1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. Vodafone: Ab 2021 flächendeckend 1 Gbit/s im Kabelnetz - 3G-Abschaltung schon 2020

Vodafone: Ab 2021 flächendeckend 1 Gbit/s im Kabelnetz - 3G-Abschaltung schon 2020

Veröffentlicht am: von

vodafone logoVodafone möchte sein Kabelnetz weiterhin kräftig ausbauen und hat seine aktuellen Planungen bekanntgegeben. Wie der Netzbetreiber mitteilt, soll eine Geschwindigkeit von 1 Gbit/s im Kabelnetz ab dem Jahr 2021 flächendeckend zur Verfügung stehen. Um das Vorhaben umsetzen zu können, muss das Kabelnetz allerdings auf DOCSIS 3.1 umgestellt werden. Nur mit der Umrüstung sei es möglich, die schnelle Geschwindigkeit an allen Anschlüssen anbieten zu können.

Aktuell bietet Vodafone seine Kabelanschlüsse mit maximal 500 Mbit/s an. Allerdings können derzeit noch nicht alle Kunden auf diese Geschwindigkeit zugreifen. Nur jede vierte Leitung arbeitet mit dieser Transferrate. Laut Vodafone können zur Zeit alle Kunden im Versorgungsgebiet jedoch einen Anschluss mit 200 Mbit/s buchen. Diese Geschwindigkeit sei derzeit auch die am häufigsten gebuchte, während langsamere Anschlüsse immer weniger gefragt sind. Weiterhin führt Vodafone aus, dass von den Insgesamt 12,6 Millionen Kabelhaushalten derzeit rund 7,2 Millionen auf einen Anschluss mit 400 Mbit/s zurückgreifen können.  

Schon vor dem Jahr 2021 sollen die erste Anschlüsse mit 1 Gbit/s geschaltet werden. Als Gebiet nennt Vodafone für den Ausbau sowohl Bayern als auch Sachsen. Dort sei das Ziel, erste Erfragungen mit der schnellen Geschwindigkeit zu sammeln, sodass die Technik in den darauffolgenden Jahren dann in ganz Deutschland ausgebaut werden kann.

UMTS wird bei Vodafone ab 2020 abgeschaltet

Neben dem Kabelnetz möchte Vodafone auch kräftig in sein Mobilfunknetz investieren. Hier werden aktuell nur noch LTE-Funkmasten mit 1 Gbit/s ausgebaut, während 3G für Vodafone kein Thema mehr ist. Die Abschaltung von UMTS sei auch bereits für das Jahr 2020 oder 2021 geplant. Dann sollen nur noch LTE- und GSM-Funkmasten im Netz von Vodafone aktiv sein. GSM werde in dieser Konstellation allerdings weiterhin als sogenannte Backup-Lösung eingesetzt.

Mit der Abschaltung von 3G möchte Vodafone einerseits den LTE-Ausbau weiter vorantreiben und andererseits auch Platz für das kommende 5G-Netz schaffen. Da die 5G-Technik noch nicht soweit ist um flächendeckend ausgebaut zu werden, bleibt Vodafone aktuell noch LTE treu und stellt seinen Ausbau noch nicht auf die neue Funktechnik um.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Google Fotos: Ab morgen ist Schluss mit kostenlosem Speicherplatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_FOTOS_LOGO

    Bereits vor Monaten kündigte Google an, dass es aus rein wirtschaftlicher Sicht einer Änderung der Google-Fotos-Richtlinien bedarf. Bisher konnte jeder Nutzer seine Fotos und Videos unbegrenzt in hoher Qualität hochladen und sichern. Ab dem 1. Juni (sprich morgen) verfällt für... [mehr]

  • eBay Kleinanzeigen: LKA warnt vor aktuellen Betrugsmaschen mit Gutscheinkarten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EBAY

    Die Internet-Handelsplattform eBay Kleinanzeigen erfreut sich schon seit Jahren großer Beliebtheit. Ein Grund ist, dass Privatpersonen dort Produkte anbieten können, ohne selber Gebühren zahlen zu müssen. Natürlich kommt es aber auch hier immer wieder zu Betrugsfällen. So warnt das... [mehr]

  • Neuer Rekord: DE-CIX überträgt 10 TBit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DE-CIX

    In der ersten Lockdown-Phase verzeichnete der deutsche Internetknoten DE-CIX eine neue Rekordmarke. Am 10. März gegen 21:00 Uhr betrug die Datenrate im Knoten zusammengenommen 9.134,23 GBit/s – also mehr als 9 TBit/s. Gestern, am 3. November, wurde mit 10 TBit/s eine weitere... [mehr]

  • Ethereum: Protokolländerung sorgt für Proteste unter den Minern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Auch im März 2021 hält der Krypto-Boom weiterhin an und die Wechselkurse der einzelnen Währungen verzeichnen ein Allzeithoch. Darüber freuen sich nicht nur Spekulanten, sondern auch Miner, die wie Pilze aus dem Boden schießen und für Höchstpreise auf dem Grafikkartenmarkt sorgen. Jetzt... [mehr]

  • TPB: The Pirate Bay veröffentlicht eigenen Krypto-Token

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THE_PIRATE_BAY_LOGO

    Aktuell locken diverse Kryptowährungen um die Gunst der Anleger. Mit der Kryptowährung Chia sorgt der BitTorrent-Erfinder Bram Cohen für eine starke Nachfrage bei Festplatten. Jetzt hat auch die bekannte Filesharing-Plattform "The Pirate Bay" einen eigenen Coin veröffentlicht. Der Pirate-Token... [mehr]

  • Auch Ethereum erreicht neues Allzeithoch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Im Schatten von Bitcoin klettert die Kryptowährung Ethereum ebenfalls auf ein Allzeithoch. Mit einem aktuellen Umrechnungskurs von knapp 1.200 Euro pro Coin ist man zwar noch weit vom derzeitigen Wert eines Bitcoins entfernt, jedoch nimmt auch der Ethereum-Kurs Fahrt auf. Aktuell dürfte dies... [mehr]