> > > > Technische Daten zu den Modellen der Intel Xeon Cascade-Lake-SP-CPUs

Technische Daten zu den Modellen der Intel Xeon Cascade-Lake-SP-CPUs

Veröffentlicht am: von

intelIn Kürze wird Intel die nächste Generation der Xeon-Prozessoren auf Basis der Cascade-Lake-Architektur auf den Markt bringen. Diese werden die Nachfolger der Skylake-SP-Prozessoren sein. Cascade Lake zeichnet sich durch eine abermals verbesserte Fertigung in 14nm++, einer Hardwarebeschleunigung durch Vector Neural Network Instructions (VNNI) und Spectre-Fix in Hardware aus. Daneben gibt es eine verbesserte Cache-Hierarchie, um die Latenzen im Mesh-Netzwerk zu reduzieren.

Bisher hat Intel noch keine konkreten Modelle in Form der Prozessoren vorgestellt. Nun aber sind einige technische Daten durchgesickert, die leicht höhere Taktraten präsentieren.

Gegenüberstellung der Cascade-Lake-SP-Prozessoren
Modell KerneTakt TDP
Intel Xeon Platinum 8280M 282,7 GHz 205 W
Intel Xeon Platinum 8280L 282,7 GHz
205 W
Intel Xeon Platinum 8280 282,7 GHz
205 W
Intel Xeon Platinum 8276M 282,3 GHz 165 W
Intel Xeon Platinum 8276L 282,3 GHz 165 W
Intel Xeon Platinum 8276 282,3 GHz 165 W
Intel Xeon Platinum 8270 262,6 GHz 205 W
Intel Xeon Platinum 8268 242,9 GHz 205 W
Intel Xeon Platinum 8260M 242,4 GHz 165 W
Intel Xeon Platinum 8260L 242,4 GHz 165 W
Intel Xeon Platinum 8260 242,4 GHz 165 W
Intel Xeon Platinum 8260C 242,4 GHz 165 W
Intel Xeon Gold 6254 183,2 GHz 200 W
Intel Xeon Gold 6252 242,1 GHz 150 W
Intel Xeon Gold 6248 202,6 GHz 150 W
Intel Xeon Gold 6244 83,7 GHz 165 W
Intel Xeon Gold 6242 162,8 GHz 150 W
Intel Xeon Gold 6240 182,6 GHz 150 W
Intel Xeon Gold 6238T 222,0 GHz 125 W
Intel Xeon Gold 6230 202,1 GHz 125 W
Intel Xeon Gold 5250 182,2 GHz 125 W
Intel Xeon Gold 5218T 162,2 GHz 105 W
Intel Xeon Gold 5218 162,3 GHz 125 W
Intel Xeon Gold 5217M 83,0 GHz 125 W
Intel Xeon Gold 5217L 83,0 GHz 125 W
Intel Xeon Gold 5217 83,0 GHz 85 W
Intel Xeon Gold 5215M 102,6 GHz 85 W
Intel Xeon Gold 5215L 102,6 GHz 85 W
Intel Xeon Gold 5215 102,6 GHz 125 W
Intel Xeon Gold 5117 142,0 GHz 105 W
Intel Xeon Gold 6240C 182,6 GHz 150 W
Intel Xeon Silver 4216 162,2 GHz 100 W
Intel Xeon Silver 4215 82,5 GHz 85 W
Intel Xeon Silver 4214 122,2 GHz 85 W
Intel Xeon Silver 4210 102,2 GHz 85 W
Intel Xeon Silver 4209T 82,2 GHz 70 W
Intel Xeon Silver 4208 82,1 GHz 85 W
Intel Xeon Silver 4214C 122,1 GHz 105 W
Intel Xeon Bronze 3204 61,9 GHz 85 W

Durchweg weisen die Modelle bei gleicher Leistungsaufnahme höhere Taktraten auf. Teilweise liegen 300 MHz mehr an, wenngleich hier die maximalen Turbo-Taktraten angegeben werden und es bei mehr Kernen Last anders aussehen kann.

Erst kürzlich gab Intel einen Ausblick auf Cascade Lake-AP als MCP mit 48 Kernen und AMD hat Details zu den EPYC-Prozessoren der zweiten Generation verraten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2362
Es gibt nun also die Endungen M/T/C/L, aber was ist aus F geworden?
Ansonsten macht die Einteilung in Bronze/Silber/Gold/Platin irgendwie keinen Sinn, wenn man dann um höhere Leistung zu suggerieren keine Bronze SKUs (sorry, einen) herausbringt und ein Großteil des Portfolios Gold&Platin heißt.

Machen die bei Gold 5000/6000 eigentlich immer noch diesen großen Sprung? Sonst wäre Gold 5000 vielleicht besser in Silber aufgehoben und Silber in Bronze. Dann würde der Name zumindest die Leistung/Features widerspiegeln.

Ich freue mich auf die neuen Prozessoren, aber da wird man ja wieder nen Tag Datenblätter wälzen dürfen um zu verstehen, was die überhaupt im Sortiment haben.
#2
Registriert seit: 05.11.2018

Matrose
Beiträge: 2
Die Edelmetalle sollen imho nicht direkt die einzel Leistung der SKU wiederspiegeln.
Bronze = 2 Sockel, kein Turbo, kein HT
Silver = 2 Sockel, TB,HT
Gold = 4 Sockel, TB,HT
Platinum = 8 Sockel, TB,HT
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: