1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. CoWoS: TSMCs 1.700-mm²-Interposer nimmt 5-nm-Chips auf

CoWoS: TSMCs 1.700-mm²-Interposer nimmt 5-nm-Chips auf

Veröffentlicht am: von

tsmc-interposerTSMC hat gemeinsam mit Broadcom die eigenen Interposer- und Interconnect-Technologie CoWoS (Chip-on-Wafer-on-Substrate) in die Produktionsreife gebracht und wird in dieser Zusammenarbeit wohl bald konkrete Produkte ankündigen. Die Besonderheit in der Zusammenarbeit liegt in der Größe des gemeinsam entwickelten Interposers. Dieser kommt auf eine Fläche von 1.700 mm² und soll neben in 5 nm (N5) gefertigten Chips schnellen HBM aufnehmen.

Mitte des vergangenen Jahres zeigte TSMC ein entsprechendes Konzept. In diesem kamen zwei 600 mm² großen Chips zum Einsatz, an die jeweils vier – also insgesamt acht – HBM-Chips angebunden waren. Die Chips kommen somit zusammengenommen auf 1.800 mm², die allesamt auf einem 2.500 mm² großen Interposer untergebracht sind.

Die nun konkretere Ausführung ist mit 1.700 mm² deutlich kleiner, jedoch vergleichsweise herausfordernd in der Fertigung. TSMC kombiniert zusammen mit Broadcom eine unbekannte Anzahl an SoC-Dies mit sechs HBM-Speicherchips. In diesem Zusammenhang ist die Rede von einer Maximalkapazität von 96 GB – was für den Einsatz von HBM2E mit bis zu 16-Hi-Stacks spricht. Die Speicherbandbreite wird mit bis zu 2,7 TB/s angegeben – entsprechend 460 GB/s pro HBM2E-Speicherstack. SK Hynix und Samsung haben bereits vor einiger Zeit die entsprechenden Speicherchips angekündigt.

Im Zusammenhang mit der Ankündigung sieht TSMC den Einsatz von CoWoS in Chips für HPC-, 5G- und Machine-Learning-Anwendungen. In welchem Bereich Broadcom hier zusammen mit TSMC nun ein konkretes Produkt vorstellen wird, ist unklar. Mit dem Tomahawk 4 (BCM56990) hat Broadcom Ende des vergangenen Jahres den laut eigenen Angaben größten und komplexesten Netzwerk-SoC vorgestellt. Dieser setzt jedoch nicht auf CoWoS und ein entsprechendes Packaging.

"Broadcom is happy to have collaborated with TSMC on advancing the CoWoS platform to address a host of design challenges at 7nm and beyond," sagt Greg Dix, Vice President des Engineering für ASIC-Produkte bei Broadcom. "Together, we are driving innovation with unprecedented compute, I/O and memory integration and paving the way for new and emerging applications including AI, Machine Learning, and 5G Networking."

TSMC ist nicht der einzige Hersteller, der an solchen technischen Umsetzungen arbeitet. Intel präsentierte erst kürzlich eine Weiterentwicklung von EMIB (Embedded Multi Die Interconnect Bridge) als Co-EMIB und ein Omni-Directional Interconnect (ODI) soll die Kommunikation zwischen den Chips beschleunigen. Mit der aktuellen Ryzen-Generation sprach AMD ausführlich über die Herausforderungen und Umsetzungen des Packaging.

Gegenüberstellung der Chiplet-Technologien
  AMD Intel Intel TSMC
Packaging MCM EMIB FOVEROS CoWoS
Channel - 1 mm - 500 µm
Interconnect Chiplet-Bumps 130 µm 45 µm 36 µm 40 µm
Bump-Dichte 60 / mm² 560 / mm² 828 / mm² 625 / mm²
Interconnect Infinity Fabric (IF) Advanced Interface Bus (AIB) - LIPINCON
Datenrate 10,6 GT/s 2 GT/s - 8 GT/s
Leistungsaufnahme 2 pJ/Bit 0,3 pJ/Bit 0,2 pJ/Bit 0.56 pJ/bit
konkrete Umsetzung Ryzen 3. Gen
Ryzen Threadripper 3. Gen
EPYC 2. Gen
Stratix 10
Kaby Lake-G
Lakefield -

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Der König ist bezwungen: AMD Ryzen 9 5900X und Ryzen 5 5600X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_9_5900X_5600X_REVIEW-TEASER

    Seit heute sind die ersten Ableger der neuen Ryzen-5000-Familie erhältlich. Mit ihnen will AMD die letzte Intel-Bastion zu Fall bringen und endlich auch bei der Spieleleistung wieder ganz vorne mitspielen, nachdem man dem Konkurrenten mit seinen Matisse-Ablegern in Sachen Preis und... [mehr]

  • Generations-Nachzügler: AMD Ryzen 9 5950X und Ryzen 7 5800X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_9_5950X_5800X-TEASER

    Wie angekündigt hat uns AMD pünktlich zum gestrigen Marktstart der ersten vier Ryzen-5000-Modelle inzwischen auch mit den noch fehlenden zwei Modellvarianten versorgt. Wir komplettieren die Testreihen daher nun um das Topmodell mit 16 Kernen, den AMD Ryzen 9 5950X, und um den AMD Ryzen 7 5800X... [mehr]

  • Prozessor non grata: Rocket Lake-S als Core i7-11700K im Vorab-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COREI7-11700K

    Gut einen Monat vor dem offiziell geplanten Verkaufsstart konnte jeder Nutzer bereits den Core i7-11700K erstehen. Mindfactory verkaufte den Prozessor tagelang und jeder der wollte, konnte diesen auch bestellen. Auch wir haben die Gelegenheit ergriffen und präsentieren bereits heute einen... [mehr]

  • Günstiger 10-Kern-Einstieg: Intel Core i9-10850K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Ende Juli stellte Intel in einem kleinen, zweiten Schwung einige weitere neue Modelle an Comet-Lake-S-Prozessoren vor. Die wichtigste Neuvorstellung ist dabei sicherlich der Core i9-10850K, der sich knapp unter dem Core i9-10900K aufstellt. Zehn Kerne, etwas niedrigere Taktraten, dafür ein um... [mehr]

  • Ohne K ein guter Allrounder: Der Intel Core i5-10400F im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORE-I5-10400F

    Nach dem initialen Test des Core i5-10600K und dem Top-Modell Core i9-10900K schauen wir uns heute noch mit dem Core i5-10400F ein kleineres Modell an. Als Non-K-Modell verfügt er nicht mehr über einen offenen Multiplikator und weißt auch ansonsten unter Umständen noch einige... [mehr]

  • Refresh-Nachzügler: AMD Ryzen 7 3800XT und Ryzen 5 3600XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_MATISSE_REFRESH_TRIPLE-TEASER

    Wenige Tage nach unserem Test zum AMD Ryzen 9 3900XT versorgte uns die Chipschmiede mit den beiden kleineren Serienvertretern der Matisse-Refresh-Generation, die dank zahlreicher Verbesserungen im Fertigungsprozess und etwas höherer Taktraten die Effizienz gegenüber den bestehenden Modellen... [mehr]