1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. GTA V: Online-Heists kommen am 10. März – PC-Version erneut verschoben

GTA V: Online-Heists kommen am 10. März – PC-Version erneut verschoben

Veröffentlicht am: von

rockstarNachdem gestern geleaktes Bildmaterial zu den lange ersehnten Raubüberfall-Missionen von GTA Online veröffentlicht wurden und auch so sehr viel über die Online-Heists von GTA V spekuliert wurde, ließ Rockstar Games nun die Katze aus dem Sack und gab einen Release-Termin bekannt. Demnach sollen die großen Raubüberfall-Missionen, welche zu den Highlights des Hauptspiels zählen, ab dem 10. März als Update für alle Konsolen veröffentlicht werden. Dann dürfen Spieler gemeinsam mit ihren Freunden, Crew-Mitgliedern und anderen Multiplayer-Spielern ihre Raubzüge planen und durchführen.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Für PC-Spieler gibt es allerdings erneut eine schlechte Nachricht: Während Konsolen-Spieler die Next-Gen-Fassung auf der PlayStation 4 und Xbox One schon seit einigen Wochen spielen können, mussten sich PC-Spieler ursprünglich bis Ende Januar gedulden. Doch kurz vor dem geplanten Release wurde der Titel für den PC verschoben. Die Ankündigung der Online-Heists nutzt Rockstar Games nun abermals dazu, die PC-Version zu verschieben. Sie soll erst am 14. April erscheinen und damit noch einmal knapp zwei Wochen später.

Entschädigung für PC-Spieler

Dafür sollen PC-Spieler gleich nach dem Release auch die Online-Heists spielen können. Die Entwickler würden noch ein paar mehr Tage benötigen, um „sicherzustellen, dass das Spiel bestmöglich optimiert ist und, dass die Heists und das GTA-Online-Erlebnis ab dem ersten Tag für PC bereitstehen“ würden. Als kleines Dankeschön für das Verständnis und die lange Wartezeit sollen alle PC-Spieler, die das Spiel bereits vorbestellt haben, zusätzlich 200.000 GTA-Dollar für den Mehrspielermodus erhalten.

Grand Theft Auto V sei laut Rockstar Games die grafisch und technisch ausgefeilteste Version bisher, die rundum optimiert wurde, um eine hohe Bandbreite an Hardware-Kombinationen zu unterstützen. Die PC-Version soll eine Reihe von Verbesserungen, einschließlich eines erhöhten Detailgrads, umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten und Unterstützung von Ultra-High-Definition-Auflösungen mit sich bringen und zudem einen neuen Rockstar-Edition erhalten, mit dem eigene Videos aufgenommen und bearbeitet werden können.

Viele weitere Informationen will man in den kommenden Wochen veröffentlichen. Ein paar neue Screenshots gibt es aber schon heute:

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]