NEWS

Alphacool VPP Apex

Regelbare Pumpe mit SATA-Stromversorgung

Portrait des Authors

Von

Regelbare Pumpe mit SATA-Stromversorgung
8

Werbung

Mit der Alphacool VPP Apex kommt eine neue Pumpe für Eigenbau-Wasserkühlungen auf den Markt. Der Nachfolger der VPP755 v.3 wird nicht mehr per 4-Pin Molex, sondern per SATA-Anschluss mit Strom versorgt.

Die Drehzahl wird bei diesem Modell nicht manuell an der Pumpenunterseite, sondern über einen 4-Pin-Lüfteranschluss per PWM gesteuert wird. Der Drehzahlbereich wird mit 2.500 - 4.500 U/min angegeben. Über den PWM-Anschluss kann die Drehzahl auch ausgelesen werden. Andere Produktmerkmale wurden direkt vom Vorgänger übernommen. Die VPP Apex soll eine maximale Förderhöhe von 4,25 m und eine maximale Durchflussrate von 340 L/h erreichen. Alphacool verbaut eine leichtgängige Keramikachse und verlegt die Motorspulen von innen nach außen. Diese Maßnahmen sollen Vibrationen vermeiden und für eine stabile und laufruhigere Pumpe sorgen. Gleichzeitig wird der Stromverbrauch laut Alphacool gegenüber vergleichbaren Konkurrenzmodellen annähernd halbiert. 

Die runde VPP Apex zeigt sich in einem dezenten, matt-schwarzen Design und misst 65 x 65 x 41 mm (L x B x H). Als Materialien werden Aluminium, Kunststoff und Keramik eingesetzt. Die Pumpe ist laut Alphacool zu zu den gängigsten D5/VPP Pumpentops und Ausgleichsbehältern kompatibel. 

Alphacool bietet die VPP Apex zu einer UVP von 74,98 Euro lagernd im eigenen Shop an. 

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (8)