> > > > Fortnite: Umsetzung für die Nintendo Switch wird immer wahrscheinlicher

Fortnite: Umsetzung für die Nintendo Switch wird immer wahrscheinlicher

Veröffentlicht am: von

fortniteBattle-Royale-Shooter sind derzeit voll im Trend. Zu den großen Titeln „Playerunknown’s Battlegrounds“ und „Fortnite“ gesellen sich auch andere die Spiele, die auf den Zug aufspringen, indem die Entwickler entsprechende Spielmodi implementieren, wie es beispielsweise zuletzt Rockstar Games mit „GTA Online“ getan hat. Teilweise sind die populären Titel sogar auf dem Smartphone und Tablet oder aber auf den Konsolen spielbar. Für die Nintendo Switch gibt es eine solche Umsetzung bislang allerdings nicht. Das könnte sich schon bald ändern, wie nun die neusten Gerüche offenbaren.

In einer Stellenausschreibung von Iron Games Studio beschreibt sich das Studio selbst als Firma, die unter anderen für die Switch-Portierungen von „The Elder Scrolls V: Skyrim“ und eben „Fortnite“ bekannt ist. Letztere wurde bislang jedoch noch nicht offiziell angekündigt, was auf eine baldige Umsetzung des beliebten Battle-Royale-Shooters für die Nintendo Switch hindeuten könnte. Dafür spricht auch, dass der Part aus der Stellenanzeige inzwischen wieder entfernt wurde – der Twitter-Nutzer „spellbang“ konnte den Absatz für die Nachwelt jedoch als Screenshot festhalten. 

Ganz abwegig wäre eine Vorstellung des Spiels für die Hybrid-Konsole nicht, basiert „Fortnite“ auf der Unreal Engine 4, welche von der Nintendo Switch unterstützt wird. Schon früher gab es dahingehend Gerüchte. Damals hieß es sogar, dass die Switch-Version Crossplay-Funktionalität bieten und das Spiel somit mit allen anderen Plattformen online spielbar sein würde. Switch-Spieler könnten dann gemeinsam mit PlayStation-4-, Xbox-One- und PC-Spielern spielen. Sollte es sich bei der Stellenausschreibung tatsächlich nicht um einen Fehler handeln, dürfte die Ankündigung vermutlich zur E3 in Los Angeles Anfang Juni erfolgen.

Die Hauptversion von „Fortnite“ hat erst gestern mit kleinerer Verspätung ein Update auf Version 4.2 erhalten. Dieses bringt unter anderem ein neues Salvensturmgewehr sowie eine Reihe weiterer Verbesserungen mit sich. So wird der Mauszeiger im Ladebildschirm auf Windows und Mac nun wieder zu sehen sein, auf der PS4 wird der Chat ab sofort richtig mit dem Touchpad geöffnet und auf der Xbox One wurden verschwommene Texturen ausgebessert. Die vollständigen Release-Notes zum neusten „Fortnite“-Patch finden sich unter diesem Link.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 29.04.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Absolut nicht verwunderlich.

Die Switch ist erfolgreich, die hauseigenen Games bringen Umsatz und haben eventuell schon ihren Höhepunkt in Sachen Käufe erlebt, dann holt man eben den Battle Royal Global Player ins Boot. Clever!
#2
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 394
Kenne ich gar nicht. Ich werde wohl alt. Hoffe aber dennoch auf die Wii und Wii u Mario Ports.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

Inklusive Benchmarks: Destiny 2 im Technik-Check

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DESTINY2

Seit einigen Tagen ist es auf dem PC verfügbar und die Entwickler haben versprochen, dass Destiny 2 mehr als nur eine einfach Konsolenumsetzung sein soll. Man will die Leistung moderner Grafikkarten besser nutzen, als dies üblicherweise der Fall ist. Damit soll auch eine gewisse Rechtfertigung... [mehr]