> > > > Windows 10: Word, Excel, PowerPoint und OneNote werden kostenlos bereitgestellt

Windows 10: Word, Excel, PowerPoint und OneNote werden kostenlos bereitgestellt

Veröffentlicht am: von

Windows 10 LogoAnhand einiger Informationen soll die Fertigstellung von Windows 10 und damit die Veröffentlichung einer ersten RTM-Version (Release to Manufacturing) in dieser Woche erfolgen. Zuvor wurde jedoch bereits die Preview-Version in Form von Build 10166 für den Desktop und für die mobilen Geräte an die Windows Insider übergeben, die eine ordentliche Figur zu machen scheinen. Neu unter Windows 10 sind auch einige kostenfreie Anwendungen, wie "Outlook Mail" und "Outlook Calender", doch Microsoft sorgt für eine weitere Überraschung.

Die Kollegen von Tom's Hardware wollen nun erfahren haben, dass der US-Konzern vor hat, selbst "Word", "Excel", "PowerPoint" und "OneNote" kostenfrei über den implementierten Windows Store anzubieten und sich mit Apple und Google auf eine Stufe stellen möchte. Das Ganze soll dabei ähnlich aufgezogen werden, wie mit den neuen Android-Ablegern, die ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die Frage ist jedoch, inwiefern der Funktionsumfang bei den Windows-Apps ausfallen wird. Es wäre nicht unrealistisch, wenn es Unterschiede zu der Office-2016-Suite geben wird, die Microsoft noch für Windows veröffentlichen wird. Für Mac gibt es die neue Office-Suite bereits.

Für den Start von Windows 10 bleibt es unverändert beim 29. Juli. Ab diesem Tag werden auch nach und nach die kostenlosen Upgrade-Versionen verteilt, mit der im Anschluss auch eine Neuinstallation durchgeführt werden kann. Inzwischen hat das Unternehmen außerdem die Unterschiede der Windows-10-Versionen erwähnt. Preislich soll das neue Windows-10-Betriebssystem ab 119 US-Dollar zu bekommen sein.