> > > > Intel Xeon W-3175X erreicht 5,7 GHz auf allen 28 Kernen

Intel Xeon W-3175X erreicht 5,7 GHz auf allen 28 Kernen

Veröffentlicht am: von

xeon-w-3175xMit dem Xeon W-3175X bedient Intel zum einen den Workstation-Markt mit einem extrem teuren Prozessor, doch das eigentliche Ziel war wohl vielmehr ein Kern-Monster auf den Markt zu bringen, welches die Konkurrenz alt aussehen lässt. Über die Praxisrelevanz und den echten Produktiveinsatz eines solchen Prozessors muss man sich ein paar weitere Gedanken machen. So hat unser Test gezeigt, dass es durchaus Anwendungsbereiche für solche Hardware gibt, diese aber extrem begrenzt sind.

Ohne die Preise für den Prozessor und die weitere Ausstattung nun bewerten zu wollen, ist der Xeon W-3175X zweifelsohne der Traum eines jeden Overclockers, der möglichst viele Kerne mit einem möglichst hohen Takt betreiben möchte. Intel hat den Multiplikator des Prozessors offen gelassen und mit dem ASUS ROG Dominus Extreme gibt es auch ein passendes Mainboard für extremes Overclocking.

Der US-amerikanische Overclocker Allen Golibersuch alias Splave hat für TomsHardware in den USA einen kleinen Overclocking-Artikel zum Xeon W-3175X verfasst. Darin erläutert er den Prozess für das Overclocking eines solchen Prozessors von Beginn an. So gilt es den Prozessor, das Mainboard und die restliche Hardware entsprechend vorzubereiten und noch einige Dinge mehr zu beachten.

Mit einer Wasserkühlung erreichte Splave letztendlich einen Takt von 4,7 GHz auf allen Kernen, was ein sehr ordentliches Ergebnis ist. Wir haben mit der All-in-One-Wasserkühlung von Asetek gerade einmal 4,2 GHz erreicht, aber auch dies ist gegenüber dem All-Core-Turbo von 3,8 GHz bereits eine gute Steigerung – unsere Benchmarks belegen dies.

Schlussendlich ist das Overclocking mittels LN2 aber die Königsdisziplin und hier erreichte Splave einen Takt von 5,7 GHz auf allen 28 Kernen. Auf einen solchen Takt sind auch Daniel Schier alias Dancop und Roman Hartung alias der8auer aus Deutschland mit dem Xeon W-3175X gekommen. Bei einer Spannung von 1,45 V und einem Takt von 5,7 GHz zieht der Prozessor eine Leistungsaufnahme von 1.200 W über die Spannungswandler – auch dies ist sicherlich rekordverdächtig. Sowohl die OC-Versuche von der8auer und Dancop als auch die Praxiserläuterungen von Splave geben einen sehr schönen Einblick in die Komplexität solcher Versuche.

Der Xeon W-3175X von Intel ist bei einem Takt von 5,7 GHz in vielen Benchmarks schneller als ein Ryzen Threadripper 2990WX bei 5,5 GHz. Kommen die vier zusätzlichen Kerne des Ryzen-Threadripper-Prozessors zum tragen, liegt die beiden Modelle in etwa gleichauf. Mehr zum Intel Xeon W-3175X in unserem Test.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar52914_1.gif
Registriert seit: 03.12.2006
Eppstein
Dönertier
Beiträge: 1186
Da wird mir ganz schwindelig. 28Kerne bei 5,7Ghz. Das sollte es mal für Normalos geben^^
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2814
Und was würden die Normalos damit anfangen? Gibt doch selbst im professionellen Umfeld nur wenige Szenarien und denen sich 28 Kerne überhaupt lohnen.

Oder meinst du nur den hohen Takt? Ja, das wäre schon geil auf so ner 8 Kern CPU.
#3
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1709
die taktraten sind Intels Trumpf. man muss sich mal vorstellen wie schwierig es früher war 6 oder gar 8 Kerne ordentlich zu ocen.
hier läuft die Nummer mit 28! d.h. bei fast 30 kernen ist kaum einer dabei der sehr ungern 5.7ghz rennt, das ist schon eine sehr große Leistung so eine "Qualität " zu liefern.

bei Intels Erfahrung in 14nm (kek) ist das aber such angesagt und trotzdem zugleich der Trumpf um von amd nicht komplett abgehängt zu werden.

die Karten im CPU Segment werden neu gemischt. ich denkenintels Problem mit 10nm ist, dass sie eben keine 5ghz und mehr verlässlich fahren können...
#4
Registriert seit: 26.09.2014

Bootsmann
Beiträge: 744
Hat ja auch jeder eine Ln2-Kühlung daheim.
#5
customavatars/avatar52914_1.gif
Registriert seit: 03.12.2006
Eppstein
Dönertier
Beiträge: 1186
Darüber hat sich doch keiner unterhalten. 5,7Ghz auf 8Kernen ist schon richtig, das ging mir durch den Kopf, und das ganz ohne LN2 Kühlung. War doch einfach nur in den Raum geworfen, ohne jegliche Behauptung dahinter.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]