Seite 3 von 283 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 7060
  1. #51
    Moderator Avatar von foxxx
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    12.022


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Rack C226 WS
      • CPU:
      • Xeon E3-1230 v3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define S
      • RAM:
      • 32GB Kingston ECC
      • Grafik:
      • HD7850 Eyefinity 6
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • 100/40 VDSL
      • Sound:
      • S.M.S.L SD-793II + KRK RP6 RoKit G3
      • Netzteil:
      • FSP 350W
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux x64
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X240
      • Photoequipment:
      • EOS 400D
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Eventuell vergessen die DVDs mit dem Recorder zu "finalisieren" ?
    Sonst können sie nirgendwo anders gelesen werden, als in deinem DVD-Recorder

    mfg
    foxxx
    There are only 10 types of people in the world: those who understand binary, and those who don't.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #52
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.120


    Standard

    Er sagte aber, dass es über Windows geht, dann müssten sie doch finalisiert sein, wenn du das so sagst Oder?

  4. #53
    Moderator Avatar von foxxx
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    12.022


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Rack C226 WS
      • CPU:
      • Xeon E3-1230 v3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define S
      • RAM:
      • 32GB Kingston ECC
      • Grafik:
      • HD7850 Eyefinity 6
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • 100/40 VDSL
      • Sound:
      • S.M.S.L SD-793II + KRK RP6 RoKit G3
      • Netzteil:
      • FSP 350W
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux x64
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X240
      • Photoequipment:
      • EOS 400D
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Kannst du unter Windows auch auf die DVDs zugreifen und davon Inhalt lesen ?

    Unter Linux probier die CD mal händisch zu mounten, entweder mit ISO-Dateisystem (wird wahrscheinlich scheitern, daher versagt evtl. auch der Gnome-Mounter) und dann mit UDF-Dateisystem, das sollte dann eigentlich gehen.

    Hatte das mit Windows überlesen, sorry
    There are only 10 types of people in the world: those who understand binary, and those who don't.

  5. #54
    sseidelsrb
    Guest

    Standard

    Unter windows ist das Lesen kein Problem, deswegen wunder ich mich ja so.

  6. #55
    Flottillenadmiral Avatar von NiclasM
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.340


    Standard

    Wie kann ich eine bestimmte Line eines DOkuments ausgeben ?

    Bei head -n1 btw -n2 bekomm ich ja jeweils die zeile die davor sind auch ...
    Cisco CCNA R&S Certification - MCSA (2012): Windows 8 -MCSA (2012): Windows Server 2012 - MCSE (2012): Server Infrastructure - MCSE (2012): Desktop Infrastructure - [...]

  7. #56
    Vizeadmiral Avatar von hostile
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    im chaos
    Beiträge
    6.482


    Standard

    Um die 3. Zeile aus bla.txt auszugeben:
    Code:
    sed -ne '3p' bla.txt
    gruß
    hostile
    no overclocking, no problems
    Mich gibt's im ForumDeluxx, bei ComputerBase und bei Planet3dNow.

  8. #57
    Obergefreiter Avatar von PrototypePHX
    Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    80


    Standard

    oder einfach "cat xyz | head -n3 | tail -n1"

  9. #58
    Vizeadmiral Avatar von hostile
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    im chaos
    Beiträge
    6.482


    Standard

    Damit hast du einen Useless-Use-Of-Cat-Award verdient...

    gruß
    hostile
    no overclocking, no problems
    Mich gibt's im ForumDeluxx, bei ComputerBase und bei Planet3dNow.

  10. #59
    Flottillenadmiral Avatar von NiclasM
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.340


    Standard

    Naja Cat grep kann ich aber SED mussmich noch verinnerlichen
    Cisco CCNA R&S Certification - MCSA (2012): Windows 8 -MCSA (2012): Windows Server 2012 - MCSE (2012): Server Infrastructure - MCSE (2012): Desktop Infrastructure - [...]

  11. #60
    cnrhkiyf
    Guest

    Standard

    hey kann mir mal jemand die aktuelle 64bit libflashplayer.so irgendwo bei rapidshare oder so hochladen, die dummbeutel bei adobe haben momentan die seite vom netz genommen wo man den laden konnte, "weil sie angeblich an sicherheitslücken im aktuellen 10.1 arbeiten". wäre nett, habe grad mein ubuntu neu aufgesetzt und das wäre so das letzte was noch fehlt.

    ###

    konfig ist jetzt momentan übrigens wieder 9.10 x64 mit 2.6.33er kernel und catalyst 10.6 (unterstützt jetzt ENDLICH den 2.6.33er kernel, daumen hoch AMD, funzt super bis jetzt!!!), da 10.04 bei mir nicht so toll läuft mit der mtron, hab allerdings nicht wirklich eine idee warum.
    bis auf die os version die gleichen tweaks (noatime, elevator=noop), gleicher kernel (2.6.33), gleiches dateisystem. trotzdem hab ich schreib/lese-raten von einem viertel(!) in 10.04, auch schon während der installation von der minimal-cd. dauert bei 9.10 ca. 15 minuten auf der ssd, bei 10.04 bestimmt 50 minuten.
    irgendwas haben die da verändert was nicht so gut mit mtron ssds zu funktioneren scheint, sich aber weder im kernel, noch im dateisystem abspielt.

    aber der catalyst 10.6 ist echt ne super sache mit dem 2.6.33er support, kann bei meiner hd5670 jetzt sogar den ton via hdmi ausgeben und die 2d-performance ist gefühlt doppelt so gut wie noch beim 10.4er den ich vorher hatte. (stichwort transparente fenster auf dem desktop verschieben und so, läuft jetzt super geschmeidig) und opengl 4.x funzt inzwischen auch.

    Code:
    brot@brotkorb:~$ fglrxinfo
    display: :0.0  screen: 0
    OpenGL vendor string: ATI Technologies Inc.
    OpenGL renderer string: ATI Radeon HD 5600 Series
    OpenGL version string: 4.0.9901 Compatibility Profile Context
    Geändert von cnrhkiyf (19.06.10 um 00:47 Uhr)

  12. #61
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    424


    Standard

    Hilft dir ein Link zu einem ppa weiter?
    https://launchpad.net/~sevenmachines/+archive/flash

  13. #62
    cnrhkiyf
    Guest

    Standard

    ja, denk mal schon, der schwätzt ja auch über mein problem, aber ich finde da irgendwie den link nicht zum downloaden. unten hat ers ja schon aufgelistet sein file, aber wo ist der button?

  14. #63
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    424


    Standard

    Ach sorry dachte Du kennst Dich mit launchpad aus:
    Index of /sevenmachines/flash/ubuntu/pool/main/f/flashplugin64-nonfree
    sollte im Archiv flashplugin64-nonfree_10.0.45.2-0ubuntu0~sevenmachines1.tar.gz sein.
    Ach ich seh gerade Du nutzt Ubuntu und kennst ppa nicht. Oje:

    die beiden Kommandos
    sudo add-apt-repository ppa:sevenmachines/flash
    sudo apt-get update
    Fügen das ppa hinzu und aktualisieren die Paketquellen.
    Geändert von neuli (19.06.10 um 01:07 Uhr)

  15. #64
    cnrhkiyf
    Guest

    Standard

    ne, keine libflashplayer.so in sicht in dem paket.
    hast du kein 64bit linux? dann haste die doch bestimmt in deinem firefoxordner drinne unter /home/user/.mozilla/plugins/.
    grad kurz auf rapidshare.com -> hochladen.

    edit: danke für deine mühe aber ich will kein extra rep hinzufügen, will nur die libflashplayer.so runterladen, so wie vorher auch von adobe.com
    Geändert von cnrhkiyf (19.06.10 um 01:09 Uhr)

  16. #65
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    424


    Standard

    Ich verwende ein 32 bit Ubuntu auf meinem Notebook. Pentium m kennt kein 64 bit.
    und ein 64 bit gentoo auf meinem Desktop. Da kommt mir aber nichts drauf, was ich nicht kompilieren kann.
    In irgendeinem Archiv wird die Library schon sein einfach ein wenig durchklicken, aber wie gesagt eigentlich fügt man Softwarepakete hinzu und lässt den Paketmanger das machen.

  17. #66
    cnrhkiyf
    Guest

    Standard

    naja, finde es halt ein wenig unpassend wegen einer einzelnen datei, die ich eh nicht mehr updaten will, extra ein neues rep hinzuzufügen. außerdem ist mir kein paket bekannt, welches nur die libflashplayer.so beinhaltet. deswegen haben es ja bisher alle bei adobe geladen, die haben aber die seite offline genommen.

    aber vielleicht findet sich ja noch jemand mit einem 64bit linux und der libflashplayer.so.

    edit: hab sie gefunden.
    http://download.macromedia.com/pub/l...6_64.so.tar.gz
    Geändert von cnrhkiyf (19.06.10 um 01:31 Uhr)

  18. #67
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Kann man Linux Mint 9 nicht auf ein Raid0 installieren?
    Hab ein Hardware-Raid probiert, da kommt die Meldung beim Formatieren, dass das Dateisystem nicht formatiert werden kann (ext4).

    Ein per Ubuntu-CD angelegtes Software-Raid wird vom Mint-Installer garnicht angezeigt.

    Hat jemand einen Tip für mich?

  19. #68
    Moderator Avatar von foxxx
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    12.022


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Rack C226 WS
      • CPU:
      • Xeon E3-1230 v3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define S
      • RAM:
      • 32GB Kingston ECC
      • Grafik:
      • HD7850 Eyefinity 6
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • 100/40 VDSL
      • Sound:
      • S.M.S.L SD-793II + KRK RP6 RoKit G3
      • Netzteil:
      • FSP 350W
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux x64
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X240
      • Photoequipment:
      • EOS 400D
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Merke: Von Raid0 kann Linux nicht booten.

    evtl. eine Raid1 Partition oder eine einzelne Boot-Partition vergessen ?

    There are only 10 types of people in the world: those who understand binary, and those who don't.

  20. #69
    Leutnant zur See Avatar von CryptonNite
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    Freistaat Sachsen
    Beiträge
    1.229


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus VII Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 4970K @ 4,8
      • Systemname:
      • Holland-Hacker
      • Kühlung:
      • Alphacool NexXxoS XP
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Midgard
      • RAM:
      • 8 GB G.Skill DDR3 2400
      • Grafik:
      • nVidia GeForce GTX 970
      • Storage:
      • 240 GB Kingston HyperX & 4 TB WD Red @ RAID0
      • Monitor:
      • EIZO Foris
      • Netzwerk:
      • D-Link DWL-G520
      • Sound:
      • Creative SoundBlaster X-Fi Titanium
      • Netzteil:
      • Corsair HX650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Home
      • Notebook:
      • Apple iBook PowerBook G4, 1,67 GHz, 2 GB DDR2, OSX 10.4.11
      • Photoequipment:
      • Sony Alpha 68, Pentacon Six, Praktica BX 20
      • Handy:
      • WiKo View 2 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von foxxx Beitrag anzeigen
    Merke: Von Raid0 kann Linux nicht booten.

    evtl. eine Raid1 Partition oder eine einzelne Boot-Partition vergessen ?

    Falsch. Linux kann von einem Software-RAID0 nicht booten, von einem Hardware-RAID0 schon, denn das es ein RAID0 ist erkennt Linux dann nämlich nicht. Es sieht dann nur das RAID0 als stinknormalen Datenträger. Vorraussetzung ist aber ein guter RAID-Controller. Ich hab hier ein SCSI-RAID0 am Start und da läuft auch ein Linux drauf.
    Ein Software-RAID0 ist nicht bootfähig. Man muss also ne separate Boot-Partition von rund 50 MB Kapazität erstellen, damit der Bootmanager und dessen Konfigurationsdateien korrekt starten können.
    Große Kiste: http://www.sysprofile.de/id88768
    Kleine Kiste: http://www.sysprofile.de/id160080

    Es ist ein sehr lästiger und überflüssiger Anglizismus, eine Präposition vor einer Datumsangabe zu verwenden, so auch in 2017.

  21. #70
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Hab festgestellt, dass die Partitionen auf dem Hardware-Raid "jmicron_Raidp1, jmicron_Raidp2" heißen, der Installer die Partitionen "jmicron_Raid1, jmicron_Raid2" formatieren möchte, die es aber in /dev/mapper nicht gibt.

    Ist bei Mint so, und bei Ubuntu 10.04 ebenso.

    Und Mint erkennt ja nichtmal, dass es ein Software-Raid gibt (boot-Partition ist extra).
    Geändert von Mirko76 (20.06.10 um 00:14 Uhr)

  22. #71
    Moderator Avatar von foxxx
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    12.022


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Rack C226 WS
      • CPU:
      • Xeon E3-1230 v3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define S
      • RAM:
      • 32GB Kingston ECC
      • Grafik:
      • HD7850 Eyefinity 6
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • 100/40 VDSL
      • Sound:
      • S.M.S.L SD-793II + KRK RP6 RoKit G3
      • Netzteil:
      • FSP 350W
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux x64
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X240
      • Photoequipment:
      • EOS 400D
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Zitat Zitat von CryptonNite Beitrag anzeigen
    Falsch. Linux kann von einem Software-RAID0 nicht booten, von einem Hardware-RAID0 schon, denn das es ein RAID0 ist erkennt Linux dann nämlich nicht. Es sieht dann nur das RAID0 als stinknormalen Datenträger. Vorraussetzung ist aber ein guter RAID-Controller. Ich hab hier ein SCSI-RAID0 am Start und da läuft auch ein Linux drauf.
    Ein Software-RAID0 ist nicht bootfähig. Man muss also ne separate Boot-Partition von rund 50 MB Kapazität erstellen, damit der Bootmanager und dessen Konfigurationsdateien korrekt starten können.
    stimmt, ich meinte software-raid0
    There are only 10 types of people in the world: those who understand binary, and those who don't.

  23. #72
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Das ich auf mein Hardware-Raid nix installieren kann, nervt mich etwas, hatte eigentlich was anderes vor heute.

  24. #73
    Vizeadmiral Avatar von herrhannes
    Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    7.015


    Standard

    Das ist auch kein echtes Hardware-Raid
    Ich würde empfehlen, unter Linux ein Software-Raid anzulegen.

  25. #74
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Das geht unter Linux Mint leider nicht. Hab das Raid per Ubuntu-Live-CD angelegt, aber im Installer von Mint (Version 9 64Bit) werden die Partitionen nicht als Raid erkannt.

    Was wäre denn eine optimale Aufteilung für 2x320GB Platten?
    eine kleine Boot-Partition und dann ein Raid0 (Backup wird regelmässig auf ein Raid5 gemacht) als System?

  26. #75
    Flottillenadmiral Avatar von Karbe
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Bierdorf Krostitz
    Beiträge
    6.139


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-D3H
      • CPU:
      • Core i5-3570K@4,5GHz
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Cooler Master CM690
      • RAM:
      • G.Skill Sniper 8GB DDR3/1866
      • Grafik:
      • MSI GTX780
      • Storage:
      • Crucial m4 128GB | Postville G2 160GB
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T
      • Sound:
      • X-Fi HD USB, AKG K701
      • Netzteil:
      • Enermax PRO82+ 525W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • Fanatec 911GT3RS | CSR Elite Pedals
      • Notebook:
      • Lenovo Yoga 11

    Standard

    Warum kaufst du dir keinen kleinen RAID-Controller ?

    Ist das "Backup-RAID5" denn im gleichen System zuhause ? Dann hätte es den Namen nicht verdient.

    Grüße
    Geändert von Karbe (20.06.10 um 15:50 Uhr)
    Scheisse mit Erdbeeren.
    Boah, schon wieder Erdbeeren :/



Seite 3 von 283 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 ... LetzteLetzte

LinkBacks (?)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •