[Sammelthread] ASUS ROG Crosshair X670E Reihe - Gene/Hero/Extreme (AM5)

ASUS ROG Crosshair X670E Sammelthread

ASUS ROGCrosshair X670E GeneCrosshair X670E HeroCrosshair X670E Extreme
ASUS_ROG_CX670EG.jpgASUS_ROG_CX670EH.jpgASUS_ROG_CX670EE.jpg
LinksProduktseite | Handbuch | Downloads | PreisvergleichProduktseite | Handbuch | Downloads | PreisvergleichProduktseite | Handbuch | Downloads | Preisvergleich
Spezifikationen
ASUS_ROG_Crosshair_X670E_GN_Spec.jpg
ASUS_ROG_Crosshair_X670E_HR_Spec.jpg
ASUS_ROG_Crosshair_X670E_EX_Spec.jpg
ReviewsHardwareLUXX Test
Unofficial BIOS
(Modded &
Test/OC
Releases)
2005 (04/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.7.0 patch A)
1904 (01/24, ROG/Safedisk, PHX Fixed Some bugs)
1903 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2b)
1902 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2a RC2)
1806 (12/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.1)
1802 (11/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.0)
1801 (10/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.8.0)
1602 (08/23, ROG/Safedisk, 1.0.0.7C, +Memory Presets, Perf. Tweaks)
0044 (07/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.0.7C 1st Test)
1004 (03/23, ROG/Shamino)
Fixed High-V DRAM Mode & Non-UEFI GPU, 24Gbit Support removed
1003 (03/23, ROG/Shamino, 24Gbit DDR5 Support)
0009 (03/23, ROG/Shamino, 1002 Mod w. less aggressive X3D OC Preset)
1002 (03/23, ROG/Shamino, MCR Fix, Async & EXPO/XMP Tweaks)
1001 (03/23, ROG/Shamino, AGESA 1006)
0925 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes II)
0923 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes)
0922 (02/23, ROG/Shamino, Hotfix of 0921)
0921 (02/23, ROG/Shamino for X3D)
0902 (12/22, OCN/Shamino)
0805 (11/22, ROG/Shamino)
0802 (10/22, HWBOT)
2005 (04/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.7.0 patch A)
1904 (01/24, ROG/Safedisk, PHX Fixed Some bugs)
1903 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2b)
1902 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2a RC2)
1806 (12/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.1)
1802 (11/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.0)
1801 (10/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.8.0)
1602 (08/23, ROG/Safedisk, 1.0.0.7C, +Memory Presets, Perf. Tweaks)
0043 (07/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.0.7C 1st Test)
1004 (03/23, ROG/Shamino)
Fixed High-V DRAM Mode & Non-UEFI GPU, 24Gbit Support removed
1003 (03/23, ROG/Shamino, 24Gbit DDR5 Support)
0009 (03/23, ROG/Shamino, 1002 Mod w. less aggressive X3D OC Preset)
1002 (03/23, ROG/Shamino, MCR Fix, Async & EXPO/XMP Tweaks)
1001 (03/23, ROG/Shamino, AGESA 1006)
0925 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes II)
0923 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes)
0922 (02/23, ROG/Shamino, Hotfix of 0921)
0921 (02/23, ROG/Shamino for X3D)
0902 (12/22, OCN/Shamino)
0805 (11/22, ROG/Shamino)
0802 (10/22, HWBOT)[/Spoiler]
2005 (04/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.7.0 patch A)
1904 (01/24, ROG/Safedisk, PHX Fixed Some bugs)
1903 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2b)
1902 (01/24, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.2a RC2)
1806 (12/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.1)
1802 (11/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.1.0.0)
1801 (10/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.8.0)
1602 (08/23, ROG/Safedisk, 1.0.0.7C, +Memory Presets, Perf. Tweaks)
0044 (07/23, ROG/Safedisk, AGESA 1.0.0.7C 1st Test)
1004 (03/23, ROG/Shamino)
Fixed High-V DRAM Mode & Non-UEFI GPU, 24Gbit Support removed
1003 (03/23, ROG/Shamino, 24Gbit DDR5 Support)
0009 (03/23, ROG/Shamino, 1002 Mod w. less aggressive X3D OC Preset)
1002 (03/23, ROG/Shamino, MCR Fix, Async & EXPO/XMP Tweaks)
1001 (03/23, ROG/Shamino, AGESA 1006)
0925 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes II)
0923 (03/23, OCN/Safedisk, AGESA 1005c RC3 + Bugfixes)
0922 (02/23, ROG/Shamino, Hotfix of 0921)
0921 (02/23, ROG/Shamino for X3D)
0902 (12/22, OCN/Shamino)
0805 (11/22, ROG/Shamino)
0802 (10/22, HWBOT)

Fotogalerie (von meinem Hero)
ASUS_ROG_CX670H_6459N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6471.jpg ASUS_ROG_CX670H_6551.jpg ASUS_ROG_CX670H_6502N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6508N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6515N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6570.jpg ASUS_ROG_CX670H_6593N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6518.jpg ASUS_ROG_CX670H_6581N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6586N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6554N.jpg ASUS_ROG_CX670H_6524N.jpg AMD_7700X_6605.jpg ASUS_ROG_CX670H_6655N2.jpg ASUS_ROG_CX670H_6671.jpg

BIOS Screenshots (von meinem Hero)
230111110014.png 230111110028.png 230111110056.png 230111110130.png 230111110143.png 230111110205.png 230111110222.png 230111110251.png 230111110307.png 230111110328.png 230111110342.png 230111110420.png 230111110436.png 230111110500.png 230111110524.png 230111110541.png 230111110555.png 230111110625.png 230111110647.png 230111110659.png 230111110712.png 230111110727.png 230111110745.png 230111110823.png 230111110845.png 230111110854.png 230111110919.png 230111111000.png 230111111035.png 230111111048.png 230111111057.png 230111111108.png 230111111143.png 230111111227.png 230111111308.png 230111111331.png 230111111345.png 230111111412.png 230111111420.png 230111111436.png 230111111523.png 230111111533.png 230111111540.png 230111111557.png 230111111700.png 230111111812.png 230111111838.png 230111111904.png 230111111919.png 230111111952.png

Da die Anzahl der Anhänge pro Beitrag begrenzt ist, findet ihr hier die restlichen Screenshots:


Hardwareluxx Ressourcen

1) ASUS ROG Promo (Pre-Release):

2) Shamino Care @ ASUS ROG Forum (Backup @ OCN: Profile-Activity):

3) ASUS ROG Crosshair X670E Sammelthread @ OCN

4) ASUS ROG Crosshair X670E @ HWBOT Forum

5) Kedar's Hynix Guide @ OCN:

6) Sonstige Downloads

F.A.Q. (Update 15.03.23)
Q: Warum boostet meine CPU nicht mehr über 5.5GHz?
Mit AGESA 1.0.03 wurde der C-State Boost Limiter wieder implementiert. Dieser regelt den Boost-Takt bei dieser Frequenz ab. Als Workaround kann man im UEFI die Einstellung "Medium Load Boostit" aktivieren. Hier findet ihr die ausführliche Erklärung dazu:

Q: Sollte ich EXPO I, EXPO II oder EXPO Tweaked verwenden?
EXPO II - Wendet das originale Profil des Speicherherstellers an, so wie es von diesem auf Kompatibilität getestet wurde.
EXPO I - Ignoriert einen Teil der im SPD programmierten Einstellungen und lässt statt dessen das Mainboard diese während des DRAM Trainings ermitteln.
EXPO Tweaked - Entspricht EXPO I mit zusätzlichen Optimierungen der Timings.

Wer mit einer Variante Stabilitätsprobleme hat, kann in jedem Fall auch die andere testen. In der Regel gilt genau wie bei den Intel XMP-Gegenstücken

Stabilität: EXPO II > EXPO I > EXPO Tweaked
Performance: EXPO Tweaked > EXPO I > EXPO II

Wie groß die Unterschiede zwischen beiden Einstellungen ist, kann von BIOS zu BIOS variieren, da die Optimierungen durch des DRAM Training stetig angepasst werden (können).

Q: Kann man das Memory Training bei jedem Start abschalten?
Wenn ihr eure finalen/stabilen Einstellungen gefunden habt, könnt ihr das automatische Retraining bei jedem Start im UEFI mit der Funktion "Context Restore = Enabled" verhindern. Je nach BIOS Version muss ggf. zusätzlich Memory Power Down manuell aktiviert werden. Beide Einstellungen sind in den DRAM Einstellungen zu finden (unten).

Aktiviert zudem erst das EXPO/XMP, startet das System neu und prüft die Stabilität der Einstellungen, bevor ihr Context Restore aktiviert. Bei einem Kaltstart mit vorheriger Trennung vom Stromnetz oder instabilen Einstellungen kann MCR zu einem Safe Boot mit der bekannten "Overclocking failed" Meldung führen.

Update: Habt Ihr bei bestimmten BIOS Versionen Startprobleme oder Freezes bei der Nutzung von Context Restore, dann aktiviert im UEFI zusätzlich Memory Power Down.

Q: Wo finde ich im Bios den Gear Down Mode?
Die Einstellung nennt sich ADDR_CMD_MODE.

BUF= 1T (deaktiviert den GDM)
UNBUF = 2T (GDM aktiv)

Q: Kann ich vor dem Einbau herausfinden, welches WLAN Modul bei meinem Board verbaut ist?
Ja, das ist möglich. Es befindet sich ein Aufkleber mit der Bezeichnung des Moduls auf der Backplate des CPU-Sockels.

ASUS_CX670EH_6571_WIFI_N.jpg

In der Regel sollte es sich wie im Foto um ein Modul auf Basis des Intel AX210 (AX210NGW) handeln.

Dies ist rein provisorisch, da bisher keine anders lautenden Meldungen bekannt sind. Die fehlerhafte Angabe im Techpowerup Review ist inzwischen korrigiert. Falls irgendwann doch mal jemand ein AMD/MediaTek Modul vom Typ MT7922 (RZ616) auf seinem Board vorfindet, findet hier die passenden Treiber:


Q: Kann man die Mainboards nur mit einem per USB C (DisplayPort Alt Mode) angeschlossenen Monitor an der integrierten Grafik des Prozessors betreiben?
ErP Deaktiviert: Ja, das ist möglich.
ErP Aktiviert: Wenn parallel kein anderer Monitorausgang genutzt wird, verweigert das System mit den Postcodes D6 -> B1 den Start. Ist zusätzlich ein Monitor am HDMI Ausgang angeschlossen, startet das System normal. Der an USB C angeschlossene Bildschirm zeigt erst in Windows ein Bild. Bei manchen Bildschirmen kann dies ggf. einen Reconnect erfordern.

Q: Wo finde ich den AMD ECO Mode?
Dies ist ein AMD Preset für Precision Boost Overdrive. Im Advanced Mode kann man Ihn so aktivieren:

> Extreme Tweaker
>> Precision Boost Overdrive
>>> Precision Boost Overdrive: AMD Eco Mode

Ist dieser ausgewählt, taucht darunter eine zusätzliche Option zur Konfiguration der cTDP auf. Bei meinem 7700X sind dies zum Beispiel: 65W / 105W / 170W.

Q: Welche Lüfteranschlüsse sind steuerbar und wie hoch ist die Belastbarkeit der einzelnen Anschlüsse?
Gene: Es sind nur CPU_FAN, CPU_OPT und CHA_FANP regelbar. Die Belastbarkeit pro Anschluss beträgt 12W.
Hero: Es sind alle Anschlüsse regelbar und bis 12W belastbar, bis auf W_PUMP+ (12W) und AIO_PUMP (36W).
Extreme. Es sind alle Anschlüsse regelbar und bis 12W belastbar, bis auf W_PUMP+ (36W) und AIO_PUMP (36W).

Wenn Hydranode im UEFI aktivierst ist, sind auch sehr komplexe Konfigurationen möglich. Die Lüftersteuerung per Software ist auch ohne zusätzliche Installation der ASUS Suite, zum Beispiel mit Fan Control (Homepage) möglich.

Q: Deine Frage hier!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ganz einfach, andere haben nicht nur Expo am laufen. Oder andere Expo Profile sind schärfer ausgelegt.

Einfaches Tunung bei dir, manuelle Einstellung zusätzlich zum Expo: Setze tREFI auf 65535.
Bei 6000 zusätzlich tRFC auf 480
B2i 6200 tRFC auf 512.
Das sollte sichere Werte sein die Problemlos laufen sollten.

Willst mehr, lies dich dort mal ein: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/ryzen-ddr5-ram-oc-thread.1324121/
komme mit deinen Werten jetzt auf
Sehe aber das ich bei 6200 nur noch die Hälfte Norhtbride Clock habe 933 zu 1866 ca ist das richtig ?
 

Anhänge

  • zen timings trefi.png
    zen timings trefi.png
    17,7 KB · Aufrufe: 67
  • Aida 64 Memory Bench DDR5 6200 Expo 2 tRFEi angepasst.png
    Aida 64 Memory Bench DDR5 6200 Expo 2 tRFEi angepasst.png
    83,8 KB · Aufrufe: 62
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Hilfe für Bootloop Fehler nach Bios Update auf AGESA 1.1.7.0 Patch A

Leider gibt es zurzeit vereinzelte Berichte in Foren das sich der Pc während oder nach dem Flashen der PC im Bootloop befindet. Kein Bild wird ausgeben und die Rote CPU LED Leuchtet.
Zudem noch Debug Codes: 00, 15 oder 46 ausgibt und der Pc nicht mehr weiter weis.

Dieser Fehler ist aber halb so wild. Leider ist die Neue AGESA Version so anders, das vorhergehende vom User eingestellte Einstellung im Bios dafür sorgen das dieser Fehler auftreten "kann".

Abhilfe Schaft vor dem Flashen einfach die Standard Einstellung zu verwenden bzw Zurückzusetzen.

Wer aber bereits den Fehler hat, sollte folgendes machen:
Pc aus machen. Clear (CMOS) Taste Drücken und PC wieder einschalten.
Wenn dies nicht Hilft.
Pc aus machen. Nochmals die Clear (CMOS) Taste 1x kurz und 1x Lang (2-3 Sekunden) Drücken und Pc wieder einschalten.
Bei allen bisherigen fälle hat dies geholfen.

Zudem Nochmals der Hinweis von ASUS Bitte keine alten CMO Dateien (Bios Profile) zu verwenden, da sie auch wieder Fehler verursachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Miles2009 benutzt HWiNFO64. Das zeigt es i.d.r. immer richtig an :)
Und GDM hast Du auf Enable. auf jeden Fall DEAKTIVIERT Testen. Da geht die Latenz um einiges runter.
Durchsatz sollte etwas steigen als Nebeneffekt.
 

Anhänge

  • IBUF_CMD_ORDERING.jpg
    IBUF_CMD_ORDERING.jpg
    84,4 KB · Aufrufe: 67
Zuletzt bearbeitet:
@Miles2009 benutzt HWiNFO64. Das zeigt es i.d.r. immer richtig an :)
Und GDM hast Du auf Enable. auf jeden Fall DEAKTIVIERT Testen. Da geht die Latenz um einiges runter.
Durchsatz sollte etwas steigen als Nebeneffekt.
werde ich mal testen danke
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wenn ich im BIOS
IBUF_LPWR_MODE disabled
ADDR_CMD_MODE BUF
M_ORDERING STRICT
Setzte bleibt das BIOS direkt hängen bei F10 Ok geht schon nicht mehr.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

ok habe es jetzt nach einander eingestellt immer Einzeln dann ging es sieht jetzt so aus.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

ok habe es jetzt nach einander eingestellt immer Einzeln dann ging es sieht jetzt so aus ohne GDM sind die Werte aber minimal Schlechter
 

Anhänge

  • 20240428_163933.jpg
    20240428_163933.jpg
    938 KB · Aufrufe: 66
  • zen timings GDM Disabled.png
    zen timings GDM Disabled.png
    18,4 KB · Aufrufe: 62
  • Aida 64 Memory Bench DDR5 6200 Expo 2 tRFEi angepasst GDM Disabled.png
    Aida 64 Memory Bench DDR5 6200 Expo 2 tRFEi angepasst GDM Disabled.png
    83,6 KB · Aufrufe: 63
Zuletzt bearbeitet:
@Miles2009 Du hast Hypervision an im BIOS. Das verfälscht die Werte. Das brauchste eh nicht für normalen Gebrauch.
FCLK auf 2100 bzw. 2133Mhz setzte/testen! RAM auf 6200 ist i.d.r instabil in den meisten Fällen. Teste es eher die Einstellungen mit 6000 erstmal. Sag dann bescheid ;)
vSOC Spannung haste ja passend für 2100/2133Mhz FCLK.
 
Ich glaube 3DMark braucht wohl ein Update für die Neue AGESA.
Habe gerade Time Spy Extreme durchlaufen lassen und mein Ryzen 9 7950X3D hatte 6509 MHz. :sneaky:
Wäre echt schön wenn dies so wäre. Aber ein Gültiges Resultat, so 3D Mark. :ROFLMAO: Zu 100% ein Auslese Fehler.

 
Zuletzt bearbeitet:
3DMark bekommt bald Update für Unterstützung der Neuen AGESA 1.1.7.0

Ich hatte mich beim Support von UL gemeldet. Sie untersuchten erstmal ob wirklich ein Fehler vorliegt.
Inzwischen Bestätigte mir UL per mail den Auslese Fehler und arbeiten am Update für SystemInfo:

That next SystemInfo update would fix this. We hope to have it available this week.

Update: Update für 3DMark SystemInfo (FMSISvc.exe) wurde veröffentlicht, Version 5.72 (Neustart des System muss bei Update durchgeführt werden!)

May 2, 2024
  • Updated CPUID module to attempt to solve an issue that could cause the scan to hang on some AMD-based systems.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mit dem 2007 wurde meine 2. nvme SSD teilweise nicht mehr erkannt. Zurück zu 1905 und alles funktioniert wieder soweit :unsure:
 
Hat jemand eine Ahnung, woher folgende Fehlermeldung beim Herunterfahren (nach einer längeren Game-Sassion), kommen könnte:
explorer error.png

System verhält sich ansonsten absolut unauffällig. Das Ereignis-Protokoll meldet auch nichts, in dem Zusammenhang.

BIOS Ver.1905
 
@Eagle1

ich würde auf instabiles (in welcher Form auch immer) System tippen, kannst du mal einen ZenTimings Screenshot posten?
 
ich würde auf instabiles (in welcher Form auch immer) System tippen, kannst du mal einen ZenTimings Screenshot posten?
Klar: ZenTimings_Screenshot BIOS 1905.png

EDIT: PowerDown wäre das einzige, was mir ein/auffallen würde. Kann es tatsächlich damit zusammen hängen?! Vor allem, wieso erst nach längerer Nutzung?
 
Zuletzt bearbeitet:
ich würde tWR mal ein Stufe höher setzen

und evtl FCLK mal mit 2066 testen

hast du mit der Config Stabilitätstest durchgeführt? TestMem z.B.?

weiter Optimierungen im BIOS aktiv? MCE, PBO CO?

ich habe bei den Primärtimings auch die besten erfahrungen mit "geraden" Werten gemacht

dein tRAS passt auch überhaupt nicht -> tRAS = tRCD + tRTP also in deinem Fall 60

tRC ebenfall anpassen -> tRC = tRAS + tRP
 
und evtl FCLK mal mit 2066 testen
OK, werde ich versuchen.
hast du mit der Config Stabilitätstest durchgeführt? TestMem z.B.?
TestMem noch nicht. Hatte nur memtest mit 260% durchlaufen lassen.
Verstehe nur nicht, weshalb es bisher reibungslos lief. Das einzige was ich seitdem verändert habe, ist das BIOS und PowerDown, wegen der Boot-Zeiten.
weiter Optimierungen im BIOS aktiv? MCE, PBO CO?
Nein, habe bisher nur den RAM optimiert. CPU ist in Vergessenheit geraten. :)
 
MCR & PowerDown läuft bei mir nicht... ich bekomme dann bei booten schon einen BSoD

dann stell doch das erstmal wieder zurück
 
@Eagle1: Darf ich raten? Microsoft (Xbox) Wireless (Elite) Controller (+ Wireless Dongle) beim Spielen verwendet, in Kombination mit einem aktuellen Win11? Und der Controller ist noch an, wenn du den PC herunterfährst?

Wenn das obige zutrifft. Es ist ein dokumentierter Windows-Bug (s. Link unten und die späteren Hinweise dort). Habe ich auch mit einem Intel-System (ebenso mit dem Ryzen-PC). D. h. Microsoft hat das immer noch nicht (zuverlässig) gefixt. Beim Ryzen-PC spiele ich aktuell Forbidden West mit PS5 Dualsense (per USB-Kabel verbunden). Da tritt es reproduzierbar nicht auf.

 
Zuletzt bearbeitet:
MCR & PowerDown läuft bei mir nicht... ich bekomme dann bei booten schon einen BSoD

dann stell doch das erstmal wieder zurück
Daran lag es nicht. Der Fehler trat leider erneut auf.
dein tRAS passt auch überhaupt nicht -> tRAS = tRCD + tRTP also in deinem Fall 60

tRC ebenfall anpassen -> tRC = tRAS + tRP
Danke für den Tip. Das werde ich noch übernehmen! 👍

Darf ich raten? Microsoft (Xbox) Wireless (Elite) Controller (+ Wireless Dongle) beim Spielen verwendet, in Kombination mit einem aktuellen Win11? Und der Controller ist noch an, wenn du den PC herunterfährst?
Stand jetzt, scheint das der Auslöser zu sein!
Hätte niemals mit sowas gerechnet. :oops:
Vielen Dank für diesen Hinweis!
Werde es jetzt noch weiter beobachten und berichten, falls es wieder auftreten sollte...
Beim Ryzen-PC spiele ich aktuell Forbidden West mit PS5 Dualsense (per USB-Kabel verbunden). Da tritt es reproduzierbar nicht auf.
Kann man den PS5-Controller nicht auch über BT verbinden?

PS: Weißt du zufällig ob es genügen würde, den Controller vor dem Herunterfahren zu deaktiveren?
Vermutlich nicht, sonst würdest es wohl so machen...:d
 
Kann man den PS5-Controller nicht auch über BT verbinden?

PS: Weißt du zufällig ob es genügen würde, den Controller vor dem Herunterfahren zu deaktivieren?

Ja, man kann den DualSense per BT verbinden. Allerdings verliert man dann die interessanten Funktionen, die den DualSense ausmachen (adaptive Trigger). Daher nutze ich den per USB-Kabel, da Sony-Ports wie etwa Forbidden West die Features ja grundsätzlich unterstützen. Blöde Restriktion seitens Sony (mit den Einschränkungen beim PC @ BT-Verbindung).

Wenn der Controller aus ist, kommt die Meldung nicht. Allerdings fährt der PC auch trotz Meldung nach ein paar Sekunden runter. Daher kann man das m. E. auch aussitzen bis MS endlich mal patcht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Quelle: https://rog-forum.asus.com/t5/amd-600-series/x670-resource/m-p/1015553/highlight/true#M6423


ROG CROSSHAIR/STRIX/PROART X670E/B650 Series Beta Bios 2101 2801


1) Update AGESA to AMD ComboAM5 Version 1.1.8.0
dont use older cmo file


ROG CROSSHAIR X670E HERO BETA BIOS 2101
https://drive.google.com/file/d/1_CblL0yXtRWUnC__mIbV184_d_Y0jDOJ/view?usp=sharing


ROG CROSSHAIR X670E GENE BETA BIOS 2101
https://drive.google.com/file/d/1QALECkpcG4ZAGI7T5jW3W_j5SkoPQ9iE/view?usp=sharing


ROG CROSSHAIR X670E EXTREME BETA BIOS 2101
https://drive.google.com/file/d/10XlYp9XyKlfK2PxP32LuI736DjSzK0Bd/view?usp=sharing



ROG STRIX X670E-A GAMING WIFI BETA BIOS 2101
https://drive.google.com/file/d/1lIshuOcxQkndpN5oG6N4QilxP7IDJ1rV/view?usp=sharing


ROG STRIX X670E-E GAMING WIFI BETA BIOS 2101
https://drive.google.com/file/d/1uUpILXZzTuOoc1PIY6Ib6JATJLN9oWEK/view?usp=sharing


ROG STRIX X670E-F GAMING WIFI BETA BIOS 2101
https://drive.google.com/file/d/15XOsTmkDXOmvu1KQNHtDwBCQ9UfkNHTC/view?usp=sharing


ROG STRIX X670E-I GAMING WIFI BETA BIOS 2801
https://drive.google.com/file/d/14ceapWIum_o3bQVSAfmhjRIb7V8fOMtg/view?usp=sharing



PROART X670E CREATOR WIFI BETA BIOS 2101
https://drive.google.com/file/d/1EzAUVLj7hEZIpLmh6FLXUxH3649kTFXM/view?usp=sharing



ROG STRIX B650-A GAMING WIFI Beta Bios 2801
https://drive.google.com/file/d/1VABokMafRCVhpvc_E_X7LnC4aSGs0rvG/view?usp=sharing


ROG STRIX B650E-E GAMING WIFI Beta Bios 2801
https://drive.google.com/file/d/1UyZoCOQ72ZEzCUjwdImaj3Lkmi5yb3LH/view?usp=sharing


ROG STRIX B650E-F GAMING WIFI Beta Bios 2801
https://drive.google.com/file/d/1aiwpNQft1MhYscayLuEsMIex-pfVr1pC/view?usp=sharing


ROG STRIX B650E-I GAMING WIFI Beta Bios 2801
https://drive.google.com/file/d/1LR299mJLHJdGCt6EolmEGm9jh6DNGAxF/view?usp=sharing



PROART B650-CREATOR Beta Bios 2101
https://drive.google.com/file/d/1RGqMtuAkfmHyXxskwYkBz7znQSFxKo-s/view?usp=sharing
 
Zuletzt bearbeitet:
Läuft erstmal Stabil. Aber was mir aufgefallen ist, das die CPU SOC Automatisch etwas hochging. War bei den vorhergehenden nicht so. Von 1.234 auf 1.243, naja soweit es nicht 1.3 übertritt alles in Ordnung.

Screenshot 2024-05-07 181341.jpg
 
Moin sagt mal leute nutzt jemand von euch den Standbymode ? Der freezed bei mir immer nach dem aufwachen im login screen bei einem durchgerockten übernommenen AM4 Windows 10 und einem Frischen mit AM5 installierten windows 11.
Brett ist das Proart X670E mit einem 7950X3D sowie 2x48GB 6000 Corsair ram , ich weiss ich habe hier eigentlich nichts verloren, aber technisch und auch was das Bios angeht sind sich die Bretter ja recht ähnlich und das ProArt Forum ist halt tod.
Hab auch vorhin mal das neueste Bios 2007 installiert und nur die APM settings geändert. Nach Standby immer noch das gleiche fehlerbild.
Die neueste Beta lass ich mal lieber fürs erste, da ich erst vorhin das update gemacht habe
 
@HatsuneMiku39

ich würde mal ohne EXPO Profil probieren - nutze selber keinen StandBy ^^
 
Läuft erstmal Stabil. Aber was mir aufgefallen ist, das die CPU SOC Automatisch etwas hochging. War bei den vorhergehenden nicht so. Von 1.234 auf 1.243, naja soweit es nicht 1.3 übertritt alles in Ordnung.
Sofern AMD nichts geändert hat, ist bis 1,3 Volt Schicht im Schacht. Kannst du einfach prüfen, indem du im BIOS mal schaust, wie weit die Spannung geht. ;)
 
Jo, springt immer wieder auf 1,3 Volt.
Aber geil ist das Programm Zentimings. Bei VSOC ändern sich die letzten 2 Ziffern übelst schnell (1,23xx) und das im Leerlauf. Bei den letzten Bios immer Standard 1,234.
 
Kleines Update für AGESA ComboAM5 Version 1.1.8.0

Neue SMU für die 9000 Serie (Granite Ridge) 98.65.0 und 8000 Serie (Phoenix) 76.84.0
 
Zuletzt bearbeitet:
Wurde das mit der iGPU schon gefixt?
Er bootet ab und an ins UEFI und aktiviert automatisch die iGPU. Muss dann immer manuell neustarten.
 
Wurde das mit der iGPU schon gefixt?
Er bootet ab und an ins UEFI und aktiviert automatisch die iGPU. Muss dann immer manuell neustarten.

Dies ist schon lange gefixt wurden, mit Bios 2007.
Ich habe seit 2 Wochen Beta Bios 2101 drauf und ist bis jetzt das Beste Bios wie ich Persönlich finde.
Habe 0 Probleme. Alles 1A wie es sein soll mit AGESA 1.1.8.0
 
Kurze Info:

Neuer "ITE USB Connector Client" Treiber Version 1.3.8.15 WHQL (27.03.24) Bei Microsoft Update Katalog ab Heute Verfügbar!

Beschreibung: ITE USB driver update released in March 2024
Architektur: AMD64
Klassifikation: Treiber
Unterstützte Produkte: Windows 11 Client, version 22H2 and later, Servicing Drivers , Windows 11 Client, version 22H2 and later, Upgrade & Servicing Drivers
Firma: CLEVO CO.
Treiberhersteller: ITE
Treiberklasse: OtherHardware
Treibermodell: ITE USB Connector Client Device
Treiberanbieter: ITE
Version: 1.3.8.15
Versionsdatum: 27.03.2024

 
Zuletzt bearbeitet:
Mir ist gerade aufgefallen:
ASUS gibt jetzt Offiziell Ram Support 8000 Mhz (MT/s)! Vorbereitung auf Ryzen 9000? :unsure:
Bei Shops werden noch max. 6400 Mhz angeben.

Bisher
DDR5 6400+(OC)/6200(OC)/6000(OC)/5800(OC)/5600/5400/5200/5000/4800

Jetzt
DDR5 8000+(OC)/7800(OC)/7600(OC)/7200(OC)/7000(OC)/6800(OC)/6600(OC)/6400(OC)/6200(OC)/6000(OC)/5800(OC)/5600/5400/5200/5000/4800

zB: X670E Hero:
https://rog.asus.com/motherboards/rog-crosshair/rog-crosshair-x670e-hero-model/spec/

Bei Alternate noch die alten Daten:

Habe gleich auch auf meiner Verpackung des X670E-Extremes geschaut, dort steht auch 6400+(OC)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh