Aktuelles

ASUS ROG Swift PG32UQX im Test: Teures Mini-LED-Display mit 1.400 nits

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Ja, weiß ich. Obwohl ich auch nicht glaube dass das noch so teuer ist. Das war zum Release 2018 so teuer. Mitlerweile wird das auch in günstigen Monitoren eingebaut. Z.B. dem PG259QN. Wenn das noch so teuer wäre, dann würde Asus dort noch draufzahlen :d.

Das Panel wird nicht in hohen Stückzahlen verfügbar sein. Aber es wird für eine kleine Serie reichen. Natürlich bezahlen early adaptor sehr viel. Das ist wie du sagst immer so.

Wenn man sich für ein Preistag von 3500 Euro entscheidet muss die Qualität extrem hoch sein. Eine passive, lautlose Kühlung ist ein absolutes Muss, genau wie ein hoch qualitatives Gehäuse und ein fehlerfreies Panel. Das alles sehe ich bei Asus nicht. Das die Kühlung nicht lautlos arbeitet wurde von Hardwareluxx bereits bestätigt. Ich glaube viele Käufer sind nicht bereit 3500 Euro rauszuhauen, wenn sie den Monitor im Alltag nicht verwenden können ohne Kopfschmerzen zu bekommen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.738
Ort
Porzellanthron

:coolblue:

Bei einem größeren Display mit höherer Auflösung wird das Ultimate Modul wohl auch etwas stärker belastet werden, nebst der sowieso schon höheren Leistungsaufnahme.

Also wird es einfach nicht ohne aktive Belüftung gehen, irgendwie muss ja die Wärme auch abgeführt werden. Freilich könnten bessere Lüfter genutzt werden.

Ich bin ja mal auf den Viewsonic gespannt, meine selektierten 27" Displays warten schon darauf verkauft zu werden. ;)

Ich habe einen wirklich guten AOC AGON 165Hz, der steckt seit bald einem Jahr in seiner Verpackung, was für eine Verschwendung. :stupid:
 
Zuletzt bearbeitet:

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Geht auch ohne Lüfter. PG259QN und PG259QNR sind auch passiv. Wer bei 3500 Euro auf an einer passiven Kühlung spart hat 3500 Euro einfach nicht verdient.

Das Panel spielt keine große Rolle, da die Abwärme insbesondere über die Rückseite des Panels abgegeben wird. Das braucht keinen Lüfter. Das einzige das gekühlt werden muss ist das G-Sync Modul. Es haben einige die letzten G-Sync Monitore aufgeschraubt und mit den Lüftern experimentiert. AOC verwendet sogar eine Heatpipe/Heatsink Lösung und nur einen Lüfter der durch die Heatsink bläst. Da ist kein weiterer Lüfter verbaut. Asus und Acer verwenden 3 Stück. Bei Acer sind die 2 kleinen permanent aus. Bei Asus sind alle 3 an. Jedoch haben 2 von denen keinen nennenswerten Luftstrom. Sind überflüssig. Haben auch bei Demontage keine Auswirkung gehabt. Was bei dem minimalen Luftstrom zu erwarten war. Jedoch hat die Demontage den Geräuschpegel dramatisch gesenkt da die Lüfter ratterten. Wenn im PG32UCX eine selbige Konfiguration zum Einsatz kommt sage ich schon mal Tschüss ohne mich. Das Aufhebeln birgt das Risiko das Clips abbrechen, im schlimmsten Fall geht das Gehäuse nicht mehr komplett zu und dann ist die Kacke am dampfen. Damals war die Situation eine komplett andere. Da haben viele das gemacht weil es kein Oled in 48" gab. Heute sehe ich das schon als Bestrafung an, dass man sich an einem 3500 Euro Monitor zu schaffen machen muss um die Konstruktionsmängel eines inkompetenten Herstellers auszubessern.
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.738
Ort
Porzellanthron
Ein großes Display mit G-Sync Ultimate hat mal locker den mehr als doppelten Verbrauch eines der kleinen, das G-Sync Modul benötigt dann schon alleine knapp über 30W

Dazu kommt, dass das Gerät halt auch andere klimatische Bedingungen/Standorte abkönnen muss als die hiesigen.

Da spielen in die Konzeption bzw. die Entscheidung wie etwas umgesetzt wird einfach mehr Erwägungen hinein als du offensichtlich auf dem Schirm hast. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.845
Ort
Euskirchen, NRW
das Modul hat bei allen die gleiche TDP, habens mal ausgerechnet, es sind im Median 45W und Spitze 80W

das kriegst halt nicht einfach gekühlt, NVidia ist gefragt nicht mehr den intel-ASIC zu verwenden, sondern etwas eigenees zu entwickeln


solang das so bleibt wird man aktiv kühlen müssen



Tante Edit:

 
Zuletzt bearbeitet:

SynergyCore

Experte
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.710
Bisher ist es aber leider die einzige Lösung scheinbar für schnelles Schalten eines FALD, was für einen Gaming-Monitor nötig ist (Sieht man ja an den Samsung-Fernsehern wie schlecht es im Spielemodus wird). Man müsste den ASIC entweder gleich auf 2000+ Zonen auslegen für die Zukunft oder man müsste jede Modellgeneration einen neuen entwickeln.
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.845
Ort
Euskirchen, NRW
der ASIC ist vollkommen überproportiniert bezogen auf das was er kann und TDP, den haben sie halt genommen weil du aus dem ALLES machen kannst, theoretisch kannst aus dem auch nen 6800k oder Ryzen 3400 machen :)

verstehe nicht wenn sie sowas wie Jetson entwickeln, sollen sie den nehmen oder einen ARM, aber nicht so einen fetten ASIC
 

SynergyCore

Experte
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.710
Ist das kein FPGA?

Wäre halt schön, wenn die Nutzer auch davon profitieren würden, in Form von Firmware-Updates, die z.B. HDMI 2.1 oder zumindest DSC nachreichen beim PG27UQ.
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.845
Ort
Euskirchen, NRW

Retrocloud

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
2.171
Heatpipes wären halt was die wo nach außen gehen und der Standfuß als Kühlkörper dient. Aber das sind nur Träume ;)
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Nächstes nutzloses Noobreview incoming:


Das ist auch so ein billiger Werbechannel, der nur sehr halbherzig die Schwächen beleuchtet um bloß nicht den Verkauf zu gefährden. Lüfter wird auch nicht erwähnt.
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
11.143
Ort
Pampa
Minute 9 Lautstärke...lauter als sein Rechner 😂
 
Zuletzt bearbeitet:

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Danke für das Video. Den Geräuschpegel wollte Hardwareluxx noch nachliefern. Lol für 3500 Euro so eine nervtötende Fanorgie ist eine riesengroße Frechheit.

Da müsste man selbst für 1500 Euro überlegen ob man den sich nur für Hdr + geschlossene Kopfhörer kauft.

Und der motion blur ist auch heftig. Verglichen mit dem LG 27GN950 ist der mega slow. Würde sagen der hat um 7-10 ms.

Also bleibt nur HDR und Helligkeit sind toll. Zumindestens wenn die Hdr Highlights nicht wesentlich kleiner als die Dimmingzonen sind. Dann hat man wieder jonglierende Sonnen :d.

Die Regenbogenlinien sind auch der Hammer :d.

Ich find aber das dem Monitor Kontrast fehlt. Das Ips Panel blockt nicht genug Licht und das Bild wäscht dann aus.

Das Problem hatte der PG27UQ/X27 damals auch. Der PG35VQ mit VA hat viel bessere Schwarztöne. Hat man sofort gesehen als man Tomb Raider gezockt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

SynergyCore

Experte
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.710
Ich find aber das dem Monitor Kontrast fehlt. Das Ips Panel blockt nicht genug Licht und das Bild wäscht dann aus.
Kann man so oder so sehen, VA hat das Riesenproblem des Gamma Shifts, dunkle Inhalte in der Bildschirmmitte sind viel dunkler als richtung Bildschirmrand. Ich bevorzuge da zum Spielen das IPS, auch wenn natürlich der Schwarzwert nicht so gut ist, aber wenigstens sind die dunklen Grautöne blickwinkelstabil. Und durch das FALD ist der Kontrast doch trotzdem ziemlich gut.
 

Madenleo

Neuling
Mitglied seit
01.05.2021
Beiträge
1
Kann mir mal einer erklären, warum der PG32UQX hierzulande 3500 Euro kosten soll? Woher kommen die 500 Euro?

Der Monitor kostet 3000 US DOllar, das sind umgerechnet ca 2490 Euro. Rechnet man 19% Mehrwertsteuer drauf, wäre man bei knapp 3000 Euro...

Also, woher kommen die restlichen 500 Euro? Kann mir das jemand erklären?
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.845
Ort
Euskirchen, NRW
Kann mir mal einer erklären, warum der PG32UQX hierzulande 3500 Euro kosten soll? Woher kommen die 500 Euro?

Der Monitor kostet 3000 US DOllar, das sind umgerechnet ca 2490 Euro. Rechnet man 19% Mehrwertsteuer drauf, wäre man bei knapp 3000 Euro...

Also, woher kommen die restlichen 500 Euro? Kann mir das jemand erklären?


die 500€ sind der Aufschlag für die Europäer halt :)


zum Video von Thunderburne: lol

denen sollte man das Ding für 3000€ um die Ohren schlagen
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986

2 neue "Reviews".

Die haben sogar ein "Reviewer Guide" mitgesendet:


(Minute 1:04)

Fans sind darin nicht erwähnt. Deswegen wurden die auch von diesen "Reviewern" nicht erwähnt. Ist doch einfach nur lächerlich, diese von Asus bezahlten Müllreviews (Produktvorstellungen, mit zu erwartender Minikritik (Preis ist zu hoch und nicht Oled Dimming)). Hardwareluxx hat immer noch nicht nachgeliefert. Gibt das der "Reviewer Guide" nicht her?

@SynergyCore

Ja, VA ist besonders ohne den Wideviewingangle Filter sehr schlimm bei der Blickwinkelstabilität. Besonders größere Panel.

Da lob ich mir die Koreaner, die sch..... auf Asus Vorgaben:


Ich lag mit meiner visuellen Einshätzung von 7-10 ms gar nicht so daneben:



Asus hat beim Dimming gefailed. Immer noch massig Halos:


Das die für 3500 Euro zu faul sind einen brauchbaren Algo einzubauen. Peinlich. Beim Starfieldtest hätte man start weit entfernten Sternen, nahe Sterne :d.

Der Inputlat ist richtig krass:


WTF

Und die Lautstärke:


31.3 dB bei HDR :d. Bei SDR "nur" 20.8 dB vermutlich mit Rattersounds gepaart :d. Highspeedlüfter bei niedriger Drehzahl rattern meist, weil dafür nicht gebaut :d.

Fazit verglichen mit LG's 48" Oled:
:wut:
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.738
Ort
Porzellanthron
das Modul hat bei allen die gleiche TDP, habens mal ausgerechnet, es sind im Median 45W und Spitze 80W

In einem Review eines 38GL950G- lag der Verbrauch des Gerätes gesamt bei ~88W bei maximaler Helligkeit @175Hz, bei reduzierter Helligkeit deutlich weniger.

Und jemand hatte sich mal die Mühe gemacht direkt am Modul zu messen, da war von ~31W die Rede.
 

Krustovsky

Enthusiast
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
253
Das einzig brauchbare Review hat bisher Optimumtech abgeliefert. Don't buy! In allen anderen Test wurde über die eklatanten Schwächen des Displays hinweggesehen. Selten war ein "Reviewguide" so offensichtlich wie in diesem Fall.
Meine Meinung? Kein HDMI2.1, Lüfter meinetwegen, aber nicht so und viel zu teuer für das Gebotene. 32", 144Hz und HDMI 2.1 das wärs. Mal schauen was die konventionellen IPS Displays @ 32" in 1-2 Monaten zu deutlich moderateren Preisen können. Will zurück zu 16:9...
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Das brauchbarste kam bislang von den Koreanern. Bei Optimumtech fand ich nur die Sequenz mit den Lüftergeräuschen gut. Zeigt wie ...... der Monitor ist.

Um Mängel einigermaßen zu verschmerzen. Also nur so als Juckshdrmonitor mit Lärmschutz (geschlossenem Headset)
wären 1500 Euro schon fast zu viel.

Ich finds befremdlich wie offensichtlich sich Reviewer schmieren lassen. Wem soll man noch vertrauen?
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Meinte Techchap nicht er hätte seine Konsole mit 120 Hz bei Uhd betrieben? Mit HDMI 2.0 dürfte das nicht gehen.

Edit:

Minute 9:30 seines Videos. Ob eine Konsole wirklich so viele Daten rauspumpt kann ich mir nicht vorstellen. Die nutzen doch 4K AI Upscaling. Um zu testen ob der Monitor HDMI 2.1 supported hätte man eine HDMI2.1 Grafikkarte verwenden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
11.143
Ort
Pampa
An und für sich ist es eine Frechheit was da abgeliefert wird von der Qualität.
Ich hab echt nix dagegen mehr auszugeben für einen gutes Gerät .
Betrachtet man die Tests zu dem Gerät genau kann der eigentlich nur eins gut und das ist hell sein und dann hört es auch auf.
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Ja, genau. Er ist hell (ohne Verstand (geeigneten Algo um übermäßiges Haloing einzudämmen)).

Asus Ingenieure, was sind as eigentlich für inkompetente Leute? Für 3500 Euro weder einen ordentlichen Algo noch eine leise Kühlung hinzubekommen, die müssten ihren Hochschulabschluss wieder abgeben. Diese Total-Fails erlauben die sich seit dem PG27UQ. Das ist nur noch lächerlich. 3 Jahre und keine nennenswerte Evolution. Einfach das alte Design copy pasten und jedes Mal den Preis immer weiter erhöhen :d.
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.738
Ort
Porzellanthron
Vielleicht mal den hier antesten, 4K und HDMI 2.1.


Leider wird es von LG kein 32" 4K 144Hz Panel geben dieses Jahr, das stärkere Glow beim LG Panel nervt schon etwas.

Also den Dell wegpacken und den AOC wieder auspacken. :hmm:
 

Stagefire

Enthusiast
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
2.327
Ort
Niedersachsen
Hat den HWLuxx eigentlich seinen Test Nachgebessert bzgl Lüfter Geräusch
und den ganzen anderen Problemen die nun aufgetaucht sind ?
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Nein.

@IronAge

Der LG 27GN950 hat mit dem verzerrenden mattkristallinen Coating und den ekelhaften Lüftergeräuschen hat gereicht. Bin auf 32" nicht sonderlich scharf.
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.738
Ort
Porzellanthron
@Botli

"The LG 27GN950 has terrible black uniformity," und dann den höheren LG Glow und schlechtes Coating, muss ich auch nicht haben.

Vielleicht machen sie es ja beim Nachfolger besser, die Hoffnung stirbt zuletzt. :sneaky:
 

Krustovsky

Enthusiast
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
253
@Botli

"The LG 27GN950 has terrible black uniformity," und dann den höheren LG Glow und schlechtes Coating, muss ich auch nicht haben.

Vielleicht machen sie es ja beim Nachfolger besser, die Hoffnung stirbt zuletzt. :sneaky:
Glaub ich nicht dran. Aber der war trotzdem der meiner Meinung nach Beste "Gaming" IPS 4K, zu einem (zumindest bei Release) fairen Preis.
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
@IronAge

Das schlimmste sind die Lüfter von dem. Die sind mindestestens genaus so schlimm wie von den Asusfehlkonstruktionen.
 
Oben Unten