Aktuelles

Anfängerfragen - Linux Neuling? Hier ist der richtige Platz für deine Fragen (2)

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 45455
  • Erstellt am

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.230
Ort
/dev/null
Hm, ich würd mal grub-legacy / grub statt grub-pc bzw. grub 2 probieren, das neue Grub hat bei mir auch nur Probleme gemacht.

:wink:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
M

Mirko76

Guest
Hmm, auch mit grub kommt "/dev/md0" not found. Werd mal versuchen, grub nach sde1 zu installieren, ne andere Idee fällt mir nicht ein.
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.230
Ort
/dev/null
Booteintrag für SW-Raidsysteme in Grub:

(zum Beispiel)
Code:
title           Debian GNU/Linux, kernel 2.6.26-2-amd64
root            (hd0,1)
kernel          /vmlinuz-2.6.26-2-amd64 root=/dev/md2 ro
initrd          /initrd.img-2.6.26-2-amd64

Den Eintrag für root gemäß deiner device.map auf /dev/sde1 legen, und dann mal damit probieren.

Grub sollte aber an sich im MBR vom /dev/sde sein, wenn du davon auch bootest.

mfg
foxxx :wink:
 

MAFRI

http://mafri.ws
Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge
5.759
Ort
Lost in cyberspace...
Treiber?

Hiho - Hab gerade auf die 2 SDD im Laptopf back track geschmissen - da es so angenehmerals in der VM is...

Nun ich kann damit meine tools laufen :fresse:

mehr nicht - aber so wie es gerade ist findet der keine netzwerkhardware..

Laptop ist nen T5010 von Fujitsu...

hat wer ne idee oder kann mir sagen wie ?

Die Treiber für WLAN / Chipset / LAN - sollten im Kernel integiert sein - aber wie aktivieren / zuweisen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.230
Ort
/dev/null
ifconfig eth0 up
dhcpd eth0 / dhclient eth0

oder evtl. auch ifup eth0

Das gleiche dann auch für W-Lan, außerdem ggfs. die /etc/resolv.conf bearbeiten.

BackTrack stammt von Slackware, also wirst im dortigen Wiki auch viele weitere Tipps bekommen: SlackWiki

mfg
foxxx :wink:
 

MAFRI

http://mafri.ws
Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge
5.759
Ort
Lost in cyberspace...
Wie ändere ich die Systemsprache ?

btw. danke nochmal


Edit:

gibt es irgendwo nen Tut auf de/en wo so a la erste schritte erklärt wäre und grundlegende befehle - den rest lernt man dann ja schnell.
tut in hinsicht:
-personalisieren
-ersteinrichtung
-install von nötigen anwendungen
-grundlegende befehle



bin zu blöd sowas zu finden


Grüße
MAFRI
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mirko76

Guest
Booteintrag für SW-Raidsysteme in Grub:

(zum Beispiel)
Code:
title           Debian GNU/Linux, kernel 2.6.26-2-amd64
root            (hd0,1)
kernel          /vmlinuz-2.6.26-2-amd64 root=/dev/md2 ro
initrd          /initrd.img-2.6.26-2-amd64

Den Eintrag für root gemäß deiner device.map auf /dev/sde1 legen, und dann mal damit probieren.

Grub sollte aber an sich im MBR vom /dev/sde sein, wenn du davon auch bootest.

mfg
foxxx :wink:

So, mittlerweile gehts. Hatte ein "update-initramfs -k all -u" vergessen, daher konnte kein Raid gefunden werden.
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.230
Ort
/dev/null
Wie ändere ich die Systemsprache ?

btw. danke nochmal


Edit:

gibt es irgendwo nen Tut auf de/en wo so a la erste schritte erklärt wäre und grundlegende befehle - den rest lernt man dann ja schnell.
tut in hinsicht:
-personalisieren
-ersteinrichtung
-install von nötigen anwendungen
-grundlegende befehle



bin zu blöd sowas zu finden


Grüße
MAFRI

Das lässt sich nicht verallgemeinern.

Es kommt sowohl auf deine verwendete grafische Oberfläche an (meist Gnome, KDE oder XFCE) aber auch auf die verwendete Distribution, da dort einige sachen auch distributionsspezifisch sind.

Da hilft nur google zu bemühen, Wikis durchstöbern, Tutorials ausfindig machen ;)
Oder konkrete Fragen hier in diesem Thread stellen, dabei aber auch gleich Distribution und grafische Oberfläche angeben.

mfg
foxxx :wink:
 

NiclasM

Semiprofi
Mitglied seit
06.02.2007
Beiträge
4.340
Ort
Dortmund
Frage : will mit MySQL und Shell Scripten rumexperementieren.

Bis jetzt bin ich so weit :

#!/bin/bash

echo "MySQL filling Script";
echo " ";
echo "Titel ?";
read titel;
echo "Interpret ?";
read interpret;
echo "Album ?";
read album;
echo "Erzeugungs Datum ? [Year-Day-Month]"
read date;
echo "---------------------------------------";
echo " Title : $titel";
echo " Interpret : $interpret";
echo " Album : $album";
echo " Datum : $date";
echo "---------------------------------------";


mysql -u root -p <<EOF
INSERT INTO `Musik`.`mp3` (
`ID` ,
`Titel` ,
`Interpret` ,
`Album` ,
`Datum`
)
VALUES (
'', '$titel', '$interpret', '$album', '$date'
);
EOF

echo "---------------------------------------";
echo " Informationen erfolgreich hinzugefügt";

Problem ist klar, der MySQL befehl wird nicht ausgeführt. Nun hab ich 30 min gegooglet aber werde nicht wirklich schlau. Datenbank besteht und mit dieser ausführung in mysql lässt sich das ding füllen.

Nun halt erstmal son kleinen Filling Script mit Manueller Eingabe und dann bis nächsten Mittwoch möchte ich es automatisieren mit suche nach mp3s in ordnern / ganzen System inkls. ID3 Tag automatisch Künstler etc eingabe + pfad zum Lied zum Download...

Nun erstmal das machen.

Würde fals es geht sehr gerne bei dieser mysql struktur bleiben da es für mich für den Anfang einfach ist und übersichtlicher anstadt verschachtelte befehle ...

Danke schonmal
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.230
Ort
/dev/null
Auszug:

Code:
#!/bin/sh
titel="'$titel'"
interpret="'$interpret'"
album="'$album'"
datum="'$datum'"
query = "INSERT INTO `Musik`.`mp3` (`Titel` ,`Interpret` ,`Album` ,`Datum`) VALUES ($titel, $interpret, $album, $datum);"
mysql --user=root --password=[I]password[/I] --execute=$query
echo "All done."
exit 0

So müsste es eigentlich gehen.
 

hostile

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
7.309
Ort
im chaos
du musst vorher ein "use <databasename>;" machen.

interaktiv kannst du dir die vorhandenen dbs so anschauen: "show databases;"

gruß
hostile

//edit: Achso, ich sehe schon, dass ihr einen absoluten Namen angegeben habt... also vergesst das.^^
 
Zuletzt bearbeitet:

stronzo

Semiprofi
Mitglied seit
20.06.2006
Beiträge
1.534
Problem ist klar, der MySQL befehl wird nicht ausgeführt.

Warum ? Fehlermeldung?
Die hilft meistens weiter...

Du gibst auch keine ID an. Wenn keine Rule besteht um das Feld automatisch zu füllen und es ein Pflichtfeld ist kann das so nicht klappen.
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.230
Ort
/dev/null
Er kann kein "mysqlscript" erstellen, so wie es in seinem script steht, wird es nicht der reihe nach an mysql übergeben, sondern nur eine verbindung mit dem mysql-server aufgebaut und bleibt dann stehen.

Interaktiv wäre dies mit <<EOFMYSQL möglich, aber da er es automatisiert haben will, erstellt man sich ein query, welches man dann mit dem --execute Parameter an Mysql übergibt.

Eigentlich ganz einfach :bigok:
 

hhtoprakhh

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
2.768
Ort
Hamburg
Abend,

ich wollte mal fagen ob es ein Linux gibt das in etwa so aufgebaut ist wie Windows selber ? Also ohne viel eingabe von Befehlen o.ä.

Soll halt sehr Nutzer freundlich und einfach sein, aber auch nett aussehen und dabei an der funktionalität nihts verlieren

Ich hab in sachen OS eigentlich nicht so die größten erfahrungen, bin ca. 10 jahre Windows User und habe mal einen Wochenendausflug richtung Linux/Ubuntu gemacht gehabt, aber diese schnell wieder von der Platte gelöscht weil ich total überfordert war.

Treiber oder Programme installieren war ganz unmöglich für mich, da es mich einfach überfordert hat die richtigen Befehle für die sachen einzugeben.

Trotzdem würde ich gerne auf Linux wechseln da ich nicht alle Jahre wieder ein neues OS Kaufen möchte.

Der Geist von Linux fasziniert mich eben :)
 
G

Gelöschtes Mitglied 45455

Guest
@hhtoprakhh: Du bist wohl ganz einfach etwas falsch an die Sache herangegangen. Du musst keine Befehle eingeben, das ist optional.

Wo genau gab es denn Probleme? Programme kann man mit wenigen Klicks installieren, das ist einfacher als mit Windows. (Ich gehe davon aus, dass du Ubuntu versucht hast)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hhtoprakhh

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
2.768
Ort
Hamburg
@hhtoprakhh: Du bist wohl ganz einfach etwas falsch an die Sache herangegangen. Du musst keine Befehle eingeben, das ist optional.

Wo genau gab es denn Probleme? Programme kann man mit wenigen Klicks installieren, das ist einfacher als mit Windows.

Also ich habe mir damals Ubuntu von deren Homepage runtergeladen und installiert.

Alle meine Programme die ich nutze, konnte ich irgendwie nicht installieren weil ich nicht wusste wie, alles was ich googeln konnte war das ich halt immer Befehle dazu brauche oder irgendwelche routinen für installationen.

Speziel für meine Hardware die ich in der Signatur benutze habe ich auch alle treiber von den jeweiligen Hompages gedownloaded und versucht zu installieren, aber leider ohne erfolg.

Da alles halt neu und fremd für mich war, kann es natürlich auch sein das ich da irgendwie alles falsch gemacht habe was mann da so machen kann ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

PrototypePHX

Neuling
Mitglied seit
24.06.2008
Beiträge
80
Für Linux brauchst du keine Treiber. Sofern es keine extrem exotische Hardware ist, sind die Treiber schon im Kernel integriert.

Befehle eintippen brauchst du wirklich nicht, Programme kannst du im Fall von Ubuntu einfach über die Paketverwaltung (Synaptic glaube ich) installieren.

Trotzdem würde ich mich ein bisschen mit der Konsole beschäftigen. Dateien verschieben geht z.B. viel schneller als über den Filemanager.
 

hhtoprakhh

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
2.768
Ort
Hamburg
Gibt es eine möglichkeit UBUNTU auf einem vituellen laufwerk zu installieren ? So könnt ich das bisschen antesten ?

Wenn das möglich ist, könnt ihr mir sagen welche tools ich dafür brauche
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.230
Ort
/dev/null
Klar, einfach das ISO in Vmware, Virtualbox o.ä. reinhauen, davon booten und auf ner Virtual-HD installieren, dann kannste alles damit testen was du willst ;)
 

hhtoprakhh

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
2.768
Ort
Hamburg
Wie sieht es eigentlich mit Games aus, kann ich unter lnux auch Aktuelle Games spielen ?

Außerdem habe ich noch eine Festplatte verbaut auf der ich mehrere GB Daten habe die ich unter Ubuntu jetzt nicht finde? Habe Ubuntu auf VirtualBox laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.230
Ort
/dev/null
Aktuelle meist nicht, etwas neuere (1-2 Jahre) auch meist nur schlecht emuliert, ältere Spiele laufen mit Wine schon meist ganz gut ....

Insgesamt eignet sich Linux aber nicht so wirklich zum Spielen ;)
 

hhtoprakhh

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
2.768
Ort
Hamburg
Habe das Problem das meine Grafikkarte irgendwie nicht richtig funktioniert. Das Fenster lassen sie nur in Zeitlupe verschieben, scheint als wäre die hardwarebeschleunigung aus. Den Aktuellen Linux Treiber von ATI hab ich installiert.
 

Karbe

Enthusiast
Mitglied seit
07.03.2009
Beiträge
6.139
Ort
Bierdorf Krostitz
Es gibt keine 3D-Hardwarebeschleunigung bei virtualisierten Maschinen. Dazu müsstest du das System schon nativ installieren.

Grüße
 

CryptonNite

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.312
Ort
Freistaat Sachsen
Es gibt keine 3D-Hardwarebeschleunigung bei virtualisierten Maschinen. Dazu müsstest du das System schon nativ installieren.

Grüße

Definitiv.

Alternativ wäre vielleicht auch Knoppix ne Möglichkeit. Das startet 100% von CD/DVD und hinterlässt keine Spuren auf dem Rechner. Das kann man auch installieren (ist aber dafür eigentlich nicht gedacht).
 

Chris_2k

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2006
Beiträge
3.601
Du kannst auch einfach die Ubuntu-Cd brennen und davon dann Wubi ausführen. Dadurch wird Ubuntu auch in einer Container-Datei installiert und du kannst beim nächsten Systemstart wählen, ob du Windows oder Linux starten möchtest. Wenns dir nicht gefällt, kannst du es wie ein Programm wieder deinstallieren.

PS: Weder brauchst du Treiber installieren, noch kannst du (alle) deine Windows-Programme installieren und nutzen...
 

projekt

Enthusiast
Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge
4.551
wann kommt eigentlich debian 6 nun raus?
weiß das jemand, doer ist das nun so:
It´s ready, when it´s done!
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.230
Ort
/dev/null
http://en.wikipedia.org/wiki/Debian schrieb:
squeeze will be frozen in preparation for release once Python 2.6 and the other transitions are completed, which is expected to be in late August at the earliest

Also wird's vorm August auf gar keinen Fall was, eher noch später ;)
 
Oben Unten