Aktuelles

[Sammelthread] Custom-WaKü Quatschthread

bundymania

Das Bastelorakel !
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
53.112
Ort
der 1000 Waküteile
hab die loop nun mal geoffnet, also beide radis waren offen zur luft, 225l/hr wieder ....

mal gucken wie lang das haelt, ich hab auch die ringe entfernt von den Colder CPC QDCs.


sind die QD3s nicht restriktiver als die Colder CPCs ?


Anhang anzeigen 673082
Nein, umgekehrt, wenn du die Plastik CPC´s meinst
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

dante`afk

Urgestein
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
5.719
Ort
New York
okay, der flow ist wieder im "keller" bei 185l/hr, scheint also dass wenn ich ich die loop oeffne, flow okay ist fuerne weile, wenn dann bubbles ausm agb etc raus sind (jedenfalls sehe ich jetzt keine mehr) geht der flow wieder runter, zudem hoere ich auch ein fiepen aus einer QDC verbinden, diese geht weg wenn ich das ein wenig bewege, kommt dann aber wieder.

wird daraus jemand schlau?
 

StealkeyCustoms

Semiprofi
Mitglied seit
20.12.2020
Beiträge
42
Hab heute mal von meiner Freundin den pc etwas bestaubt. Demnächst mal Wasserwechsel. Läuft nun seid 1 Jahr. Ohne Wartung und Reinigung. Ist nichts dickes drin aber bringt immer noch super Leistung und hält die CPU beim zocken unter 60 grad. (Bei Warzone und co). Und bis jetzt alles immer noch absolut Dicht.

Wie findet ihr so das Build vom PC.

Daten kleine Daten:
ryzen 5 3600x
GTX 1070 strix
G.Skill tr. Z 16GB 3600 CL 16

Ps: dort ist noch eine NBR Dichtung verbaut, die eigentlich nicht für den Wasserkühlungsbereich geeignet ist, dort sind andere Dichtung besser, weil NBR mehr für Öl, Benzin, etc ist. Mittlerweile verbauen wir komplett andere die für den Wasserkühlungsbereich geeigneter sind. Um Undichtigkeiten auf langer Sicht zu vermeiden.
 

Anhänge

  • D4E2E765-0E61-4067-8191-2E2B9E298B9C.jpeg
    D4E2E765-0E61-4067-8191-2E2B9E298B9C.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 85

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.442
Sehr cool! (y) Speziell die zusätzliche Distroplate im Boden find ich schick.

Custom Distroplates herstellen wär schon was... Aber ohne CAD Kenntnisse sicherlich eine steile (&teure) Lernkurve. :d
 

StealkeyCustoms

Semiprofi
Mitglied seit
20.12.2020
Beiträge
42
Sehr cool! (y) Speziell die zusätzliche Distroplate im Boden find ich schick.

Custom Distroplates herstellen wär schon was... Aber ohne CAD Kenntnisse sicherlich eine steile (&teure) Lernkurve. :d

Ja die im Boden war echt nicht ganz so geil zu machen , hab die glaube ich 2 mal gemacht , dich ich mich einmal vermessen gehabt hab und nicht noch mal nach kontrolliert habe. Aber aus sowas lernt man lieber 2 mal schauen 😂


Tatsächlich sind auch sehr wenige die das ganze mit Cad Daten gleich zusenden , die meisten schicken mir ne Skizze das reicht immer aus. Model fertige ich immer für jeden an :) das macht auch Laune :) man muss halt nur richtig messen :)
 

Helojumper

Profi
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
520
Ort
Stuttgart
okay, der flow ist wieder im "keller" bei 185l/hr, scheint also dass wenn ich ich die loop oeffne, flow okay ist fuerne weile, wenn dann bubbles ausm agb etc raus sind (jedenfalls sehe ich jetzt keine mehr) geht der flow wieder runter, zudem hoere ich auch ein fiepen aus einer QDC verbinden, diese geht weg wenn ich das ein wenig bewege, kommt dann aber wieder.

wird daraus jemand schlau?
Hast du einen Radi stehend montiert? Und sind die Radis wirklich 100%ig entlüftet? Weil das mit den Bläschen klingt, als wenn sich ein Teil der Luft in einem senkrechten Radi gesammelt hat und die Pumpen somit Wasser hochdrücken müssen. Klingt zumindest sehr stark danach 😅
 
Zuletzt bearbeitet:

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.733
Ort
Hamburg / NDS

StealkeyCustoms

Semiprofi
Mitglied seit
20.12.2020
Beiträge
42
Für das Corsair 7000 sicherlich interessant. Sofern man den So etwas irgendwie sinnvoll entkoppelt bekommt.
Entkoppeln ist immer so eine Sache, bei der Pumpe haben wir ne kleine Geräusch Dämmung durch unseren Adapter bzw. Aufbau für Pumpen. Ansonsten kann man das ganze über solche Gummi standup teile. Oder Pumpe direkt extra , da benötigt man ja eh keine Entkopplung.

Ich nutz nur unseren Adapter und habe so gut wie garkeine Vibrationsübertragung :) aber Lösungen gibt es immer :)
 

estros

Urgestein
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
6.793
Ort
Hamburg
kann ich zur radi reinigung eigentlich auch bref statt cilit bang nehmen? bei bref steht nämlich drauf, dass das nicht auf alu angewendet werden darf. help 😂 stehe im supermarkt und die haben kein cilit bang
Kannst auch die Eigenmarke nehmen. Ist alles das gleiche. Bref und Cilit sogar gleicher Hersteller. Wichtig ist nur drauf zu achten, was für Fett und was für Kalk/Schmutz ist.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.733
Ort
Hamburg / NDS
Entkoppeln ist immer so eine Sache, bei der Pumpe haben wir ne kleine Geräusch Dämmung durch unseren Adapter bzw. Aufbau für Pumpen. Ansonsten kann man das ganze über solche Gummi standup teile. Oder Pumpe direkt extra , da benötigt man ja eh keine Entkopplung.

Ich nutz nur unseren Adapter und habe so gut wie garkeine Vibrationsübertragung :) aber Lösungen gibt es immer :)
Hab schon paar gute Ideen, aber das ist Luxus der momentan nicht drin ist.
Weisst du ob es Probleme mit euren Designs und Aquacomputer DP Ultra als Liquid gibt? Lassen sich ja nicht soguzt reinigen wie eine Borosilikattube.

Istr eure Halle endlich fertig? Sah ja immernoch gut nach Baustelle mit neuem Boden aus.
Kannst auch die Eigenmarke nehmen. Ist alles das gleiche. Bref und Cilit sogar gleicher Hersteller. Wichtig ist nur drauf zu achten, was für Fett und was für Kalk/Schmutz ist.
Nee das sind je Henkel und Reckitt Benckiser, die Manufaktur der Flaschen und die Abfüllung ist dieselbe.

Oder hat Beiersdorf verkauft?
 

StealkeyCustoms

Semiprofi
Mitglied seit
20.12.2020
Beiträge
42
Hab schon paar gute Ideen, aber das ist Luxus der momentan nicht drin ist.
Weisst du ob es Probleme mit euren Designs und Aquacomputer DP Ultra als Liquid gibt? Lassen sich ja nicht soguzt reinigen wie eine Borosilikattube.

Istr eure Halle endlich fertig? Sah ja immernoch gut nach Baustelle mit neuem Boden aus.
Also mit DP Ultra hatten wir bisher keine Probleme gehört oder gesehen. Meist haben wir nur Ablagerungen gesehen (bei pastel) aber sonst waren nur Farbflecken drin die man leicht ausspülen konnten.


Also Umzug geht voran, Baustelle ist es aber immer noch. Wir sind gerade dabei die Wände noch hoch zu ziehen Bzw. ich diese Woche neben bei alleine. Sind hoffe ich nächste Woche damit fertig. Damit wir ab Mittwoch umziehen können, was nen knappes Zeitfenster ist. Müssen halt noch Strom ziehen und Netzwerkkabel ziehen und danach alles sauber verputzen und Malern, dann ist alles hoffentlich fertig. Neue CNC und Kompressor steht auch noch auf dem Plan aber da sind die Lieferzeiten aktuell zum kotzen. Die neue CNC ist erst in ca 6-8 Monaten da. Unser neues 4T Monster.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.733
Ort
Hamburg / NDS
Dann hast du einen Lamorghini in der Halle der nicht fährt. Immerhin sind die Teile wertstabil.

Was ist das kleinste an Distros und AGB, welches ihr derzeit herstellen könnt?
Sowohl auf die Gesamtgrösse als auch die Tiefe bezogen (sehr dünn).

Suche noch immer einen weg meinen Raspberry Pi 4B in den Loop zu integrieren oder im worst case mit einem eigenen zu versorgen, da wäre eine Distro mit Montage+ Abzweigung für den grossen Loop echt gut.

Ist es technisch möglich eine Acetal Plate zu bauen bei der Durchlässe für 360er oder 140er Lüfter drin sind mit POM-C Rückseite massiv oder Gewinden zur Verschraubung ?
Stelle mir das von der Statik her nicht einfach vor.
 

besterino

Urgestein
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.703
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
@StealkeyCustoms Ich hab meine Server im Homelab unter Wasser gesetzt, primär wegen der Lautstärke. Zu Hause ist das ok, da hier die Downtime bei Umbauten keine Rolle spielt. Im professionelle(re)n Umfeld macht Wasser aktuell nur in Ausnahmefällen Sinn. Außerdem hat man halt oft noch weitere Komponenten drin, die einen gewissen (zum Teil ordentlich starken) Luftstrom für ihre Kühlung benötigen/erwarten, die man nur umständlich / nicht mit vertretbarem Aufwand unter einem Block bekommt. Darum hab ich das als Kompromiss kombiniert, sprich die Lüfter vom Radi blasen auch über Mainboard und Steckkarten: ich hab einfach die Lüfterbank in der Mitte eines 19“-Gehäuses durch einen Radi mit Lüftern ersetzt - im Hinblick auf Airflow m.E. ideal. So sieht mein Mainserver aktuell aus:


Bei Netzwerkkarten ist der Goldstandard (vor allem Kompatibilität) Intel bzw. Intelchip. Da kann man teilweise günstige Gebrauchte bekommen, gerne auch von HP/Dell/Fujitsu & Co. gelabelled. Auch Mellanox oder Broadcom sind recht gut unterstützt.

Tendenziell würde ich mal nicht im Netzwerk-Forum sondern hier posten, da treibt sich m.E. mehr Kompetenz herum:


Ich hab übrigens meine 100gbit Mellanox NIC mit einem Chipsatzkühler von Watercool versehen. Musste dafür nur eine Adapterplatte frickeln, da mir die Befestigung nur an 2 Punkten zu schwach war:

5FA1269E-2213-48D9-B82A-D1242AF436FB.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

H_M_Murdock

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
7.962
Ort
München
Wassergekühlte Netzwerkkarte ist mal eine schöne Abwechslung, bei dem was die dicken so an Wärme raus hauen nicht verkehrt (y)
 

StealkeyCustoms

Semiprofi
Mitglied seit
20.12.2020
Beiträge
42
@StealkeyCustoms Ich hab meine Server im Homelab unter Wasser gesetzt, primär wegen der Lautstärke. Zu Hause ist das ok, da hier die Downtime bei Umbauten keine Rolle spielt. Im professionelle(re)n Umfeld macht Wasser aktuell nur in Ausnahmefällen Sinn. Außerdem hat man halt oft noch weitere Komponenten drin, die einen gewissen (zum Teil ordentlich starken) Luftstrom für ihre Kühlung benötigen/erwarten, die man nur umständlich / nicht mit vertretbarem Aufwand unter einem Block bekommt. Darum hab ich das als Kompromiss kombiniert, sprich die Lüfter vom Radi blasen auch über Mainboard und Steckkarten: ich hab einfach die Lüfterbank in der Mitte eines 19“-Gehäuses durch einen Radi mit Lüftern ersetzt - im Hinblick auf Airflow m.E. ideal. So sieht mein Mainserver aktuell aus:


Bei Netzwerkkarten ist der Goldstandard (vor allem Kompatibilität) Intel bzw. Intelchip. Da kann man teilweise günstige Gebrauchte bekommen, gerne auch von HP/Dell/Fujitsu & Co. gelabelled. Auch Mellanox oder Broadcom sind recht gut unterstützt.

Tendenziell würde ich mal nicht im Netzwerk-Forum sondern hier posten, da treibt sich m.E. mehr Kompetenz herum:


Ich hab übrigens meine 100gbit Mellanox NIC mit einem Chipsatzkühler von Watercool versehen. Musste dafür nur eine Adapterplatte frickeln, da mir die Befestigung nur an 2 Punkten zu schwach war:

Anhang anzeigen 673225


Ok das ist schon echt fett :o vorallem mit der Netzwerkkarte. Krass:o

Also wenn ich das so sehe brauch ich mein Server noch nicht mal ansatzweise kühlen xD weil da einfach nicht viel drin ist. Später werde ich den Server auf jedenfall komplett umrüsten. Da aktuell halt echt low Budget drin ist , gegeben über dein Server. Aber das werde ich mir auf jedenfall mal merken um später so relativ ähnlich vll zu bauen.

Danke auf jedenfall , ist echt krass :)

Und mit der Netzwerkkarte hab ich mich erst mal zu ner normalen Popeligen Karte entschieden. Später dann alles mindesten auf 10gb/s umzurüsten. Da wir irgendwann mehr Videos produzieren möchten und da würde sich das ganze dann auch lohnen. Aktuell ist es nur Firewall, Datenbank für Warenwirtschaftssystem und VPN Server. Also nichts dickes. Nen Storageserver wird hier aber später als extra System laufen.
 

Axident

Experte
Mitglied seit
29.06.2015
Beiträge
633
Bei den Ideen mit wassergekühlten Servern... die Raidcontroller mit R.O.C. werden auch bös warm. mein LSI Megaraid macht glaube 30W Abwärme, weshalb ich ihn in Rente geschickt habe und ganz auf das Dark Hero gegangen bin, welches auch mit 8Satas ausgerüstet ist. Aber kurz davor hätte ich um ein Haar genau dafür eine Wakü gebaut.
 

besterino

Urgestein
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.703
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Die Serverwelt macht (mir) sogar noch mehr Spaß als der Wakü-Kram. ;) Gibt einfach unendliche Möglichkeiten... wenn Du dann noch Virtualisierung in Deine Überlegungen einbeziehst (solltest Du!), öffnen sich ganz neue Welten - aber auch Herausforderungen. ;)

Wassergekühlte Netzwerkkarte ist mal eine schöne Abwechslung, bei dem was die dicken so an Wärme raus hauen nicht verkehrt (y)

Bei den Ideen mit wassergekühlten Servern... die Raidcontroller mit R.O.C. werden auch bös warm. mein LSI Megaraid macht glaube 30W Abwärme, weshalb ich ihn in Rente geschickt habe und ganz auf das Dark Hero gegangen bin, welches auch mit 8Satas ausgerüstet ist. Aber kurz davor hätte ich um ein Haar genau dafür eine Wakü gebaut.
Jau, die 100Gbit-NIC wird schon ordentlich warm - selbst im Idle. Und leider nicht nur der Chip selbst, sondern auch die Transceiver. Ich hab ja auch noch einen 24-Port HBA drin, der wird auch ordentlich warm. Plus die ganzen Datenträger, Onboard 10GBE-NIC, RAM... Darum geht es ohne Luftstrom einfach nicht, und auch wenn alle Komponenten inkl. die CPU sich eigentlich immer nur langweilen, kommt da gut warme Luft hinten raus.

Aber Consumer-Board und 24/7-Server... näh. Das ist nichts für mich, schon gar nicht als Virtualisierungshost. Supermicro FTW und wenn die nichts Passendes im Portfolio haben, AsrockRack (hab von denen zwei Bretter, mit denen ich grds. sehr zufrieden bin).

Bin aber gerade auch mal wieder am hin-und-her überlegen, wie ich mein Storage für die nächsten 5 Jahre oder so gestalte...
 
Zuletzt bearbeitet:

UdoG

Experte
Mitglied seit
02.05.2014
Beiträge
1.640
Wenn im Radiator zusätzlich zum Kupfer auch Messing und minimal Zink verbaut ist - kann ich problemlos Aquacomputer Double Protect Ultra nutzen?
 

DDbom

Enthusiast
Mitglied seit
10.10.2016
Beiträge
3.246
Ort
Im Norden
Mein 2. Mora ist auch soeben eingetroffen.
 

Anhänge

  • 20210924_104420.jpg
    20210924_104420.jpg
    1 MB · Aufrufe: 63

StealkeyCustoms

Semiprofi
Mitglied seit
20.12.2020
Beiträge
42
Die Serverwelt macht (mir) sogar noch mehr Spaß als der Wakü-Kram. ;) Gibt einfach unendliche Möglichkeiten... wenn Du dann noch Virtualisierung in Deine Überlegungen einbeziehst (solltest Du!), öffnen sich ganz neue Welten - aber auch Herausforderungen. ;)


Jau, die 100Gbit-NIC wird schon ordentlich warm - selbst im Idle. Und leider nicht nur der Chip selbst, sondern auch die Transceiver. Ich hab ja auch noch einen 24-Port HBA drin, der wird auch ordentlich warm. Plus die ganzen Datenträger, Onboard 10GBE-NIC, RAM... Darum geht es ohne Luftstrom einfach nicht, und auch wenn alle Komponenten inkl. die CPU sich eigentlich immer nur langweilen, kommt da gut warme Luft hinten raus.
Ja Netzwerke etc also komplette Virtualisierung ist echt schon mega spannend , vorallem als gelernter Systemer auf jedenfall :) aber bin gerade auch an einigen Punkten angekommen was ich nicht wusste und mir ans Herz gelegt worden ist :)

Aber Wasserkühlung ist immer noch mein Lieblingsthema und lernt man nie aus ;)
 

besterino

Urgestein
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.703
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
@UdoG ja. Ist die Standard-Kombination, da quasi alle Fittings aus Messing sind.
 

4n0x

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2005
Beiträge
2.157
Ort
Berlin 61
0524189B-7368-4206-880E-C890FDB7C898.jpeg

😑 und ich hab mich schon aufs basteln am wochenende gefreut....
hatte sowas jemand von euch schon mal?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Kannst auch die Eigenmarke nehmen. Ist alles das gleiche. Bref und Cilit sogar gleicher Hersteller. Wichtig ist nur drauf zu achten, was für Fett und was für Kalk/Schmutz ist.

Danke dir! Erst Kalk/Schmutz und dann Fettlöser habe ich gelesen. Oder nur Fettlöser?
 

StealkeyCustoms

Semiprofi
Mitglied seit
20.12.2020
Beiträge
42
Anhang anzeigen 673290

😑 und ich hab mich schon aufs basteln am wochenende gefreut....
hatte sowas jemand von euch schon mal?
Das hab ich tatsächlich noch nie gesehen, habe vieles schon durch mit DHL aber sowas hatte ich bis jetzt noch nicht. Kurze Frage Wohnst du außerhalb Deutschland zum Beispiel in der Schweiz, dann hat vielleicht Alternate falsche Zollunterlagen reingepackt. Oder das Paket ist durch DHL zerstört worden und kann dadurch die Bedingungen nicht mehr erfüllen. ( zu viel Klebeband etc. )
 

4n0x

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2005
Beiträge
2.157
Ort
Berlin 61
Das hab ich tatsächlich noch nie gesehen, habe vieles schon durch mit DHL aber sowas hatte ich bis jetzt noch nicht. Kurze Frage Wohnst du außerhalb Deutschland zum Beispiel in der Schweiz, dann hat vielleicht Alternate falsche Zollunterlagen reingepackt. Oder das Paket ist durch DHL zerstört worden und kann dadurch die Bedingungen nicht mehr erfüllen. ( zu viel Klebeband etc. )
wohne in Berlin..
vermute auch Zerstörung durch DHL... Hab Alternate schon angeschrieben... Mal sehen, was die dazu sagen
 

Brighton

Enthusiast
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
429
Ort
Seuzach, CH
Das hab ich tatsächlich noch nie gesehen, habe vieles schon durch mit DHL aber sowas hatte ich bis jetzt noch nicht. Kurze Frage Wohnst du außerhalb Deutschland zum Beispiel in der Schweiz, dann hat vielleicht Alternate falsche Zollunterlagen reingepackt.
Zollunterlagen? Haha. Die Schweizer wollen nur die Rechnung sehen, und rechnen dann ihre Märchensteuer aus. Alternate führt die entsprechende Mehrwertsteuer direkt in der Schweiz ab, daher hast du bei Paketen von denen nie ein Problem mit dem Zoll. Meine 3090 ist so auch hierhergekommen. :fresse:
Und wenn Unterlagen fehlen, wirst du als Empfänger aufgefordert, den Warenwert zu bestimmen.
 

Mr. Krabs

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2008
Beiträge
3.669
Ort
Im schönen Münsterland
Ne kurze retro Frage. Da beim Athlon xp der Die sehr klein ist und kein HS vorhanden ist, gibts da Wasserkühler die da zu empfehlen sind? Wollte die beste Kühl- Performance haben und frage mich, ob bei so einem Mini Die die aktuellen CPU Kühler viel besser performen? Die Kühler sind ja für HS Betrieb ausgelegt.

Die Düsen in den Kühlern sind ja schon größer als n Athlon xp Die.
 

Germanium

Experte
Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
1.057
Ort
Ludwigshafen am Rhein
Danke dir! Erst Kalk/Schmutz und dann Fettlöser habe ich gelesen. Oder nur Fettlöser?
Nur Fettlöser reicht in nahezu allen Fällen, nur beim Auftreten von Grünspan würde ich zusätzlich einen Kalkreiniger nehmen.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.733
Ort
Hamburg / NDS
Ne kurze retro Frage. Da beim Athlon xp der Die sehr klein ist und kein HS vorhanden ist, gibts da Wasserkühler die da zu empfehlen sind? Wollte die beste Kühl- Performance haben und frage mich, ob bei so einem Mini Die die aktuellen CPU Kühler viel besser performen? Die Kühler sind ja für HS Betrieb ausgelegt.

Die Düsen in den Kühlern sind ja schon größer als n Athlon xp Die.
Hab irgendwo mal einen Duto 1800+ und Athlon XP 2000+ mit WaKü gesehen, totaler overkill, da die komplett unter dem Block verschwunden sind. Die Halterung war glaube ich selbst gebaut und alles andere als Ideal.

War glaube ich bei Toms Hardware damals, evtl. gibts da noch was im Archiv.
 
Oben Unten