> > > > Windows 10 Creators Update ab 5. April über Update-Assistenten installierbar

Windows 10 Creators Update ab 5. April über Update-Assistenten installierbar

Veröffentlicht am: von

windows 10 logo

Das Windows Creators Update wird am 11. April offiziell für alle Nutzer von Windows 10 ausgerollt. Wer so lange nicht warten möchte, kann die Aktualisierung aber auch schon ab dem 5. April, also ab nächstem Mittwoch, auf seinen Rechner schaufeln. Dafür ist dann lediglich das Anstoßen der Aktualisierung über den offiziellen Windows Update Assistenten notwendig.

Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Anwendung, die direkt bei Microsoft herunterladbar ist. Diese Verfahrensweise empfiehlt Microsoft fortgeschrittenen Nutzern, die das Creators Update so schnell wie möglich ausprobieren möchten. Durch diese Option möchte Microsoft sicherlich auch die Verteilung für sich selbst etwas erleichtern, da der Andrang auf die Update-Server am 11. April dann etwas geringer ausfallen dürfte. Kürzlich gelangten ebenfalls bereits die ISOs des RTM-Kandidaten ins Netz.

Ab dem 25. April wird das Creators Update dann übrigens mobile Endgeräte mit Windows Phone / Windows 10 Mobile erreichen. Die Verfügbarkeit kann aber laut Microsoft je nach Hersteller, konkretem Modell, Mobilfunkanbieter und Region variieren.

Das Windows 10 Creators Update führt unter anderem erweiterte Bildbearbeitung mit „Paint 3D“ ein, bietet für Spieler einen neuen Game-Mode und integriert direkt den Streaming-Anbieter Beam, als Konkurrenz für Twitch. Via Beam lassen sich dann Games für andere übertragen oder selbst als Zuschauer dem Zocken anderer Spieler zusehen. Das umfangreiche Update für Windows 10 wurde Ende 2016 angekündigt und erreicht somit in Kürze kostenlos alle Nutzer des aktuellen Microsoft-Betriebssystems.

Social Links

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3351
Zitat versus01091976;25462564
Danke. Hat geklappt.
Kann man die Werbung nicht mehr ausblenden. Vorschlagen von Apps.
Schade


Doch kann man weiterhin.

Da ich gerade selber nicht nachschauen kann, einfach mal zwei Links:
Microsoft Edge macht im Startmenü Werbung für sich | Deskmodder.de
Windows 10: Werbung entfernen (Startmenü, Sperrbildschirm, Explorer) – so geht’s – GIGA
#19
customavatars/avatar69712_1.gif
Registriert seit: 03.08.2007
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Sitting Bull
Beiträge: 8461
Bei mir lässt sich das Update von Version 14393 auf 15063 nicht installieren. Fehler 0xc1900107, bitte wenden sie sich an den Support. Die können mich mal. Dann bleibt es halt so.
#20
Registriert seit: 14.07.2012
www
Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Ich hab die Enterprise Version 1511 und kann weder auf 1607 noch auf 1703 updaten.
Nach der Installation bzw. Reboot komme ich in den Recovery Modus
[ATTACH=CONFIG]397535[/ATTACH]
Kann das sein, weil ich BIOS-Modus (MBR) anstatt UEFI-Modus (GPT) verwende?
Musste bei der Hauptinstallation dies so einstellen, damit ich mittels TrueCrypt eine vollständige Systemverschlüsselung durchführen konnte. VeraCrypt unterstützt ja mittlerweile UEFI-Modus.
#21
Registriert seit: 10.03.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 988
Hast du es mal mit dem Tool Windows 10-Upgrade-Assistent versucht?
#22
customavatars/avatar69712_1.gif
Registriert seit: 03.08.2007
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Sitting Bull
Beiträge: 8461
Zitat Rudi_Taube;25465990
Hast du es mal mit dem Tool Windows 10-Upgrade-Assistent versucht?


falls du mich meinst. Ja, hatte ich. Selbe Fehlermeldung.
#23
Registriert seit: 14.07.2012
www
Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Beim Windows 10-Upgrade-Assistent kommt bei mir der Fehler: !Betriebssystem: Kontaktieren Sie den Systemadmin., um eine Windwos Server-/Enterpriese-Edition zu aktualisieren

Edit:
Ich ziehe mir mal das ISO
#24
customavatars/avatar37078_1.gif
Registriert seit: 18.03.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2668
Habt ihr eure Treiber nach dem Upgrade neu installiert (Grafikkarte, Chipsatz, Intel MEI, Intel RST, etc.) oder ist das unnötig?!?
#25
Registriert seit: 24.05.2012

Kapitän zur See
Beiträge: 3681
Nö, warum sollte man? ist doch immer noch dasselbe System. Die Treiber ändern sich ja nicht.
#26
Registriert seit: 12.02.2006
Bielefeld
Admiral
Beiträge: 11373
Zitat
Kontaktieren Sie den Systemadmin., um eine Windwos Server-/Enterpriese-Edition zu aktualisieren

Enterprise gibt es ja auch gar nicht für Privatuser sondern nur für Firmen und die haben nun mal einen Systemadmin.
Kaufen Sie Windows 10 für Ihr Unternehmen
Zitat
Windows 10 Enterprise kaufen
Windows 10 Enterprise ist ausschließlich im Rahmen der Volumenlizenzierung verfügbar.
#27
Registriert seit: 14.07.2012
www
Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Ja ich hab 10 Lizenzen im MS Action Pack und mit einer ein Game-PC gebaut (ob ich das darf oder nicht ist mir schnuppe).
Aber nun weiss ich, warum diese Windows 10-Upgrade-Assistenten nicht gehen.

Fakt ist, ich lande jedes mal nach der Installation im Recovery-Modus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]