1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Wasserkühlung
  8. >
  9. TechN Wasserkühler für die Referenzversion der Radeon RX 6800(XT)/6900 XT

TechN Wasserkühler für die Referenzversion der Radeon RX 6800(XT)/6900 XT

Veröffentlicht am: von

technMit dem EKWB EK-Quantum Vector (Test), Alphacool Eisblock Aurora Acryl GPX-A (Test) und Corsair Hydro X XG7 RGB (Test) haben wir uns gleich drei Wasserkühler auf der Radeon RX 6900 XT angeschaut. Wohl eher nur den Spezialsten für Wasserkühlungen bekannt ist der deutsche Hersteller TechN. Mit einigen Kühlern für Prozessoren und Grafikkarten ist man kein Neuling mehr am Markt, man könnte TechN aber durchaus noch also Manufaktur in diesem Segment bezeichnen.

Während für den Sockel AM4 von AMD und LGA115x/1200 und LGA2066/2011 von Intel die wichtigsten Desktop-CPU-Plattformen abgedeckt sind, beschränkte sich das Angebot bei den Kühlern für Grafikkarten bislang auf die GeForce RTX 2080 (Ti). Zumindest für die Radeon RX 6800(XT)/6900 XT soll ab Mitte Juli nun aber ein neuer Wasserkühler von TechN verfügbar sein. Kompatibel ist der Kühler aber nur für die Referenzversion von AMD.

Der Kühler bzw. die Kontaktfläche besteht aus Kupfer. Auf der Unterseite sind die entsprechenden Höhen für die GPU, die Speicherchips und die weiteren Komponenten, die gekühlt werden sollen, eingefräst. Auf der anderen Seite sind die Kanäle für den Wasserkreislauf im Kühler sowie die kleinen Finnen direkt über dem Bereich der GPU eingearbeitet. Mittels O-Ringen (EPDM 70) ist der Kupferkühler mit einer Acetal-Abdeckung verschlossen, sodass der Kreislauf dicht ist. Die beidseitig vorhandenen G14-Anschlüsse befinden sich in einem Anschlussterminal auf der Kopfseite des Kühlers. TechN führt eine Dichtigkeitsprüfung des Kühlers bis zu einem Druck von 2 bar durch. In einem Wasserkühlungskreislauf treten diese Drücke aber nicht auf und TechN spricht von einem Wasserdruck von üblicherweise 0,5 bar.

Optional wird eine Backplate angeboten, die aus Aluminium besteht und die Wärmeabfuhr über das PCB verbessern soll.

Das Design des Wasserkühlers zeichnet sich vor allem durch seine Schlichtheit aus. Einzig auf der Backplate sind Schrauben zu erkennen, diese sind auf der Vorderseite gar nicht erkennbar. Zwar werden die allermeisten Kühler von der Rückseite verschraubt, dennoch aber werden hier für den Befestigung der Acetal- oder Plexiglasabdeckung Schrauben verwendet und diese sind eben auf der Vorderseite erkennbar. Der TechN-Wasserkühler lässt diese komplett vermissen. Auch eine RGB-Beleuchtung gibt es bei diesem Kühler nicht – sicherlich auch ein Argument für den ein oder anderen Käufer.

Die Abmessungen des Kühlers betragen 272 x 131,3 x 24,6 mm. Das Gewicht liegt bei 1.070 g. Im Lieferumfang befinden sich neben dem Kühler auch alle notwendigen Befestigungsmaterialien (Schrauben) und Wärmeleitpaste. Die Wärmeleitpads sind offenbar bereits auf dem Kühler befestigt und müssen nicht mehr zurechtgeschnitten und positioniert werden.

Eine Vorbestellung des Wasserkühlers ist ab sofort möglich. Das Preis liegt bei 136,90 Euro, die Backplate kostet 34,90 Euro. Ausgeliefert werden sollen die ersten Kühler ab dem 19. Juli.