Aktuelles

Anfängerfragen - Linux Neuling? Hier ist der richtige Platz für deine Fragen (2)

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 45455
  • Erstellt am
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Huaba

Semiprofi
Mitglied seit
02.06.2007
Beiträge
4.625
Hallo,

habe ein m912x. kann ich mir anzeigen lassen, wenn das wlan über fn+f2 deaktiviert wird? so muss ich immer rumraten ob es denn jetzt an ist oder nicht....
 

Huaba

Semiprofi
Mitglied seit
02.06.2007
Beiträge
4.625
welche mir aber nur anzeigen ob ich netz hab oder nicht. das mit wlan geht nicht, grad probiert ;) das leuchtet auch bei kabelgebundenem... wenn ich kabel zieh geht lichtlein aus :d
 

Huaba

Semiprofi
Mitglied seit
02.06.2007
Beiträge
4.625
habe ein m912x.

+ kann ich mir anzeigen lassen, wenn das wlan über fn+f2 deaktiviert wird? so muss ich immer rumraten ob es denn jetzt an ist oder nicht....

+ was neues: kann ich den touchscreen deaktivieren in linux und somit akku sparen?
 

VentiLator

Semiprofi
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
1.070
welche distribution benutzt du denn?

zu 2. du kannst die eingabemoeglichkeit deaktivieren, aber das spart keinen strom, das kann man eventuell nur im bios.
 

Huaba

Semiprofi
Mitglied seit
02.06.2007
Beiträge
4.625
1. ich nutze ubuntu.

2. a okay. geht das nicht wie in windows, wo man USB geräte direkt deaktivieren kann?

3. neues problem: keyboard. der vertikale strich (symbol für grep) liegt bei mir auf fn+y ... allerdings geht das einfach nicht! layout ist derzeit evdev verwaltet. wie finde ich das model des keyboards raus? mit lshw oder so erhalte ich nur "AT Translated Set 2 keyboard"... -.-
 

Freggl

Semiprofi
Mitglied seit
29.01.2007
Beiträge
1.078
Wie führe ich shellscripts mit php oder html aus?
Habe es mit cgi gemacht, klar geht aber nicht als root, wollte einen VNC Server via Weboberfläche starten, um nicht immer mit SSH drauf zu müssen.
Distri: Debian Squeeze
Webserver: xampp
Oder sollte ich beim Webserver lieber auf einzel Komponenten zurückgreifen und nicht auf das Komplettpaket.
Das Webinterface soll sowieso nur innerhalb des Netzwerks laufen (Port ist nicht offen) und da reicht xampp halt vollkommen aus.
 

hostile

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
7.352
Ort
im chaos
dein webserver darf als root befehle via cgi ausführen, man muss es nur einrichten ;)

gruß
hostile
 

Freggl

Semiprofi
Mitglied seit
29.01.2007
Beiträge
1.078
Wo?
Kann ich einstellen das scripts im cgi-bin Ordner als root ausgeführt werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

koschi

Neuling
Mitglied seit
03.01.2003
Beiträge
228
Wenn die Chance besteht dass auf das Teil irgendwie aus dem Internet drauf zugegriffen werden kann, lass es:

http://www.apachefriends.org/de/xampp-linux.html#59 schrieb:
LIES MICH
* Das Thema Sicherheit (UNBEDINGT LESEN!)
Wie schon an anderer Stelle erwähnt ist XAMPP nicht für den Produktionseinsatz gedacht, sondern nur für Entwickler in Entwicklungsumgebungen. Das hat zur Folge, dass XAMPP absichtlich nicht restriktiv sondern im Gegenteil sehr offen vorkonfiguriert ist. Für einen Entwickler ist das ideal, da er so keine Grenzen vom System vorgeschrieben bekommt. Für einen Produktionseinsatz ist das allerdings überhaupt nicht geeignet.

Hier eine Liste, der Dinge, die an XAMPP absichtlich(!) unsicher sind:

1. Der MySQL-Administrator (root) hat kein Passwort.
2. Der MySQL-Daemon ist übers Netzwerk erreichbar.
3. Der ProFTPD-Daemon benutzt das Passwort "lampp".
4. PhpMyAdmin ist übers Netzwerk erreichbar.
5. Die Demoseiten sind für jeden im Netzwerk abrufbar.
6. MySQL und Apache laufen unter der gleichen Benutzerkennung (nobody).

Wenn man sich mal 15 Minuten mit der Debian Paketverwaltung auseinandersetzt, kriegt man anschließend die benötigten Pakete ebenfalls fix installiert, die Defaultkonfiguration ist dann i.d.R. auch recht sicher. Positiver Nebeneffekt ist dass man auch noch ein wenig dabei lernt. Es hilft auch ungemein die Ausgaben der jeweiligen Installation wirklich zu lesen :-D
 

Freggl

Semiprofi
Mitglied seit
29.01.2007
Beiträge
1.078
Ich bin mir ueber das Sicherheitsrisiko im klaren und weis das xampp nicht die idealloesung dafuer ist, dennoch moecht ich einfach nur wissen wie ich cgi scripts als root ausfuehren kann.
Kann man das in den configs xampp's ueberhaupt einstellen (wenn ja wo?) oder muss ich auf eine andere webserverloesung zurueckgreifen.
 

gdfan

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2009
Beiträge
1.120
Ort
Oldenburg
Hallo,

Ich wollte eben Ubuntu auf meinem Notebook installieren, das ging nur wenn ich bei der Installation acpi off ein gestellt haben. OSnst kam sofort wieder das Bios nach dem Auswählen des Punktes installieren.

Nun ist die Installation durch. Leider kommt nun jedesmal das Bios, wenn ich aus Grub den Eintrag für Ubuntu auswähle. Was kann ich machen und warum ist das so?

Ich habe bei Grub mal "acpi off" bei den Optionen mit angegeben, funktioniert auch nicht. Meim Notebook ist ein Samsung SA11 Demao

Gruß
 

Magic Tape

Neuling
Mitglied seit
12.07.2010
Beiträge
7
Morgen ist der Tag der freien Software. In ein paar Städten finden Veranstaltungen zu dem Thema statt. Zum Beispiel in Berlin, Bonn, Hamburg, Köln, Offenburg, Kempten und München. (Passen zum Oktoberfest). Was fehlt? Natürlich Stuttgart.
 

silentbooster

Semiprofi
Mitglied seit
25.12.2005
Beiträge
1.559
Ort
München Downtown
Hallo,
ich habe folgendes Problem, vllt. kann mir einer helfen:

Ich habe Ubuntu 10.0.4 Server 32Bit installiert. Soweit funktioniert auch alles. Allerdings startet der Server nach einem Reboot nicht mehr. Ich sehe auf dem Monitor einfach nur einen blinkenden Cursor.
Installiert habe ich den Server über einen USB-Stick (wie auf der HP beschrieben).
Stecke ich den Stick nun VOR dem Booten ein und wähle im Bios das starten von USB, startet der Server ganz normal und ich kann arbeiten. Nachträgliches abstecken ist dann auch möglich.

Der Stick wird also als "Starthilfe" benötigt.

Kann ich Grub oder etwas anderes umschreiben das er nun direkt von der Platte bootet?
Würde den Stick gerne anderweitig nutzen ;)
 

TH€_BR@!N

Semiprofi
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
1.950
Ort
Niedersachsen
Hallo,

Ich bin Linux Anfänger und habe ein Problem.

Frage:
- Ich möchte 3 PC's mit Linus ausstatten (nur zum Text schreiben), dann möchte ich sie alle 3 miteinander vernetzten in Peer-to-Peer Netzwerk.


Für mich stellt sich jetzt nur die Frage welche von den ganzen Linux Variationen ist am besten für meine Bedürfnisse? Ich möchte mir nicht erst ein Lexikon durchlesen müssen um mit Linux mein Ziel zu erreichen. Zudem sollten sich das Netzwerk einrichten einfach durchführen lassen, wie die Freigabeverwaltung.

Vielen dank,
 
Zuletzt bearbeitet:

VentiLator

Semiprofi
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
1.070
dann wuerde ich sagen:

Ubuntu, Mint, oder bei lahmen kisten Xubuntu.
 

AMD-ATI-Fan

Enthusiast
Mitglied seit
22.02.2009
Beiträge
1.726
Ort
Nein!
bin ich bei
Code:
x11perf -all
richtig, wenn ich CPU und GPU möglichst stark belasten will?

und gibt es ein Linux, das nur dazu gemacht wurde, die Hardware zu testen?
 

AMD-ATI-Fan

Enthusiast
Mitglied seit
22.02.2009
Beiträge
1.726
Ort
Nein!
so ähnlich... nur, dass ich eigentlich mehr an eine Live-Distri mit integrierter Benchmarksuite gedacht hatte,
ich will nicht immer erst ans Netz müssen, um das Benchmark laufen zu lassen ;)
 

AMD-ATI-Fan

Enthusiast
Mitglied seit
22.02.2009
Beiträge
1.726
Ort
Nein!
Vielen Dank!

ich hab zwar eigentlich die ganze Seite durchsucht, aber das wichtigste hab ich natürlich wieder nicht gefunden!
 

MaLi

Teddy
Mitglied seit
14.02.2005
Beiträge
2.844
Ort
trO
Hallo,

ist es richtig, dass es keine Treiber für eine ATI X1900XT für Ubuntu 10.04 (64bit) gibt?
Es geht um 3D Treiber, sprich OpenGL unterstützung damit auch einige spiele (wie WoW) laufen.

gruß
mali
 

Freggl

Semiprofi
Mitglied seit
29.01.2007
Beiträge
1.078
Wie kann ich mit cat nur die letzte Zeile einer Datei ausgeben lassen?
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.232
Ort
/dev/null
Huaba hat Recht:
tail -n 1

mit -f kannst du es dir auch fortlaufend anzeigen, d.h. wenn etwas an die datei hinzugefügt wird (z.b. bei einer log-datei) spuckt er dir das auch gleich aus ;)

mfg
foxxx :wink:
 

Desintegrator

Neuling
Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
151
Ort
Trier
Kann mir jemand genau erklären wie das mit den Sambausern geht? Habe Suse 11.3 im Einsatz und dort einen Sambaserver laufen. Wenn ich keinerlei Zugriffsrechte auf einen Ordner gebe klappt der Zugriff von meinem Windows 7 Rechner. Trage ich ein, das nur ein bestimmter User zugreifen darf, kommt die Abfrage nach User und Passwort. Ich habe es allerdings noch nicht geschafft mich dort dann erfolgreich einzuloggen.
Ich muss dazu sagen das ich ein absoluter Anfänger bin und mich erst langsam an die Shell ranarbeite. Die meisten bisherigen Sachen hab ich einfach über Programme im KDE gemacht
 
Oben Unten