Aktuelles

[Sammelthread] Asrock X370 Taichi / Fatal1ty X370 Professional Gaming

Tanatos

Active member
Mitglied seit
04.06.2002
Beiträge
1.177
Ich hab sogar einen von Bruder versucht. Immer das selbe mit Code 07.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
hast du den netzstecker gezogen, den cmos clear-button auf der rückseite (beim PS2-anschluss) gedrückt und gleichzeitig auch den startbutton mal gedrückt?

piepst es beim einschalten? wenn ja, gib dem board mal 1-2 minuten^^
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

darkpope

Member
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
360
Ort
OWL
Ich hab sogar einen von Bruder versucht. Immer das selbe mit Code 07.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Welchen Ram hast Du verbaut? Hab auf die schnelle keine Angabe gefunden

Benutzerprofil ..., Systeminfo gibt es beim Handy ja nicht. Der gleiche hat schon einmal beim 1.94a das Phänomen verursacht. Eventuell in einen anderen gleich mit umtauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nozomu

Well-known member
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
6.425
Bruder hat die Corsair VENGEANCE® LED 16*GB (2x 8*GB) DDR4 DRAM 3.200*MHz C16-Speicherkit – Rote LEDs (CMU16GX4M2C3200C16R)

Meine stehen in Profil.

Hab alles versucht. War auch schon über eine Stunde ohne Strom.

Ich hab dieses Kit hier G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4 16GTZR Kit 3866 CL18 (2x8GB) - computeruniverse

2 Kits und da ist es unwahrscheinlich das die + Bruders Riegel daran schuld sind.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

ro8otron

Banned
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
2.808
Warum schaltet ihr nicht auf den zweiten Bios Chip um und repariert Bios A? Oder gibts das nicht mehr bei so teuren Brettern?
 

darkpope

Member
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
360
Ort
OWL
Asrock sind die einzigen , die kein Fallback Modus haben.
So was wie bei Asus mit dem Crashfree wäre schon schön. Vielleicht kommt das noch...

,@iWebi
der 07 wurde beim BIOS 1.94a beim Taichi durch das flashen mit identischem Ram verursacht. Vielleicht liegt da eine Inkompabilität noch vor.

Ansonsten probiere beim nächsten Board zum flashen die Riegel deines Bruders.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ray62

Member
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
277
Ort
Hauptstadt, an der Südseite des Westens
Ich habe das Bios L2.36 jetzt auch auf meinem X370 Professional Gaming drauf gespielt.
Mein Fazit vorab: Die eingestellte Command Rate wird nicht (immer) übernommen!
Bei Dual Rank Modulen wie bei meinen CMK32GX4M2B3000C15 ist das zwingend notwendig, zumindest ab einer gewissen Frequenz.
Stelle ich 2400 oder kleiner ein, wurde schon bei den älteren Bios Versionen immer 2T für die Command Rate automatisch eingestellt, ab 2666 MHz kurioserweise immer 1T!
Das hätte ich genau anders herum erwartet.

Meine Hoffnung lag jetzt natürlich darin, dass das neue Beta Bios, welches endlich die Command Rate manuell einstellen lässt, diese Einstellung auch übernimmt, was aber leider nicht stimmt.
Obwohl ich 2T einstelle, steht nacher 1T drin! Zu sehen unter Windows mit CPU-Z oder HWINFO und auch im Bios selbst nach Restart.
Gehe ich von 2666 zurück auf 2400, ist die Command Rate wieder automatisch 2!

Das ist eben ein Test Bios, aber solange die Command Rate nicht wirklich einstellbar ist, sind Dual Rank RAM und Vollbestückung nach wie vor problematisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nozomu

Well-known member
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
6.425
Gibt kein zweites Bios.

Woran es auch gelegen hat, ich Versuch ein Austausch zu erhalten und Versuch dann das 2.36 Bios.

Wenn es wieder scheitert werde ich wohl mein Geld zurückverlangen.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

Ray62

Member
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
277
Ort
Hauptstadt, an der Südseite des Westens
Alle wollen AGESA 1.0.0.6, das Test Bios L2.36 hat es drin. Nun fängt die Arbeit mit den Einstellungen für's RAM erst an!
Die Tabelle unter Gaming: Community Update #4: Let's Talk DRAM! | Community sollte man ernst nehmen.
Geardown Mode:
Allows the DRAM device to run off its internally-generated ½ rate clock for latching on the command or address buses. ON is the default for speeds greater than DDR4-2667, however the benefit of ON vs. OFF will vary from memory kit to memory kit. Enabling Geardown Mode will override your current command rate.
In der Tat, Geardown Mode OFF und schon wird die Command Rate übernommen.

2666 14-16-16-33-49 TC2 läuft nun und damit ist der Start des Systems auch sehr schnell.

RAM: Corsair Vengeance LPX 3000, 2x16 GB, CMK32GX4M2B3000C15, Dual Rank mit Hynix Chips

Heute abend geht's dann wahrscheinlich weiter mit Testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JZ_

Active member
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
7.046
Ort
Iserlohn
Komisch, bei mir laufen alle Module die ich hier habe, auch Trident-Z :)

 
H

HW-Mann

Guest
Laufen ja - aber eben nicht wenn man über 3333 raus will. Teiler im UEFI ist ja schick, aber eben nicht brauchbar / nutzbar aktuell.


Also ich steck bei DDR4-3200 C14 1T stable, DDR4-3333 C14 1T stable und DDR4-3466 C16/C18 ( nichtmal mit 1,50v stable ) fest.

Lose Timings, 2T, hohe vDimm, erhöhte SoC-Voltage - nichts hilft.

G.Skill Trident Z DDR4-3600 C16-16-16-36 ( Samsung B-Die ).



Vielleicht kommt da ja noch was - ich wüsste jetzt auch nicht, wie man den Ramtakt noch stabilisieren kann, ob man noch mehr vCore geben sollte, damit die CPU eventuell mehr Ramtakt mitmacht. SoC-Voltage scheint ja nichts zu reissen.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
7.428
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro (Bios 5406X)
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
G.Skill TridentZ 4000C19 32GB @ DDR4-3600C16
Grafikprozessor
Sapphire Radeon RX 560
SSD
Crucial MX500 M.2
HDD
Seagate BarraCuda Compute 2TB + 3TB
Soundkarte
Creative Titanium Fatality Pro
Netzteil
Seasonic Platinum Fanless 400W
Betriebssystem
Windows 10 x64 (1909)
@HW-Mann wenn nicht schon getan dann spiele auch mal etwas mit der ProcODT. Bewirkt bei manchen Taktraten Wunder.
 

darkpope

Member
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
360
Ort
OWL
Es ging mir nicht ums laufen. Wenn mich nicht alles täuscht, gab es bei Asus auch eine Kombi, bei der, wenn ein bestimmter Ram-Typ (meine das war eine Sorte Ripjaws) eingestzt worden ist, jedes Bios-Update das Board gebrickt hatte. Ich probiere das noch mal zu finden. Nun habe ich gestern, zumindest bei den Taichis, 4-5 Fälle gefunden, bei denen der Trident-3866 beim Bios-Update zu dem 07 geführt hat. Das ware das Beta-Bios 1.94a. Welche Biosbasis Asrock für das aktuelle 2.36 verwendet, weiß man nicht. Deshalb auch der Vorschlag, beim Biosupdate vielleicht die Riegel des Bruders einsetzten, um Inkompabilitäten beim Bios-Update (und nur da!) zu vermeiden.
 
H

HW-Mann

Guest
Am Ende kaufen wir noch 1 Stick mit DDR4-2133 aus der QVL Liste, damit wir sicher updaten können. :d

- - - Updated - - -

@HW-Mann wenn nicht schon getan dann spiele auch mal etwas mit der ProcODT. Bewirkt bei manchen Taktraten Wunder.
Teste ich heute Abend ... muss erstmal arbeiten. =/
 

JZ_

Active member
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
7.046
Ort
Iserlohn
Code 07: X370 Problem im Zusammenhang mit Speicher nach einem BIOS-Update. Bitte entfernen Sie die CPU und den Speicher. Mit dem Jumper machen Sie dann ein ClearCMOS. Wenn das Problem noch besteht, installieren Sie bitte nur ein Speichermodul oder versuchen Sie es mit anderen Speichermodulen.

- - - Updated - - -

Am Ende kaufen wir noch 1 Stick mit DDR4-2133 aus der QVL Liste, damit wir sicher updaten können. :d
Wenn beim BIOS Update durch fehlerhaftes Timing oder inkompatible Speicher ein Crash passiert, ist das BIOS zerflasht und starte nicht mehr. Dafür hat der Hersteller Wiederherstellungsroutinen bereit gestellt. Diese sollte man einfach mal versuchen. Es ist auch immer zu empfehlen, dass das BIOS vor dem Updaten auf Default gesetzt wird !!!

- - - Updated - - -

Die User, die hier bei mir in der Nähe wohnen, können mit NUR dem nackten Board zu mir kommen und flashe das BIOS neu :)
 
H

HW-Mann

Guest
Na das ist doch ein sehr nettes Angebot! :)

Hab eben gelesen, dass tatsächlich einige User trotz gegenteiliger Empfehlung AMDs mit ProcODT 80Ohm arbieten unter Luft. O_O
 

Nozomu

Well-known member
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
6.425
Soll es zu MF schicken und sie Prüfe das dann.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
7.428
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro (Bios 5406X)
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
G.Skill TridentZ 4000C19 32GB @ DDR4-3600C16
Grafikprozessor
Sapphire Radeon RX 560
SSD
Crucial MX500 M.2
HDD
Seagate BarraCuda Compute 2TB + 3TB
Soundkarte
Creative Titanium Fatality Pro
Netzteil
Seasonic Platinum Fanless 400W
Betriebssystem
Windows 10 x64 (1909)
Hab eben gelesen, dass tatsächlich einige User trotz gegenteiliger Empfehlung AMDs mit ProcODT 80Ohm arbieten unter Luft. O_O
80Ohm ist laut Robert Hallock noch ok. Mit Agesa 1006 war sogar die Rede von 96Ohm (Im Overlock Forum)
Bei deinen Rams würde ich mit 53.3 starten oder das nächst höhere. Glaube 60OHm waren das dann.
 

darkpope

Member
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
360
Ort
OWL
Soll es zu MF schicken und sie Prüfe das dann.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Wenn Du das Board eh ausbaust, würde ich vielleicht noch mal den Workaround von JZ ausprobieren. CPU & Speicher ausbauen, ClerCMOS per Jumper und dann von vornherein mit einem Speicherrigel und einer Graka auserhalb des Gehäuses testen. Vielleicht bewirkt das was und Du kannst Dir den Rücksendestress sparen. Ich weiß nicht, wie kulant MF zur Zeit ist.
 

Nozomu

Well-known member
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
6.425
Hab schon Paste abgewischt.

Was hat das mit Kulanz zutun? Bin immer noch in den 14 Tage wideruf. MF ist aber schon sehr gut.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

immortuos

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
3.299
Ort
München
System
Desktop System
Kiste 1 & Kiste 2
Laptop
mobile Kiste 1 & mobile Kiste 2
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 3600 @4,2 GHz 1,2125V allcore & Ryzen 5 2600 @stock -0,875V
Mainboard
X370 Crosshair VI Hero & B450M Mortar Max
Kühler
WaKü D5 & DDC 1T+ PWM, AC Gigant 3360 & Phobya Xtreme 200, EK & WC Kühler
Speicher
32 GB Micron E-Die & 16 GB Samsung B-Die
Grafikprozessor
Nvidia GTX 980 Ti Xtreme @1550/2000 MHz & GTX 980 Ti Classified @1450/2000 MHz
Display
Acer Predator XB252Q & Philips BDM4350UC
SSD
Corsair MP 510 1TB & Samsung 850 Evo 500 GB
HDD
wer will noch so alte Brüllwürfel...
Opt. Laufwerk
Platzverschwendung
Soundkarte
Unnötig, da S/PDIF
Gehäuse
Silverstone FT05 & Hex Gear R40
Netzteil
Seasonic Platinum 520W Fanless & Corsair RM450
Keyboard
Cherry MX Board 6.0 & Corsair K65
Mouse
Zowie EC2-B Divina Blue & Steelseries Sensei 310
Betriebssystem
W10 Pro & macOS
Die Datei.exe anklicken und auf einem USB-Stick auspacken lassen und normal mit Instant-Flash im BIOS updaten ;)
Na dann hoffe ich mal dass das funktioniert, werde jetzt updaten :d
 

Nozomu

Well-known member
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
6.425
Kann ich das für den Test auch ohne Paste und Kühler machen?

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

JZ_

Active member
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
7.046
Ort
Iserlohn
Kühler einfach kurz so draufsetzten und nach dem Code schauen ;)
 

Nozomu

Well-known member
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
6.425
Und auf die Folie lege?

Sry für die dummen Fragen aber sonst macht alles mein Bruder für mich.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

immortuos

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
3.299
Ort
München
System
Desktop System
Kiste 1 & Kiste 2
Laptop
mobile Kiste 1 & mobile Kiste 2
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 3600 @4,2 GHz 1,2125V allcore & Ryzen 5 2600 @stock -0,875V
Mainboard
X370 Crosshair VI Hero & B450M Mortar Max
Kühler
WaKü D5 & DDC 1T+ PWM, AC Gigant 3360 & Phobya Xtreme 200, EK & WC Kühler
Speicher
32 GB Micron E-Die & 16 GB Samsung B-Die
Grafikprozessor
Nvidia GTX 980 Ti Xtreme @1550/2000 MHz & GTX 980 Ti Classified @1450/2000 MHz
Display
Acer Predator XB252Q & Philips BDM4350UC
SSD
Corsair MP 510 1TB & Samsung 850 Evo 500 GB
HDD
wer will noch so alte Brüllwürfel...
Opt. Laufwerk
Platzverschwendung
Soundkarte
Unnötig, da S/PDIF
Gehäuse
Silverstone FT05 & Hex Gear R40
Netzteil
Seasonic Platinum 520W Fanless & Corsair RM450
Keyboard
Cherry MX Board 6.0 & Corsair K65
Mouse
Zowie EC2-B Divina Blue & Steelseries Sensei 310
Betriebssystem
W10 Pro & macOS
Hmm, also Update lief problemlos, mehr als 2666 bekomme ich aber nicht so einfach rausgequetscht.
2666 CL14 lief bei 2.30 schon mit 1,2V, mehr ging partout nicht, jetzt dasselbe.
1,35-1,4V auf dem RAM, Timings entschärft bis 18-20-20-38, SOC Voltage auf bis zu 1,1V hoch, ProcODT auf bis zu 80 Ohm, bringt alles nichts, nicht mal 2933 gehen...
Die Samsung Dual Rank Chips von meinen Domis scheinen da einfach ein Problem zu haben -.-
 

Nozomu

Well-known member
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
6.425
Ich trau mich ehrlich gesagt nicht.

Mein Bruder ist nicht da.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
17.237
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
MO-RA3 420 LT white und ALC 280er Radi mit XPX pro Aura RGB Eisblock Kühler mit AM4-Kit D5Next Pumpe
Speicher
Corsair Dominator 4x8 32 GB 3600/1800 cl16 oder G Skill 2x816GB 3800/1900
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Schreibt dein Bruder auch sonst die Beiträge hier? ;)
 
Oben Unten