> > > > CPU-Preise im September: Intel langt zu, Threadripper günstig wie nie

CPU-Preise im September: Intel langt zu, Threadripper günstig wie nie

Veröffentlicht am: von

intel core i7 8086k

Kaum Gerüchte, keine Tatsachen: In den vergangenen Wochen präsentierte sich der Prozessormarkt von seiner sehr ruhigen Seiten. Neues gab es lediglich im Notebook- und Smartphone-Segment, Desktop-Neuheiten blieben hingegen aus. Dennoch gab es viel Bewegung bei den Preisen, allerdings in eine eher unerwartete Richtung - der Druck auf Intel scheint noch nicht hoch genug zu sein.

Da zeigt sich schon im Einstiegsbereich. Während die beiden günstigen AMD-Vertreter Ryzen 3 1200 und Ryzen 3 2200G (Test) vergleichsweise stabil geblieben sind, muss für Intels Core i3-8100 deutlich tiefer als im August in die Tasche gegriffen werden. Um satte 20 % kletterte der Preis auf inzwischen fast 130 Euro, was den Aufbau eines günstigen Komplettsystems auf Basis des Intel-Chips kaum empfehlenswert macht. AMD profitiert hingegen von einem abermals indirekt besser gewordenen Preis-Leistungsverhältnis. Das gilt vor allem allem für die erste Ryzen-Generation, die beispielsweise in Form des Ryzen 5 1600X gut 10 % günstiger geworden ist und inzwischen für weniger als 150 Euro angeboten wird. Wer hingegen ein aktuelles Modell bevorzugt, muss nicht ganz 155 Euro einplanen - dafür gibt es einen Ryzen 5 2600.

Eine Stufe höher sieht es ähnlich aus: Fast 9 % mehr für einen Intel Core i3-8350K, der somit fast 185 Euro kostet und das Niveau des Verkaufsstarts vor einem Jahr erreicht hat. Beim Core i5-8400 fehlt dazu noch ein Stück, mit 200 Euro (+13,6 %) ist er inzwischen aber wieder so teuer wie Anfang 2018. Der von der zweiten Ryzen-Generation ausgegangene Effekt scheint auch hier verpufft zu sein.

Prozessor-Preise im September 2018
ModellPreis 18.09.2018Preis 16.08.2018Veränderung in %
AMD Ryzen 3 1200 (Boxed)79,85 €76,90 €3,8
AMD Ryzen 3 2200G (Boxed)93,90 €92,94 €1,0
AMD Ryzen 5 1400 (Boxed)114,73 €115,74 €-0,9
Intel Core i3-8100 (Boxed) 129,90 € 107,85 €20,4
Intel Core i5-7640X (Boxed)133,59 €160,70 €-16,9
AMD Ryzen 5 2400G (Boxed)134,90 €138,04 €-2,3
AMD Ryzen 5 1500X (Boxed)138,73 €136,05 €2,0
AMD Ryzen 5 1600 (Boxed)143,61 €144,85 €-0,9
AMD Ryzen 5 1600X (Boxed)148,70 €165,96 €-10,4
Intel Core i3-8100 (Tray)149,99 €111,52 €34,5
AMD Ryzen 5 2600 (Boxed)154,90 €162,85 €-4,9
Intel Core i3-8350K (Boxed)183,52 €168,66 €8,8
Intel Core i3-8350K (Tray)194,90 €173,90 €12,1
Intel Core i5-8400 (Boxed)199,90 €175,90 €13,6
AMD Ryzen 5 2600X (Boxed)208,84 €208,85 €0,0
AMD Ryzen 7 1700 (Boxed)209,79 €239,85 €-12,5
AMD Rzyen 7 1700X (Boxed)213,85 €213,80 €0,0
AMD Ryzen 7 1800X (Boxed)227,90 €237,85 €-4,2
Intel Core i5-7640X (Tray)233,00 €234,00 €-0,4
AMD Ryzen 7 2700 (Boxed)268,95 €277,78 €-3,2
AMD Ryzen Threadripper 1900X (Boxed)268,95 €324,90 €-17,2
Intel Core i5-8600K (Boxed)269,90 €241,85 €11,6
Intel Core i5-8400 (Tray)279,00 €175,90 €58,6
Intel Core i5-8600K (Tray)279,99 €241,85 €15,8
AMD Ryzen 7 2700X (Boxed)312,00 €318,83 €-2,1
Intel Core i7-8700 (Tray)335,05 €298,95 €12,1
Intel Core i7-8700 (Boxed)336,89 €289,00 €16,6
Intel Core i7-7740X (Boxed)339,90 €317,95 €6,9
Intel Core i7-7740X (Tray)362,00 €347,00 €4,3
Intel Core i7-7800X (Boxed)389,00 €369,90 €5,2
AMD Ryzen Threadripper 1920X (Boxed)398,95 €399,94 €-0,2
Intel Core i7-8700K (Tray)409,00 €353,94 €15,6
Intel Core i7-8700K (Boxed)419,00 €358,95 €16,7
Intel Core i7-7800X (Tray)422,00 €384,00 €9,9
Intel Core i7-8086K (Boxed)439,00 €414,85 €5,8
Intel Core i7-7820X (Boxed)509,04 €464,90 €9,5
Intel Core i7-7820X (Tray)599,00 €586,00 €2,2
AMD Ryzen Threadripper 1950X (Boxed)755,40 €760,96 €-0,7
AMD Ryzen  Threadripper 2950X (Boxed)
893,00 €--
Intel Core i9-7900X (Boxed)911,00 €862,05 €5,7
Intel Core i9-7900X (Tray)980,00 €911,95 €7,5
Intel Core i9-7920X (Boxed)988,54 €979,00 €0,9
Intel Core i9-7920X (Tray)1.033,06 €1.029,00 €0,4
Intel Core i9-7940X (Boxed)1.104,89 €1.094,95 €0,9
Intel Core i9-7940X (Tray)1.160,92 €1.139,00 €1,9
Intel Core i9-7960X (Boxed)1.356,39 €1.364,69 €-0,6
Intel Core i9-7960X (Tray)1.359,00 €1.389,00 €-2,2
AMD Ryzen Threadripper 2990WX (Boxed)1.819,00 €1.829,00 €-0,5
Intel Core i9-7980XE (Boxed)1.917,79 €1.876,07 €2,2
Intel Core i9-7980XE (Tray)2.020,00 €1.972,00 €2,4

Unübersehbar ist hingegen, dass sich die Zeit der ersten Threadripper-Generation dem Ende nähert. Denn mit nicht ganz 270 Euro ist der Einstieg in die Welt der AMD-HEDT-Prozessoren so günstig wie nie. Zugegeben, der dafür erhältliche Ryzen Threadripper 1900X ist nur ein absolutes Basismodell, das sich im Vergleich mit gleichteuren Intel-Chips aber nicht verstecken muss. Denn auch in diesem Preisbereich wird für die mehr fällig. So kostet ein Core i5-8600K nun 270 Euro (+11,6 %) und ein Core i7-8700 nicht ganz 340 Euro (+16,6 %). Beim Gegenspieler Ryzen 7 2700X (Test) ging es hingegen leicht nach unten, aufgerufen werden etwas mehr als 310 Euro.

Wer noch mehr Geld ausgeben will oder mehr Leistung benötigt, trifft bis zur Marke von 1.000 Euro auf immer die gleiche Entwicklung. Bei Intel sind es mal fast 17 % (Core i7-8700K), mal fast 10 % (Core i7-7820X) mehr, bei AMD sind die Veränderungen hingegen minimal. In den teuren Gefilden gilt das für beide Anbieter. So gibt es beim Core i9-7940X eine leichte Korrektur um nicht ganz 1 % nach oben, beim Core i9-7960X hingegen eine um 0,6 % nach unten. AMDs Aushängeschild Ryzen Threadripper 2990WX (Test) ist nach wie vor nur für mehr als 1.800 Euro erhältlich, was auch an der fehlenden direkten Konkurrenz liegt.

Social Links

Kommentare (71)

#62
Registriert seit: 14.08.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 353
Hi zusammen,

wollte mir einen neuen Rechner zusammenbasteln und hab jetzt eigentlich alles zusammen. Z370 Board (Asus Hero X) und i7-8700k. Den 8700K hätte ich schon vor einiger Zeit gekauft zu 290 Euro. Ist die boxed Version (noch versiegelt).
Ich brauche den Rechner noch nicht unbedingt ... habe noch ein gutes Notebook.

Würdet ihr an meiner Stelle den 8700K jetzt wieder abstoßen und auf den 9700K warten ? Wenn ich den sofort bei Release bestelle ... ist die Wartezeit dann voraussichtlich trotzdem so lang ?
Bin unentschlossen :D
#63
Registriert seit: 26.07.2018
Köln
Matrose
Beiträge: 10
glaube die ganzen PCIe Lanes kosten ihr Geld. Ausserdem muss das Board eine entsprechende Spannungsversorgung haben um bis zu 32 Kerne zu versorgen... Das alles geht in den Preis
#64
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Stabsgefreiter
Beiträge: 348
Zitat Unstoppable;26532042
Warum sind eigentlich die TR4 Boards so teuer?

Wegen Quadchannel und der vielen Lanes?
#65
customavatars/avatar281911_1.gif
Registriert seit: 13.02.2018

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Gehen die nicht ab 250 € los? Da wo AM4 aufhört. Sicher kosten die ganzen Features auch ihr Geld. X99 war damals auch teurer. Andererseits denke ich mir, wer betreibt einen i7 auf einem billigen Z-Board? Selbst das billigste X99-Board hatte die Ausstattung eines Oberklasse-Z-Boards.
#66
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4856
Das gleiche auch wieder bei X299.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
#67
customavatars/avatar65558_1.gif
Registriert seit: 06.06.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1820
Zitat Unstoppable;26532042
Warum sind eigentlich die TR4 Boards so teuer?


Die X399 Platinen sind alle auf den Umstand ausgerichtet, das drei M2 in 3.0x4 Geschwindigkeit und bis zu vier Steckkarten (fast) voll angebunden werden können,
da die TR4 Prozessoren dafür genügend Bahnen zur Verfügung stellen. Die Ausrichtung und Ausstattung ist also eher oberes Ende, was sich auch im Preis wiederfindet
TR4 kam außerdem komplett neu für die Endkunden. Meine Vermutung ist, dass sich die Akzeptanz nicht so voraussagen ließ wie Intel es bei X299 voraussetzen konnte.
Daher blieb das Angebot recht überschaubar. Das kann sich bei X499 ja durchaus noch ändern.
#68
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Stabsgefreiter
Beiträge: 348
Zitat
Die X399 Platinen sind alle auf den Umstand ausgerichtet, das drei M2 in 3.0x4 Geschwindigkeit und bis zu vier Steckkarten (fast) voll angebunden werden können,

Das geht sich nichtmal annähernd aus.

Zitat
da die TR4 Prozessoren dafür genügend Bahnen zur Verfügung stellen.

60 Lanes reichen dafür wohl nicht ganz.

Was du da aufzählst würde 76 Lanes benötigen.
#69
customavatars/avatar281911_1.gif
Registriert seit: 13.02.2018

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Das ist immer so bei HEDT. Einzig geizt AMD nicht mit den Lanes. Sogar der "kleine" Achtkerner müsste 64 haben wenn ich mich recht entsinne. Trotzdem macht er wenig Sinn, außer man möchte 128 GB auf einem Achtkerner. Ansonsten ist der 2700X samt zugehöriger Plattform besser und billiger.
#70
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 16279
TR4 Boards dürften so teuer sein weil der Sockel so viele Pins hat, dementsprechend braucht man nämlich dann auch viele Layer um diese anbinden zu können, ohne dass sich die Signale gegenseitig stören.
#71
customavatars/avatar173226_1.gif
Registriert seit: 18.04.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2175
Zitat Elza;26529558
@Tavvix hallo, war deine 8600K eine boxed Version?


ja
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]