wie sich die Geräusche entwickeln wenn mit die Entkoppler hängend, stehend oder vertikal montiert?
Hängt absolut vom Einbauort und Nutzverhalten ab.

Habe mir gerade Entkoppler in den Niederlanden bestellt.
Die haben alles.
 

error126

Urgestein
Mitglied seit
29.04.2011
Beiträge
1.461
Ort
Rheinland
@KaerMorhen :
Radi Tower 2.0. Dieses Mal mit 4 480er Radis.
Die Lüfter, die drauf sind (CoolerMaster irgendwas) sind megalaut, habe ich erst nach dem Sleeven und Kabel kürzen festgestellt. Daraufhin 16 Arctics bestellt, die sind wesentlich besser. Von der Optik her reizte dann aber doch Noctua... außerdem wirds ja eh der Proletenbuild mit EVGA X570 Dark und 3090, da kann man dann auch 16 Noctuas nehmen :fresse:
 

Anhänge

  • PXL_20220915_141940948.MP.jpg
    PXL_20220915_141940948.MP.jpg
    757,8 KB · Aufrufe: 74
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten