Aktuelles

ASUS ROG Swift PG32UQX im Test: Teures Mini-LED-Display mit 1.400 nits

Madenleo

Neuling
Mitglied seit
01.05.2021
Beiträge
12
Problem ist , dass der Monitor nicht selektiert ist bei dem Preis.

Der dürfte keine Pixelfehler haben und müsste vokallibriert sein.

Heatpipe Konstruktion oder sowas sollte zur Kühlung dienen. Meine güte man bekommt einiges bei Laptops auf die Reihe.

Da kann man sicher auch im Monitor Bereich was tolles zaubern .

Und warum nimmt man nicht ein schnelles IPS 10 Bit Panel , wenn man schon so viele Dimming Zonen hat.

Warum hat man keine 2x HDMI 2.1 mit wenigstens HDCP 2.2 Unterstützung , damit man auch diverse Apps wie Netflix etc. in 4K genießen kann .

Warum hat man keine Dolby Vision Unterstützung und auch nur falls jemand eine der neuen Konsolen anschließen mag.

Gibt noch zu viele Kritikpunkte .

Ich hätte auch statt ein matt-kristalles Coating eines mit Semi Glossy drauf gepackt.

Einfach um auch eine sehr gute Bildschärfe zu ermöglichen , aber dennoch nicht so hohe Spiegellungen.
Vorkalibriert ist der Monitor, aber der dürfte echt keinen einzigen Pixelfehler haben.

Schon, aber bei Laptops ist am Ende auch wieder ein Lüfter involviert. Heatpipes leiten die Hitze weg, aber rausgeblasen werden muss sie eben auch.

Es ist ja ein 10 Bit Panel beim PG32UQX. Echtes 10 Bit @ 120 Hertz

HDMI 2.1 geht nicht, weil das G-sync Ultimate das nicht unterstützt. Und ohne G-sync Ultimate, welches da als Scaler dient, funktioniert das Local Dimming nicht in der Weise. Zumindest könnte es sich dann nicht so Blitzschnell auf neue Szenen anpassen. Das ist für Filme nicht so wichtig, für schnelle SPiele schon. Da trifft Asus keine Schuld.

Ist Dolby Vision nicht LG-Exklusiv?

Ja, bei Semi-Glossy geb ich dir Recht.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
2.638
Ort
Niedersachsen
Soweit ich das mitbekommen hatte schaltet der PG32UQX aber von 10 Bit auf 8 Bit + 2 Bit FRC wenn man irgendwas einstellt .. glaub wenn man 4K 144hz nutzt
Hatte da vor einiger Zeit was gelesen. 8 Bit + 2 Bit FRC Dithering sind aber auch noch ausreichend für HDR und bringt sogar Vorteile eben das Dithering.
Darum nutzen das gut 90 % der PC Gaming Monitore statt 10 Bit Nativ da man das beim Gaming nich merkt.
Kann aber auch sein dass das Quatsch is was die Leute da damals geschrieben hatten und er nich auf 8 Bit + 2 Bit FRC Schaltet.

Dolby Visison sollte jedes Gerät können was 12 Bit unterstüzung hat und Dolby Vision nutzen soll .. Dolby is ja eine Eigenständige Firma.
Bei Samsung im TV Bereich liegt es daran das sie kein Dolby haben weil sie eben auf HDR10+ setzen wollen
und soweit ich weiss damit alleine sind ( ne Panasonic auch ) aber das halt durchdrücken wollen während andere halt auf HDR10 ( ohne + ) und Dolby setzen.

Da siehst du auch das " LG, Loewe und Sony sowie der Filmstudios Disney, Lionsgate, Paramount, Sony Pictures, Universal und Warner" Dolby Vision unterstüzen.



Und nein ich fände auch 2500 Euro für zuviel Geld für ein 4K 32" Monitor. Die müssen halt daran Arbeiten die Preise für die anderen Geschichten runterzubekommen
sodass das Local Dimming zb nur noch 200 Euro zusätzlich kostet statt 1000 Euro usw.
Aber man muss auch bedenken das neue Technik anfangs immer Teuer ist und erst mit der Zeit günstiger wird.


"komme es durch DSC zu keinen sichtbaren Einschränkungen bei der Bildqualität. Allerdings werde bei 144 Hz auf 8 Bit + FRC heruntergeschaltet. Im Umkehrschluss würde das bedeuten, dass der Monitor unterhalb der genannten Bildwiederholrate native 10 Bit bietet. "

4K + 120hz = 10 Bit
4K + 144hz = 8 Bit + 2 Bit FRC Dithering

 
Zuletzt bearbeitet:

Clonemaster

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
6.575
Ort
Deutschland
Ich finde die logische Weiterentwicklung wäre gewesen, zumindest den Preis der damaligen 27 Zoll Generation PG27UQ / Acer X27 mit 2000-2500€ zu halten und anschließend mit neuen Revisionen/Modellen etwas nach unten zu korrigieren. Eine Erhöhung vom Preis und gleichzeitig "schlecht" bleibender Qualitätskontrolle einschließlich Kinderkrankheiten, ist leider nicht akzeptabel. Grundsätzlich bin ich aber für die Weiterentwicklung dieser Monitor Sparte, da für mich die Fernseher wie der 48CX immer (noch) nicht in allen Punkten einen
Monitor wie den X27 ersetzen können.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
2.638
Ort
Niedersachsen
27" = 2500 Euro
32" = 3500 Euro

Ein 42" würde dann 5500 Euro kosten
Ein 37" dann 4500 Euro
Und ein 22" dann 1500 Euro
Ein 17" dann 500 Euro


5" kosten also 1000 Euro mehr bzw weniger.

Is schon ne Kranke Nummer die die Monitor Hersteller da fahren.

Ich fand die 1500 Euro für den Asus PG43 damals schon zu viel
und auch die 1650 Euro für den 48CX ( Juni 2020 )

Aber die Preisgestaltung von Asus und Acer bei ihren 32" und dem 27" is unter aller Sau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
11.246
Ort
Pampa

SynergyCore

Experte
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.783
Es gibt ja auch Mini Led Fernseher, die Frage wie schnell die sind
Da sind schon Tests draußen, das Local Dimming ist dort natürlich wesentlich langsamer, aber man muss bedenken, der 50er hat ein High-End-TV-VA-Panel, welches wohl 6000-7000:1 an Kontrast leistet im Gegensatz zu den 1000:1 des hier verbauten IPS. Blooming sollte also ein viel geringeres Problem sein. Und Außerdem kriegt man halt das wesentlich(!) bessere Coating.
Meiner Meinung ist das einfach auch ein anderes Produkt, hat aber "leider" auch 50 Zoll und keine 32 Zoll.

Finde es aber, gerade in Anbetracht des Preises einfach das attraktivere Produkt.
 

Goolita

Experte
Mitglied seit
28.05.2013
Beiträge
25
hallo and alle,
ein kleine Bewertung von mir, der die letzten 3, pro 32 zoll modele besitzt und damit arbeitet und ab und zu zockt.
gut:
- 3 Jahre Garantie
- das Panel/Farben
- in den pro Bereich günstig

Schlecht:
- die nits werden bei keinen erreicht.. Marketing..
- hohe nits Einstellung macht eurer monitor schrott, Einbrennung bei jedem meiner monitore ( 1monitor hatte die erste Einbrenung durch die icon nach genau 1j3monate. 2 monitor hatte die ganze linke Seite eine Einbrenung zu 1/4 des monitor
- Pixelfehler gabs auch


also wer das Kleingeld hat und die Dinger nicht nur fürs zocken benutzt sehr gute monitore. bedenkt hohe nits Einstellung gleich in den 3 Jahren einmal Garantie in Anspruch zu nehmen dann könnt ihr damit 3-5 Jahre spaß haben.
 

Madenleo

Neuling
Mitglied seit
01.05.2021
Beiträge
12
Da sind schon Tests draußen, das Local Dimming ist dort natürlich wesentlich langsamer, aber man muss bedenken, der 50er hat ein High-End-TV-VA-Panel, welches wohl 6000-7000:1 an Kontrast leistet im Gegensatz zu den 1000:1 des hier verbauten IPS. Blooming sollte also ein viel geringeres Problem sein. Und Außerdem kriegt man halt das wesentlich(!) bessere Coating.
Meiner Meinung ist das einfach auch ein anderes Produkt, hat aber "leider" auch 50 Zoll und keine 32 Zoll.

Finde es aber, gerade in Anbetracht des Preises einfach das attraktivere Produkt.
Ja stimmt, hätte auch gerne Glossy-coating gesehen beim PG32UQX. Allerdings beziehen sich die 1000:1 auf das abgeschaltete Local Dimming.
Im HDR Modus gibt Asus einen Kontrast von 400000:1 an und laut den Messungen von tftcentral.co.uk zieht der sogar bis zu 470000:1 hoch.

Und ich muss schon sagen, als ich den PG32UQX live gesehen habe, ging mir in HDR schon die Kinnlade runter. Muss man ehrlicherweise einfach sagen.
 

Retrocloud

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
2.228
Und ich muss schon sagen, als ich den PG32UQX live gesehen habe, ging mir in HDR schon die Kinnlade runter. Muss man ehrlicherweise einfach sagen.
Das Problem: Es gibt nur sehr wenige Spiele am PC wo HDR überhaupt gut ist, bei meinem OLED mache ich es nur an wenn ich mich zuvor erkundigt habe ob eben gut oder schlecht ist
 

SAVRAYO

Neuling
Mitglied seit
13.07.2021
Beiträge
12
Hi.
The HDMI 2.1 standard would only be useful for using the monitor on consoles?
If you use the PG32UQX on a PC, it connects via DP 1.4 and you get
4k 144hz and hdr 1400 ?.

Thanks
 

Madenleo

Neuling
Mitglied seit
01.05.2021
Beiträge
12
Hi.
The HDMI 2.1 standard would only be useful for using the monitor on consoles?
If you use the PG32UQX on a PC, it connects via DP 1.4 and you get
4k 144hz and hdr 1400 ?.

Thanks
Yes, HDMI 2.1 does only matter when it comes to console gaming. 4k 144hz @HDR 1400 is achievable via Displayport 1.4 on PC.
 

SAVRAYO

Neuling
Mitglied seit
13.07.2021
Beiträge
12
Thanks for your answer.
Is the experience in HDR very good? worth it?. I read that HDR is good when it is 1000 or more.

I saw that this monitor had many returns for screen problems when it was released. Those problems were solved with the current batches?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Yes, HDMI 2.1 does only matter when it comes to console gaming. 4k 144hz @HDR 1400 is achievable via Displayport 1.4 on PC.
Thanks for your answer.
Is the experience in HDR very good? worth it?. I read that HDR is good when it is 1000 or more.

I saw that this monitor had many returns for screen problems when it was released. Those problems were solved with the current batches?
 

Madenleo

Neuling
Mitglied seit
01.05.2021
Beiträge
12
Thanks for your answer.
Is the experience in HDR very good? worth it?. I read that HDR is good when it is 1000 or more.

I saw that this monitor had many returns for screen problems when it was released. Those problems were solved with the current batches?
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Thanks for your answer.
Is the experience in HDR very good? worth it?. I read that HDR is good when it is 1000 or more.

I saw that this monitor had many returns for screen problems when it was released. Those problems were solved with the current batches?
As an owner of the PG32UQX, I can tell you that HDR is truly amazing on this monitor. This is due to the fact that the screen can reach a peak brightness of over 1600 nits in certain scenarios.

Keep in mind that blooming is an issue since there are not as many leds as pixels. However, it is not that bad and it is certainly not a deal breaker.

Regarding the screen problems: The first that arrived was faulty and showed a lot of dead pixels (I took some pictures somewhere in this thread) and therefore, I returned it. After it had arrived at the shop they sent me a second PG32UQX which was flawless.

I kept the replacement device since the picture quality is REALLY breathtaking.

Some people would probably prefer an OLED TV since those are cheaper and they do have some advantages, such as self-emitting pixels which eliminates the blooming-issue.

However, I chose the PG32UQX due to the following reasons:

1. The PG32UQX gets much brighter (adds a lot to the HDR experience)
2. No burn-in can occur on the PG32UQX
3. There is no 32-inch TV
 

SAVRAYO

Neuling
Mitglied seit
13.07.2021
Beiträge
12
As an owner of the PG32UQX, I can tell you that HDR is truly amazing on this monitor. This is due to the fact that the screen can reach a peak brightness of over 1600 nits in certain scenarios.

Keep in mind that blooming is an issue since there are not as many leds as pixels. However, it is not that bad and it is certainly not a deal breaker.

Regarding the screen problems: The first that arrived was faulty and showed a lot of dead pixels (I took some pictures somewhere in this thread) and therefore, I returned it. After it had arrived at the shop they sent me a second PG32UQX which was flawless.

I kept the replacement device since the picture quality is REALLY breathtaking.

Some people would probably prefer an OLED TV since those are cheaper and they do have some advantages, such as self-emitting pixels which eliminates the blooming-issue.

However, I chose the PG32UQX due to the following reasons:

1. The PG32UQX gets much brighter (adds a lot to the HDR experience)
2. No burn-in can occur on the PG32UQX
3. There is no 32-inch TV

Thank you very much for the information.

I also think that OLEDs are too big screens to be a desktop monitor.

I currently have a 34 inch 100hz ultrawide "normal" monitor. I wanted to upgrade to 4k 144 and started reading about HDR. I didn't think it was such a good thing.

I currently have a 3090 and a 10900k, so I think 4k 144 would work fine.

The price of the PG32UQX is really crazy, so I'm thinking of buying it or buying a "normal" 4k 144 monitor (HDR 400 or 600).
I am a little scared that there were so many defective units, but I think they were the first ones and that Asus is going to adjust the production / quality control process with the new monitor manufacturing batches.

Other purchase alternatives would be the Acer X32 (not yet released) and how
"normal" monitors the PG32UQ and acer xb323uq.

Could you upload some photos of the monitor?
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.267
Ich habe den Monitor jetzt beim Asus shop bestellt .

Bin mal sehr gespannt. Ich will halt einen sehr guten HDR Monitor und Oled gibt es nicht in 32 Zoll und das ist schon das max. für mich .

Mir würden normal sogar 27 Zoll reichen .

Hoffe ohne Pixelfehler .
 

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
195
Hätte ich nicht gemacht. 2 Mal bestellt. Erster hatte nur einen pinken Pixelfehler und einen kleinen Kratzer auf der Entspieglungsfolie. Lüfter war noch hart an der Grenze. Hätte man sich nur für Hdr Games geben können. Als alleinigen Monitor never. Das Geräusch ist auf Dauer auf dem Desktop untragbar. Einige behaupten er würde silent sein. Ne. Der hört sich genauso an wie im Youtubetest von Optimumtech demonstriert wird.


Der zweite hatte 2 Staubeinschlüsse und einen hochfrequent fiependen Lüfter und Macken auf dem dünnen Rahmen rund ums Display. Aber hey keine Pixelfehler.

Ein zweiter dicker Minuspunkt: Die Halos waren extrem. Der Monitor wäre vielleicht für den Filmekonsum (Nachtszenen ausgenommen) etwas, aber für Spiele bei denen Huds oder Fadenkreuze angezeigt werden ist der Monitor nichts.


Egal welche Dimmingstufe du wählst. Die Halos sind zu heftig. Zu dem Preis geht das nicht, die Vorgänger X27/PG27UQ haben in etwa genauso viel gebloomt, kosteten aber zum Schluss nur 1000 - max. 1500 Euro.

Die Probleme mit der Reaktionszeit hat Hardwareunboxed beschrieben. White smearing weil über 20 ms. Wenn der Rest stimmen würde, vielleicht noch verschmerzbar, weil Hdr mit 1400 - 1600 nits peak gibt es in dem Format ansonsten nicht.

Ich würde dir eher raten den LG Pro Oled zu kaufen. Kostet sogar weniger. Ich habe mir die HDR Demos auf meinem Oled Smartphone angeschaut. Sahen allesamt besser aus als auf dem PG32UQX. Da kein Blooming vorhanden und viel bessere Farben. Auch der Kontrast ist ein sehr unterschätzter Faktor der eine sehr gute Bildqualität ausmacht. An den kommt der PG32UQX bei Weitem nicht dran.

60 Hz des Pro Oled sind natürlich nicht so schick, aber vielleicht durch die unter 1 ms verschmerzbar. Da wirken 60 Hz nicht so schlimm; habe ich auf einem Oled Fernseher getestet. Der PG32UQX kommt mit seinen 70 % 144 Hz compliance auch auf kein schönes Resultat. Free-Sync/G-Sync braucht man mit einer 3090 nicht. Viel mehr als 60 Fps erreicht man in AAA Titeln ohnehin nicht.

Miniled ist nicht schlecht. Aber ohne brauchbaren Dimmingalgo der weiß wann er runterdrehen muss wird das nichts. Niemand hat Lust auf Taschenlampeneffekt.

Den G9 Neo habe ich davor gehabt. Dimmingzonen sind kleiner aber Hdr komplett broken. Dunkel und ausgewaschen. Gibt genug Berichte darüber auf reddit. Und alle 3 die ich hatte waren QC technisch ein Horror. 2 mit nur Staub und einer mit Riss in der Polarisationsschicht (Streifen Regenbogeneffekt), weißer Fleck in der Mitte und zig Pixelfehlern. Staub hatte der auch. Aber das ist das kleinste Übel gewesen.

Verglichen mit dem PG32UQX ist die Helligkeit des G9 Neo mit knappen 700 Nits natürlich nicht der Burner. Jedoch ist das zu Gunsten der Halosichtbarkeit. Beim G9 waren die kaum sichtbar. Dadurch ist der Mauscursor sehr dunkel gewesen. Und er hat keine Lüfter. Ein riesiger Pluspunkt.

Wie es aussieht bleibt nur der neue Oled von Joled in dem LG 32EP950. Ob Joled fehlerfreie Panel herstellt, weiß ich mangels Erfahrung natürlich nicht.

Mich macht es richtig stinkig. Man bezahlt so viel und muss noch gambeln. Yeah, x tausend Euro Kredit über 1-2 Wochen für nichts.

Ach, die Samsung Neo Qled Fernseher (QN94A, QN95A) funktionieren bezüglich Halos und Hdr viel besser als PG32UQX und der G9 Neo.

Wer Platz hat und kein Risiko mit Burnin eingehen will, sollte sich da mal lieber umschauen. Panellotterie ist natürlich Samsunglike. Also entweder man hat sehr viel Glück oder fast immer Pech ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.267
Ja mal sehen .

Naja mit Pixelfehler hat man überall Probleme.

Bei meinen Acer x34P hatte ich nach zwei Wochen einen blauen subpixel .

Da ist ein LG AH IPS Panel verbaut.

Drei Jahre damit bisher gelebt .

Sollte der Monitor mir nicht gefallen geht der halt zurück. Der x34p ist jetzt auch nicht der schnellste und daher könnte ich damit klar kommen.

Möchte eigentlich schönes HDR und auch mal Filme schaue ich gern mal gern am PC.

Lüfter mal sehen . Ich habe immer Kopfhörer am PC an . Das muss man dann sehen .

Also hier bei so einen teuren Gerät werde ich keine Lüfter tauschen . Bei der PS5 war das noch ok .
 

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
195
Schönes Hdr wenn alles bloomt und voller Halos ist, ist leider nicht drin, dann machen Spiele und dunkle Szenen keinen Spaß. Ich dachte die Berichte auf reddit und Amazon seien übertrieben. Fotos überbelichtet. Ist leider nicht so:



Ich habe keine Ahnung warum Asus so einen Monitor released. Der PA32UCX mit Miniled Panel hat weitaus weniger Halos. Ich wette der PA32UCG auch. Für Colorgrading und Hdrcontentbearbeitung kann man sich diesen Mist nicht erlauben, da musste sich Asus wohll mehr Mühe geben. Aber 5500 Euro sind der Hammer :d. Und dann bleibt einem die berüchtigte Auo Panellotterie auch nicht erspart.
 
Zuletzt bearbeitet:

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.267
Oha hätte eigentlich bei 1152 Zonen auf 32 Zoll etwas besseres erwartet. Hm vielleicht kommt da noch ne Firmware.

Ich gucke mir das mal an und mache mir ein eigenes Bild. Bezahlt ist der nämlich schon .

Also kann ich ihn mir auch anschauen :d.

Kannst mir sagen wann deine Monitore produziert worden ?

Steht sicher auch irgendwo drauf .
 

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
195
Die Zonen sind nicht das Problem. Der Dimmingalgo ist broken. Es gibt keine Contentanpassung. Das Ding leuchtet bei Sternen, Huds, Mauszeigern etc. also viel zu hell.

Für den Preis von 3500 Euro nehme ich sicher keine Pixelfehler oder gar fette, erbsengroße Staubeinschlüsse hin. Würde ich nicht mal bei 500 Euro machen. Damals habe ich die AUO Panel so lange getauscht, bis ein Monitor clean war. Bei 3500 Euro ist das natürlich der Hammer. Da hat man schnell die Geldmenge eines Neuwagens im Mittelklassebreich im Umlauf :d.

Übrigens ich rechne dem Monitor eines sehr hoch an. Die Farben sind um einiges satter als bei VA oder den neuen, schnellen LG Nano IPSlern. Das Panel ist zwar nicht besonders schnell, aber sieht farblich top aus.
Dagegen sieht mein aktueller LG Nano IPS mit schnellen Reaktionszeit total ausgewaschen gegen aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.267
Ich werde das bei diesem auch nicht akzeptieren.

Wenn mir das Ding nicht taugt geht der zurück.
 

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
195
Die in Foren thematisierten Druckstellen und roten oder gelben Flecken auf Schwarz habe ich bislang noch nicht gehabt. Auch keine rosa Farbstiche in den unteren Ecken. Hatte hardwareunboxed. Meine beiden Panel waren sehr homogen. Konnte ich nichts bemängeln.

Und die Schärfe ist auch sehr gut. Fällt einem nach jahrelanger uwqhd Nutzung erstmal richtig auf.

Der FI32U wäre auch interessant. Nur fehlt mir der Kick ohne Fald. Schnöden Standardmonitoren kann ich nichts mehr abgewinnen.

Produziert wurden beide Modelle im April 2021 :d.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.369
Asus bist du es?
Sry das musste sein:d
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Der FI32U wäre auch interessant.
Der ist genauso daneben siehe Schaltzeiten und Lag.
Noch dazu ist er auch nicht so knallig wie der FI27QX mit 140%sRGB oder die Asus Teile mit 160%.
Der FI solle zwar 123% haben kommt aber nur auf 100%.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
195
Irgendjemand schrieb etwas von Overshoot und das der lahm ist, im Computerbaseforum meine ich das gelesen zu haben. Die Schaltzeiten auf rtings sehe auch nicht prall aus. Eher so halbes last gen.

Dass die Farben ausgewaschen sind konnte man anhand der Schilderungen und Videos erahnen.

Der PG32UQX ist deswegen vermutlich sehr satt weil das local dimming wirkt. Mit Edgeled würde der sicher nicht so aussehen.

Ich habe beim 32EP950 meine Bedenken weil ich vom letzten Joled Display in 21.5" weiß dass die mit der Entspiegelungsfolie gar nicht mehr Oledlike aussehen. Schwarz ist schon fast Lcdlike. Also nicht mehr so tief, sondern leicht gräulich.

Den FI27Q-X hatte ich 1 x. Mehrere Staubeinschlüsse und BGR :d. Habe ich extra Makroshot von gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.369
Ja das Coating versaut OLED wieder.
Ka wieso se das machen bei TVs gehts doch auch clean...

Den FI hatte ich auch 2x der erste hatte auch ein fetten Staubeinschluss...
Aber BGR geht einfach nicht,ist einfach schrecklich.
Performance und Farben waren aber 1A zumindest auf 240Hz, bei 60Hz driftet er schon stark ab was Perfomance angeht weils dann wieder starken Overshoot gibt,glaub 80% warens bei dunklen Übergängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SAVRAYO

Neuling
Mitglied seit
13.07.2021
Beiträge
12
Schönes Hdr wenn alles bloomt und voller Halos ist, ist leider nicht drin, dann machen Spiele und dunkle Szenen keinen Spaß. Ich dachte die Berichte auf reddit und Amazon seien übertrieben. Fotos überbelichtet. Ist leider nicht so:



Ich habe keine Ahnung warum Asus so einen Monitor released. Der PA32UCX mit Miniled Panel hat weitaus weniger Halos. Ich wette der PA32UCG auch. Für Colorgrading und Hdrcontentbearbeitung kann man sich diesen Mist nicht erlauben, da musste sich Asus wohll mehr Mühe geben. Aber 5500 Euro sind der Hammer :d. Und dann bleibt einem die berüchtigte Auo Panellotterie auch nicht erspart.
Is the excessive blooming problem due to the Asus dimming algorithm? or is it because of the FALD technology? This is fixed with a Firmware?
 

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
195
It's a problem of the dimming algorihm:


Fald also with mini led has for sure blooming, but normally far less (very little pronouncing, a little white, very faint shadow arround stars and mouse cursors/huds/crosshairs, mostly visible in a dark room, with darker content).

I had the Samsung G9 Neo. It had much less blooming. I watched the same youtube hdr demo (with the planets and the stars) which you can see on the picture. Bu this monitor needs also a fix for hdr. Bad peak brightness (which could be a thermal issue. no fans, little ventelation holes), wrong colors (insane DeltaE's), heavy banding in dynamic hdr mode, washed out colors depending on the content (likely different color spaces).

Also the PG35VQ with normal sized leds has less blooming:


I wouldnt expect a firmware fix on asus side. They had 2+ years for developing this monitor and dimming algorithm is a major time consuming field for a fald lcd. They will not remaster it after release.

On the PG35VQ they removed with Nvidias help only crazy flickering which is appearing while using adaptive sync. Nothing more.

@Blood1988

Tja, was soll man machen? Gibt nur halbwegs gut funktionierendes Standardzeug. Das besondere ist verbuggt bis Dorthinaus, hat die gleichen Qualitätsprobleme wie das Billigzeug von Auo und kostet Schweinemoos.
Das es bei Innoluxpaneln wieder Probleme mit Staub gibt war mir klar. Aber meiner hatte 5 und mehr Staubeinschlüsse (richtig fette Brummer von einigen mm Durchmesser).
LG ist leider die einzige Möglichkeit um dieses Problem nahezu auszuschließen. Eine Variable weniger ist bei der Panellotterie ein gravierender Vorteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

SAVRAYO

Neuling
Mitglied seit
13.07.2021
Beiträge
12
It's a problem of the dimming algorihm:


Fald also with mini led has for sure blooming, but normally far less (very little pronouncing, a little white, very faint shadow arround stars and mouse cursors/huds/crosshairs, mostly visible in a dark room, with darker content).

I had the Samsung G9 Neo. It had much less blooming. I watched the same youtube hdr demo (with the planets and the stars) which you can see on the picture. Bu this monitor needs also a fix for hdr. Bad peak brightness (which could be a thermal issue. no fans, little ventelation holes), wrong colors (insane DeltaE's), heavy banding in dynamic hdr mode, washed out colors depending on the content (likely different color spaces).

Also the PG35VQ with normal sized leds has less blooming:


I wouldnt expect a firmware fix on asus side. They had 2+ years for developing this monitor and dimming algorithm is a major time consuming field for a fald lcd. They will not remaster it after release.

On the PG35VQ they removed with Nvidias help only crazy flickering which is appearing while using adaptive sync. Nothing more.

@Blood1988

Tja, was soll man machen? Gibt nur halbwegs gut funktionierendes Standardzeug. Das besondere ist verbuggt bis Dorthinaus, hat die gleichen Qualitätsprobleme wie das Billigzeug von Auo und kostet Schweinemoos.
Das es bei Innoluxpaneln wieder Probleme mit Staub gibt war mir klar. Aber meiner hatte 5 und mehr Staubeinschlüsse (richtig fette Brummer von einigen mm Durchmesser).
LG ist leider die einzige Möglichkeit um dieses Problem nahezu auszuschließen. Eine Variable weniger ist bei der Panellotterie ein gravierender Vorteil.
Then you have to wait for the Acer predator x32 or the miniled model from viewsonic.
It is not worth spending so much money and having so much blooming
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.267
Also habe jetzt den Monitor bekommen.

Keine Pixelfehler bisher entdeckt . Habe sowohl im SDR als jetzt auch im HDR Modus geschaut .

Das Dimming natürlich deaktiviert.

Habe Windows HDR aktiviert und Bild ist dadurch etwas schicker und merke nichts vom Lüfter bisher.

Ich muss mit dem Ohr auf die Gehäuse Rückseite gehen um da was mitzubekommen.

Monitor war optimal voreingestellt . Bereits auch im Racing Mode der kallibriert ist .

Blooming ist da bei Mausbewegung hier zb. im Luxx @ Dark Mode und geht dann weg , wenn man das Dimming deaktiviert.

Bis jetzt stört es mich nicht so .

Ich war jetzt allerdings beeindruckt wie wenig BLB dieser Moni auch ohne Dimming hat .

Das Schwarz ist dann nicht satt , aber für ein IPS Panel muss ich sagen Respekt.

Was mich bisschen irritiert ist , dass das Panel für mich bisschen nach hinten geborgen von Vorne aussieht und ist halt komisch , wenn
man vorher 21:09 Curve @ 1900R hatte .

Hab jetzt CP 2077 gestartet . HDR auf Peak 1400 gestellt.

Das brennt dir die Augen weg :d

Selbst in einem hellen Raum.

Allerdings funktioniert die RGB Beleuchtung des Standfußes nicht .
Die der Rückwand funktioniert.

Habe mit Asus gesprochen und ist wahrscheinlich ein defekt .

Habe dann anschließend mit Asus Shop gesprochen und vorgeschlagen , dass die mir eine
Teilgutschrift erstatten sollen . Er redet mit den entsprechenden Leuten und ich bekomme dann Rückmeldung bis Morgen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten