> > > > Vodafone bringt 500 Mbit/s über das Kabelnetz

Vodafone bringt 500 Mbit/s über das Kabelnetz

Veröffentlicht am: von

vodafone logo

Der Kabelnetzbetreiber Vodafone baut sein Netz weiter aus und führt mit dem Tarif Red Internet & Phone 500 einen noch schnelleren Anschluss ein. Bisher konnten Kunden bei Vodafone maximal Anschlüsse mit 400 Mbit/s über das Kabelnetz buchen. Laut aktuellen Informationen möchte Vodafone die Leitung mit 500 Mbit/s innerhalb der nächsten zwei Wochen für 20 % der versorgten Haushalte zur Verfügung stellen. Mit der Geschwindigkeit sei es möglich, dass ein Spielfilm in höchster Qualität innerhalb von zwei Minuten heruntergeladen ist. Der Upload des neuen Tarifs wird ebenfalls beschleunigt und bietet eine Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s.

Der neue Tarif kann ab sofort gebucht werden. Der Preis für Neukunden liegt in den ersten 12 Monaten bei 19,99 Euro. Ab dem 13. Monaten werden dann 49,99 Euro monatlich fällig. Inkludiert ist dabei eine Festnetz-Flatrate zum Telefonieren.

Vodafone plant, dass der Anschluss mit 500 Mbit/s in den Städten Dortmund, Dresden, Stuttgart und München als erstes zur Verfügung steht. Weitere Städte werden laut dem Internetanbieter im Laufe des aktuellen Jahres folgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar213559_1.gif
Registriert seit: 07.12.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 218
Ja, FTTH ist halt das beste was man momentan bekommen kann, ist nur leider für die allermeisten Haushalte in Deutschland nicht möglich (außer er ist willig der Telekom mehrere 1000€ zu zahlen oder hat das Glück einen anderen Anbieter zu bekommen).

Viele Grüße
Counted911
#14
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 11328
Natürlich sind die Knoten überbucht, alles andere wäre wirtschaftlicher Schwachsinn, aber natürlich sind solche Knoten auch entsprechend großzügig dimensioniert, sodass es in der Regel keine Auswirkungen hat. So eine Überbuchung ist in der Netzwerktechnik auch ganz normal.
#15
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 372
Zitat Rattenmann;25655927
Quelle / Beleg hierfür?
Wir haben im Haus mehrere 400mbit Leitungen und da bricht gar nix ein.Es kommt zwar selten 400mbit an, sondern meist nur 370mbit,.. aber das auch simultan bei allen Parteien mit denen ich Kontakt habe / getestet habe.
Also zumindest 4x 370mbit simultan haben wir in diesem Haus erreicht und es gibt noch gut ein Dutzend weitere Nutzer (bzw. wohl alle... DSL läuft hier nicht mit mehr als 700kbit).

Beißt sich also mit der Realität, zumindest in unserem Haus, daher währen Quellenangaben für so eine Aussage durchaus sinnvoll.


Das ist gängiges Wissen im Gegensatz zu deiner "Realität". Streng genommen ist fast alles shared, frage ist nur ab / von wo.
Die reale Auslastung kann normalerweise beim Betreiber erfragt werden.
#16
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1692
Zitat CompuChecker;25657157
Es geht nichts über FTTH der Telekom.


Ist auch nur GPON, also auch in der Kategorie Müll auf lange Sicht.
#17
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberbootsmann
Beiträge: 1009
Zitat

Mit der Geschwindigkeit sei es möglich, dass ein Spielfilm in höchster Qualität innerhalb von zwei Minuten heruntergeladen ist.


Na das is ja doll.
Trotzdem brauche ich noch immer 2 Stunden um ihn anzusehen, oder?
Also was soll ich damit? 100 Spielfilme runterladen damit ich sie irgendwann mal offline gucken kann?
Die können ihre 500Mbit/s gerne behalten, mir reichen die nächsten 10 Jahre auch 10% davon.
Einzig der Upload ist interessant.
#18
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5141
Zitat junkb00ster;25659354
Also was soll ich damit? 100 Spielfilme runterladen damit ich sie irgendwann mal offline gucken kann?

Zum Beispiel - aktuell gibt es ja solche Tarife, was Mainstream-Spielfilme betrifft (also das Hollywood-Zeug) noch nicht, aber - wenn ich jetzt mal ganz rational und wertfrei das Angebot an Multimediainhalten im Netz betrachte, gibt es eben durchaus Geschäftsmodelle, bei denen das beschriebene Vorgehen sinnvoll ist.

Oder mal anders ausgedrückt: Natürlich wäre es ein super Service, wenn man bei Netflix ein Monatsabo für 50€ abschließen könnte, sich die halbe Bibliothek saugen könnte, und bei sich aufs NAS katalogisieren könnte. Das geht mit Netflix (noch) nicht. Insofern ist das für Dein Netflix-, oder Amazon-Beispiel unpassend, und eventuell auch auf dein persönliches Konsumverhalten bezogen, aber es bedeutet nicht, dass das auch auf Independent-Filme oder ähnliche Inhalte abseits der genannten, bekannten Portale, auch zutreffen muss.
#19
customavatars/avatar270250_1.gif
Registriert seit: 21.05.2017
Köln
Hauptgefreiter
Beiträge: 161
Guten Abend, ich als bekennender Kabeldeutschland Kunde, habe aktuell noch die 32 Mbit Leitung. Leider ist nach dem Vodafone Kabeldeutschland geschluckt hat, die Qualität der Leitung sehr stark gesunken. Andauern High Pings oder Verbindungsabbrüche, da kann man vor allem Nachts die Uhr nach stellen.
Was aber noch mehr stört, ist die Tatsache das der Laden leider auch damals schon unverschämt ist! Ich bin Jahre langer Treuer Kunde und dafür wird man auch noch verarscht. Neukunden werden mit Angeboten von 19:99 Euro im ersten und 49:99 Euro im 2 Jahr für eine 500 Mbit Leitung geworben, als treuer Kunde aber, soll ich wesentlich mehr Bezahlen??? Das ist ja wohl die Höhe und eine Absolute Frechheit. Aktuell zahle ich 29:99 Euro im Monat und habe 32 Mbit, für die 100 Mbit aber, verlangt Vodafone bei mir über 60 € glaube so 67 Euro oder sowas.......

Das ist doch ein Witz! Hätte ich Alternative, wäre ich schon lange weg von dem Laden, leider gibt es bei uns kein DSL oder zumindest nur in einer 1Mbit Variante....

Als Stammkunde wird einem das Geld aus der Tasche gezogen, als Belohnung für die treuen Jahre......

Sobald es irgend wann etwas anderes gibt, kehre ich dem Laden den Rücken!

Gruß
#20
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11659
@oovercloocker
Leute die sich so viele Filme runtersaugen, dürften allerdings zur Absoluten minderheit gehören...
#21
Registriert seit: 30.11.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1058
Zitat Chakka89;25661386
Aktuell zahle ich 29:99 Euro im Monat und habe 32 Mbit, für die 100 Mbit aber, verlangt Vodafone bei mir über 60 € glaube so 67 Euro oder sowas.......


Woher hast Du denn den Preis? Ich bin auch Bestandskunde und habe von 100 erst auf den 200er und dann auf den 400er Tarif gewechselt, als das hier verfügbar wurde. Und aktuell zahle ich da 34,99€ für. Ok, das geht in ein paar Monaten auf 44,99€ hoch, aber 67€ scheint mir da dann nicht der Preis fürs Internet alleine zu sein. Hast Du noch einen der Mobiltarife dazugezählt oder das Kabelfernsehen?
#22
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
das bezahle ich auch.
er bringt da sicher etwas durcheinander.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]

Vodafone kündigt GigaCube als Ersatz für Internetanschluss im Haus an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

Vodafone hat mit GigaCube eine Alternative zum herkömmlichen Internetanschluss im Haus vorgestellt. Vor allem der Einsatz in einer Zweitwohnung oder auch in einem Wochenendhaus nennt Vodafone als Einsatzgebiet. Mit GigaCube bietet der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit, bis zu 50 GB... [mehr]

RTL schickt kostenlose Streaming-Plattform Watchbox ins Rennen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHBOX_LOGO

RTL hat sich von seiner Marke Clipfish verabschiedet. Stattdessen schickt die Mediengruppe nun Watchbox ins Rennen. Dabei handelt es sich aber durchaus um mehr als ein umgetauftes Clipfish, denn im Zuge der Einführung der neuen Marke folgt auch eine strategische Neuausrichtung. Während... [mehr]