> > > > Lesertest mit Corsair: Testet die Hydro Series H150i oder H115i Pro RGB

Lesertest mit Corsair: Testet die Hydro Series H150i oder H115i Pro RGB

Veröffentlicht am: von

corsair h150i pro h115i pro rgb lesertestIn Zusammenarbeit mit Corsair suchen wir ab sofort fünf Hardwaretester aus unserem Forum, die eine brandneue All-In-One-Wasserkühlung des Herstellers bei sich zu Hause auf den Prüfstand stellen und einen umfangreichen Testbericht für die Community erstellen möchten. Als Dank für die Mühen dürfen die Testmuster nach getaner Arbeit natürlich behalten werden. Zur Verfügung gestellt werden zweimal die Corsair Hydro Series H150i Pro RGB und dreimal die Corsair Hydro Series H115i Pro RGB.

Beide Systeme sollen eine hohe Kühlleistung mit einer sehr geringen Lautstärke kombinieren und sich zudem durch einen außergewöhnlichen Look absetzen. Für Letzteren verfügen beide Modelle über eine RGB-Beleuchtung, die im Bereich der Pumpeneinheit direkt in den CPU-Kühler integriert wurde. 

Die Corsair Hydro Series H150i Pro RGB verfügt dabei über einen 360-mm-Radiator, der mit drei hauseigenen 120-mm-Lüftern der ML-Reihe bestückt wird. Sie lassen sich per PWM-Signal regeln und sollen mit nur etwa 25 dB(A) erfreulich laufruhig ihre Dienste verrichten. 

Über Corsairs Link-Software lassen sich alle Temperaturen überwachen und die Lüftergeschwindigkeiten einstellen. Im Zero-RPM-Modus können die Lüfter sogar komplett abgestellt werden. Natürlich erfolgt über das Software-Tool auch die Konfiguration der RGB-Beleuchtung. 

Die Corsair H115i Pro RGB muss hingegen mit einem 280-mm-Radiator sowie zwei 140-mm-Lüftern der ML-Familie auskommen, was die Kühlleistung gegenüber dem größeren Schwestermodell etwas reduzieren dürfte, dafür aber der Lautstärke zugutekommt. Laut Corsair soll die Doppelkühler-Variante eine Geräuschkulisse von nur etwa 20,4 dB(A) erreichen.

Beide Modelle eigenen sich für alle aktuellen AMD- und Intel-Prozessoren. Konkret werden die Sockel LGA115x, LGA1366, LGA2011 und LGA2011-3 sowie LGA2066 und die AM2- bis AM4-Sockel sowie die FM1- und FM2-Modelle genannt. In unserem Preisvergleich werden für die Corsair H115i Pro RGB derzeit etwa 130 Euro ausgerufen, für die Corsair H150i Pro RGB hingegen rund 160 Euro. Fünf unserer Leser dürfen die Wasserkühler nun kostenlos testen.

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten knapp zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum 25. Februar ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich Eure Testkriterien sowie das Testsystem und den bevorzugten Kühler nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit Corsair teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet.

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit Corsair!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 25. Februar 2018
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 26. Februar 2018
  • Testzeitraum bis 8. April 2018

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Corsair sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Social Links

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 47897
Moin HWL Team,

nunja, was soll ich noch grossartig schreiben, als einen der aktivsten User und Ex Mod hier im Forum kennt ihr mich ja sehr gut :) Im Laufe der letzten 10 Jahre habe ich ~50 Reviews verfasst, ettliche davon auch hier im Forum veröffentlicht ! (Weitere Tests sind in meiner Sig. verlinkt)
Aktuelle HW zum Testen der AIO ist vorhanden und im Laufe der Zeit habe ich an die 10 AIOs getestet, sodaß ich einen guten Vergleich anstellen kann in Sachen Leistung / Lautstärke / Overall Quali.
Ich hätte Lust diese Corsair AIO zu testen und würde mich freuen ausgewählt zu werden. Vorzugsweise würde ich gern das Modell H150i testen.

PS: Ein AIO Unterforum wäre imo tatsächlich eine gute Sache !
#13
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3078
Hi, ich habe die H150i Pro schon, bewerbe mich also nicht.

Plädiere auch dafür bundymania testen zu lassen, [U]weil da auch was an Feedback zurückkommt[/U] und er sehr gute Vergleichsmöglichkeiten mit Customparts und anderen AiOs hat.

Seinem Wunsch nach einem AiO Unterforum schließe ich mich ebenfalls an. ;)

edit: Und nein... ich bin weder sein Zweitaccount noch von ihm beauftragt; lese nur gern seine Reviews im WaKü-Bereich.
#14
customavatars/avatar203994_1.gif
Registriert seit: 09.03.2014
52353 Düren
Kapitänleutnant
Beiträge: 1856
Würde auch dafür eintreten,

das bundy eine davon bekommt. Habe schon einiges von ihm an Reviews gelesen und finde das er seine Sache sehr gut macht. :)


Gruß

Heinrich
#15
customavatars/avatar54490_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Earth
Korvettenkapitän
Beiträge: 2369
Hallo,
würde auch gerne die AiO testen.
Erfahrungen im Computerbereich habe ich seit Ende 1980. Derzeit habe ich mein Projekt WaKü beendet und habe auch bereits mehrere AiOs getestet und kann ein gutes Bild darüber abgeben.
Schriftliche Reviews habe ich bereits einige verfasst, auch hier im HWLuxx.
Testsystem atm: x99 mit einem i7-5820k, geplant ist der Umstieg auf einen 8700k.
Anwendungen wären: prime95 (Vollast), Spiele (PUBG, CS:Go, Overwatch), SW: Videoschnitt, Streaming, etc.
Einen teil würde ich auf Twitch veröffentlichen und dort Live die Temperaturwerte mitteilen und auf Fragen eingehen.
Für ein AiO Unterforum wäre ich auch.
Gruß
#16
Registriert seit: 19.02.2018

Matrose
Beiträge: 1
Guten Tag, dies ist meine erste Aktivität in diesem Forum und ich wollte mich mal etwas vorstellen. Felix, verheiratet, 2 super Jungs, Soldat und PC Modder um jedem PC ein individuelles Design zu geben. Da ich schon länger Ausschau nach dieser Wasserkühlung halte, würde ich mich an einen ersten Versuch wagen um euch einen Test und Review zu hinterlassen. Mein derzeitiges System sieht wie folgt aus:

Phanteks Enthoo pro M SE
I7 7700k geköpft
Asus Maximus IX Formula
Trident z rgb 4x8GB 3000mhz
Evga g3 750watt
Evga gtx 1080ti ftw3
Crucial mx300 m2 525gb
Crucial mx300 ssd 1tb
7x Noiseblocker Eloop B12-ps (schwarz + weiß)

Also wenn ihr mal einem neuen User und Anfänger in dem Bereich eine Chance geben wollt, wäre ich bereit die H150i mit 360mm zu testen.
Sollte es ein erfahrener User sein um einen Gegensatz oder eine professionelle Meinung zu hören, kann ich euch auf jeden Fall Bundymania empfehlen, von dem ich schon einiges gesehen,gelernt und mitbekommen habe.

Wünsche allen viel erfolg und würde mich freuen.
#17
customavatars/avatar24966_1.gif
Registriert seit: 14.07.2005
Hannover
Oberbootsmann
Beiträge: 1012
Hallo Zusammen,
im richtigen Leben heiße ich Niklas, bin 27 Jahre alt, liebe den Klettersport und studiere Maschinenbau in Hannover.
Für Computer interessiere ich mich schon seit der Schulzeit und fast so lange bin ich hier auch schon angemeldet :)

Erst ging es nur ums Zocken, dann um die optimale Kühlung sowie das Übertakten und dann eigentlich nur noch um Bildbearbeitung, denn mein großes Hobby ist die Fotografie. Um den dabei anfallenden Datenmengen Herr zu werden habe ich mir gerade erst eine kleine Budget Workstation bestellt, welche mein Macbook Pro ablöst, und würde an dieser gerne die Corsair H115i testen.

Konkret handelt es sich dabei um:
-Ryzen 5 2400G
-ASRock AB350M
-16GB G.Skill DDR4-3000 CL 16
und natürlich noch SSDs und HDDs, die ich hier noch rumliegen habe. Platz findet das alles in einem Sharkoon S1000 Mini Tower.

An meinem Gaming PC nutze ich schon die Corsair H110 und bin damit sehr zufrieden weswegen ich gerne den Vergleich zur neuen Version ziehen würde.

Testen würde ich neben den Standard Themen (Unboxing/Lieferumfang, Lautstärke, Qualität, Haptik und Montage) gerne eine Vergleichsreihe am Ryzen 5 2400G mit dem Boxed Lüfter, einem Noctua NH-U12S und natürlich der Corsair H115i.
Dabei würde ich die Temperatur neben Volllast Tests mit Prime und MSI Kombustor (einzeln und kombiniert), noch bei der RAW-Entwicklung in Adobe Lightroom und beim Gaming (CS:GO, BF1) testen. Außerdem würde ich sowohl die CPU, als auch die APU übertakten und untersuchen in wie weit sich die (hoffentlich) bessere Kühlung durch die Corsair H115i auf das Ergebnis auswirkt.

Das ganze würde ich natürlich in Form von Fotos und Videos festhalten und der Community bereitstellen.

Gruß Niklas
#18
Registriert seit: 08.12.2015

Matrose
Beiträge: 3
Moinmoin allerseits.
Ich bin der Max, 27 Jahre alt und derzeit wohne ich in München. Vor ein paaar Jahren bin ich für die Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton hier her gezogen und jetzt arbeite ich als Compositing und 3D artist. Ich habe also täglich mit soft- als auch Hardware zu tun. In meiner PC-Laufbahn hab ich zahlreiche PC-Systeme aufgebaut und bin im Freundeskreis immer der erste der konsultiert wird, wenn es darum geht, nen neuen PC zusammenzuschrauben.
Hier mein gegenwärtiges System, welches ich seit Januar 2015 Stück für Stück erweitere:

- Intel Core i7 5820k OC @4,2GHz all Core und 1.12V unter last, 1,2Ghz 0.77V im idle.
- Be Quiet! Dark Rock Pro 3
- Asus X99-E WS Usb 3.1
- 64GB Crucial Ballistix Elite 2400MHz
im PC verbaut sind 4 x Samsung SSD 850 mit je 500GB, 1 x SSD 960 und eine WD Black 5TB
- Zotac Amp Extreme GTX 980Ti
- MSI SeaHawk GTX 980Ti
- BeQuiet! Straight Power 10 CM 600W
Und das alles in einem Phanteks Enthoo Luxe (weiß)

Ich bin schon lange am liebäugeln, auf eine AIO Wasserkühlung umzusteigen, bisher hab ich mich aber aufgrund der schieren Masse an verschiedenen AiOs nicht so recht für eine entscheiden können. Seit Jahren fällt aber immer der Name Corsair Hydro (von der H80i bis zur H105i), wenn man sich Empfehlungen durchliest und in vielen Workstations und Gaming PCs werden diese wohl bevorzugt von den Usern verbaut. Daher würde ich auch gerne mal eine Testen und in meinem PC verbauen.
Bevorzugt die H150i, deren Radiator ich für den Test ein mal vorne und dann ein mal oben verbauen würde. Wenn es die H115i wird bin ich aber auch nicht traurig, im Gehäuse ist Platz für beide. Allein Durch die Platzersparnis würde sich eine Wasserkühlung bei mir schon lohnen, da ich von 2 Ram riegeln die Kühlrippen abmontieren musste damit sie unter den CPU Lüfter passen und die oberste Grafikkarte hätte endlich ein bisschen Platz zum Atmen. Zwischen diese und den Lüfter passt gerade kein Haar mehr.
Auch ist die Lautstärke ausschlaggebend, da der PC im Wohnzimmer steht, in dem ich mich selten alleine aufhalte (hier schiele ich auf den Zero RPM Modus).
Softwareseitig wird die Wasserkühlung ihre Leistung u.a. in Programmen wie Cinema4D, Adobe CC, 7Zip, Nuke und evtl. Houdini, vor allem aber auch in Spielen wie Destiny 2, GTA5, CS:GO etc. zeigen dürfen. Natürlich wird aber auch auf die oft vernachlässigten Themen wie z.B. den Lieferumpfang, die Haptik und Optik und die Benutzerfreundlichkeit ein Auge geworfen.
Ich würde mich freuen, wenn ich für den Test in Betracht gezogen würde und bin gespannt auf die Reviews der anderen User.
Viele Grüße,
Max
#19
Registriert seit: 10.12.2013
Stainz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 505
Hallo allerseits,

mein Name ist Simon, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Österreich, aus der schönen Steiermark und bin hier Physikstudent. Ich betreibe gerne Sport und arbeite im Sportverein und so auch viel mit Kindern. Sonst Bastle ich gerne, sei es am PC oder mit Elektronik oder mit Holz beim Bogenbau.
Wenn ich an meinem PC bastle hat es meistens einen Grund: mein luftgekühltes System soll das Optimum an Kühlleistung bringen und dabei das Minimum an Lärm verursachen.
Ein theoretisches Projekt hierzu war die komplette CFD Simulation meiner Hardware, allerdings liegt dies zur Zeit etwas auf Eis (meine Lizenzen für meine Programme von Autodesk sind leider ausgelaufen…..).
Also warum würde ich mich jetzt als eigentlicher Luftkühlungs-Fanatiker für eine Wasserkühlung interessieren? Naja vielleicht hat mich mein Freund keiner99 endlich mal weichgekocht, der ein richtiger Wasserkühlungs-Fanatiker ist und nachdem ich auch jetzt eine AIO von Deepcool (CAPTAIN 360 EX WHITE RGB) gewonnen habe welche ich gerade teste, denke ich dass es nen Versuch Wert ist und gerade die H150i das perfekte Gegenstück hier wäre. Mein System wird auch von einem Corsair Commander mini gesteuert, ein weiterer Punkt wo ich gerne sehen würde wie die AIO mit diesem zusammenspielt. Wie gesagt Kühlung ist mein Hauptanliegen am PC, ich beschäftige mich nur mit Leistung wenn es darum geht Abwärme zu erzeugen. Zu diesem hat mein aktuelles Gehäuse eine besondere Schiene zur einfachen Montage von Radiatoren, und nachdem ein Test allein doch keine Aussage hat ( ;) ) wäre hier noch einer doch nett.
Als eigentlich völliger Neuling mit Wasserkühlungen wäre dies hier einerseits ein Match mit meinen bisherigen Erfahrungen, also Luftkühlern, andererseits kann ich mal sagen dass mich im Bereich Wasserkühlungen keine Vorurteile hemmen, hab ja keine Erfahrung damit, nur immer brav zugeschaut, mitgedacht und versucht fürs Luftkühlen was zu lernen.
Zur Zeit habe ich mir zusätzlich zu meinem Standard-Kühler, dem be quiet! Dark Rock 3 Pro, auch zwei weitere große Kühler zum testen besorgt, nämlich den Cryorig R1 Ultimate und den Noctua NH-D14. Man sieht also ich habe ein paar potente Luftkühler hier gegen welche die Wasserkühlung antreten dürfte. Andererseits bin ich wie oben beschrieben ein absoluter Silent-Freak, also müsste sich die Wasserkühlung hier warm anziehen, ich würde sie also in meinem Case verbauen, mit Silent Wings 2 bestücken und dann schauen was hier noch an Leistung drin ist, ohne dass ich mein System höre. Als letzten Grund möchte ich hier noch die Freude am Review-Schreiben ins Feld führen. Ich durfte schon mit 6 Reviews hier meinen Beitrag im Forum leisten und es macht mir noch immer unsägliche Freude, der Umgang und das kritische Prüfen der Hardware und der Leistung derselben macht mir einfach Spaß.

Also von welcher Hardware reden wir hier im Ganzen?

Mein aktuelles System:

Intel Core i7 4770k @stock
be quiet! Dark Rock Pro 3
Gigabyte Z87X-D3H (oder Gigabyte Z97X SOC Force)
16GB Patriot Black Mamba
KFA² GTX 670 EX OC 4GB @ Prolimatech MK 26 + 2x SW2 140mm
be quiet! Dark Power Pro 10 550W
Samsung 840 Pro 256 GB
Crucial BX100 240 GB
SanDisk T400 1TB
WD Green 1TB
be quiet! Dark Base 700 + 5x SW2 140mm PWM
Corsair Commander mini
(unter allen Kühlern ist Gelid GC Extreme)

Zum Mainboard muss ich noch sagen dass dann wahrscheinlich schon mein Gigabyte Z97X SOC FORCE da ist, dieses also dann hierfür verwendet wird.

Testen würde ich:
Die Leistung mit diversen Benchmarks und Spielen.
Die Lautstärke hierbei und vor allem im Alltag.
Lieferumfang und Verpackung.
Qualität und Verarbeitung sind auch extrem wichtig.
Montage und Einbau werden natürlich ausführlich beschrieben.
Zu allen diesen Punkten gibt es dann natürlich reichlich Fotos, Daten und meine persönlichen Erfahrungen mit den Produkten.

Ein etwas anderes Anliegen zur Zeit mit meinem PC ist mir mal die Optik, was zur Zeit für mich heißt dass ich mich ausgefallener Beleuchtung mit WS2812 LEDs spiele, also wäre es auch cool ob man hier mit der Optik, also vor allem mit den Schläuchen was cooles hin bekommen kann.

In diesem Sinne, allen hier gutes Glück und ich freue mich auf den Test.

delware (Simon)
#20
customavatars/avatar15306_1.gif
Registriert seit: 17.11.2004
Stadtlohn in NRW
Admiral
Beiträge: 26191
Har Har, mal schauen was eine aktuelle AIO kann und ob die immer noch so einen Terz in Sachen Pumpe machen und ob das ganze Aufgerege natürlich noch richtig ist.

Michse ist zZ Administrator in einem kleine Systemhaus und hat zur Hause ein wenig Waküs, Katzen gesammelt.


Für die Befeuerung steht ein 7900X und ein 2500k zur Verfügung, als Konkurrenten warten ein bequiet pure Rock und ein HK 4.0 mit 1-2 PA 120.3 mit Loonies, deshalb dann auch wenn dann die große AiO zum Vergleich, bei der kleinen muss ich erst nen 240er auspacken. Gemessen wird was der Chip anzeigt bzw. nen AE oder T-Balancer BigNG für die Umgebungen / Wasser / co.

Tests:
Lieferumfang & Quali
Krach (subjektiv)
Power (div. Tests mit Primeln, XTU & co)
Fazit
#21
customavatars/avatar236962_1.gif
Registriert seit: 10.12.2015

Gefreiter
Beiträge: 47
Sehr schöner Test. Leider fehlt mir diesmal die Zeit, wobei sich ein Vergleich mit meiner H110i echt anbieten würde. Ich wünsche den Auserwählten jedoch schonmal viel Spass beim Testen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]