Aktuelles

ASUS ROG Swift PG32UQX im Test: Teures Mini-LED-Display mit 1.400 nits

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
6.173
asus_pg32uqx_teaser100.jpg
Der ASUS ROG Swift PG32UQX bietet im Frühjahr 2021 das Who-is-Who der Gaming-Ausstattung. Seien es DisplayHDR 1400, ein MiniLED-Backlight, die UHD-Auflösung, 144 Hz oder G-Sync. Bei allen High-End-Features hat ASUS einen Haken gesetzt und bietet ein Gaming-Display an, das auf dem Papier so vollständig wirkt, wie aktuell kaum ein anderes Modell. Aber kann der 32-Zöller den hohen Anspruch erfüllen, den die Feature-Liste weckt? Wir machen den ausführlichen Test.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.786
Ort
Dickes B
In meinem Technik-Universum bedeutet ‘Gaming-Ausstattung‘ und ‘High-End-Feature‘ etwas diametral anderes.
Warum ist ein Moni nur dann ‘vollständig‘ wenn gefühlt alle must-have-Daddelfeatures im Bezel stecken?

Da der weiterlesen-Button ins Daten-Nirwana führt, werde ich es nie herausfinden.
Ahh! Jetzt gehta.:d
Kreisch! 3n’halb Mille für nen Moni, dessen Farben nur mit Vorsicht zu genießen sind,
dessen Feature-Palette nicht durchs Übertragungsband passt
und dessen Panelbauweise garnicht für 144Hz ausgelegt ist.
Na, da wäre ich ja schön vom Ork gebissen, mir sowas zuzulegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

speedy55

Experte
Mitglied seit
16.08.2011
Beiträge
4.618
... wie schaut es mit der Kühlung aus? Penetrant laut, wie die vorherigen Modelle?
Wann ist das genaue Releasedatum?
 

David B

Experte
Mitglied seit
13.07.2014
Beiträge
196
Ort
Graz
Lohnt sich da der Wechsel vom Pro Art PA32UCX-K? Um die 144Hz würds mir da gar nicht gehen (die kann ich sowieso nie mit Frames füttern), Gsync und das maximal etwas hellere Panel würden mich da reizen. Wie siehts mit den Schwarz Werten aus? Meiner hat ja doch in gerade dunklen Spielen den typischen IPS Glow...

 

Richard88

Semiprofi
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
411
In der tabelle (danke dafür) ist ein fehler, da wird die maximale helligkeit mit 500cd angegeben.

Oder sind 500cd 1400 nits?
 

thegian

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2005
Beiträge
5.883
Ort
Zürich
1400 nits = 1400cd/m2
 

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
9.281
Ort
Franken
Ich habe diese Woche Urlaub, bin daher nicht wirklich am Rechner. Zu den Rückfragen werde ich mich noch melden.

500 cd/m² sind die SDR-Helligkeit. 1.400 die Peak-Helligkeit für die HDR-Wiedergabe.
 

Richard88

Semiprofi
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
411
Aha danke, also so sinnvoll wie die "bis zu 100000.000000.0000000:1 dynamischer kontrast"
 

tStorm

Enthusiast
Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge
2.959
Wenn die UVP nun ca. 2000€ niedriger ausfallen würde wäre es ein angemessener Preis mit den Daten.

Dieser Bildschirm zu diesem Preis vor 5 Jahren wäre ok gewesen.
 

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.786
Ort
Dickes B
Aha danke, also so sinnvoll wie die "bis zu 100000.000000.0000000:1 dynamischer kontrast"
Typisch Daddelmoni: Alle Eckdaten sind geklimmzugt.
.. für all die Daddler, die auf der Suche nach dem ach so ‘lohnenden‘ Wert sind.
Hier: Asus setzt alles daran, seine UHD-Moni-Verpackung mit einem krass schicken HDR-Läbelchen und einem 144Hz-Klebi verzieren zu können, weils der Zocker ja bunt und fix haben will.
Asus möchte halt auch den Daddlern, die kaum über 200EUS für ihren 08/15-Daddelmoni ausgegeben haben, dass Gefühl geben an einer 3.5-Mille-Rennsemmel zu sitzen.
(Die zu erwartenen Verkaufzahlen des 3.500EUR-Devices werden es wohl kaum sein.)
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Wo kann man den Monitor kaufen? Ist das ein Engineeringsample (Vorserienprodukt)?

Ich lese gar nichts von Lüftern hat der keine? Hat der Monitor DSC oder sind 3840x2160 bei 98 Hz bei 10 Bit und HDR das Maximum?

HDMI 2.1 wird laut eurem Test nicht unterstützt.

In den USA kann man den preordern:

 
Zuletzt bearbeitet:

Kalorean

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
2.334
Die PreOrder war schon vorbei, bevor sie irgendwo offiziell angekündigt war.
 

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.786
Ort
Dickes B
Es ist zwar schade, dass der DisplayPort auch 2021 noch das Limit darstellt, die von ASUS gewählte Lösung stellt jedoch einen guten Mittelweg dar.

Statt an DP(1.4) herumzukritteln, stellt sich mir eher die Frage, warum das Teil gleich 3! HDMI2.0 Anschlüsse verpasst bekommen hat, dessen Übertragungslimit m.M. deutlich unter dem von DP1.4 liegt.

Dass UHD+144Hz+10bit nicht durchs DP-Kabel (und erst recht nicht durchs HDMI2.0-Kabel) passt, sollte sich Asus bewusst gewesen sein als sie den Moni entwickelt haben. Also lautet die Frage nicht, warum DP1.4 die Moni-Specs nicht schafft, sondern warum Asus so einen Quatsch zusammenlötet.
 
Zuletzt bearbeitet:

scuba2k3

Enthusiast
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
174
Ort
Bremen
Statt an DP(1.4) herumzukritteln, stellt sich mir eher die Frage, warum das Teil gleich 3! HDMI2.0 Anschlüsse verpasst bekommen hat, dessen Übertragungslimit m.M. deutlich unter dem von DP1.4 liegt.

Dass UHD+144Hz+10bit nicht durchs DP-Kabel (und erst recht nicht durchs HDMI2.0-Kabel) passt, sollte sich Asus bewusst gewesen sein als sie den Moni entwickelt haben. Also lautet die Frage nicht, warum DP1.4 die Moni-Specs nicht schafft, sondern warum Asus so einen Quatsch zusammenlötet.
Vielleicht war die Resterampe noch prall gefüllt. Aber ja das macht wirklich wenig bis keinen Sinn
 

speedy55

Experte
Mitglied seit
16.08.2011
Beiträge
4.618
... last but not least: Wie schaut es mit Pixelfehlern, Staubeinschluss, etc. aus?
 

Kalorean

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
2.334
Statt an DP(1.4) herumzukritteln, stellt sich mir eher die Frage, warum das Teil gleich 3! HDMI2.0 Anschlüsse verpasst bekommen hat, dessen Übertragungslimit m.M. deutlich unter dem von DP1.4 liegt.

Dass UHD+144Hz+10bit nicht durchs DP-Kabel (und erst recht nicht durchs HDMI2.0-Kabel) passt, sollte sich Asus bewusst gewesen sein als sie den Moni entwickelt haben. Also lautet die Frage nicht, warum DP1.4 die Moni-Specs nicht schafft, sondern warum Asus so einen Quatsch zusammenlötet.

Der kleine Bruder ohne Fald scheint HDMI 2.1 abbekommen zu haben.
 

SynergyCore

Experte
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.710
Es wäre schön gewesen, wenn die HDR-Helligkeit genauer getestet geworden wäre, also wie bei rtings mit unterschiedlich großen Weißanteilen (2%, 10%, 50% und 100%) sowie Peak und dauerhaft. Die Messung der "bis zu 1400nits" ist relativ wenig Aussagekräftig, wenn diese nur eine Sekunde und in einem 2%-Feld erreicht werden.

Zum Monitor: Nachdem es nach Fernseher-Herstellern selbst Notebook-Hersteller es verstanden haben, sollte ein 3500€-Monitor nicht vielleicht auch ein entsprechendes antireflektives Coating haben? Gerade das macht ja beim OLED (oder jedem anderen High-End-Bildschirm welcher kein PC-Monitor ist) das gute Bild auch aus, sobald sich auch nur eine andere Lichtquelle als der Monitor im Raum befindet. Entsprechend blass sieht das Bild auf den Review-Fotos ja aus.

Für den Preis sollte in Anbetracht des 27" LG 4K 160Hz Monitors auch etwas mehr als 144Hz drin sein, ich hätte 180Hz angebracht gefunden, schließlich kauft man so einen Monitor ja auch für eine lange Zeit. Aber gut, das kann am G-Sync-Modul liegen. Ist mMn auch der Grund dafür, dass nur HDMI2.0 an Bord ist.

Übel ist dass ein so langsames IPS verbaut wurde statt eines modernen Fast-IPS. Bei dem Preis?!

Ich hätte es auch für sinnvoll erachtet, dass man sich auf dem kleinen OLED monitorspezifische Statistiken anzeigen hätte lassen können wie z.B. die per G-Sync empfangenen FPS oder andere Monitoreinstellungen. Zum hundersten Mal die CPU-Temperatur (neben der Anzeige auf dem Mainboard, dem Wasserkühler, der Tastatur usw.) anzeigen erachte ich als wenig sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Clonemaster

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
6.321
Ort
Deutschland
Scheint keine gute Ablösung für meinen X27 zu sein.
 

Kalorean

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
2.334

ujmoskito01

Experte
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
572
Ort
Essen
3.500 Euro für den Monitor sind ein Witz.
 

karta03

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
9.066
Ort
NRW
Verrückt wie attraktiv der 48 OLED von LG im Vergleich wirkt, wenn man mit der enormen Größe leben kann. Es ist schon merkwürdig, dass Fernseher mittlerweile die besseren Monitore geworden sind :d
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Den 48" Oled hab ich auch. Mich stört bei dem das eher pixelige WRGB:

cleartype-on-large.jpg


RGB wäre schon nicer. Aber ohne Hdmi 2.1 oder DP 1.4 mit DSC macht das nur bedingt Sinn. Für 3500 Euro erwarte ich Nonplusultra. 98 Hz mit vollem Featureset, langsam und dazu noch Lüfteraction da muss ich echt passen.
 

Serialkiller

Enthusiast
Mitglied seit
02.02.2007
Beiträge
268
Ort
Aschaffenburg
Geiler Monitor, aber was ich nicht ganz versteh ist das mit dem Farbraum... Sollte ich jetzt als Gamer den Kalibrierten Racing Modus nutzen oder den Wide Gammut? Irgendwie hab ich das absolut nicht verstanden, vorallem weil im test gesagt wurde ja die Farbraum abdeckung liegt im Wide Gammut weit über 100% was, aber nciht heißt das das eine korrektere Farbdarstellung bedeutet. Ja was jetzt? Wofüpr ist dann der Wide Gammut Modus wenn ich dadurch nur überzeichnete Farben bekomme?
 

SynergyCore

Experte
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.710
Warum wird dem Nutzer eigentlich, ähnlich den LG OLEDs der Zugriff auf die volle Bildschirmhelligkeit im SDR-Modus verwehrt?
Gerade wenn man z.B. in einem lichtdurchfluteten Raum arbeitet oder ein Spiel kein HDR unterstützt, möchte ich doch trotzdem ein helles Bild haben und ich denke bei 3500€ sollte es dem Nutzer auch freistehen, den vollen Umfang der Helligkeit jederzeit abrufen zu können.
Bei Samsung-Fernsehern klappt es doch auch.
Wofüpr ist dann der Wide Gammut Modus wenn ich dadurch nur überzeichnete Farben bekomme?
Für Nutzer, die die überzeichneten Farben mögen, ähnlich des "Dynamik"-Modus bei Fernsehern. Nicht jeder legt Wert auf eine korrekte Farbdarstellung und für diese Leute ist diese Einstellung.
Bei SDR solltest du daher den Racing-Modus verwenden, bei HDR wird automatisch der erweiterte Farbraum genutzt.
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Warum bekommt eigentlich hardwareluxx ein Reviewsample gestellt und berühmte Testseiten wie rtings, prad und tftcentral nicht?
Dem "Review" fehlen entscheidene Infos. Warum schreibt der Redakteur nichts über Lüfter, Lüfterlautstärke (am besten mit einem Audiofile unterlegt), DSC, Chromasubsampeling, Bandbreitenlimitierung durch Displayport 1.4, wie sehen die Halos im Spielgeschehen aus und und?
Sorry, aber das sieht doch eher nach Werbung als nach einem Review aus.
 

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.786
Ort
Dickes B
[...] nichts über Lüfter, Lüfterlautstärke (am besten mit einem Audiofile unterlegt) [...] Bandbreitenlimitierung durch Displayport 1.4 [...]
Sorry, aber das sieht doch eher nach Werbung als nach einem Review aus.
Naja, ein Audiofile zum Lüfterrauschen halte ich für etwas übertrieben. Kennste einen Lüfter, kennste alle Lüfter. Eine Sone-Angabe und gut, bei variabler Betriebsgeräuschkulisse noch deren Randbedingungen.
Warum DP1.4 die Topic-Moni-Features nicht wuppt, wäre zwar interessant, aber nicht zwingend Thema des Tests.
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Ne,ne. Preisgünstige Lüfter hören sich verglichen mit hochwertigen Lüftern erbärmlich an und stören durch eine unruhige Geräuschkulisse viel mehr. Daher ist ein Audiofile essentiel wichtig.
Die Soneangaben von PCGH sind nicht wirklich aussagekräftig. Die Testvideos sind viel aufschlussreicher. Denn dort hört man welches Klangbild zu erwarten ist.
Warum DP 1.4 nur 98 Hz mit allen Features packt ist bekannt. Mich interessiert ob der Monitor DSC unterstützt und wirklich bei 98 Hz Ende mit der vollen Grafikpracht ist.
 

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.786
Ort
Dickes B
Ne,ne. Preisgünstige Lüfter hören sich verglichen mit hochwertigen Lüftern erbärmlich an und stören durch eine unruhige Geräuschkulisse viel mehr.
Na siehste! Man kann Geräusche in Wort und Schrift beschreiben. Zumal, wenn sich der Hörer mit den Geräuschfeinheiten bereits bestens auskennt.
Mich interessiert ob der Monitor DSC unterstützt und wirklich bei 98 Hz Ende mit der vollen Grafikpracht ist.
Einverstanden, hätte man drauf eingehen können. Aber HWL-Tests (so wie alles Tests) haben ein immer wiederkehrendes Muster. Sie sollen halt von möglichst vielen Usern verstanden werden. HWL bedient den Mainstream-Daddler, nicht den Schaltkreis-Nerd.
 
Oben Unten