> > > > Intels Cascade-Lake-Xeons starten Ende Q1 2019

Intels Cascade-Lake-Xeons starten Ende Q1 2019

Veröffentlicht am: von

intelEher unfreiwillig hat ein Unternehmen auf der Supercomputing 2018 das Startfenster der Cascade-Lake-Prozessoren von Intel genannt. Bisher hat sich Intel mit modellspezifischen technischen Daten noch zurückgehalten, doch aus offiziellen und inoffiziellen Quellen sind bereits einige Informationen durchgesickert.

Auf der SC18 zeigte das auf Server, Storage und Netzwerke spezialisierte Unternehmen QCT eine Präsentation am Stand, die auch eine Art Roadmap enthielt. Die Kollegen von Anandtech konnten ein Foto der Präsentation machen. Diese deckt sich mit den bisher bekannten Zeitangaben zu Cascade Lake. Demnach beginnt bzw. läuft die Sampling-Phase mit den größeren Partnern schon. Hier kommen allerdings nur die High-Core-Count-Modelle mit 28 Kernen zum Einsatz. Ende des erste bzw. Anfang des zweiten Quartals 2019 sollen dann alle Modelle auf Basis von Cascade Lake auf den Markt kommen.

Damit kann Intel den im August bekanntgegebenen Zeitplan in etwa einhalten, wenngleich eine Sampling- oder Qualification-Phase gerne mit "verfügbar" gleichgesetzt wird.

Mit Cascade Lake konzentriert sich Intel auf Verbesserungen durch die Fertigung in 14nm++ und Spectre-Hardware-Fixes. Weiterhin werden die AVX-512-Instruktionen zur Hardwarebeschleunigung verwendet und sogenannte Vector Neural Network Instructions (VNNI) beschleunigen Anwendungen, die von INT8- und INT16-Befehlen Gebrauch machen. Zuletzt gab Intel einen Ausblick auf die Cascade-Lake-AP-Modelle, die als Multi Chip Package (MCP) mit 2x 24 Kernen ausgestattet sein werden. Zu den monolithischen Cascade-Lake-SP-Modellen sind die wichtigsten technischen Daten ebenfalls bereits bekannt.

Ein wichtiger Bestandteil der neuen Prozessoren ist die Unterstützung von Optane DC Persistent Memory. Pro Kanal können zwei DIMM-Steckplätze realisiert werden, die mit DDR4 und Optane DC Persistent Memory bestückt werden können. Damit kann Intel sowohl die Speicherbandbreite als auch den Speicherausbau deutlich erweitern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]