> > > > Playerunknown's Battlegrounds: September-Update bereits auf den Testservern verfügbar (Update)

Playerunknown's Battlegrounds: September-Update bereits auf den Testservern verfügbar (Update)

Veröffentlicht am: von

Mit über zehn Millionen verkauften Kopien und mehr als einer Million Spielern gleichzeitig ist es schon jetzt das erfolgreichste Spiel des Jahres und trotzdem noch lange nicht fertig: Playerunkown’s Battlegrounds. Darin wird der Spieler zusammen mit bis zu 100 Mitspielern per Frachtflugzeug über einer 8 Quadratkilometer großen Insel abgeworfen und muss maximal mit einem Fallschirm bewaffnet und vielleicht noch mit Hose und Hemd ausgerüstet ums Überleben kämpfen.

Auf der Insel finden sich immer wieder verlassene Häuser bis hin zu ganzen Städten und sogar Armeestützpunkten, in denen man mit etwas Glück verschiedene Waffen und andere Ausrüstungsgegenstände finden kann, um sich zu verteidigen. Im Laufe des Spiels sorgt ein enger werdendes Energiefeld dafür, dass sich das Spielfeld stetig verkleinert und die Spieler so enger zusammenfinden. Wer als letzter Spieler auf der fiktiven und russisch angehauchten Insel Erangel überlebt, hat das Spiel gewonnen. Wer sich hinter dem Energiefeld aufhält, verliert stetig an Lebenspunkten.

Wie Entwickler Bluehole am Dienstag bekannt gab, findet sich das nächste große Update für das Spiel bereits auf den Testservern und soll – sofern alles glatt läuft – noch im Laufe dieser Woche für alle freigeschaltet werden. Die Rede ist dabei von zwei Tagen.

Neue Waffe und Nebel

Dann bringt das etwa 5 GB große Update eine neue Waffe mit sich. Die Mini-14 ist ein halbautomatisches Gewehr, welches mit 5,56 mm Munition bestückt wird und pro Magazin zwischen 20 und 30 Schuss bereithält. An sie können verschiedene Visire und Sucher, aber auch größere Magazine angesteckt werden. Im Vergleich zu anderen Gewehren soll die Mini-14 weniger Schaden machen.

Ebenfalls eingeführt wird ein neues Wetter-Szenario. Nach dem Update können Spieler nicht nur bei schönstem Wetter oder bei starkem Regen aufeinandertreffen, sondern auch bei kaltem Nebel. Das hat Auswirkungen auf das Gameplay. Die Sichtweite ist deutlich beschränkt, womit es vor allem Scharfschützen aus der Ferne schwerer haben dürften.

Ansonsten bringt das September-Update neue Ranglisten für den First-Person-Modus, bessert bei der Schattendarstellung nach, fügt auf der Insel eine neue Stadt ein und nimmt weitere, kleinere Änderungen an den Spielmenüs aber auch am Gameplay vor. Die komplette Liste aller Änderungen findet sich in den Release-Notes.

Wüsten-Map und Klettern

Doch damit nicht genug: Wie zur Gamescom im August angekündigt, wird es zu einem späteren Zeitpunkt eine zweite Karte geben. Auch die soll etwa 8 Quadratkilometer umfassen, anstatt des russischen Ambientes geht es für den Spieler aber in eine deutlich wärmere Wüstenregion. Ein Reddit-Nutzer hat nun eine erste Version der kommenden Karte entdeckt. Interessantes Detail: Flüsse und Seen, auf denen sich die Spieler per Boot bewegen können, wird es in der Wüste nicht mehr geben. Dafür deutlich größere Stadthäuser mit bis zu zehn Stockwerken.

Ebenfalls soll es noch in diesem Jahr ein Update geben, welches die Spieler befähigt, zu klettern. Bislang können sie über Zäune, Mauern und Vorsprünge lediglich springen, was im hitzigen Gefecht nicht immer gut funktioniert. Mit einem späteren Update sollen Spieler einfacher über Mauern und Zäune klettern können.

Playerunknown’s Battleground befindet sich in der Early-Access-Phase. Bluehole hatte den Updatezyklus jüngst vom wöchentlichen und monatlichen Rhythmus zu einem weniger strengen Patch-Zeitplan geändert, um die Qualität der Updates zu verbessern. Das Spiel gibt es derzeit für knapp 30 Euro bei Steam.

Update: Vor wenigen Minuten haben die Entwickler das Update auch für die Live-Server freigegeben. Ab sofort kann das 5 GB große Update von allen ausprobiert werden.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17277
Da muss ich dir leider Recht geben, es ist noch viel zu tun.
#3
customavatars/avatar119529_1.gif
Registriert seit: 10.09.2009
Hannover
Stabsgefreiter
Beiträge: 332
Das wichtigste wäre die Tickrate ( >60 ) zu erhöhen und Hitreg auf EU Servern zu fixen.
Wir spielen zur Zeit nur noch auf den NA Servern, weil die EU Server echt eine Zumutung sind....
#4
customavatars/avatar188910_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013
Brandenburg
Oberbootsmann
Beiträge: 931
Jep über legs muss ich auch klagen, aber noch "im Rahmen"
Hab fix zwei runden mitn Kumpel im Nebel gezockt, und allein das landen ist schon eine lustige Sache.^^ und hats wirklich gefallen, gerade das man sich oft unbemerkt bewegen kann. Deswegen fordere ich wirklich eine kill Cam ! Gerne auch, wenn mein squad eliminiert wurde.

Hoffentlich kommt noch eine Nacht map, schön mit nachtsicht Geräten und Taschen Lampen zum looten und zur Orientierung. :) das wärs
#5
Registriert seit: 10.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3946
Das mit der Nachtmap wäre echt nice :)
#6
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17277
Auch pro Nachtmap !
#7
Registriert seit: 20.02.2014

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 449
Dass dann jeder Gamma auf 8000% stellt? Wahnsinns Idee.
#8
customavatars/avatar184392_1.gif
Registriert seit: 11.12.2012
Thüringen
Bootsmann
Beiträge: 630
Bullshit! Klar hat das Spiel ab und zu serverseitig Lags aber das ist nicht die Norm. PUBG läuft in den allermeisten Fällen sehr flüssig. So ein Quark von wegen die sollen die Performance verbessern, in 90% ist die Performance durchgängig Top ...
#9
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1436
...per Frachtflugzeug über einer 8 Quadratkilometer großen Insel abgeworfen...
Die Map hat 64 Quadratkilometer
#10
customavatars/avatar264536_1.gif
Registriert seit: 22.12.2016
Bochum
Gefreiter
Beiträge: 35
Zitat DAU89;25815046
Bullshit! Klar hat das Spiel ab und zu serverseitig Lags aber das ist nicht die Norm. PUBG läuft in den allermeisten Fällen sehr flüssig. So ein Quark von wegen die sollen die Performance verbessern, in 90% ist die Performance durchgängig Top ...


Ich bin mit teils über 30 Leuten im Teamspeak, alle werden von zum Teil sehr derben Server-Lags geplagt. Alle sagen dasselbe, nur Du alleine weißt es natürlich besser - schon klar! Und 90% sind keine 100%, bleiben immernoch 10% wo es nicht gut läuft. Und bitte erkläre mir dann, wieso man auf US-Servern komplett ohne diese Probleme spielen kann, und das bereits seit Monaten?!
#11
customavatars/avatar184392_1.gif
Registriert seit: 11.12.2012
Thüringen
Bootsmann
Beiträge: 630
Kann ich mir nicht vorstellen :stupid:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]